Nirn.de

Gast

Thema: Apocalypse  (Gelesen 28660 mal)

  • Freund
    • Neuling
Ich galube die Menschheit wird sich selbst auslöschen.
Und bis es schließlcih soweit ist das unser Sonnensystem untergeht Aufgrund der Explosion der Sonne. Wird die Kakerlake die erde bevölkern das sie als einziges Wesen (glaube ich) in der Lage ist einen nuklearen Krieg zu überleben.
  24.10.2006, 00:19
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Die halbe Menschheit verbrennt in einem Feuersturm. Der Rest erfriert im Nuclearen Winter. Die Menschheit wird sich vor dem ableben des Planeten selbst ausrotten.
  03.06.2007, 07:09
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Noch eine ungenannte Theorie:
ist zwar nicht so spektakulär, aber für mich relativ plausibel. Eine Eiszeit wie in Bf2142. Die letzten Menschen kämpfen ums die letzten wärmeren Stelle.

Bei einer Eiszeit würde es ebenfalls Hungersnot und einen Wirtschaftszusammenbruch geben.

Ich habe gestern eine Reportage über Pandemien gesehen. Es heißt, dass ein unendeckter modifizierter Vogelgrippevirus, locker die ganze Welt befallen kann und es gäbe nicht genug Krankenhäuser, um alle zu versorgen...
*warum muss ich an 28 Days later denken?^^*
-------------------------
"Wanderer, kommst du nach Sparta, verkündige dorten, du habest
uns hier liegen gesehn, wie das Gesetz es befahl."

Mein Mod...kommt noch...Signatur wurde von jemanden entfernt...obwohl es keine 6 zeilen sind!
  03.06.2007, 11:33
  • Offline
  • http://-


  • Diplomat
    • Klingen
Der letzte Kampf
Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis und wird ausziehen, zu verführen die Völker an den vier Enden der Erde, aGog und Magog, und sie zum Kampf zu versammeln; deren Zahl ist wie der Sand am Meer. Und sie stiegen herauf auf die Ebene der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer vom Himmel und verzehrte sie. Und der Teufel, der sie verführte, wurde geworfen in den Pfuhl von Feuer und Schwefel, bwo auch das Tier und der falsche Prophet waren; und sie werden gequält werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Soviel zu Johannes 20.7...

Also so wirds sicher nicht kommen. Viel wahrscheinlicher ist, das die Menschheit sich durch die Ausrottung von Tieren und Pflanzen selbst in Bedrängnis brint. Gentechnologie und Nanotechnologie werden eingesetzt werden um Sünden der Vangenheit zu "korrigieren".
Und dann wird sich die Technologie in einer unvorhergesehenen Art und Weise gegen ihre Erfinder richten; Szenarien in dieser Richtung werden schon lange von Hollywood benutzt um z.B. Star Trek und so weiter zu drehen.

Leider wird das wohl aber irgendwann realität werden, sollten wir nicht endlich mal intelligenter und verständnisvoller werden als wir es jetzt sind
  03.06.2007, 12:57
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Zitat
Also so wirds sicher nicht kommen. Viel wahrscheinlicher ist, das die Menschheit sich durch die Ausrottung von Tieren und Pflanzen selbst in Bedrängnis brint. Gentechnologie und Nanotechnologie werden eingesetzt werden um Sünden der Vangenheit zu "korrigieren".

mmmmmh. Soylent Green  :ugly:

Sollte sowas passieren wird denke ich erstmal eine Massenselbstmordwelle losbrechen und die Gesellschaftlichen Strukturen fliegen aus den Angeln. Dann gibt es Vandalismus und und und...
  08.06.2007, 11:37
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Alles Quatsch!

Sutr schnappt sich Loki und Naglfar (weil man ja heute den Toten nicht mehr die Fingernägel entfernt), der Fenriswolf kommt los, Bifröst stürzt ein, Es entbrennt eine gewaltige Schlacht. Auf der einen Seite die Götter, Einherjer usw, und auf der anderen seite Riesen, Amerikaner usw. Am Ende sind alle Tot und kommen nach Niflheim. Es entsteht eine neue Welt in die nur ein paar Leute gelassen werden. Alle anderen vegetieren weiter in Helheim vor sich hin.

Und nichts mit Posaunen. True Norsk Arysk E-Gitarren und Blast Beats.

Nein, im Ernst!
Entweder wird die Menschheit durch ein paar Irre vernichtet, die meinen es wäre vorteilhaft, mit Massenvernichtungswaffen zu spielen.
Oder es gibt eine gewaltige Umweltkatastrophe, weil einige sich zu fein sind ein Blatt mit "Kyoto" in der Überschrift zu unterschreiben.
Oder wir werden im Krieg mit den Klingonen vernichtet.
Oder Mutter Erde hat irgendwann die Nase voll, manipuliert die Evolution und die Menschen schwingen sich wieder brüllend von Baum zu Baum und werfen mit ihren Exkrementen.
  09.06.2007, 00:10
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Novize
    • Magiergilde
Zitat
Original von MorpheuZ
Oder Mutter Erde hat irgendwann die Nase voll, manipuliert die Evolution und die Menschen schwingen sich wieder brüllend von Baum zu Baum und werfen mit ihren Exkrementen.

Meiner Meinung nach die beste Lösung  :ugly:
  09.06.2007, 09:54
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Also ich glaube das die Nanitechnologie unser aller Ende sein wird, hab auch schon genug darüber gesehen was dann alles passiert:

Die Nanoteilchen machen sich selbstständig,
Sie dringen über die Luft in unseren Körper ein
Und stampfen Löcheri in unseren Blutgefäßen oder so ähnlich
und somit währe alles Leben auf der Erde ausgelöscht.

Jedenfalls ist das meine Lieblingstheorie^^

MfG: Deadman
  09.06.2007, 09:58
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Zitat
Original von Krabby
Zitat
Da bist du wohl falsch Informiert .Wenn ein Schwarzes Loch uns aufsaugen würde,würde es nur ein paar Sekunden dauern und wir sind alle tot.
 


Verschiebung des Raumzeit Kontiniums ,Es würde nochmal Milalarden Jahr dauern bis der Planet weg wäre .Vorher wird die Sonne aber so stark gewachsen dein das sie uns alle verbrennt und iregndwann ist das nur noch ein lebloser kahler Ball der mit dem Andromeda zusammentreffen und boom alles weg Milchstraße +Andromedasystem kolidieren und es ensteht etwas neues ,möglichweise sogar eine neue Erde wer weiß ....
  09.06.2007, 14:03
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
hat schon jemand mal in erwägung gezogen, dass die menschheit die großen herausforderungen meistert, eine möglichkeit findet die raumzeit zu manipulieren, schneller als das licht zu reisen, neue kolonien gründet und lange lange zeit existieren wird?

ich bin da recht zuversichtlich. liegt vielleicht daran dass ich ein optimist bin oder einfach weiß: ist sind gerade die apokalyptiker die maßnahmen ergreifen, die wiederrum eine apokalypse begünstigen. genauso wie es die trübseligen sind, die ihre trübseligkeit verstärken weil sie ihre lebensdefinition ist.
Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
  09.06.2007, 16:05
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Zitat
Original von Tzeentch
hat schon jemand mal in erwägung gezogen, dass die menschheit die großen herausforderungen meistert, eine möglichkeit findet die raumzeit zu manipulieren, schneller als das licht zu reisen, neue kolonien gründet und lange lange zeit existieren wird?

ich bin da recht zuversichtlich. liegt vielleicht daran dass ich ein optimist bin oder einfach weiß: ist sind gerade die apokalyptiker die maßnahmen ergreifen, die wiederrum eine apokalypse begünstigen. genauso wie es die trübseligen sind, die ihre trübseligkeit verstärken weil sie ihre lebensdefinition ist.

Dann explodiert die Sonne eben 1 Million Jahre später^^ ;)

Aber irgendwann wird die Menscheit - so wie sie heute existiert - aussterben.
  09.06.2007, 16:16
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Aber irgendwann wird die Menscheit - so wie sie heute existiert - aussterben.

zumindest dann, wenn man nicht den schritt ins all wagt und wenn es keine möglichkeit gäbe die raumzeit für raumreisen entsprechend zu falten.
sollte es unserer spezies dies aber gelingen, so wäre unser fortbestand für millionen von jahren gesichert.
ich mag mich diesen relativisten und oberkritikern nicht anschließen. auf uns selbst zu meckern ist ja schon volkssport. "wir bösen menschen"  haben schon einiges bewegt und auch wundervolles geschaffen. das kann und will ich nicht relativieren oder negieren.
Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
  09.06.2007, 16:21
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Wir haben noch eien Miliarde Jahre Zeit ^^ Hätte man vor 200 Jahren sich schon im entferntesten den Mond vorstellen könenn?nein
Oder pasagiere durch die ganze Welt fliegen lassen ?Nein
Oder eine Station über der Erde schweben lassen?nein
.
.
.
.

Wir werden schon bedeutende Forstschritte machen ,aber unsere generation wird wohl nicht auf den Mars kommen ^^
  09.06.2007, 17:07
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
naja vor 100 Jahren wurde schon prophezeit dass "[...]ein jeder Mann einen Telephonapparat bei sich zu tragen haben wird, um sich und die seinen mit Informationen und Zeitvertreib das Dasein zu erleichtern."

Und was in den letzten Jahren für Fortschritte gemacht haben...

Hätte vor 20 Jahren eine Hausfrau sich vorstellen können dass Sie sich in Zukunft Pfannen kaufen kann, die nebenprodukte der Raumforschung sind?

tststststststststststs...
  09.06.2007, 18:48
  • Offline


  • Novize
    • Magiergilde
Es iwrd ab jetzt immer schneller gehen. Die Abstände zwischen der Entwicklung neuer Technologien  haben sich in den letzten 50 Jahren rapide verkürzt. Es ist garnicht mal sooo unrealistisch , dass wir noch auf dem Mars sein werden ;) wer weiss , villeicht entdeckt morgen zufällig jemand wie man Wasser und Sauerstoff künstlich herstellen kann ?  :ugly:
  09.06.2007, 20:03
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Mars ist nicht gut genug das erwitscht es einen eben ein bischen später ,nein es müssen erhebliche Vorstöße ín Sachen Raumfahrt und künstlicher Winterschlaf gemacht werden ;)
  09.06.2007, 20:13
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
ich glaub schon, dass wir un selber vernichten. früher oder später, langsam (treibhauseffekt etc.) odda schnell (kireg), allerdings wirds keine krieg gegen eine internationale terror partei geben, weil terroristen eher weniger gut an panzer un flugzeuge kommt, da müsste dann ne nation dahinter stehen (so wie bei bf2 zb. die mec...)
Friede ist Freiheit in Ruhe.
-Cicero
  09.06.2007, 20:15
  • Offline
  • http://www.slatch.de


  • Reisender
    • Neuling
welche voraussetzungen muss ein dritter weltkrieg beeinhalten um die menschheit zu vernichten:

- es muss ein globaler konflikt sein
- er müssen nuklearwaffen eingesetzt werden.

rein wirtschaftlich ist ein nuklearkrieg eine katastrophe, egal ob russland, USA oder china ihn anfangen. insofern kann es kein interesse der großmächte sein, ein krieg anzufangen (in der hoffnung auf ein sieg). die größte gefahr für die gesamte menschheit sind kriegerische ideologien, denen die richtigen mittel in die hand gegeben wurden = terrorristen (egal ob muslimisch, rechts oder öko) die atomwaffen oder biologische waffen besitzen. ein krieg zwischen den staaten ist in diesem ausmaß, unter den voraussetzungen der globalisierung, ist undenkbar.

ich kann mir ein szenario wie bei 12 monkeys gut vorstellen: ökoterrorist lässt ein virus auf die menschen los. das atomare szenario kann man gut bei der neuen serie "jericho" nachvollziehen.
Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
  09.06.2007, 20:25
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
wie wär's denn mit den "spätfolgen" des moore'schen gesetzes? wenn's so weiter geht mit der computerentwicklung, wird es in 50 jahren möglich sein, KIs zu erschaffen. und wer garantiert, dass die uns wohlgesinnt sind? "das wird man denen schon einprogrammieren." dann sind es nur leider keine KIs mehr, da sie keine volle kontrolle über sich haben und wieder vorgefertigten mustern folgen müssen. ich find ein szenario a la I, Robot oder terminator sollte man nicht außer acht lassen.
insgesammt gehe ich aber davon aus, dass der mensch den natürlichen, durch die lebenserwartung unserer sonne bedingten untergang dieses planeten von weit weg live im fernsehen verfolgen wird.
Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes. - Marie von Ebner-Eschenbach
  09.06.2007, 20:44
  • Offline


  • Novize
    • Magiergilde
Wer nach den ca. 50000 Filmen über die Zerstörung der Menschen durch selbstgebaute Roboter immer noch versucht eine K.I. zu erschaffen die die Menschen zerstören könnte muss völlig bekloppt sein  :spinner:
  10.06.2007, 14:21
  • Offline