Nirn.de

Gast

Umfrage

Atomkraft

...sehe ich kritisch, aber solange es keine Alternaativen gibt
73 (50.7%)
...gehört sofort abgeschafft
36 (25%)
...find ich gut, gibt keine besser Alternative
35 (24.3%)

Stimmen insgesamt: 133

Thema: Atomenergie - Fluch oder Segen  (Gelesen 29963 mal)

  • Fremdländer
    • Neuling
Ach herrje. Atomenergie hat der Natur den Hintern gerettet.
Wenn wir die Atomenergie nicht nutzen könnten so hätten wir z.B. sehr viel mehr Kohlekraftwerke gebraucht. Logischerweise wäre die Erde dann sehr viel dreckiger.

Sonnenenergie ist in Deutschland schlichtweg nicht zu nutzen. Warum? Schaut ausm Fenster...

Windenergie in Deutschland? An der Küste vielleicht. Aber schon doof das sich diese genialen Windräder nur bei einer bestimmten Windgeschwindigkeit drehen. Und da werden sich die Naturschützer freuen wenn wir die Nord und Ostsee Strände mit Windrädern zupflastern...

Fürn Wasserkraftwerk siehts in Deutschland auch eher düster aus.
Über ein Gezeitenwerk wollen wir erst gar nicht reden.

Biomassekraftwerke sind auch nicht anzuwenden. Warum? Was sollen wir eigentlich essen wenn wir den gesamten Ertrag der Felder in Biomassekraftwerke stecken?

Geothermische Kraftwerke sind noch das wahrscheinlichste für Deutschland. Aber selbst dann brauchen wir noch andere Kraftwerke.


Wir könnten allerdings auch einfach bei Kernkraft bleiben und sie immer sicherer gestalten. Wobei wir schon so ziemlich die sichersten haben. Außerdem sind wir so oder so dran wenn in einem Nachbarland eins in die Luft geht. :ugly:
  16.08.2007, 13:25
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Tyon

Windenergie in Deutschland? An der Küste vielleicht. Aber schon doof das sich diese genialen Windräder nur bei einer bestimmten Windgeschwindigkeit drehen. Und da werden sich die Naturschützer freuen wenn wir die Nord und Ostsee Strände mit Windrädern zupflastern...



Offshore Windparks?
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  16.08.2007, 14:40
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
hmh da hat templer recht, un uaserdem gibts sogar hier in karlsruhe auf den (teils künstlichen) hügeln windräder...un hier unten im süden is mit großen bergen nix, is alles ebene^^
Friede ist Freiheit in Ruhe.
-Cicero
  16.08.2007, 15:50
  • Offline
  • http://www.slatch.de


  • Vampir
    • Untot
Die Alternativen gibt es zu genuege, doch nur noch nicht in den Ausmaßen von einem Atomkraftwerk, das wird in der Tat such sehr sehr schwierig.
Jedoch die Alternativen gibt es direkt fuers Haus, wenn ihr regelmaeßig den ZDF InfoKanal anschauen wuerdet, wuesstet ihr wie weit fortgeschritten das "Grüne" und umweltschonende Haus ist.

Neulich wurden neue Daemmmatten vorgestellt mit Vakuum, gerade eimal 1 cm dick und mit wesentlich besseren Daemmeigenschaften als eine 20 cm dicke herkoemmliche Daemmatte, bei normalen Haeusern konnte allein durch den Einsatz diesen neuen Stoffes ueber 20% an Ernergie gespart werden. Zusammen noch mit Sonnenkollektoren, großen Warmwasserspeichern und vor allem (wenn es in Deutschland so einfach moeglich waere ...) dem eigenen kleinen Kraftwerk (mittels Holzbriketts, Sonnenkollektoren, Erdwaerme) kann man sein Haus ueber das Jahr komplett selbst versorgen ohne das man vom Netz abhaengig ist, ja sogar ein Ueberfluss ist so machbar - den man dann ins Netz speißen koennte.

Ich moechte damit sagen das in aller erster Hinsicht das neue gruene Kraftwerk das eigene Haus ist, hier kann man am Meisten fuer sich sparen und vom Netz unabhaengiger werden.
Wuerde jedes Haus schon allein eine bessere Waermedaemmung bekommen und vor allem den Standby-Modus der Geraete nicht mehr nutzen sondern komplett ausschalten, könnten dutzende Kohlekraftwerke abgeschaltet werden.
Allein der ganze Standby-Kram kostet am Tag ein ganzes Atomkraftwerk!
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  16.08.2007, 18:12
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Templer
Zitat
Original von Tyon

Windenergie in Deutschland? An der Küste vielleicht. Aber schon doof das sich diese genialen Windräder nur bei einer bestimmten Windgeschwindigkeit drehen. Und da werden sich die Naturschützer freuen wenn wir die Nord und Ostsee Strände mit Windrädern zupflastern...



Offshore Windparks?


Ich muss mir insofern wiedersprechen, weil Offschore WIndparks vor allen ökologisch für viele Tierarten fatale auswirkungen haben können. ABer ich bin nach wie vor der Meinung, dass ein paar Gänse weniger Wert sind als das Energiebedürfnis des Menschen.
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  16.08.2007, 22:23
  • Offline


  • Gelehrter
    • Magiergilde
Bei den Genehmigungsverfahren für Offshore-Windenergieparks werden auch die Interessen Gänse berücksichtigt. ;)
Weitere Info gibt es hier
  16.08.2007, 23:10
  • Offline


  • Anfänger
    • Diebesgilde
Ich finde Atomenergie gut da es einer der saubersten Energiegewinne ist, die Spannung in großer Menge produzieren kann. (Im verglei zu Ölkraftwerken oder Kohlekraftwerken.)
Das einzige Problem ist die Ensorgung des Atommülls, der dabei entsteht.
  29.04.2008, 17:44
  • Offline
  • Mein YT-Kanal


  • Vampir
    • Untot
Und nicht zu vergessen die Gewinnung des Urans, wofür teilweise widerrum viel Energie aufgewendet wird und zu Schäden der Umwelt führt.

Uran befindet sich nicht einfach so offen auf einen Steinfeld.  ;)
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  29.04.2008, 18:34
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich bin grundsätzlich gegen alternative Energien... zum jetzigen Zeitpunkt.
Die sind einfach noch nicht ausgereift und wenn ich ganze Landstrichen mit Windkraftwerken o. Ä. zupflastern muss nur um ein Atomkraftwerk zu ersetzen , kann das ja nicht die Endlösung sein.
Du sollst nicht tun was ich dir sage, sondern was ich meine!!!
  29.04.2008, 21:26
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
eindeutig abschalten.
es kann inerhalb von einem jahr oder so einen kompletten umstieg auf erneuerbare geben informiert euch einfach bei greenpeac.


leute was ist los mit euch atom energie ist scheiss gefaehrlich es gibt durchschnittlich in einem atomkraftwerk 100 alarm ausbrueche im jahr und wenn was passiert wird das apokalyptische ausmasse haben das kann man nicht auf sich beruhen lassen dagegen muss man was tuen.

und wieso redet ihr als nur von wind und sonnen energie.
habt ihr schon mal an wasserkraft werke oder erdwaerme kraftwerke gedacht. es gibt so viele schlau leute mit schlauen ideen. das es mittlerweile moeglichkeiten gibt aus fast allem strom zu gewinnen.
alles ist relativ  :D
  12.10.2010, 20:14
  • Offline