Nirn.de

Gast

Umfrage

Schreibt ihr in Druck- oder Schreibschrift?

Schreibschrift
62 (59%)
Druckschrift
43 (41%)

Stimmen insgesamt: 105

Thema: Druck- oder Schreibschrift?  (Gelesen 20501 mal)

  • Diplomat
    • Klingen
@Heiland: Du bist 1990 geboren, richtig?
Also ich 1979 ;) Zeiten und Lehrmethoden ändern sich manchmal
  25.07.2007, 16:07
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Ich bevorzuge die Schreibsschrift,einfach schneller und sieht gut aus  ;)

MfG Chefkoch
Chefkoch - Immer zur Stelle

Der [Fireangels-America's Army]-Clan sucht noch Mitglieder!
  14.08.2007, 06:55
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Hm also ab der ca. 12. Klasse hab ich mir mehr und mehr Druckschrift angewöhnt. Und ab der Uni eigentlich nur noch. Mittlerweile kann ich fast keine Schreibschrift mehr schreiben. Allerdings und das sei dazu gesagt wird sie außerhalb der Schule einfach nicht benötigt. oO
  16.08.2007, 13:10
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich schreibe ne Mischung aus Druck und Schreibschrift.
Name:Melania Rasse:Bretonin Level: 62
Klasse: abtrünnige Todesmagierin Sternzeichen: Der Magier Diebesgilde: Graufuchs Dunkle Bruderschaft: Ruhigsteller Kämpfergilde: Meister Magiergilde: Erzmagier Arena: Großmeister
  16.08.2007, 13:30
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Zitat
Original von Timeyy
Ich schreib in einer wahnsinnigen sich stetig verändernden Mischung aus ca. 80% Druckschrift und 10% Schreibschrift. Die restlichen 10% sind beklopptes Gekritzel  :ugly: Immerhin meine ich kann man es lesen. (meine Lehrer sind da manchmal anderer Meinung  :ugly: )
:dito:
ich finde das mann alles von mir lesen kann die lehrer sagen aber imemr das ich mal lernen sollte wie man auf zeilen schreibt :ugly:
  16.08.2007, 13:43
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Ich hab bis zur 7. Klasse noch kindische Blockschrift geschrieben. Dann hab ich beschlossen, mir eine eigene Schrift zuzulegen. Ich hab mir ein paar Schriften von anderen Leuten angeschaut und hab festgestellt, dass es manchen Leuten (besonders Mädchen) offensichtlich gelingt, Schreib- und Druckschrift nahezu perfekt miteinander zu kombinieren und, wie schon erwähnt, jeden Buchstaben abzurollen. Das hab ich auch versucht hinzukriegen und hab mal tüchtig drauflos geschrieben. Was rauskam ist ein Gekrakel, dass am Anfang etwa 80% Druckschrift und 20% Schreibschrift war. Nach ein paar Jahren war die Schreibschrift bei mir ausgestorben.
Erst nach ein paar weiteren Jahren hab ich angefangen, weil es schneller geht, Buchstaben schreibschriftartig zu binden.
z. B. e und i



e und n



c und h



Hier eine Schriftprobe (ein Übersetzungstext. Ich hab mir gedacht: Wenn ich nur meine Post abschreibe, dann liest's keiner):



Die Überschrift dürfte in etwa der Blockschrift entsprechen, die ich bis zur 7. Klasse noch gehabt habe.
Ich könnt jetzt noch ewig so weitermachen. Ich liebe Schrifanalyse  :rolleyes2:
Aber das würde auf Dauer nicht mehr zum thread passen.
  16.01.2008, 21:23
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich schreibe in einer Schrift die nur wenige auserwählte Menschen wirklich lesen können.

Ich will kurz anmerken das ich in meinem Leben nur Schreibschrift gelernt habe, die ja aber auch von Schule zu Schule unterschiedlich ist.

Heute schreibe ich aber eine Mixtur, die Anfangsbuchstaben eines Wortes sind meistens Druckbuchstaben, der Rest Schreibschrift.

Wobei ich Menschen mit einer guten Schrift wirklich bewundere, Kalligraphie ist eine Kunst. Schreibschrift als Kindisch zu bezeichnen ist, als würde man Salvador Dali zum Kindermaler erklären, ein erklärtes Merkmal von völliger Verdummung.

Will jetzt niemanden angreifen, der damit die Grundschule assoziiert, sie aber bewusst als kindisch zu bezeichnen ist einfach nur falsch, besonders da sie ja größtenteils von der ü 60 Generation, die ja noch Briefe schreibt zelebriert wird.
Meine Signatur war 17 Pixel  :ugly: zu hoch, nach einer so langen Zeit...  oO :censored:
Aber was soll man machen :| nun bleibt mir nur noch eins, ich brauch ne neue ;), wer Vorschläge hat, PN an mich oder den Papst  :er-wars:.
Solange :wayne: :frieden:
  16.01.2008, 21:38
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
@ Bens
Von deiner tollen neuen Schrift sieht man aber nichts in dem Übersetzungstext? :rolleyes:

@ TLB
Ich schließe mich dir an. Auch wenn ich aus Gründen der Schnelligkeit immer Druckbuchstaben schreibe, so beneide ich doch die Menschen die sauber und ordentlich in Schreibschrift schreiben können - denn das sieht einfach um einiges persönlicher und schöner aus. ;)
  17.01.2008, 02:01
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Gestern mal wieder gemerkt das es bei mir adrauf an kommt wie ich den Stift, denn mit Füller und Kulli schreib ich anders, halte.
Es ist aber meistens eine recht verschnörkelte Schreibschrift, wo sich aber auch ab und an ein Druckbuchstabe zwischenquetscht. Dafür ist sie aber gut zu Lesen.Nur beim Kulli wird die so verschnörkelt und ineinander verschlungen das keiner die mehr Lesen kann.

Ich hatte einen bei mir in der Klasse der hat in etwa so geschrieben:
~~~~~
Wie man das aus den Filmen kenn, so das es wirklich keiner Lesen kann.
[align=center]"Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!"-Marcus Aurelius[/align][align=center]...[/align][align=center]"IDas Leben ist zu kurz für lange Unterhosen"-Zitat eines Kollegen[/align][align=center]...[/align][align=center]"Dies zu beantworten liegt nicht in dem Bereich meiner, von Natur aus, geringen Kompetenzen"- Zitat einer Freundin
[/align]
  17.01.2008, 07:29
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Ich habe wieder angefangen in Druckschrift zu schreiben da niemand etwas von dem lesen konnte was ich in Schreibschrift geschrieben habe.
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  17.01.2008, 14:18
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Zitat
Original von Gott-Frosfels
@ Bens
Von deiner tollen neuen Schrift sieht man aber nichts in dem Übersetzungstext? :rolleyes:


Hab ich was von einer "neuen" Schrift gesagt? :rolleyes: Ich habe seit über vier Jahren die Schrift, die man in diesem bescheurten Text sieht. Und das ist schließlich nicht die Blockschrift, sonder die Druckschrift. Wiegesagt: Seit ich mir diese Schrift zugelegt habe, schreibe ich keine Schreibschrift mehr. Von der ursprünglichen Form meiner Druckschrift gibt's keine Dokumente mehr (nach der 10. Klasse alle vernichtet). Man kann sie sich in etwa wie meine jetzige vorstellen, nur um einiges runder und mit mehr gebundenen Buchstaben.

Oder kannst du nur den Link nicht öffnen?
  17.01.2008, 14:29
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
meine Schrift ist ein katastriphaler Mix aus Druckschrift, Schreibschrift und chinesischen Zeichen


konnte bis jetzt aber jeder lesen
Du sollst nicht tun was ich dir sage, sondern was ich meine!!!
  17.01.2008, 21:56
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Ich schreib immer den ersten Buchstaben in Druck- und die anderen in Schreibschrift...

In den Arbeiten kann man das wohl noch lesen, aber wenn ich Notizen mache, brauch ich auch mal 10 min um ein Wort zu entziffern... :ugly:
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  18.01.2008, 14:51
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com


  • Freund
    • Neuling
Ich schreib zu 99% Schreibschrift, und die ist ne Katastrophe... Druckschrift schreib ich nur in Kreuzworträtseln, wenn ich ein Wort komplett groß schreib, oder bei einstelligen Abkürzungen...
Friede ist Freiheit in Ruhe.
-Cicero
  18.01.2008, 23:32
  • Offline
  • http://www.slatch.de


  • Daedrafürst
    • Untot
@Bens: Mal ganz unabhängig von dem Schreibstil: Eine "krasse Rolle"?  :lachen:

Ich weiß ja nicht, was da im Original stand, aber meintest Du eine Kasserolle?

Wie auch immer, ist doch lesbar, also alles in Butter. Und über die Jahre wird das meist eh immer flüssiger...
  19.01.2008, 14:52
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
also ich habe eigentlich nur in der Grundschule in Schreibschrift geschrieben, danach habe ich mehr und mehr zur Druckschrift gewechselt, obwohl ich auch hier immer mal wieder ein paar Buchstaben verbinde, aber so schreibe ich zum einen schneller und zum anderen kann ichs nachher noch wunderbar lesen...
wobei ich auch festgestellt habe, dass ich mit einem Kuli schneller schreibe als mit einem Füller, mit dem Füller jedoch etwas ordentlicher, da muss man halt abwägen, was man erreichen will... außerdem habe ich das Gefühl dass ich mit nem blauen Kuli (also Tintenfarbe) ordentlicher schreibe, als mit nem schwarzen Kuli... verstehe wer will....
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  19.01.2008, 16:34
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Zitat
Original von Extrodier
@Bens: Mal ganz unabhängig von dem Schreibstil: Eine "krasse Rolle"?  :lachen:

Ich weiß ja nicht, was da im Original stand, aber meintest Du eine Kasserolle?

Wie auch immer, ist doch lesbar, also alles in Butter. Und über die Jahre wird das meist eh immer flüssiger...

krasse Rolle  :eek:
Stimmt...irgendwas war da. Ich glaub da ist meine Kreativität mit mir durchgangen  :spinner:
Sollte natürlich Kasserolle heißen  :lachen:
  19.01.2008, 17:34
  • Offline


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Ich hab in der Grundschule ganz normal Schreibschrift gelernt bin aber relativ schnell auf Druckschrift umgestiegen, also net absichtlich sondern eher automatisch weil ich damit rund doppelt so schnell schreiben kann und was ganz wichtig ist man kanns noch lesen xDDD - aber es ist wirklich grundsätzlich so dass alle die ich kenne die Schreibschrift benutzen eine abartige Sauklaue haben O.o und ich glaube das liegt wirklich an der Schriftart weil Schreibschrift total "verkrüppelt" (gibts das Wort überhaupt?  oO  naja egal :ugly: ) wenn man versucht schnell zu schreiben
WHITE SHADOW

Je näher du dem Licht kommst desto größer wird dein Schatten
Fürchte dich nicht vor der Dunkelheit, fürchte dich vor dem was sich im Dunkeln verbirgt
  20.01.2008, 01:48
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
meine schreibschrift ist grauenhaft da konnte man nichts erkennen und seit ich druckschrift schreibe hab ich eine sehr schoene schrift.
ich kenne somieso niemanden der schreibschrift schreibt und nicht schmiert.
auserdem finde ich drukschrift kann mindestens genauso karaktervoll sein wie schreibschrift
alles ist relativ  :D
  12.10.2010, 20:10
  • Offline