Nirn.de

Gast

Thema: Alter Thread  (Gelesen 37382 mal)

  • Skelett-Krieger
    • Untot
So, mein Mod wird wohl bald fertig sein, da dachte ich könnte ichs hier auf mal vorstellen. Also, es ist eine "echte" Total Conversion, man begint das Spiel mit "Neu" (d.h. man kann leider keinen Morrowind Char übernehmen).
Die Außmaße der neuen Kontinete sind schlicht weg gigantisch, ca. das sieben fache von Solstheim, d.h. die hälfte von Morrowind, wobei die Dungeon dichte auch etwa Morrowind Typisch ist (ca. alle 5 Cellen ein Dungeon), es gibt also auch genug unterirdisch zu erforschen^^
Es wird nun fast zwei Jahre lang dran gearbeitet und Landschaften sowei Mainquest sind fast fertig.
Die Story dreht sich um einen Frostlord der die Elementar Geister unter seinen willen zwingt und  einen Fluch auf das Menschenreich Northforge legt und es fast umbewohnbar macht. Das ganze spielt in einer Nachkriegszeit, in der sich die Menschheit gerade erst von den folgen einer kürzlichen Dämonischen Invarsion erholt, und schonwieder erneut bedroht wird (ja parallelen mit oblivion sind bekannt, aber unvermeidlich  ;))
Also, hier mal ein paar Bilder

(Dies ist das kleine befestigte Fischerdorf Areldar, in dem das Abenteuer beginnt)

(außerhalb der Siedlungen streift man durch üppige Wälder und Weiden)

(natürlich wird das ganze immer düsterer, je weiter man nach Norden gelangt)
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  22.05.2005, 14:19
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


  • Fremdländer
    • Neuling
Meine fragen dazu:
Gibt es auch große Städte?
Gibt es Forten?
Kannst du auch weitere Bilder zeigen?
begegnet man  neues?
begegnet man dagoth ur?


Dieser Beitrag wurde 100 mal editiert, zum letzten Mal von Italiano: Heute, 11:55.

:ugly:
  22.05.2005, 14:25
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
na das hat ja gedauert :D ich dachte scho ihr werded ga nit mehr fertisch. aber nun gut.
wenn ich mih recht erinnere wird es große Städte sowie schlachten geben stimmts?
wie großs (mb) isses denn nun?
The Search function is your friend. Don't ignore your friends. They get cancer and die and it's your fault.
  22.05.2005, 14:42
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Wirklich n1, hab schon lange auf den Mod gewartet :) Also muss ich mir demnächst wohl wieder Morrowind installieren :D
  22.05.2005, 14:47
  • Offline
  • http://www.ragox.de.vu


  • Skelett-Krieger
    • Untot
die städte sind gigantisch, die stadt der "bösen" hat eine fläche von 16 Cellen und ist 1,5 Km hoch und somit das gigantischste was jemals für morrowind gebaut wurde, das zeig ich euch aber noch nicht das wird ein überraschungsefeckt  :D
heute abend zeig ich vieleicht noch ein paar neue Bilder, weil ich jetzt wech muss.
Man begegnet nur neuem, Dagoth Ur gibts leide rnicht mehr der Past nicht ganz in die Story, es ist ja eine TC und hat daher überhauptnichts mit Morrowind zu tun.
Schlachten ist so ne sache, es wird welche geben die sich über großes Territorium erstrecken, jedoch wer nun schlachten im Stil von Herr der Ringe erwartet muss ich leider enttäuschen, den nunja... bei tausenden gleichzeitig kämpfender NPC´s müsste man ein ein Loch graben um die FPS Rate auf einem Flipschad tabelarisch darzustellen^^
Die Größe ist groß, 300 MB auf der Festplatte, also ca. 150 gepakt die man dan Downloaden muss.
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  22.05.2005, 14:54
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


  • Fremdländer
    • Neuling
Wann icst es genau fertig?


Dieser Beitrag wurde 100 mal editiert, zum letzten Mal von Italiano: Heute, 11:55.

:ugly:
  22.05.2005, 15:39
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Wunderschöne neue Bilder Blizzard, sind alle sehr stimmungsvoll. Bin schon sehr aufs Release gespannt.
  22.05.2005, 17:37
  • Offline
  • http://www.arktwend.de.vu


  • Freund
    • Neuling
Das, was man sieht, schaut gut aus!  :)
  22.05.2005, 19:47
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Wenn ich diese Bilder sehen überlege ich mir doch nochmal Morrowind zuinstallieren =)
Wieviel Mb werden das sein?und wann wird es fertig sein?genau diese Fragen hääte ich auch an dich!
Steck den Kopf nicht in den Sand...
 steck lieber den Sand in den Kopf :P
  22.05.2005, 20:52
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
wie groß es ist hab ich schon gesagt  :D

Also, ich kann euch kein genaues Datum sagen, da es noch in den Sternensteht wie lange die Betatests dauern und ich habe gesagt bald fertig, das heißt also nicht nächste Woche  ;)

Hier noch zwei Bilder.
Also, von einem Durchwandern der Wälder bei Nacht sollte abgesehen werden, da sich Nachts einige finstere Kreaturen dortrum treiben und sich Tagsüber verkrichen.


Und hier noch stück der Siedlungen, hier eine verschneite Mittelalterliche Stadt
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  22.05.2005, 21:10
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


  • Fremdländer
    • Neuling
Schöne Bilder Aber ich will mehr  :ugly: :ugly: :ugly:

damit ich schon weiß wie es wird...


Dieser Beitrag wurde 100 mal editiert, zum letzten Mal von Italiano: Heute, 11:55.

:ugly:
  22.05.2005, 21:13
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
:respekt:
mehr muss man glaube ich nicht sagen ... ich freu mich drauf
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  22.05.2005, 23:55
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Boa! Das ist ja wohl ein Pflichtmod!  :D
Ich freu mich schon drauf!

Kann man einen alten Char aus dem normalen Morrowind reinladen ?
Zuverlässig, sicher und open-source:

"Wer mit dem Internet Explorer surft, der liebt die Gefahr." Zitat aus Chip 07/2005
  23.05.2005, 08:22
  • Offline
  • http://www.oase.de.vu


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Char? mhh... theroretisch ja, den die ID´s für Rüstungen und Waffen die es in Morrowind gab sind auch in der Mod vorhanden, nur es in die Tat umzusetzen verlagt weitaus mehr als nur einige Kenntnisse mit dem CS, es ist ja eine TC, also eigenes Master File, es gibt KEIN Vvardenfell, da dinge wie NPC´s in der Save datei festgehalten werden würde es also beim laden einige Tausend Errors geben und abschmieren, abgesehen von der Tatsache, das die Celle in dem der Morrowind Spielstand gespeichert wird in der Master File nicht existiert...
Also eigentlich ist es ein fast unmöglich... Mach dir einen eigenen  ;) das zuhaut auch nicht so das balancing
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  23.05.2005, 14:55
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


  • Freund
    • Neuling
Man kann ja mit dem Advanced Editor (oder wie das Ding heisst) sein Savegame beschneiden.  ;)
Ansonsten gibts nen neuen Helden  :) .
Zuverlässig, sicher und open-source:

"Wer mit dem Internet Explorer surft, der liebt die Gefahr." Zitat aus Chip 07/2005
  23.05.2005, 17:45
  • Offline
  • http://www.oase.de.vu


  • Anwärter
    • Klingen
hat er nicht irgendwas von dieser woche gesagt? .. :huh: :sleepy:
Das Leben ist ein beschissenes Spiel, aber mit ner geilen Grafik!

Raubkopien VERBOTEN??? Ich bitte euch, Adam hat Eva auch nur geRIPPT...
Hört Radio Rivendell
Tune in: WMP oder Winamp
  01.06.2005, 20:23
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
ja, aber das es definitif nächste woche nicht fertig wird  ;)
Ne junge, so schnell sind wir auch wieder nicht, es wird in den nächsten Monaten sein, keine ahnung wie lange die tests dauern...
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  01.06.2005, 21:07
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Das hier ist für all jene, die denken die Mod hätte von der Story nix zu bieten:

Der Fluch der Elfen


Hexenmeister Mannorath und sein junger Schüler Zoras waren bis in die Grüfte von Tirnas vorgedrungen, Tirnas selbst was einer der Dämonenlord´s die das Land vor über siebentausend Jahren in seinen Schatten zog in dem er die Necros erschuf, Leichen, die von niederen Dienerdämonen bewohnt, auch häufig einfach nur Willenlose genannt werden.

Mannorath war hier her gekommen um den Schädel des Tina zu bergen,  den dies Artefakt war der Schlüssel zur Entstehung der Necros und auch der einzige Schlüssel zur endgültigen Verbannung des Schattens, welcher das Land nun seit siebentausend Jahren plagt.

Mannorath und Zoras betraten die große Krypta, in der der Leichnam Tirnas noch immer verborgen lag, doch den Schädel Tirnas durchbohrte eine Klinge, weder Rost noch Staub hatte an ihr angesetzt, doch Sie wurde Tief ins Furnament gerammt…
„Meister, diese Klinge…sie ist wunderschön…“ sagte Zoras, streckte seine Hand aus um die Klinge herauszuziehen.
 
„Ner´a Kelsuk“
Zoras wurde wie von einem Windstoß erfasst und gegen die Wand geschleudert, er schrie Mannorath zornig an „Was soll dies Meister? Ihr wollt doch den Schädel oder etwa nicht?“
„Zoras, eure Überheblichkeit ist eure Schwäche, kommt her und seht, was auf dem Sockel in dem die Klinge Steckt geschrieben steht!“

„Lort tara´k kellu dens´e
Mraa´s yerlok Eschkar´
Ora´s myna Telkis”

“Mannorath, was soll dieser Unsinn? Nun, nehmt den Schädel und last uns verschwinden, wir sind schon viel zu lange hier unten“
„Nein! Dies ist eine uralte Sprache, die Sprache der Lords, in unserer Sprache heißt es soviel wie; Die Macht Tinas wird auf den übergehen, welcher die Runenklinge berührt, jedoch mit einem Schrecklichen Preis.“  
„Glaubt ihr nun schon an Ahnenmärchen Mannorath?“
Zoras schritt erneut auf das Grabmal zu, hielt einen Moment inne, packte die Klinge, zog sie aus dem Sockel und brach auf der Stelle in sich zusammen.
Mannorath schrie; „NEIN!“
Zoras machte Anstalten sich aufzurichten, Mannorath Schritt auf ihn zu, mit rotem, Zorn überlaufenen Gesicht. „Zoras! Wie konntet Ihr nur? Ihr könnt euch nicht annähernd vorstellen, mit welchem Fluch ihr euch gerade belegt habt!“
Zoras, der inzwischen wieder auf den Beinen war lachte gehässig.
„Mannorath, was versteht ihr schon von solchen Dingen? Nichts!“
Zoras ergriff die Klinge und schlug nach seinem Meister aus, welcher Geschickt ausweichte und die Klinge gegen eine Säule krachte, welche der wucht sofort nachgab und unter der Enormen Magie zusammenbrach.
Mannorath stieß seine Faust nach oben, stählerne Ketten schossen aus den Wänden und schlugen sich um Zoras Körper.
„Haltet ein Zoras, Ihr wist nicht was Ihr tut!“
„Nein Meister! Ihr wist es nicht! Die Stunde des Erwachens ist gekommen! Von heute an bin ich der Meister und Ihr der Schüler! Geht mit Mir, und euch erwartet größere Macht als ihr es euch jemals hättet vorstellen können, solltet Ihr euch allerdings weigern, so wird euer Geist langsam in der Finsternis vergehen!“
„Ich werde mich Niemals auf so etwas einlassen Zoras!“
Zoras durchschlug die Ketten die Ihm umhüllten, das Schwert durchdrang das Metall wie Butter. „Wie diese Klinge diese Ketten bricht, so wird sie euch brechen Mannorath! Der Tag wird so oder so kommen an dem Ihr euch meinem Willen beugt!“

Nun kämpfen sie, Schüler gegen Meister… Mannorath kämpfte Tapfer gegen Zoras, doch die Macht der Klinge konnte nicht gebrochen werden, nach einem langen und Blutigen Zweikampf musste Mannorath sich geschlagen aus dem Staub machen und wurde für Jahre nicht wieder gesehen.
Zoras verließ die Grüfte und wanderte nach Narathzul, der gigantischen Hauptstadt des Elfenreiches Kallidar, die Spitze der Stadt reicht bis in die Wolken. Dort angekommen Teilte er sein neu ergangenes Wissen über die Dunklen Mächte und Dämonologie mit den dortigen Elfen.

Und tatsächlich beschäftigten sich einige Elfen, zuerst aus Neugier aber später immer mehr auch aus Machtgier, mit der Dämonenbeschwörung. Diese Elfen wurden immer mehr vom Bösen eingenommen und bald kam es unweigerlich zu Streitigkeiten zwischen den Elfen. Viele lehnten die Dämonen als Verkörperung des Bösen ab, aber die Dämonenpaktierer angeführt von Zoras wollten nicht von ihrem unelfischen Treiben ablassen.

So kam es regelmäßig zu Streitigkeiten, die es zuvor bei den Elfen nie gegeben hatte. Die Auseinandersetzungen wurden immer heftiger, und bald kam es zu Gewalttätigkeiten. Ein richtiger Bruderkrieg war ausgebrochen. Elf kämpfte gegen Elf, Bruder gegen Schwester, Tochter gegen Vater. Zoras Geliebte, Fürstin Tarnry gelang es mit einigen Mitstreitern Boote zu erkämpfen und konnten nach Northforge fliehen um den Kämpfen aus dem weg zu gehen.

Zoras war über die Vorfälle mit seiner Geliebten so erzürnt das er alle dunklen Elfen zu sich befohl, um ein für alle Mal die Sache zu beenden. Sie trafen sich alle an ihrem geheimen Beschwörungsort ein und wollten gemeinsam das größte aller Rituale durchführen – Sie durchrissen die Grenze zwischen den Welten und öffneten ein Portal in eine andere Dimension, eine Dimension des absoluten Chaos. Mann kann diese Dimension mit der Hölle vergleichen, jedoch ist Hölle nur ein Wort…
Durch diese Erschütterung des Gefüges zwischen den Welten wurden die Dunklen Legionen die Jahrtausende schlummerten auf Zoras treiben aufmerksam, und der Dämonenlord Armonaarth, gefolgt von seinen niederen Dienern kam durch das Portal in die Welt. Seit  siebentausend Jahren hatte kein Dämonenlord mehr die Welt der Sterblichen betreten und als Vergeltung für den Tapferen wieder stand den die restlichen Elfen gegen die neue Inversion der Dämonen legte der Lord Narathzul in Schutt und Asche. Und am Ende eines jenen Tages war in ganz Kallidar kein einziger Elf mehr am leben.


Der Kreuzzug der Finsternis

Doch Armonaarth´s Hass auf die Sterblichen war immer noch nicht gestillt, er vereinte seine Dämonischen Legionen mit den dunklen Elfen, die von diesem Zeitpunkt an Dunkelelfen genannt wurden und mit den zurückgeschlagenen Necros.
Mit dieser Gewaltigen Streitmacht griff er Nursill von mehreren Fronten an, diese Schlacht sollte in die Geschichte als der „drei Tage Krieg“ eingehen, den die Menschen waren unvorbereitet, regelrecht Hilflos, nicht mal die Bollwerke in den Bergen könnten dem Ansturm  wieder stehen. So kam es das das Menschenreich Fallas vom Schatten verzehrt wurde und damit die Menschliche Rasse, jediglich in Northforge gab es einige Rebellen die sich in den verschneiten Bergen versteckten.
Die Anführerin dieser Rebellen war niemand sonst als Tarnry die vor so langer Zeit aus Kallidar floh, nun war sie die allerletzte Elfe…
Doch was man auch immer tat, den Finsteren Legionen konnten sie keinen Einhalt bieten, letztendlich kam es zur alles entscheidenden Schlacht auf einer Insel vor Northforge an dem die Rebellen mit allen Streitkräften gegen Armonaarth marschierten. Doch dieser Überzahl waren die Sterblichen nicht gewachsen, zwar wurde die Legionen der Finsternis sehr dezimiert, aber ein Sieg war nicht möglich, so kam es das nach einigen Stunden Tarnry und Armonaarth Angesicht gegen Angesicht gegenüberstanden.
„Dämon… wir werden eure Brut ausrotten wie wir es immer getan haben!“
Tarnry erhob das Schild, jederzeit bereit für die Freiheit ihrer Welt in den Tod zu gehen, den sie wusste genau das sie allein niemals die macht hätte einen der Dämonenlords zu besiegen.
Der Dämonenlord nahm zum finalen Schlag aus…
Ein lauter Schrei durchschnitt die Stille, Zoras hatte seine Runenklinge in das Herz des Dämonenlords gebohrt, welcher Augenblicklich zusammenbrach.
Ohne ihren Anführer zerbrachen die restlichen Dämonischen Legionen unter den vereinten Streitmächten der Sterblichen….

Armonaarth, der Feind allen lebendes war besiegt.

Tarnry gelang es nach der Schlacht Zoras zu stellen.
„Zoras, wie konntet ihr nur, Habt Ihr also endlich eure Fehler eingesehen?“ fragte Tarnry.
„Nein Liebste, meine Handlungen waren gerechtfertigt, ich habe das getan weil ich euch einst liebte!“
„Seht wozu euch eure Machtgier brachte! Ihr hättet den Tod verdient, jedoch habt ihr mein Leben gerettet, darum werde ich dieses eine mal Gnade zeigen, aber ich warne euch, solltet ihr jemals wieder nur einen Fuß auf Fallas setzten, seid ihr dem Tod geweiht! Nun geht mir aus den Augen und kehrt nie mehr wieder zurück!“
„Das könnt ihr nicht tun! Ich habe euch gerettet! Ihr seid mir zu dank verpflichtet!“ schrie Zoras, doch die Soldaten zerrten ihn fort.

Tarnry wurde zur neuen Königen von Fallas gekrönt.
Auf jener Insel auf der Armonaarth gefallen war ließ sie eine Stadt errichten, die sie Ertorath taufte, dies sollte die neue Hauptstadt ihres Reiches werden.

Symphonie aus Feuer und Eis

Zoras floh geschwächt in die Gebirge Northforges konnte sich jedoch nicht damit abfinden den Kampf verloren zu haben, so erschuf er durch seine Hexenkünste an versteckten Stellen in den Bergen magische Siegel die einen Fluch über das gesamte Land legten.
Zoras zwang durch seine Magie die Elementargeister seinem Willen zu dienen wodurch es ihm gelang ganz Northforge in Eis und Schnee zu hüllen. Das gerade neu gegründete Imperium unter Königin Tarnry´s Führung war erneut unter Bedrohung, um laufe der Jahre musste die Menschliche Rasse aus Northforge auswandern, der Winter hatte ihnen den Lebensraum geraubt…

Nun gehen Gerüchte um das die Dunkelelfen die zurück nach Kallidar flüchteten in den Ruinen von Narathzul eine gigantische schwarze Zitadelle errichteten und einigen Magierkreisen munkelt man seit kurzem das Mannorath wieder zurück gekommen wäre.
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  04.06.2005, 13:21
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


  • Skelett
    • Untot
wie ist das den mit dem neuen char is da ein intro drinen oder so also wieder beschreibung gehen  und wo man die rasse wählen kann?

wann glaubst du wenn der mod fertig ist?
Ich bin nicht geboren, um so zu sein wie mich andere gerne hätten!
  16.06.2005, 17:58
  • Offline
  • http://www.two-legends.de


  • Skelett-Krieger
    • Untot
zu 1.) man wacht in einem Kellergewölbe auf und hat einen kräftigen schlag auf den hinterkopf bekommen, man errinert sich an nichts mehr, übrall liegen leichen herum, man muss sich seinen weg aus dem Dungeons suchen und errinert sich wärend des umherwandelns an  dinge deines früheren lebends, man findet endlich den Ausgang, öfnet die Tür und siehe da, du bist mitten in eine "Inversion" geraten, die kurzen Jahre des Friedens im Königreich sind vorrüber...

zu 2.) When it´s done  ;)
aber sehr bald^^

Ich werde bald eine Feature Liste erstellen, insbesondere wird darin das "neue" Kampfsystem beschrieben  :ugly:
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  16.06.2005, 18:24
  • Offline
  • http://antipapsti.de/