Nirn.de

Gast

Thema: Was ist Freiheit?  (Gelesen 13429 mal)

  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Macht man ein neues Thema auf, welches vor ein paar Monaten/Jahren schon behandelt wurde, soll man doch bitte die Suchfunktion benutzen!
Schreibt man in ein schon vorhandenes, dafür altes Thema, soll man doch bitte alte Themen nicht hervorkramen!

Hauptsache meckern.
  03.06.2013, 16:23
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Abgesehen davon: Anarchie ist absolut keine Freiheit. Nämlich sowohl die theoretische Anarchie, als auch das, was von manchen "Gruppierungen" als solche genannt wird.
  03.06.2013, 16:32
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Würdet ihr vielleicht eure Thesen mal argumentieren, damit daraus eine Diskussion entstehen kann?
  03.06.2013, 17:22
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Wieso Anarchie für mich keine Freiheit darstellt

Aus dem griechischen übersetzt bedeutet Anarchie Herrschaftslosigkeit. In der Theorie stellt Anarchie demnach ein soziales Modell dar, in dem niemand über Andere bestimmt. Dies mag zwar auf den ersten Blick wie "Freiheit" wirken, aber eben nur auf den Ersten. Denn bereits durch den Umkehrschluss bin ich nicht mehr frei. Dem Einzelnen wird die Freiheit genommen, Entscheidungen zu treffen, welche die Gruppe betreffen. Solche Entscheidungen werden von der Gruppe ausdiskutiert und nach dem Willen der Mehrheit getroffen. In diesem Fall wird der Minderheit die Freiheit ihre Ideen zu verwirklichen genommen. Außerdem kann Anarchie in der Praxis nur dann funktionieren, wenn sich alle an diese Theorie halten. Dies bringt gleich in zwei Fällen unfreiheit mit sich. Einerseits müssen sich alle daran halten - wenn ich mich an etwas halten muss, bin ich nicht mehr frei. Andererseits benötigt die Gruppe auch eine Handhabe gegen Personen, die gegen diese Theorie verstoßen. Hier handelt es sich automatisch wieder um ein Machtverhältnis. Ein letzter, "Praxisbezogener" Punkt handelt von der von manchen Gruppierungen angeblich gelebten Anarchie. Ob es sich um Hausbesitzer, sog. anarchistische Kommunen oder Rainbowgatherings handelt, allen ist zugrunde dass sie einerseits keine Anarchie im theoretischen Sinne darstellen und andererseits diese Art zu leben nie mit Freiheit zu tun hat.

  • Als Hausbesitzer verstoße ich gegen Gesetze und stehe der Exekutive unfrei gegenüber. Diese Gruppierungen werden zwar leider sehr oft über längere Zeiträume geduldet, sowie diese Duldung aber endet und die Gebäude geräumt werden, sind die Besetzer wieder unfrei, weil sie in einem Machtverhältnis mit dem Staat stehen.
  • In sog. anarchistischen Kommunen müssen sich die involvierten Personen dem "anarchistischen Gedanken" unterordnen.
  • Bei Rainbowgatherings gibt es innerhalb der Gruppe verschiedene Personengruppen für verschiedene Aufgaben. Diese Aufgaben werden von der Gruppe erteilt - auch wenn es sich um keine gesprochenen Aufträge handelt, so stellt die Notwendigkeit, dass diese Personen für die Gruppe Lebensmittel besorgen trotzdem eine gestellte Aufgabe dar. Diese Aufgabe wird asugeführt, es handelt sich also um ein Machtverhältnis zwischen den Einkäufern und der gesamten Gruppe.
  03.06.2013, 18:08
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Hauptsache meckern.

Es meckert doch gar keiner.

Ich kann nicht für das Nirn-Team sprechen, aber ich vermute, sie haben sich bei der fetten, roten Textbox, die erscheint, wenn man auf ein Thema älter als 6 Monate antwortet, etwas gedacht.

Persönlich stört mich nicht, wenn Leute etwas zu alten Themen beitragen wollen. Was mich in deinem Fall gestört hat war, dass ich es völlig unnötig fand, einen nichtssagenden Satz wie "Freiheit ist Anarchie" unbegründet in ein Philosophie-Thema zu knallen und es damit aus der Versenkung hervorzuholen.
Save Nirn.de!
  04.06.2013, 09:44
  • Offline
  • Google+


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Ich wollte damit auch nur die Diskussion wieder ankurbeln, was ja anscheinend geklappt hat.;)
  04.06.2013, 17:03
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Aber nur teilweise, ich warte nach wie vor auf Argumente für deine Aussage.
  04.06.2013, 17:06
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Ich stimme deinen Argumenten im Grossen und Ganzen zu.
  04.06.2013, 17:08
  • Offline