Nirn.de

Gast

Thema: Allgemeiner Fantasy-Fachkunde-Thread  (Gelesen 50643 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Original von Cortex
Ihr solltet euch dafür die Bücher

Die Elfen
Die Trolle
Die Orks
Die Zwerge


durchlesen.
Kann ich nur wärmstens empfehlen.


wenn man sich die elfen durchliest um sich ein bild von dunkelelfen zu machen ...naja ich weiß dort sind das nämlich zwerge  

da gefällt mir ja selbst die warhammer-variante besser


dj wachturm
im allgemeinen würd ich aber jedem die scheibenwelt romane von terry pratchett und wolfgang hohlbeins chronik der unsterblichen ans herz legen - sehr geiles zeug!

 :dito:
  04.01.2007, 13:26
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Zitat
Original von Telvanni
mein lieblings buch ist trotzdem "the argonian maide"

@pani: haste das buch gefunden? (beim anvil-frauenbanden-quest)

ja, hab ich! Tja, gibts das auch als Taschenbuch? :lachen:
I amar prestar aen, han mathon ne nen, han mathon ne chae a han naston ned'wilith
Panikates Tipps für Anfänger
 http://panikate.hat-gar-keine-homepage.de/  :ugly:
  08.03.2007, 09:29
  • Offline
  • http://panikate.hat-gar-keine-homepage.de/


  • Skelett
    • Untot
Dunkelelfen:

-Stehen Pate für den Ausgleich von Licht und dunkel;
-Verstehen, sich zu verbergen und dem Auge des Feindes zu entziehen;
-Sind endweder einzelgängerische Jäger oder leben zu mehreren in einer Art Gemeinschaft, in der alle etwas tun und niemand allein gelassen wird.

Soweit meine Vorstellung.

Drachen:

-Alt und Weise;
-In gewisser Art missverstanden, als Bestien, die töten und Dörfer zerstören;
-Gejagt, daher leben sie zurückgezogen.
"The people, who are trying to make this world worse... are not taking a day off. How can I?"
Bob Marley
  08.03.2007, 14:53
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Trolle:
Definitiv die Pratchett Trolle für mich. Aus Stein, mit Hirn auf Silizium Basis, welches bei größerer Hitze immer schlechter arbeitet. Größer und stärker als Menschen, mit Diamanten Zähnen.
Man kann nur mit einer Analogie beschreiben, welche Auswirkungen der Geruch von Ankh-Morpork auf eine nicht daran gewöhnte Nase hat. Nehmen Sie Schottenstoff und bestreuen Sie ihn mit bunten Konfetti. Beleuchten Sie ihn anschließend mit einem Stroboskop. Besorgen Sie sich dann ein Chamäleon. Setzen Sie es auf das Tuch. Beobachten Sie es genau. Sehen Sie?
  08.03.2007, 18:50
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Bei den Dunkelelfen dachte ich immer, die wären so eine Art Gegenstück zu den normalen Elfen... also zwar immer noch sehr geschickt und weise, aber auch irgendwie rücksichtslos, geschickte Jäger und gut, also wirklich gut als Assasienen oder so... ein wenig wie die Albae in "Die Zwerge"

Trolle waren für mich immer so etwas wie in Oblivion die Oger... aber intelligenter, so wie sie im Buch "Die Elfen" und "Elfenwinter" dargestellt werden, durch und durch bösartig!
 
PS: Es ist nicht so, das ich all meine Fantasien aus Büchern habe, ich stimme nur mit ihnen in sehr vielen Punkten überein!
It kills me not to know this but I've all but just forgotten, what the colour of her eyes were and her scars or how she got them.
As the telling signs of age rain down a single tear is dropping to the valleys of an aging face that this world has forgotten
  08.03.2007, 19:30
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Zitat
Original von Wurzelmensch
Dunkelelfen:

-Stehen Pate für den Ausgleich von Licht und dunkel;
-Verstehen, sich zu verbergen und dem Auge des Feindes zu entziehen;
-Sind endweder einzelgängerische Jäger oder leben zu mehreren in einer Art Gemeinschaft, in der alle etwas tun und niemand allein gelassen wird.

erinnert mich eher an die Warcraft Nachtelfen
Der Sex war erst Richtig gut, wenn sich sogar die Nachbarn eine Zigarette anzünden
  08.03.2007, 20:42
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Gibts eigentlich schon ein gutes Buch über die Dunkelelfen?
I amar prestar aen, han mathon ne nen, han mathon ne chae a han naston ned'wilith
Panikates Tipps für Anfänger
 http://panikate.hat-gar-keine-homepage.de/  :ugly:
  14.03.2007, 10:30
  • Offline
  • http://panikate.hat-gar-keine-homepage.de/


  • Hexer
    • Magiergilde
*gräbt den Thread aus*
Mich würde es ja mal brennend interessieren, inwieweit die Intelligenz eines Werwolfes bei Vollmond eingeschränkt wird.
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  11.05.2008, 22:04
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com


  • Freund
    • Neuling
Ich denke mir das so das die Menschen bei Vollmond ja zum Werwolf werden aber sich dann nicht mehr an etwas erinnern können (Freunde etc.)
Also wird das Gedächniss eher beeinschränkt als die Intelöigenz.
  11.05.2008, 22:59
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Hat denn keiner Bloodmoon durchgespielt (ich nämlich nicht :P)?

Wie wirken da die Werwölfe? Können sie reden? Greifen sie sinnlos an?


Neue Frage: Was passiert in der TES-Welt mit Leuten, die sterben?
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  16.05.2008, 15:23
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com


  • Skelett-Krieger
    • Untot
@ Orwan
Ich glaube sie bleiben tot oder sie landen in Oblivion wenn sie Unrecht taten bzw. im Reich der Neunen, wenn sie gottestreu waren.
  16.05.2008, 15:29
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Das mit Oblivion bezweifle ich, denn warum sollten die Daedra-Fürsten - die ja nicht alle in eine Schublade gesteckt werden können - die Seelen der bösen Menschen in ihre Reiche aufnehmen? Oblivion selbst ist ja nicht 1:1 als christliche Hölle umsetzbar und selbst Mehrunes Dagon entspricht nicht dem hierzulande bekannten Teufel. Die Figur gilt zwar allgemein als böse, doch stellt er ebenfalls einen äußerst vielschichtigen Charakter dar, der nicht nur auf Zerstörung aus ist, sondern auch auf fortlaufende Veränderung aller Dinge und den starren Strukturen der Welt entgegenwirken möchte - wenn auch nicht immer auf friedliebende Art und Weise.

Was allerdings die Aedra betrifft ist hier wohl zuallererst Arkay zu nennen. Folgendes habe ich im Almanach dazu gefunden und sollte eigentlich diversen Spekulationen entgegenwirken:

Zitat
Arkay wird auch als Hirte der Seelen bezeichnet, der im Tod und im Leben über die Sterblichen wacht und ihre Seelen ins himmlische Zwischenreich führt.
  16.05.2008, 15:51
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
@ Binesá
Wo habe ich behauptet das man das 1:1 übernehmen soll?
Fest steht aber, dass in den Ebenen von Mehrunes Dagon genug gefolterte Leichen rumhängen ---> ich denke mal das Dagon die Menschen die eben auf moralisch-negative Art und Weise gelebt haben, für sich nutzen will. (Gibt es eigentlich Belege wo die Daedra herkommen?)

Und wer heiligen 8 treu war, kehrt eben in irgendeine Ebene dieser Götter ein und kann sein Leben in friedlicher Ewigkeit absitzen. :P
  16.05.2008, 16:00
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Du hast natürlich nicht behauptet, dass man Oblivion mit der Hölle gleichsetzen soll; das habe ich nur zur Veranschaulichung geschrieben. Trotzdem glaube ich aber immer noch nicht, dass die Daedra-Fürsten Seelen in ihre Reiche aufnehmen. Betreffend der erwähnten Leichen in den Totenländern sage ich aber mal kühn, dass Mehrunes Dagon eben nicht ganz so nett zu seinen (Krieg-)Gefangenen ist wie es die Genfer Konvention gerne hätte...  :ugly:

Das hat aber dann trotzdem nichts mit deren Seelen zu tun, da es nur (tote) Körper sind, die - wie auch immer - nach Oblivion gelangten.
  16.05.2008, 16:07
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Es könnten ja auch gefolterte Dremora sein.

Ok, das mit Arkay ist gut...heißt das, dass Menschen irgendwie auch Aedra/Daedra werden können? Gib mir mal den Link, Binesa, ich will das mal näher verfolgen.
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  16.05.2008, 16:35
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com


  • Hexer
    • Magiergilde
Also dass Sterbliche zu Daedra werden können bezweifle ich stark. Da sieht die Sache mit Aedra schon anders aus, obwohl das auch erst ein einziges Mal vorgekommen ist (siehe Talos).

Das Zitat über Arkay stammt übrigens von hier, jedoch steht da nicht viel mehr als ich ohnehin schon zitiert habe...
  16.05.2008, 23:39
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Schde, dass TES noch so lückenhalft ist. Da hofft man ja auf TES5 oder 0, wobei ich bei 0 denke, dass es da mehr Informationen geben würde...

Und schade, dass "himmlisches Zwischenreich" nicht verlinkt ist, "Seele" führt ja nur zur Seelenfalle.

Mich würd ja gerne mal ds gesamte Thema um Mana interessieren. Ich hab den Almanachen gelesen, aber der lässt ja noch einiges offen.
Haben alle Wesen Magicka in sich?
Wie haben sie es in sich?
Wie wird aus Mana ein Zauber?
Wie wird ein Zauber gewirkt (Handbewegung, Konzentration)? (Dazu fallen mir deine Zaubersprüche ein, die mir etwas sinnlos erscheinen, da im Spiel ja auch nicht der Char einen Spruch murmelt. Hat Melianea so einen Tick, das zu machen?  :P )
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  16.05.2008, 23:47
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com


  • Hexer
    • Magiergilde
Also im TES-Universum kommt es mir so vor, als hätte tatsächlich jedes Lebewesen Zauberkraft in sich, nur ist die sinnvolle Anwendung den Magiern vorbehalten und nur diese können die Kraft auch nutzen. Ein Zauber wird - denke ich - durch grundsätzlich drei Faktoren gewirkt, wobei dies alles aber nur eine kleine Ausarbeitung meinerseits ist, welche sich an der hier lückenhaften Lore orientiert. Diese Faktoren wären:

1. Die Konzentration
Bündelt das im Körper des Magiers vorhandene Mana und lenkt es in die richtigen Bahnen. Der zu wirkende Spruch entsteht quasi erst einmal im Kopf.

2. Die richtigen Gesten
Obwohl unsere PC-Chars nur dumm mit den Händen wedeln, denke ich, dass es schon komplizierte Gesten für verschiedene Zauber geben muss. Diese Gesten bestimmen meiner Meinung nach die Wirksamkeit des Zaubers und sind so etwas wie eine persönliche Handschrift.

3. Der richtige Spruch
Der Zauberspruch (meine sind übrigens zwar frei erfunden, jedoch trotzdem durchdacht und mit einem eigenen System verbunden) ist laut meinen Vermutungen ebenfalls wichtig, da er das durch die Konzentration gebündelte Mana "nach außen" lenkt und ihm zu verstehen gibt was der Magier überhaupt möchte. Im PC-Spiel ist es klar, dass nicht jeder Char 38 verschiedene Sprüche rufen kann wenn er zaubert, doch so einfach wie das Zaubern im Spiel dargestellt ist kann und soll es ja nicht sein wenn man es halbwegs realistisch ummünzen will...

Und das mit dem Tick möchte ich mal nicht gehört haben!  :poeh:
  17.05.2008, 00:31
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Ja, das kann gut sein, dass erst durch Gesten und Sprüche spezielle Zauber entstehen können. Blöd, das darüber nur so weing bekannt ist...

Zitat
Und das mit dem Tick möchte ich mal nicht gehört haben!

Tu mir Leid. :P
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  17.05.2008, 10:35
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com


  • Hexer
    • Magiergilde
Mir ist gerade etwas aufgefallen, dass auch vielleicht den RPG interessieren würde:

Zitat
aus der imperiellen Bibliothek
There are four major nations of Akavir: Kamal, Tsaesci, Tang Mo, and Ka Po' Tun. When they are not busy trying to invade Tamriel, they are fighting with each other. Kamal is "Snow Hell". Demons live there, armies of them. Every summer they thaw out and invade Tang Mo, but the brave monkey-folk always drive them away. Once Ada'Soom Dir-Kamal, a king among demons, attempted to conquer Morrowind, but Almalexia and the Underking destroyed him at Red Mountain.

Irgendwie wiederspricht sich das. Einmal sind es die Viecher, die Kamal heißen und dann plötzlich der Ort. Ist der Name gleich? Oder einfach nur ein Widerspruch?
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  13.06.2008, 10:44
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com