Nirn.de

Gast

Thema: Allgemeiner Filme-Thread  (Gelesen 123550 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Original von Daggerfall
Hat jemand schon mal MP's Die Ritter der Kokusnuss gesehen?



Ein typischer Monty Python Film, wer auf diese Art Humor steht (ich z.B.) lacht sich schlapp!!!!  :lol:
Mit freundlichen Grüßen:
Valon Dunba
  11.10.2005, 12:21
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Nun, mein Urteil über "Wächter der Nacht"
Wer auf einen Film mit rasanten Szenen und Schnitten, einer (meiner Meinung nach) äusserst interessante und nicht gerade offensichtliche da mit vielen Wendungen versehene Story und einen Helden "aus unserer Mitte" steht, der wird hier bedient.
Ich finde, der Film hebt sich wohltuend vom Durchschnitt der "Gut gegen Böse"-Filme ab, eben weil der Schnitt unkonventionel ist, weil die "Helden" nicht strahlend durch das Geschehen reiten, sondern auch ihre mehr oder weniger ruhmreiche Vergangenheit haben und Fehler machen, weil die Geschichte nicht auf reiner Schwarz-Weiss-Malerei beruht.
Joa, mir hat er gefallen, bis auf die Szene in der
Spoiler
sich der Fluch auflöst. "Sie hat sich selber verflucht, sie ist eine Andere. Du hast es geschafft"
Naja, nicht jeder Diamant ist makelos ;)
"Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist." - Niccolò Machiavelli, aus "Der Fürst"
  14.10.2005, 23:41
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Klingt vernünftig, ich glaube den seh ich mir an.  :)

Wahrscheinlich Mittwoch oder so.
Meine Signatur war 17 Pixel  :ugly: zu hoch, nach einer so langen Zeit...  oO :censored:
Aber was soll man machen :| nun bleibt mir nur noch eins, ich brauch ne neue ;), wer Vorschläge hat, PN an mich oder den Papst  :er-wars:.
Solange :wayne: :frieden:
  14.10.2005, 23:45
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
ja, die guten sind in der tat von den bösen hauptsächlich durch ihre eigene aussage, dass sie die guten sind, zu unterscheiden *g*

so, nu zu "into the blue":  die story ist ziehmlich vorhersehbar, aber die kulisse ist wunderschön und vor allem hat man 110 min lang jessica alba im bikini. das ist eigentlich der hauptgrund, warum man sich den film anschaut. die frau ist einfach der hammer. der rest ist mittelmaß, aber auf keinen fall schlecht. eine besonders gute sache ist, dass
Spoiler
die dämliche tussi, die für den ganzen schlamassel verantwortlich ist, im film genüsslich von einem hai zerlegt wird; ausgleichende gerechtigkeit. (schadenfreude ist bekanntlich die schönste freude). und man gönnt es ihr wirklich.

*edit* was einem auch sofort auffällt ist, dass alle beteiligten keine lunge, sondern kiemen haben. die tauchen alle ohne sauerstoffgerät ohne probleme 10 minuten fröhlich in der gegend rum.
Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes. - Marie von Ebner-Eschenbach
  15.10.2005, 02:10
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Die besten und lustigsten Filme die ich in letzter Zeit so gesehen habe:

1. Transporter 2
2. Sin City (Knüller)
3. Triple X 2
4. Mr & Mrs Smith


zu 1.)
Ich liebe solche Filme. Ein "Superheld" der alles wegrockt ist einfach spassig anzusehen. Imo genial (übertrieben):) (da kommen mir Szenen in den Kopf, wo Frank im Gang den Kugeln ausweicht, die Bombe unterm Auto "entfernt" oder einfach die lustigen Kämpfe: 20 Mann mit Äxten gegen Frank^^)
Freue mich schon auf den Nachfolger!

zu 2.)
Was soll man dazu sagen, genialer Film. Diese monotone Stimmlage - durchgängig - ist einfach imposant und irgendwie spannend. Der Aufbau/die Story ist klasse!

zu 3.)
Ich finde die Story ganz lustig, wie die mit den schwarzen karren aufrüsten und überhaupt auch gelungene Action die (mir) Spass bereitet :>
Schade nur, dass die Eisenbahnszenen am Ende wie aus NFS Underground aussahen ...

zu 4.)
Naja, geht so. Auch ok, aber die anderen 3 Filme fande ich wesentlich unterhaltsamer.
  15.10.2005, 02:18
  • Offline
  • http://www.last.fm/user/tokuul


  • Skelett-Krieger
    • Untot
xXx 1 kam ja vor einigen tagen im Fernsehen. ich hab den etwas gesehen und fand den schlicht dämlich  :|

nette action usw, aber die Story und die Handlungen sind wirklich absurd.

Besonders das komische Fernglas war mir zu blöde... der hockt sich vor ne meterdicke wand und schaltet den Röngenblick an  :spinner:

also nee, der Film hätte etwas mehr Tiefgang vertragen können.
The Search function is your friend. Don't ignore your friends. They get cancer and die and it's your fault.
  15.10.2005, 11:59
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Ich fand den Film so grottenschlecht, dass ich auf "Was Frauen wollen" umgeschalten habe.  :D
  15.10.2005, 12:10
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Es war nicht der Untergang der Filmwelt, aber toll war er nicht, hab ihn mir angesehen um ihn halt mal gesehen zu haben. ;)
Meine Signatur war 17 Pixel  :ugly: zu hoch, nach einer so langen Zeit...  oO :censored:
Aber was soll man machen :| nun bleibt mir nur noch eins, ich brauch ne neue ;), wer Vorschläge hat, PN an mich oder den Papst  :er-wars:.
Solange :wayne: :frieden:
  15.10.2005, 12:41
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Ja ich meine auch nciht xxx 1, sondern 2 ^^
Der ist ganz anders, also mir gefällt er recht gut.
  15.10.2005, 12:41
  • Offline
  • http://www.last.fm/user/tokuul


  • Skelett
    • Untot
also ich fand 1 nicht schlecht, da er hat gute action bot und coole stunts. dass er sinnvoll war oder gar ne innovative story hatte, würde ich auch nicht gerade behaupten. den zweiten teil hab ich noch nicht gesehen, aber bis jetzt hab ich immer nur gehört, dass der noch übertriebener und total daneben sein soll.
Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes. - Marie von Ebner-Eschenbach
  15.10.2005, 13:55
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Ne der war nicht übertriebener, es gab halt am Ende die Szenen die etwas gestört haben. Aber ansonsten recht unterhaltsam :)
  15.10.2005, 13:59
  • Offline
  • http://www.last.fm/user/tokuul


  • Skelett
    • Untot
ok, 2 neue
1. wallace & gromit: der film ist echt lustig. die animationen sind gut, und die witze sind herrlich komisch, vor allem die king-kong-verarsche am ende.
2. paradise now: ein film über den letzten tag zweier araber von der west bank, bevor sie sich als selbstmordatrtentäter in die luft sprengen sollen. auch zu empfehlen.

edit:
wieder 2 neue:
1. stolz und vorurteil: ein richtig guter film. ich kenn das buch nicht und kann deshalb nicht vergleichen, aber der film ist absolut herrlich.
2. kiss, kiss, bang, bang: der film ist sehr lustig, da er derbst selbstironisch ist. die machen sich andauernd über ihren eigenen film lustig. zitat: "nein, ich habe herr der ringe gesehen, ich werde den film jetzt nicht 17 mal enden lassen"
Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes. - Marie von Ebner-Eschenbach
  23.10.2005, 22:33
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Brothers Grimm

Hat den jemand gesehen? War gerade drinn, ist ein sehr guter Film.

Man nehme:
-Grimms Märchen
-Deutsch-Französische Feindschaft
-Ein paar Regionen, die zwar in der Realität meilenweit von einander entfernt liegen im Film aber an einander grenzen.
-Eine Priese unbekannter Bedrohung

Verwuste das ganze mittels eines opiumabhängigen Drehbuchautors.

Was gibt das? Genau, ein Drehbuch.
  04.11.2005, 22:54
  • Offline


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Gestern habe ich Immortal gesehen, die Verfilmung eines Comics von Enki Bilal.
Für einige Verwirrung sorgt die Tatsache, dass mit Ausnahme einiger Hauptdarsteller die meisten Figuren mit Computeranimationen überzogen wurden und damit ziemlich unfertig aussehen.
Ansonsten hat der Film was - großartige Darsteller (Linda Hardy, Thomas Kretschmann, Charlotte Rampling) und eine düstere SF-Stimmung sowie eine Story voller Rätsel, in der Menschen, Mutanten, Aliens und ägyptische Götter mitmischen.
Ich fühlte mich ein bisschen an Blade Runner oder Das fünfte Element erinnert.
Der Film ist sicher nichts für den Massenmarkt, aber ich schätze, er wird in einigen Jahren Kultstatus haben.

http://www.immortal-derfilm.de/
Meine Morrowind-Homepage
Steam? Never ever! Not in a million million years!
  07.11.2005, 09:08
  • Offline
  • http://www.seoman-mondkalb.org/index.html


  • Blinder Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Hat schon jemand den Film "Der Exorzismus von Emily Rose" gesehn?
Würd gern wissen wie der so ist! ;)
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
-> "Tränen der Sonne" <-

Wahnsinn ist nur eine unterschätzte Form der Kreativität.
  26.11.2005, 12:11
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
joa würd ich auch gern wissen... also los wir brauchen jmd der den scho gesehen hat...  ;)

mfg

David
Lass dich von niemandem so sehr erniedrigen, dass du ihn hasst!!
Martin Luther King
  26.11.2005, 12:15
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Auch geil ist "House of Wax" - Richtiger Horrorfilm mit richtiger Horrorstory oder
"Dich kriegen wir auch noch" - Einfach nur genial...
"Die Niebelungen" fand ich auch geil! (kam glaub ich mal auf RTL)...
 Als "Rock-Film" kenn ich "The Rose", da geht'S un so ne drogensüchtige Rocksängerin... Aber gute Schauspieler.

Ich würd auch gern mal wissen was es mit dem Exorzismus auf sich hat... Ääätsch, ich weiß es nicht!  ;)
Templer <3
Anti-Templer suX!!! :P
  29.11.2005, 23:52
  • Offline
  • http://www.krautdecadence.de.vu


  • Skelett
    • Untot
so, wieder 2 neue, 1. serenity: der film ist sehr actionreich und unterhaltsam, aber die story ist, gelinde gesagt, bekannt. es ist gleichsam der prototyp eines jeden abenteuerfilms. truppe netter schurken nimmt unbekanntes mädel mit, das sich als manipulierte kampfmaschine entpuppt, der staat jagt sie, sie finden böse machenschaften des staates heraus, ihr böser widersacher lässt sich von seinem tun abbringen, alle sind glücklich. selbst die "unvorhersehbaren wendungen" sind vorhersehbar. aber gut gemacht. es ist nicht innovativ, aber tausendfach bewährt.
2. vier brüder. hm, eigentlich siehe 1. nette frau wird übern haufen geschossen, ihr brüder schießen alles kurz und klein, was auch nur den verdacht erregt, mit dem mord in zusammenhang zu stehen. aber das ende ist gut, daher verrat ich es mal nicht. sonst ebenfalls gute unterhaltung.
Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids - und ein Quell unendlichen Trostes. - Marie von Ebner-Eschenbach
  30.11.2005, 17:38
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Was ich vergessen hab ist "Nicht auflegen!". Ein echt geil gemachter Thriller, der sich in einer Telefonzelle abspielt... Schon seit langem einer meiner Top-Favoriten!

"Aus der Mitte entspringt ein Fluss" mit brad Pitt war aber auch nicht schlecht... und dann gab's da noch "The Butterfly Effect" etc...
Templer <3
Anti-Templer suX!!! :P
  04.12.2005, 21:28
  • Offline
  • http://www.krautdecadence.de.vu


  • Abenteurer
    • Neuling
nikita von luc besson (leon der profi) hab ich mir letzthin auf dvd reingezogen. ist zu empfehlen. wie bei leon geht es um einen killer, diesmal weiblich... aber ja nicht das ami remake anschauen.

kennt ihr eigentlich fallen angels von wong kar wai. ist sehr zu empfehlen. hong kong by night...
  04.12.2005, 22:30
  • Offline