Nirn.de

Gast

Thema: Fitness/Kraftsport/Bodybuilding  (Gelesen 163707 mal)

  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich muss auch mal eben ne Frage in den Raum werfen..

Ich würde gerne meine Rückenmuskulatur stärken, mehr eigentlich nicht, da ich keinen "perfekten Body" anstrebe, sondern meinen Rückenproblem ankämpfen will, die für mein Alter vielleicht nicht normal sind. Daher wollte ich wissen ob es schon reichen würde, wenn ich regelmäßig schwimmen ginge..?
  25.09.2011, 12:40
  • Offline


  • Hoher Drachengott
    • Nirn.de Team
Ich muss auch mal eben ne Frage in den Raum werfen..

Ich würde gerne meine Rückenmuskulatur stärken, mehr eigentlich nicht, da ich keinen "perfekten Body" anstrebe, sondern meinen Rückenproblem ankämpfen will, die für mein Alter vielleicht nicht normal sind. Daher wollte ich wissen ob es schon reichen würde, wenn ich regelmäßig schwimmen ginge..?

Schwimmen ist super. Wenn du *richtig* schwimmst, also nicht nur rumplanschst, sondern dein Herz wirklich arbeiten lässt :D dann bringt's eine Menge. Schwimmen hat halt den Vorteil, dass es total Gelenkschonend ist :)
  25.09.2011, 13:31
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Ich muss auch mal eben ne Frage in den Raum werfen..

Ich würde gerne meine Rückenmuskulatur stärken, mehr eigentlich nicht, da ich keinen "perfekten Body" anstrebe, sondern meinen Rückenproblem ankämpfen will, die für mein Alter vielleicht nicht normal sind. Daher wollte ich wissen ob es schon reichen würde, wenn ich regelmäßig schwimmen ginge..?

dafür gibt es eine geniale Übung!

edit: schwimmen ist an sich gut. aber ich vermute mal, dass dein schwacher rückenstrecker dein problem ist. Und dagegen hilft gezieltes Krafttraining am besten und schnellsten.



hier noch etwas:

http://www.fitness-xl.de/uebungen_ruecken.html

« Letzte Änderung: 25.09.2011, 14:30 von Tarja »
  25.09.2011, 14:13
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Schwimmen ist super.
Quatsch, es ist zur Behandlung von Rückenproblemen ungeeignet. Dafür braucht man eine mehr oder minder isolierte Übung, wie sie Tarja bereits gezeigt hat. Auch verschiedene Lat-Pulldowns sind dazu geeignet.
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  25.09.2011, 14:16
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Hm. Gerade so etwas wollte ich nicht tun. Also ins Studio gehen... dann könnte ich nämlich auch Physiotherapie machen gehen ^^
  25.09.2011, 15:02
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
@ the Godfather: So, es waren 49, und die 50. hab ich ne halbe Sekunde nach dem Alarm beendet.
“Run when you can, walk when you have to, crawl if you must; just never give up.” – Dean Karnazes
  25.09.2011, 16:27
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Schwimmen ist super.
Quatsch, es ist zur Behandlung von Rückenproblemen ungeeignet. Dafür braucht man eine mehr oder minder isolierte Übung, wie sie Tarja bereits gezeigt hat. Auch verschiedene Lat-Pulldowns sind dazu geeignet.

Naja kann man so nicht sagen. Kommt nämlich auf die Beschwerde an. Hatte auch mal Rückenschmerzen aufgrund meiner unterentwickelten Rückenmuskulatur. Der Schularzt hat mir damals dann Rückenschwimmen empfohlen. Und nach zwei Monaten in denen ich wöchentlich einmal Schwimmen war, waren die Beschwerden verschwunden. Kann also so flasch nicht sein. :P

@Ansgar111
Jetzt ist nur noch die Frage ob du pumpen willst oder Ausdauer bekommen möchtest. Letzteres ist auf Dauer effektiver.
Cheers,
The Godfather
  25.09.2011, 16:52
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Und nach zwei Monaten in denen ich wöchentlich einmal Schwimmen war, waren die Beschwerden verschwunden. Kann also so flasch nicht sein. :P
Hatte das bereits angerissen, natürlich kann man zum Bizepstraining bspw. auch rudern, besser macht sich das allerdings beim dedizierten Bizepscurl.
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  25.09.2011, 17:13
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
@ Godfather: Naja, vll. ein paar entscheidene Zusatzinfos: In den Fitnessraum kann ich nur 2-3 mal wöchentlich für 45 Minuten. Das ist eine entscheidende Einschränkung, ich weiß, aber es ist nur mit meiner Schulklasse möglich, da der Raum in der Schule ist.

Ich wollte eher auf Ausdauer gehen, da ich mehr athletisch als breit gebaut bin. Außerdem mache ich täglich sehr viel Sport, wobei mich gepumpte Muskeln behindern würden ( ja, ich weiß dass das ewig dauern würde, aber ich plane gern für die Zukunft  :rolleyes: )
“Run when you can, walk when you have to, crawl if you must; just never give up.” – Dean Karnazes
  25.09.2011, 17:18
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
@ Godfather: Naja, vll. ein paar entscheidene Zusatzinfos: In den Fitnessraum kann ich nur 2-3 mal wöchentlich für 45 Minuten. Das ist eine entscheidende Einschränkung, ich weiß, aber es ist nur mit meiner Schulklasse möglich, da der Raum in der Schule ist.

Ich wollte eher auf Ausdauer gehen, da ich mehr athletisch als breit gebaut bin. Außerdem mache ich täglich sehr viel Sport, wobei mich gepumpte Muskeln behindern würden ( ja, ich weiß dass das ewig dauern würde, aber ich plane gern für die Zukunft  :rolleyes: )

Naja 2-3 mal wöchentlich ist auf keinen Fall zu wenig sonder eigentlich pefekt.
Oder meinst du dass dich deine Schulklasse einschränkt? :lachen:

Mh, gerade wenn du eher athletisch gebaut bist, wäre es doch besser zu pumpen? Ich selbst bin auch ziemlich gepumpt, aber behindern tun mich meine Muskeln nicht; also wenn dass das einzige ist was dich aufhält?
Naja egal, wenn es Ausdauer betrifft würde ich dir empfehlen entweder gleich auf 35kg zu gehen (schau dir aber erst die zweite Möglichkeit an! Ich denke nämlich das 35 noch zu viel sind.) oder wie ich oben schon beschrieben habe dein maximales Curlgewicht zu nehmen.

An den Tagen an welchen du dann trainierst (bitte nicht vergessen auch andere größere Partieen zu trainieren, das fördert das Muskelwachstum generell. Du könntest bspw. vor dem Training 15 Minuten laufen oder Sit-Up's machen) dann folgendes (speziell für Ausdauer):
3-4 Sets, 20 Wiederholungen. Anfangs Anzahl der Wiederholungen auf ca. 25 steigern, dann mehr Gewicht draufpacken.
Gewicht bis 35kg steigern, dann nur noch Wiederholungen steigern.
Cheers,
The Godfather
  25.09.2011, 17:44
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Du könntest bspw. vor dem Training 15 Minuten laufen oder Sit-Up's machen...
Das ist dann aber höchstens Erwärmung, Ausdauertraining sollte prinzipiell nicht vor sondern nach dem Krafttraining geschehen.
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  25.09.2011, 17:49
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Du könntest bspw. vor dem Training 15 Minuten laufen oder Sit-Up's machen...
Das ist dann aber höchstens Erwärmung, Ausdauertraining sollte prinzipiell nicht vor sondern nach dem Krafttraining geschehen.

Ja, es ist eine Erwärmung?! Verstehe nicht was daran jetzt falsch sein sollte.
« Letzte Änderung: 25.09.2011, 17:55 von The Godfather »
Cheers,
The Godfather
  25.09.2011, 17:53
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ja, es ist eine Erwärmung?! Verstehe nicht was daran jetzt falsch sein sollte.
Wo habe ich gesagt das es falsch ist? Du sprachst vorher nur von Ausdauersteigerung und dem Training anderer Muskelgruppen, also klang das nach 15 Minuten Sprint zur Leistungssteigerung, welche dann nach dem Kraft- anstelle vor dem Krafttraining geschehen sollte.
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  25.09.2011, 18:05
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Ja, es ist eine Erwärmung?! Verstehe nicht was daran jetzt falsch sein sollte.
Wo habe ich gesagt das es falsch ist? Du sprachst vorher nur von Ausdauersteigerung und dem Training anderer Muskelgruppen, also klang das nach 15 Minuten Sprint zur Leistungssteigerung, welche dann nach dem Kraft- anstelle vor dem Krafttraining geschehen sollte.

Naja Sprint sowieso nicht. Kenne niemanden der sein Sprinttempo 15 Minuten lang durchhält. ;)
Nene, habe nur von einer Erwärmung geredet, der Effekt genügt schon und erleichtert außerdem das Training im Nachhinein ungemein.
Cheers,
The Godfather
  25.09.2011, 18:12
  • Offline


255

  • Gelehrter
    • Magiergilde
Ich bin auf der Suche nach der besten Eiweißquelle, die ich zwischendurch futtern könnte. Ich denke dabei nicht an Pulver oder sonstiges, sonder an ganz normale Lebensmittel. Wichtig sind mir Eiweißgehalt, Preis und Geschmack. Hat jemand einen Tipp für mich?
  06.11.2011, 16:15
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Fich' mit Sose, Fleisch und rohes Ei (in Shakes). ;)

Am besten ist du isst ein Steak am Tag (ca. 300g), das ist gesund und gibt deinem Körper genug Eiweiß zusätzlich zu deinem Tagesbedarf.
/edit
Du könntest zusätzlich, wenn du so einen herrlich amerikanischen Mixer hast, 2 mal wöchentlich einen Shake mit Kiwi, Banane, bisschen Tomate und 3 rohen Eiern machen. Kostet nicht viel und bringt dir ungemein was.
« Letzte Änderung: 06.11.2011, 17:44 von The Godfather »
Cheers,
The Godfather
  06.11.2011, 17:25
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Am besten ist du isst ein Steak am Tag (ca. 300g), das ist gesund und...
Eher nicht. In der Woche 2,1 kg Fleisch in Steaks zu essen, dürfte die empfohlene Menge an Fleisch (selbst für Amateurkraftsportler) für diesen Zeitraum übertreffen - besonders wenn man bedenkt das man auch sonst über den Tag vermutlich noch mehr Fleisch zu sich nimmt.
Ansonsten ist Fisch der absolute Eiweißträger, das stimmt. Besonders Tuna und Heilbutt sind dafür geeignet.

Allerdings macht richtiges Training viel mehr aus als die Ernährung und vermutlich gerade die "herkömmlichen Tipps" á la viel Fleisch essen sind in Wirklichkeit möglicherweise falsch - sieht man daran das es Alternativen gibt die zum Ziel führen und "der stärkste Mann Deutschlands" bspw. auch Vegetarier ist. Wer's braucht...
« Letzte Änderung: 06.11.2011, 17:47 von Maxwell A.F. »
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  06.11.2011, 17:42
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Am besten ist du isst ein Steak am Tag (ca. 300g), das ist gesund und...
Eher nicht. In der Woche 2,1 kg Fleisch in Steaks zu essen, dürfte die empfohlene Menge an Fleisch (selbst für Amateurkraftsportler) für diesen Zeitraum übertreffen - besonders wenn man bedenkt das man auch sonst über den Tag vermutlich noch mehr Fleisch zu sich nimmt.
Ansonsten ist Fisch der absolute Eiweißträger, das stimmt. Besonders Tuna und Heilbutt sind dafür geeignet.

Gehen wir doch mal zurück in die Steinzeit...
Raue Zeiten, voller Systemlosigkeit und hohem Fleischverzehr... gut nein, doofes Beispiel.

Ich habe mich glaube ich falsch ausgedrückt.
Man sollte das natürlich nicht monatelang durchziehen, aber es kann durchaus gesund sein alle zwei Monate eine Woche lang zum Abend immer ein Steak zu essen.
/edit
Gott, ich vergess immer die Hälfte. Man sollte, wenn man es so macht, natürlich regelmäßig trainieren!
« Letzte Änderung: 06.11.2011, 17:50 von The Godfather »
Cheers,
The Godfather
  06.11.2011, 17:47
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Moin, moin!
Ich bins mal wieder und wollte mich informieren ob mir jemand ein gutes Whey empfehlen kann!
Cheers,
The Godfather
  12.11.2011, 16:07
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Moin, moin!
Ich bins mal wieder und wollte mich informieren ob mir jemand ein gutes Whey empfehlen kann!

Probier ma das hier: http://www.bodybuilding-depot.de/shop/Protein/S.U.+Whey+Surprise

Geschmacklich is der Laden top.

Grüße
  12.11.2011, 16:28
  • Offline