Nirn.de

Gast

Thema: Elder Scrolls Online  (Gelesen 36807 mal)

  • Hexer
    • Magiergilde
Du hast Elsweyr vergessen!  ;)

Zum Thema: Ich persönlich würde ein TESO schon sehr begrüßen, doch sollten einige grundlegende Punkte darin enthalten sein.

Zum einen wünsche ich mir vorgefertigte Namen für die Chars, die aus einer Liste passend zu den Rassen auszuwählen sind, damit niemand - wie bereits erwähnt wurde - "IchbinsoCool" oder "XYZ123" oder ähnlich heißt. Das kann man im Single Player tun, wenn es einem Spaß macht, doch in einem MMORPG stört es das Spielgefühl der anderen enorm. Auch würde mich eine Ausdrucksweise anderer Spieler stören, die eher an einen Schulhof in der Pause erinnert (Ey, Alter, machen wir nen Raid?...) als an eine fantastische Welt. Dagegen wird man aber - trotz guter Moderation - nichts machen können.  :rolleyes:

Zum anderen sollte das Kampf/Magiesystem meiner Meinung nach von TES IV übernommen werden. Damit bin ich eigentlich recht zufrieden und es ist eine gute Mischung, bei der die eigenen Fertigkeiten als auch die Ausrüstung sich in punkto Wichtigkeit die Waage halten.

Das mit den neuen Gebieten als Addons ist eine gute Idee und wird hoffentlich auch so umgesetzt werden. Sollte TESO aber nur in einer einzigen neuen Provinz, z.B. in Valenwald, spielen, wird es ein Problem mit den Größenverhältnissen der ganzen Provinzen geben. In TES IV sind wir ja beispielsweise in Cyrodiil rumgelaufen, welches laut Lore die größte Provinz von Tamriel ist. Ein MMORPG müsste aber riesige Landmassen bieten, damit sich die Spieler nicht gegenseitig auf die Füße treten und das würde die Kartenproportionen durcheinanderbringen.

Liebe Grüße, Binesá
  10.01.2008, 09:18
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Zum einen wünsche ich mir vorgefertigte Namen für die Chars, die aus einer Liste passend zu den Rassen auszuwählen sind, damit niemand - wie bereits erwähnt wurde - "IchbinsoCool" oder "XYZ123" oder ähnlich heißt.

Sehr schlechte idee. Zwar finde ich es auch nicht gut, dass einige Spieler sich so dumme Namen geben, aber vorgefertigte Namen sind einfach nur schlecht. Ich würde meinen Charakter gerne so benennen, wie ICH will und nicht, wie Bethesda meint, dass ich ihn nennen sollte. Man kann von mir aus ne Funktion einbauen, wo man nen generierten Namen bekommen kann, aber trotzdem sollte es möglich sein, die Charaktere selber zu benennen >.>

Zitat
Zum anderen sollte das Kampf/Magiesystem meiner Meinung nach von TES IV übernommen werden. Damit bin ich eigentlich recht zufrieden und es ist eine gute Mischung, bei der die eigenen Fertigkeiten als auch die Ausrüstung sich in punkto Wichtigkeit die Waage halten.

Das grundlegende System is nich schlecht. Wenn Bethesda noch n wenig am balancing arbeitet, isses ok. Wobei man sagen muss, das leute, die oblivion und morrowind spielten, dann schon n gewissen vorteil ham, weils sie ja trainiert sin xD (n lvl 1 dieb (mehrere jahre oblivion gezockt) vs. lvl 7 Krieger (newbie). Winner: Dieb xD)

Zitat
Das mit den neuen Gebieten als Addons ist eine gute Idee und wird hoffentlich auch so umgesetzt werden. Sollte TESO aber nur in einer einzigen neuen Provinz, z.B. in Valenwald, spielen, wird es ein Problem mit den Größenverhältnissen der ganzen Provinzen geben.

Nunja... sagen wir mal, am Anfang hätten sie 1 Provinz, Skyrim zum Beispiel. Dann könnten sie noch alle provinzen von tamriel einbauen (schon benutzte gehn ja auch, wenns inner anderen ära spielt is da eh alles anders oo) und sämtliche Oblivion ebenen... :3

Apropo Oblivon, was soll man eigentlich mit den Prinzen machen? Als Endgegner taugen sie nix, da sie unsterblich sind. Aber wieder nur Schreine? Man könnte da sicher noch was ausbauen, vonwegen, dass man der jünger von einem Daedra Gott wird und dann irgendwann sowas wien "Ritter der Azura" oda so wird :3 das wär vllt ne idee, da sich die Prinzen ja nich unbedingt untereinander verstehen gäbs da vllt manchmal glaubenskämpfe.
  10.01.2008, 14:02
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Zu den Namen: Ich habe natürlich nicht gemeint, dass man einen bestimmten Namen vorgegeben bekommt, sondern dass man sich einen passenden aus einer Liste vorgegebener Namen (auch einem Namensgenerator) aussuchen kann. Oder es soll eine Funktion geben, die zumindest Zahlen und Sonderzeichen in den Namen verhindert sowie grundsätzlich die Namen auf bestimmte Wörter (cool, geil etc.) überprüft und die dann ebenfalls nicht erlaubt.

Zu den Provinzen: So würde es Sinn machen. In LOTRO gibt es derzeit beispielsweise auch nur Eriador und später dann als Addon z.B. Gondor, Rohan...

Zu den Daedra: Einer Anhängerschaft beitreten zu können wäre eine gute Idee. Auch Glaubenskämpfe würden das Ganze lebendiger gestalten. Doch sollte, wenn man ein Daedra-Anhänger werden kann, auch beispielsweise das Götter-System in den Kapellen revolutioniert werden, sodass man auch einer Kirche beitreten kann und im Namen eines Gottes, z.B. Akatosh, Aufgaben erfüllt...
  10.01.2008, 14:36
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Sollte es kommen würde ich mir auf jeden fall wünschen auch kleineren Fraktionen betreten zu können. In Oblivion währe es zum Beispiel interessant gewesen sich den Totenbeschwörern anzuschliessen.

Was auf jedenfall vorhanden sein sollte ist wieder der Legion (gabs ja in Morrowind schon) beitreten oder als gegenpol dazu Rebellenkämpfer der jeweiligen Provinzen die die Unabhänigkeit wieder erreichen wollen.

Das magie und kampfsystem ist wohl kaum für ein MMO 1 zu1 umsetzbar, vorallem nicht in dem ausmaß. Da hat ja niemand mehr einen hauch von chance gegen jemanden der 100% Schadensreflektierung auf seiner Rüstung hat. Oder gegen einen Schurken der sich dauernt unsichtbar mach oder gar 100% Camäleon auf sich selbst zaubert (bzw. die Rüssi so weit hat das dies Dauerhaft macht)
also wenn dann sollte es neues Kampfsystem, samt neuen Spells geben.
  14.01.2008, 13:14
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Zitat
Original von Silvan

Einem Elder-Scrolls-MMO stehe ich aber ziemlich skeptisch gegenüber, weil ich da eher mit einem rollenspielerisch und storymäßig flachem Spiel rechne, in dem außerdem rudelweise Kiddies mit vollends die Atmosphäre zerstörendem Slang herumlaufen.

Jep. Genau das habe ich mir auch gedacht. Aber auch dafür könnte es ja mal eine vernünftige Lösung geben. Statt es wie bei World Of Warcraft den Spielern zu überlassen ob sie RP-Sprache benutzen wollen oder nicht, könnte man z.B. bei der Charaktererstellung auch eine Art Stimmauswahl einbauen und allen Charakteren nur vorgefertigte Sätze zur Verfügung stellen. Vielleicht mit so einer Art Satzbau-Programm mit dem man Satzteile zusammenfügen kann und diese dann in der Spielwelt vom Charakter mit seiner Stimme gesprochen werden. Das hätte mal was.
  14.01.2008, 13:29
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Zitat
Vielleicht mit so einer Art Satzbau-Programm mit dem man Satzteile zusammenfügen kann und diese dann in der Spielwelt vom Charakter mit seiner Stimme gesprochen werden. Das hätte mal was.
das wäre ziemlich utopisch denke ich mal. mal angenommen so ein programm würde es geben, dann würde

1. die ganze zeit 1000 stimmen durch die ganze spielwelt plappern
2. diese 1000 stimmen alle wie navis klingen
3. man bräuchte 5 minuten um einen satz zu bauen, wenn man die wörter so zusammenfügen muss

ich denke mal dass da höchstens n paar wortfilter drin sind, die aber nix bringen wenn jemand tatsächlich nen üblen slang drauf hat. so ein filter kann ja nicht den stil eines satzes erkennen sondern nur halt ein paar worte filtern.

allerdings fände ich es schön wenn ein namensgenerator eingebaut werden würde oder namen vorher abgeschickt werden und dann von nem moderator abgesegnet werden müssen. das is zwar arbeit, aber das resultat wäre sicher erstaunlich.
[align=center] [/align][align=center]Homepage Forum[/align]
  14.01.2008, 14:29
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Ja das ganze mit Namenskontrolle usw. wäre schön, würde aber bestimmt nicht eingebaut werden. Falls ein Online Game kommt, dürft ihr euch schon auf den Hässlichen Chatframe unten Links gefasst machen (Mitten übers Bild, wo Leute von der anderen Seite der Welt gehört werden können) mit den Schreien ala* "

s0m30n3 Umbra plzzzz?!!!!

N00b!

Goldbrand rockz!

WhEhre I GET UMBRA???

Suran, b00n.

WHERE IN SURAN?

Mountains, lvl 24 Orkguy yeah no mobs there 2. Easy work!

SOMEONE PLAYING WOW?!
  14.01.2008, 19:51
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Zitat
Original von stars

mit unbrauchbarem Skillsystem meine ich : intelligenz : mystik, beschwörung = hand hochheben poff poff lvl up bis 100. Persönlichkeit : Illusion = Hand hochheben poff poff lvl up bis 100. Willenskraft : Wiederherstellung = hand hochheben poff poff tut sich nix ab 50. alchemie, athletik, akrobatik : tut sich nix ab 50.

also dass das absoluter Quatsch ist, finde ich nicht ganz.
Natürlich, nimmt man Oblivion, machen einige das so, mann muss sich aber keine Gegenstände auf Tasten legen und 2 Stunden warten, damit man nen Skill auf 100 bekommt. Ich spiele auch nicht so, sondern bei mir steht nich das Skillen, sondern mein Char und die Athmo im Vordergrund.
Das alles funktioniert aber nur bei einem Offline-RPG.

Nehmen wir mal an, TESO übernimmt das bisherige TES-Regelwerk,
das offline wunderbar funktioniert, aber online dann so aussehen würde:
Tausende Spieler die castend und  springend durch die Gegend rennen, gegen Mauern schleichen bzw. schwimmen oder stundenlang mit gezogenem Schild neben einer Schlammkrabbe stehen, weil sie so am schnellsten und bequemsten skillen können.
Und schon wär die Athmosphäre dahin und man selbst als "ehrlicher" Skiller kommt sich schön blöd vor.
  14.01.2008, 20:00
  • Offline
  • http://graphicguestbook.com/posti


  • Lehrling
    • Diebesgilde
Zitat
Original von Varvus Sarethi

Nehmen wir mal an, TESO übernimmt das bisherige TES-Regelwerk,
das offline wunderbar funktioniert, aber online dann so aussehen würde:
Tausende Spieler die castend und  springend durch die Gegend rennen, gegen Mauern schleichen bzw. schwimmen oder stundenlang mit gezogenem Schild neben einer Schlammkrabbe stehen, weil sie so am schnellsten und bequemsten skillen können.
Und schon wär die Athmosphäre dahin und man selbst als "ehrlicher" Skiller kommt sich schön blöd vor.

das wäre wirklich ein atmosphäre killer  :D vll bauen sie ja für TESO ein erfahrungspunktesystem ein? und bei einem level aufstieg kannst du die erfahrungspunkte dann auf attribute verteilen also irgendwas wie 10/100 punkte sind ein attributs punkt. für quests dann auch punkte. problem dabei: die quests in TES waren wie ich finde schon immer toll gemacht und in szene gesetzt. dafür gibts aber irgendwann auch keine mehr. bedeutet für die high level spieler: monster farmen... und weiter farmen... und weiter farmen...  :boring:  noch dazu müssten sie dann auch die respawn zeiten erhöhen: vor 5 minuten über die brücke geritten, als man wieder zurück kommt wird man, geschwächt von weiteren kämpfen, von neuen banditen getötet.
das spiel würde dann wahrscheinlich zu einem asia grinder ohne asia werden
 :D
  14.01.2008, 20:18
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
die respawnzeiten sollten auf jedenfall unter 5 minuten sein, leogun. Man is ja nich der einzige spieler, heißt, wenn DU geschwächt zurück kommst, sin andere da und killen da fleißig XD

Man könnte auch was anderes machen, nämlich den aus morrowind bekannten teleportzauber. Wäre eig. sehr praktisch^^

Und...nyu, man könnte auch instanzen einfügen, ähnlich wie in WoW. Dass man auf Wunsch halt innen dungeon geht, wo nur Teamkameraden oder Freunde von dir auch noch rein können^^ dort könnte man das respawnen dann ganz ausschalten
  14.01.2008, 20:37
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Ich schätze mal, dass man dann mehr auf normale Nahrungsmittel angewiesen ist, wie Brot oder das Fleisch von Rehen...die geben halt bei stärkeren Gegnern auch mehr Lebensenergie.
Und die Lebensenergie kann sich auch so regenerieren, dass man nach 10 min wieder alle Lebenspunkte hat.

Naja....das wär dann aber auch wieder voll von WoW abgekupfert..  :ugly:
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  14.01.2008, 20:39
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Wär nich von WoW abgekupfert^^

Kennt von euch jemand die .hack Serie? (.hack//sign, .hack//Infection etc.)

Dort gabs auch sowas ähnliches. So köntne mans auch da einbauen^^ für alle, dies nich kennen, ne erklärung.


Es gibt eine Hauptstadt. In diese Hauptstadt kommen sämtliche neue Spieler. Diese können nun ganz normal quests erledigen, farmen etc. pp
Auf seinen Reisen hat man auch die Möglichkeit, geheimwörter zu finden, die man dann irgendwo eingeben muss (vorzugsweise werden die au gespeichert). Mit diesen Wörtern kann man dann in eine Map, die nur für einen selber, für die gruppe und die wenigen, die man einlädt, zugänglich sind.^^

Achja, da gibts auch noch zwischen den leveln vom char unterschiede. Ab nem bestimmten lvl sind neue städte verfügbar, wo man dann halt immer mit etwa gleichstarken zu tun hat^^ Natürlich können die auch weiterhin auf die stadt für lvl 1-10 oda so XDDD
  14.01.2008, 20:44
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Hoffentlich werden die Erfinder von Elder-Scrolls-Online nicht mit dem Spruch kommen: "Wir wollen kein zweites World of Warcraft machen." :rolleyes:

Den Satz hab ich bis jetzt bei jeder neuen MMORPG-Vorstellung gesehen/ gelesen.

Das heißt dann nämlich, dass sie ABSICHTLICH gute und bewährte Spielinhalte auslassen wollen und das ist echt sch...schlecht.

Andererseits haben in der Vergangenheit die Spieletitel am meisten abgesahnt,
die mal was ganz anderes gewagt haben (zB.: Bioshock, NfSU-Serie).

Außerdem bin ich auf die bisher nur aus Büchern bekannten Gebiete, die Verteilung der Einzigartigen Artefakte und das auf jeden Fall zu überholende Levelsystem gespannt ... "wie ein Deadrabogen"
Stell dir eine wolkenlose, perfekte Mitternacht vor: Kalt wie Eis und in Schatten gehüllt. Das bin ich!
  22.01.2008, 04:33
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
habe mir den thread nochmal durch gelesen. war schon ein scharfer ton, den ich damals drauf hatte , mein lieber mann. hätte man auch lustiger machen können.

ich habe in meinem artikeln hauptsächlich die online community nieder gemacht, und das ist zur zeit auch so. wenn ich in guildwars einlogge, lese ich als ersten satz im chat "ursan r7 lfg".
diablo 3 könnte diese community sortieren, wie in meinem thread diablo3 eine neue chance ? hinterfragt.

bezüglich bethesda und dem 300 millionen entertainment fond kann man eher positiv in die zukunft sehen. auf den ersten blick sieht viel geld nach masse-billig-ohneherz-ohnedetail-fürdummies aus. aber davon gibt es schon genug. und das läuft oftmals nicht. baustelle-und -dann-mal-sehen-wie-es-läuft auch nicht. es ist nicht bethesdas art klein zu basteln. bethesda haut auf die pauke und setzt masstäbe in dem genre. sie wollen die besten sein und nehmen sich selbst als alleinigen masstab. (das schliesst ein wow-verschnitt aus, so denkt bethesda und zenimax nicht).

schaut euch mal die trailer von aion an. das sehen auch die leute von bethesda, zenimax und des fonds. die wissen um die masstäbe und wollen die besten sein, besser als aion sich in den trailern darstellt.

wenn teso tes ist, wird es in tamriel spielen. ein anderer kontinent wäre schon deftig. irgendeine provinz als handlungsort wäre nicht der stil. das denken bethesdas bezüglich der führungsposition im mmorpg markt. von daher erwarte ich - realistisch- einen mächtigen paukenschlag von teso.

ganz tamriel.

angefangen mit mehreren, wenn nicht allen provinzen tamriels, jede in der grösse cyrodiils sowie cyrodill selber, in einer erweiterten version oblivions (etwa einer erheblich vergrösserten kaiserstadt) und ein überarbeitetes morrowind.

so sehe ich teso start. sumerset etc als addons.

die frage wie eine solche grösse inhaltlich gefüllt werden kann, ist mit sicherheit  bethesdas grösstes thema derzeit.

ich glaube jedenfalls nicht, das bethesda mit teso kleinklein macht oder sich und die fans enttäuscht. glaube ich nicht.


so, ich hoffe, dieser artikel gefällt euch besser als meine vorigen. mir tut er es jedenfalls.
  30.07.2008, 20:21
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
mir auch

also: ganz tamriel wär schon toll, aba irgendwie auch sehr komisch, wenn man z.b. nach morrowind kommt müsst das gelände, die dungeons und so ja eigentlich genauso sein wie in TES 3, oder?

Andererseits wär es super so eine große welt mit so vielen unterschiedlichen umgebungen(Sümpfe in schwarzmarsch, schnee in skyrm...) zum Spielen zu haben.

ein anderer kontinent wär schon eigenartig, mit ganz neuen rasse, geschichte usw. Das hätte dann fast nichts mehr mit dem bisherigen TES zu tun.
good old morrowind... :sleepy:

"Sein oder nicht sein, egal für jedes Schwein"
  30.07.2008, 23:47
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Du könntest noch auf Groß- und Kleinschreibung achten. ;)

Mir würde es schon reichen, wenn das nächste TES einfach einen Koop-Modus hätte. Massives Online-Gemetzel mit Mengen von Kiddies passt meiner Meinung nach nicht zu so einem erwachsenen Spiel wie TES. Wenn online, dann bitte nicht so, wie in WoW, in dem Spieler, die nicht dauernd zocken, so gut wie keine Chance haben und in denen man außerdem auf 19 Leute angewiesen ist, um die ganze Welt zu sehen.

Meiner Meinung nach gibt es jetzt genug MMORPGs. Ein Internetmodus ähnlich dem von Diablo wäre allerdings nichts entgegenzusetzen.

Vielleicht hat Bethesda die Domain einfach vorsichtshalber schon mal gekauft, ich hoffe jedenfalls nicht, dass einer der nächsten TES-Teile ausschließlich online gespielt werden kann.
  31.07.2008, 00:23
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Wenn ganz Tamriel bespielbar sein soll - und sei es on- oder offline - fällt das garantiert zu Lasten der Qualität der einzelnen Provinzen. Wenn die Entwickler ganz Tamriel umsetzen wollen kostet das viel Zeit und umso mehr Zeit vergeht, desto zurückentwickelter ist die Technik. Daher wäre Eile geboten und Bethesda würden sicherlich wieder auf einen Landschaftsgenerator zurückgreifen, etc.. Wäre wahrscheinlich ein noch viel liebloseres Spiel als Oblivion.
Ganz abgesehen davon waren sowohl die Engine von Morrowind, als auch die von Oblivion nicht auf viele Spielfiguren ausgelegt (siehe Schlacht von Bruma :ugly: ).

Sollte aber ein liebloses TESO zustande kommen kann es mir auch egal sein, da ich eh keine MMORPGs spiele. ^^
  31.07.2008, 10:50
  • Offline


  • Aspirant
    • Magiergilde
TESO ist an sich keine schlechte Idee, solange sie nur gut umgesetzt wird.

Auf keinen Fall sollte meiner Meinung nach die Oblivion Engine verwendet werden, erstens, da sie nicht für viele Spieler ausgelegt ist, und zweitens, weil ich wenigstens in einem MMORPG eine realistischere Welt haben will, wie etwa Schluchten, richtige Berge, und fließende Flüsse! :)

Ansonsten wäre ich auch dafür, dass zuerst nur 3,4 Provinzen betretbar sind, und die anderen immer teilweise nachgeliefert werden (wie in Herr der Ringe Online in etwa), sodass die Entwickler genug Zeit haben, die Provinzen von Hand (!) atmosphärisch zu gestalten.

Und das mit den verschiedenen Daedra Prinzen find ich gar nicht mal so schlecht, aber ich würde da gerne einen "Kampf" Aedra gegen Daedra begrüßen. Aber kein "Gut" gegen "Böse" wie in HdRO, sondern dass beide Fraktionen für ihre Ziele kämpfen, sowohl gut als auch schlecht, zumindest für die Humanoiden. Dadurch könnten evtl ganze Teile von Tamriel zu bestimmten Zeiten unter bestimmter Herrschaft sein. z.B.: ein Daedra Lord hat einen Teil Tamriels unter seine Welt gebracht, die Aedra sind aber gar nicht so brav, wie alle denken und schicken dutzende Völker in den Tod... oder sowas derart halt^^

Man könnte auch etwas einbauen, dass sich die Spieler wie im angekündigten Guild Wars 2 zufällig einer Daedra Invasion ausgesetzt sind und spontan Gruppen bilden und Städte verteidigen müssen ;)

ach, hätte so viele Vorschläge, aber mal muss auch Schluss sein ;)
Aber ich persönlich denke, sowieso, dass TESO kein Hit wird, da wette ich was drauf. Hab einfach so ein ungutes Gefühl, dass i-was verpfuscht wird.
Schlagt mich ruhig, aber Meinung nach wird TESO, falls es nicht gestoppt wird, keine Konkurrenz für WoW, Guild Wars und co.  :rolleyes:
Der Text bleibt hier stehen, bis mir eine passende Signatur eingefallen ist.
  31.07.2008, 12:46
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Hallo,

also so wie es ausschaut schein die Sache jetzt offiziell zu sein:

http://www.pcgames.de/aid,659702/News/Bethesda_Neues_MMOG_in_Planung/

^^ Komme ich dafür jetzt in die News?  :ugly:  :ugly:
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  14.09.2008, 13:13
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Jetzt könnte man befürchten, dass Bethesda die Priorität auf Online-Technik legt und die TES-Kontinuität darunter leidet. Ich persönlich ziehe eine Offline-Weiterführung vor, als ein Online-Game, dass sich von der TES-Lore entfernt, nur um mit den anderen Online-Games mitzuhalten.
Aber wer weiß, vielleicht schafft Bethesda diesen Spagat  ;) Es ist ohnehin etwas früh, um sich hier aufzuregen. Es sind nur die ersten Gedanken eines langjährigen Spielers  :)

klarix
  14.09.2008, 13:25
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke