Nirn.de

Gast

Thema: Angriff von Skyrim auf Morrowind  (Gelesen 25763 mal)

  • Knochenfürst
    • Untot
Hi,

Um mal zu überprüfen wie weit mein Lore-Wissen noch reicht mache ich einfach mal nen Thread dazu auf.

Soweit ich weiss greifen die Nords das Land der Dunmer an da es ihnen einst gehörte und die Dunmer es sich mit aller Macht geholt haben und so eigentlich die Besatzer sind.
Da die Macht des Kaiserreichs nicht mehr ausreicht um die Provinzen unter einem Banner zu einen brennen alte Konflikte wieder hoch.
Das erklärt den Beginn des Krieges und die Gründe.

Wenn ihr mir Quellen für meine These liefern könnt bzw gegen diese dann wäre ich dankbar.
[genius.at.work]
  09.12.2007, 22:37
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Hallo,

ich weiß zwar nicht, wo man erfährt, dass Morrowind von Himmelsrand angegriffen wurde (vermutlich ein Gesprächsfetzen, oder?), aber Fakt ist, dass das Kaiserreich führerlos ist (bis auf Ocato).

Ich denke, dass die Dunmer sich untereinander (Aschländer, Fürstenhäuser) untereinander verbünden werden, um Vvardenfell zu retten. Auch könnte das Haus Dagoth sich wieder erheben, um den Lehren Dagoth Urs zu folgen, in Morrowind eine Theokratie zu errichten.

TES V scheint ein sehr interessanter Kandidat zu werden.  :rolleyes:
  09.12.2007, 23:03
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Ich möchte bezweifeln das das Haus Dagoth noch einmal wieder kommen wird. Ich sehe es ähnlich wie mit der mythischen Morgenröte.
Sie haben weder einen Führer noch wird Macht auf sie ausgeübt.
Dagoth ist nachweislich tot und damit stehen sie nicht mehr unter seine Kontrolle.

Für eine Allianz der Fürstenhäuser und der Aschländer wäre ja jetzt der Weg,  nach dem Erscheinen des Nerevarine und der Anerkennung der Fürstenhäuser, geebnet.
Wobei sich da die Frage stellt: Wie reagieren die Fürstenhäuser auf dem Festland von Morrowind und wie es dort mit der Bindung zu Vvardenfell aussieht.
[genius.at.work]
  09.12.2007, 23:10
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Ich komme gerade nicht mit, was meint ihr jetzt? Welche Zeit? Meint ihr das jetzt auf den eventuellen 5.teil bezogen? oder? Ich dachte das wird in dem anderen Thread diskutiert? O-o

anyway

Zu deinen Fuerstenhäusern mal kurz noch ergänzend, Indoril ist zerstört, klar nach der Suizidattacke am ende der 2.Ära wurden sie unglaublich geschwächt und Dres hat den Vertrag mit ihnen wohl aufgelöst. Dres erstarkt da Helseth eine Dres geheiratet hat und die werden wohl auch mit ihren Sklavenhandel aufhören. Damit wird Dres die Macht auf dem Festland. Hlaalu, Redoran und Telvanni werden wohl nach den Attacken der Daedra auch erstmal nach Luft schnappen muessen...

Ach und nochwas, könnten wir vllt. versuchen die Deutschen Begriffe zu verwenden? Warum haben wir dafuer welche, wenn wir sie nie verwenden? Danke.
  11.12.2007, 11:53
  • Offline
  • Tamriel-Almanach - Das TES Lore-Kompendium


  • Reisender
    • Neuling
HIER!

Eine wunderbare Quelle verfasst von Janus im ubi-Forum!:)
Auf Seite 2 der Threads gehts los mit der Story rund um den Krieg der Chinmer gegen die Dunmer. Auch die Geschichte des Tribunals und Dagoth Urs ist erzählt.


Ein Paar Links, die ich ganz hilfreich finde:

Morrowind Lore
The Imperial Library


ps: Kann mir jemand sagen, ob die Tamriel Library noch existiert oder ob sie mit  Imperial Library nur einen neuen Namn bekommen hat?
Eine neue Gefahr entspringt dem Grat der Welt...
Nicht wahr, Boo??

Meine Stadt auf MyMiniCity.com:)
  11.12.2007, 13:44
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Original von werSonst?
HIER!

Eine wunderbare Quelle verfasst von Janus im ubi-Forum!:)
Auf Seite 2 der Threads gehts los mit der Story rund um den Krieg der Chinmer gegen die Dunmer. Auch die Geschichte des Tribunals und Dagoth Urs ist erzählt.


Ein Paar Links, die ich ganz hilfreich finde:

Morrowind Lore
The Imperial Library


ps: Kann mir jemand sagen, ob die Tamriel Library noch existiert oder ob sie mit  Imperial Library nur einen neuen Namn bekommen hat?
Abgesehen davon, dass es keinen Krieg zwischen Dunmer und Chimer geben konnte, da weil die ersten von den zweiten abstammen, was hat das hiermit zu tun!?
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  11.12.2007, 13:58
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Oberscht
Zitat
Original von werSonst?
HIER!

Eine wunderbare Quelle verfasst von Janus im ubi-Forum!:)
Auf Seite 2 der Threads gehts los mit der Story rund um den Krieg der Chinmer gegen die Dunmer. Auch die Geschichte des Tribunals und Dagoth Urs ist erzählt.


Ein Paar Links, die ich ganz hilfreich finde:

Morrowind Lore
The Imperial Library


ps: Kann mir jemand sagen, ob die Tamriel Library noch existiert oder ob sie mit  Imperial Library nur einen neuen Namn bekommen hat?
Abgesehen davon, dass es keinen Krieg zwischen Dunmer und Chimer geben konnte, da weil die ersten von den zweiten abstammen, was hat das hiermit zu tun!?

Danke das du es sagst.

@Deepfighter:
Wie welche Zeit etc? Oo Es hat gar ncihts mit dem fünften Teil zutn. Mich interessiert nur der Grund des Angriffs von Skyrim auf Morrowind. Mehr nicht.
Zeitmässig sollte klar sein. Nach der Oblivionkrise.
[genius.at.work]
  11.12.2007, 14:21
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Hm, meine Vermutung?

Weil wir (die Nord :P ) Resdayn schoneinmal zurrückerobern wollten. Früher einmal, war doch das Reich der Nord größer und auch Teile Resdayns gehörten dazu, sowie Teile einiger anderer Reiche Tamriels. (EDIT2: Soweit mein Lore-Wissen)

Vielleicht wollten sie ihr Land beanspruchen? Vielleicht einfach mehr Land haben? Oder weil die Daedra Skyrim überrollen und sie sich woandershin flüchten müssen? :huh:

EDIT:
Zitat
@Deepfighter:
Wie welche Zeit etc? Oo Es hat gar ncihts mit dem fünften Teil zutn. Mich interessiert nur der Grund des Angriffs von Skyrim auf Morrowind. Mehr nicht.
Zeitmässig sollte klar sein. Nach der Oblivionkrise
Zuerst fragste du welche Zeit er meint, und dann gibst du ihm doch die fehlende Information. :lachen:
Ich muss zugeben, dass ich auch zuerst verwirrt war und dachte du meinst den ersten Angriff der Nord auf Resdayn. Mein Fehler. :P
  11.12.2007, 14:25
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Môr na dann sag das doch das du die zeit nach der oblivionkrise meinst, dachte auch den nord angriff auf resdayn und war etwas verwirrt XD das meinte ich mit Zeit  ;)

Nuja die Nord waren natuerlich einmal weiter verbreitet und haben auch einen gewissen Stolz, grundsätzlich denke ich zwei Sachen die Morrowind attraktiv machen:
- die ressourcen
- die vielen unentdeckten gebiete

Das Himmelsrand mit morrowind im clinch liegt ist ja schon seit langen klar und ich denke auch das dies grösstenteils geographische Gruende hat. Also natuerlich auch Revange. Ach da gibts schon einige Gruende, wir werdens  ja sehen was passiert. Morrowind wird auf jedenfall eine Rolle spielen, denke ich mal ;)
  11.12.2007, 19:50
  • Offline
  • Tamriel-Almanach - Das TES Lore-Kompendium


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Original von Môr
Zeitmässig sollte klar sein. Nach der Oblivionkrise.

sry, vertan. tut mich sorry:(

Zitat
Original von Oberscht
Abgesehen davon, dass es keinen Krieg zwischen Dunmer und Chimer geben konnte, da weil die ersten von den zweiten abstammen, was hat das hiermit zu tun!?

meinte dwemer vs. dunmer
Eine neue Gefahr entspringt dem Grat der Welt...
Nicht wahr, Boo??

Meine Stadt auf MyMiniCity.com:)
  11.12.2007, 22:39
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Es wäre interessant zu wissen, wie sehr der Festlandteil von Morrowind mit Vvardenfell verbunden ist.
Bzw. wie stark wohl ein Morrowind wäre, das nur auf den Inselteil beschränkt ist, da der Rest von den Nords überfallen würde. Könnte es noch bestehen?

Respektive: Wer, außer den kaiserlichen Truppen, wäre in der Lage, ein unabhängiges Morrowind zu schützen? Nur die Fürstenhäuser? Oder gibt es da noch weitere Truppen?
  12.12.2007, 11:29
  • Offline
  • Nirn.de


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Bzw. wie stark wohl ein Morrowind wäre, das nur auf den Inselteil beschränkt ist, da der Rest von den Nords überfallen würde. Könnte es noch bestehen?
Ich glaube dieser Zustand würde nicht lange anhalten, oder?
Was ich meine ist folgendes, Vvardenfell ist ja von allen Seiten von Festland umgeben (EDIT: Ok außer im Norden, aber sollen sie nach Atmora schippern? :D ), was es den Nord leichter machen würde Vvardenfell auch noch einzunehmen.

Zitat
Respektive: Wer, außer den kaiserlichen Truppen, wäre in der Lage, ein unabhängiges Morrowind zu schützen? Nur die Fürstenhäuser? Oder gibt es da noch weitere Truppen?
Ich beziehe mich jetzt mal auf die Aussage von Deepfighter, da ich der Meinung bin, dass er wohl am meisten Ahnung von uns allen hat. :lachen:
Hlallu, Redoran und Telvanni werden nach den Angriffen der Daedra wohl wirklich geschwächt sein.
Indoril und Dres sind auf Vvardenfell kaum vertreten und dennoch wäre Haus Dres wohl das stärkste Fürstenhaus.
Wenige Truppen der Telvanni, Hlallu , Redoran und Dres gegen eine Nordinvasion?

Da die Nord schon früher Resdayn erforlgreich angegriffen haben und da noch ein relativ gefestigtes Vvardenfell in Schach halten konnten, glaube ich das niemand in der Lage wäre das verbliebene Vvardenfell zu schützen.

Bliebe natürlich noch die Möglichkeit das kaiserliche Truppen in das Festland Morrowinds einmarschieren und dort die Nord schwächen könnten. Doch wie viele Truppen wäre es, wo das Kaiserreich all seine Truppen doch im Kampf gegen die Daedra braucht, es genug Schlachtfelder gibt und auch noch führerlos ist?

Ich hoffe ich habe nirgendwo in deinen Beitrag was falsches reininterpretiert und somit dann in die falsche Richtung gedacht. Meine Meinung dazu. ;)
  12.12.2007, 12:24
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Zitat
Original von JonnyImNet
Es wäre interessant zu wissen, wie sehr der Festlandteil von Morrowind mit Vvardenfell verbunden ist.
Bzw. wie stark wohl ein Morrowind wäre, das nur auf den Inselteil beschränkt ist, da der Rest von den Nords überfallen würde. Könnte es noch bestehen?
Ich glaube nicht, da Vvardenfell dann Quasi abgeschnitten ist, d.h. man hat nicht genügend truppen zur verfügung, ergo man könnte sich nicht dauerhaft wehren. meiner meinung nach

Zitat
Original von JonnyImNet
Respektive: Wer, außer den kaiserlichen Truppen, wäre in der Lage, ein unabhängiges Morrowind zu schützen? Nur die Fürstenhäuser? Oder gibt es da noch weitere Truppen?
wie meinst du das"weitere Truppen"? also ich glaube kaum, das es noch mehr truppen. Es sei denn, die Dwemer erscheinen wieder auf der Bild fläche, was aber eher unwahrscheinlich ist.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  12.12.2007, 12:25
  • Offline
  • Der Blog


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Es wäre interessant zu wissen, wie sehr der Festlandteil von Morrowind mit Vvardenfell verbunden ist.
Bzw. wie stark wohl ein Morrowind wäre, das nur auf den Inselteil beschränkt ist, da der Rest von den Nords überfallen würde. Könnte es noch bestehen?

Es wäre nicht lange ohne göttliche Unterstuetzung zu halten, ich vergleich das einfach mal mit der Angliederung ans Kaiserreich, Telvanni hält sich raus, Hlaalu wird ums kaiserreich flehen und redoran wird kämpfen.

Zitat
Respektive: Wer, außer den kaiserlichen Truppen, wäre in der Lage, ein unabhängiges Morrowind zu schützen? Nur die Fürstenhäuser? Oder gibt es da noch weitere Truppen?

Wer weis ob Tamriel und hier speziell morrowind nicht unerwartete hilfe kriegt ;) Ich meine so ein invasionstrupp von der anderen Seite (Akavir) wäre doch auch mal was, Helseth wuerde nen kontrakt abschliessen und die nord erneut vertreiben, denn ich glaube fast wenn es kommen sollte mit dem Angriff, wird Himmelsrand so oder so zurueckgeschlagen.

Die Theorie mit den kaiserlichen truppen glaube ich eher nicht, die wird der ältestenrat nicht schicken, dafuer sind sie sich viel zu fein, ausserdem nicht zu vergessen die schwächung durch die oblivionkrise.
  12.12.2007, 12:50
  • Offline
  • Tamriel-Almanach - Das TES Lore-Kompendium


  • Spion
    • Klingen
Meiner Meinung nach könnte sich Vvardenfell alleine gegen die Nord halten.

Die Telvanni werden sich garantiert nicht raushalten. Sobald die sehen, dass ihr Territorium gefährdet ist, werden diese die Nord mit ihrer Magie zurückschlagen.
Was Hlaalu und Redoran angeht. Die Redoran werden garantiert bis zum letzten Mann kämpfen und die Hlaalu werden sich notfalls den Redoran anschließen, wenn sie merken, dass vom Kaiserreich keine Hilfe zu erwarten ist. Die Camonna Tong wird sich unter Garantie ebenfalls dem Kampf anschließen. Denn die werden mit Sicherheit nicht tatenlos zusehen, wie sich "Fremdländer" Morrowind aneignen.

Die Truppen des Tempels sollte man auch nicht vergessen. Ich bezweifle stark, dass die Ordinatoren alle, nach dem Tod des Tribunals, wahnsinnig geworden sind. Im Gegenteil, ich wette gerade diese Tatsache würde die Ordinatoren in Rage versetzen und sie zu äußerst mächtigen Gegnern für die Nord machen.
Die Kriegswappenträger Vivecs sollte man auch nicht vergessen.

Allgemein würde ich die Behauptung aufstellen, dass der gemeinsame Feind die Dunmer vereint und Vvardenfell bzw. Morrowind gestärkt und geeint aus einem Krieg gegen die Nord hervorgeht.

@Deepfighter
Einen Angriff Akavirs bezweifle ich mal ein wenig. Die haben mit der OneManArmy, der Reinkarnation Nerevars, bestimmt schon genug zu tun. ;)
0,391 Beiträge pro Tag
Qualität > Quantität
  12.12.2007, 13:34
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Die Truppen des Tempels sollte man auch nicht vergessen.
Das sind Indoril Truppen... :|

Zitat
Die Kriegswappenträger Vivecs sollte man auch nicht vergessen.
Das ist wohl ein Argument, aber wie viele gibt es davon? Ich glaube das sie die vollständige Übernahme Morrowinds nur herauszögern.

Zitat
Die Telvanni werden sich garantiert nicht raushalten. Sobald die sehen, dass ihr Territorium gefährdet ist, werden diese die Nord mit ihrer Magie zurückschlagen.
Wage ich zu bezweifeln. Nord sind gegen Frost - Magie immun und auch sonst glaube ich werden sie einfach schlau sein und sich die Gebiete der Telvanni bis zuletzt aufheben und sie in Ruhe lassen.
Ich bin mir 100% sicher, dass die Telvanni sich nicht einmischen würden, dass mache ich anhand der Quests aus Morrowind fest.
  12.12.2007, 13:38
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Zitat
Original von Gott-Frosfels
Zitat
Die Truppen des Tempels sollte man auch nicht vergessen.
Das sind Indoril Truppen... :|
Und? Klar sind es das. Aber wieviele gibt es davon auf Vvardenfell? Ziemlich viele oder? Sie würden auf jeden Fall so einiges reissen.

Zitat
Original von Gott-Frosfels
Zitat
Die Kriegswappenträger Vivecs sollte man auch nicht vergessen.
Das ist wohl ein Argument, aber wie viele gibt es davon? Ich glaube das sie die vollständige Übernahme Morrowinds nur herauszögern.

Es kommt ja nicht nur auf die Zahl an. Sie kennen die Umgebung besser als die Nord und könnten mit geschickten Hinterhälten einiges ausrichten. Vor allen Dingen im Aschland und vllt sogar mit Unterstützung der Aschländer, die gewiss auch nicht zusehen werden wie die Nord in Vvardenfell einfallen.

Zitat
Original von Gott-Frosfels
Zitat
Die Telvanni werden sich garantiert nicht raushalten. Sobald die sehen, dass ihr Territorium gefährdet ist, werden diese die Nord mit ihrer Magie zurückschlagen.
Wage ich zu bezweifeln. Nord sind gegen Frost - Magie immun und auch sonst glaube ich werden sie einfach schlau sein und sich die Gebiete der Telvanni bis zuletzt aufheben und sie in Ruhe lassen.
Ich bin mir 100% sicher, dass die Telvanni sich nicht einmischen würden, dass mache ich anhand der Quests aus Morrowind fest.

Die Telvanni sind zwar eigensinnig und zerstritten. Aber sie sind nicht dumm. Sobald sie merken, dass der Rest Vvardenfells bzw. Morrowinds ohne ihre Hilfe vor einer Niederlage steht. So werden sie sich garantiert gegen die Nord stellen. Alleine schon aus der Angst, dass die Nord ihre Ressourcen übernehmen würden.
Ich bzweifle außerdem mal stark, dass Frost- und Blitzmagie das einzige ist, was die Telvanni drauf haben.
Wenn es danach geht, würde man den Nord einfach Unmengen an Feuerbällen entgegen schmeißen, während die Dunmer gemütlich inmitten des Feuers Sujamma saufen, da sie ja ungemein Feuerresistent sind. :rolleyes:

Außerdem reden wir hier von Nord. Das sind keine klugen und hinterlistigen Kämpfer. Das sind lediglich in Fell gehüllte, große, kräftige Narren, die mit Keulen auf ihre Feinde losgehen. Vor einigen Jahrhunderten haben sie es zwar so geschafft, aber damals war Morrowind bzw. Resdayn auch noch nicht so organisiert und mächtig, wie es das jetzt ist.

Man sollte auch nicht vergessen, dass es auch noch den Nerevarine gibt. Ein Rückkehrzauber und die Nord können gleich nach Hause gehen. Dann gibts nämlich auf die Fresse und frag nicht nach Sonnenschein.
Zumal es ja auch nicht bestätigt ist, dass Vivec tot ist. Er selbst wäre auch noch eine Kraft, der die Nord nicht gewachsen sind, auch wenn er ziemlich geschwächt wurde.
0,391 Beiträge pro Tag
Qualität > Quantität
  12.12.2007, 14:04
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Vivec und den Nerevarine kannst du mal ganz aus dem Spiel lassen...du erfährst doch in Oblivion das sie beide "weg" sind.
EDIT:
Oder zumindest der Nerevarine. Und das Vivec nun tot ist oder nicht...ok. Aber wer sagt das Hircine nicht den Nord hilft? :P

Zitat
Außerdem reden wir hier von Nord. Das sind keine klugen und hinterlistigen Kämpfer. Das sind lediglich in Fell gehüllte, große, kräftige Narren, die mit Keulen auf ihre Feinde losgehen. Vor einigen Jahrhunderten haben sie es zwar so geschafft, aber damals war Morrowind bzw. Resdayn auch noch nicht so organisiert und mächtig, wie es das jetzt ist.
Und damit ist diese Unterhaltung für mich beendet. Wenn ich solchen (Entschuldigung) Dünnmist schon immer höre. Dieses ganze Klischeegespringe... :rolleyes:
  12.12.2007, 14:07
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Zitat
Original von Gott-Frosfels
Vivec und den Nerevarine kannst du mal ganz aus dem Spiel lassen...du erfährst doch in Oblivion das sie beide "weg" sind.
EDIT:
Oder zumindest der Nerevarine. Und das Vivec nun tot ist oder nicht...ok. Aber wer sagt das Hircine nicht den Nord hilft? :P
Hmm weil der Blutmond vorüber ist und Hircines Inkarnation besiegt wurde, mit "Unterstützung" der Nord? ^^


Zitat
Original von Gott-Frosfels
Zitat
Außerdem reden wir hier von Nord. Das sind keine klugen und hinterlistigen Kämpfer. Das sind lediglich in Fell gehüllte, große, kräftige Narren, die mit Keulen auf ihre Feinde losgehen. Vor einigen Jahrhunderten haben sie es zwar so geschafft, aber damals war Morrowind bzw. Resdayn auch noch nicht so organisiert und mächtig, wie es das jetzt ist.
Und damit ist diese Unterhaltung für mich beendet. Wenn ich solchen (Entschuldigung) Dünnmist schon immer höre. Dieses ganze Klischeegespringe... :rolleyes:

Sry, wenn ich damit deine Ansichten über die Nord beleidigt habe, da kam wohl wieder der fremdenfeindliche Dunkelelf in mir durch. ;)
Aber das ist nunmal der Eindruck, den die Nord durch Morrowind, Oblivion und Bloodmoon auf mich gemacht haben. Wenn von Nord die Rede war, dann meist von wirklich barbarischen Kriegern. Ihre Kraft ist eindrucksvoll, aber Fakt ist nun mal, dass die Nord keine hinterlistigen Taktiker, sondern eher Vetreter direkten Methode sind. Die sie wirklich besonders gut drauf haben, aber Rafinesse steckt da nicht hinter und das ist die Schwäche, die man an ihnen ausnutzen kann.

btw. deine Reaktion erinnert mich ein wenig an den hier ;)
Zitat
Original von Forstaag der Unbekleidete
Was glotzt Ihr so? Nein, ich bin nicht gelähmt. Und ich habe nie auch nur eine Hexe getroffen, und bin noch viel weniger gebeten worden, eine irgendwohin zu begleiten. Warum ich nackt bin? Weil es hier so verdammt heiß ist! Ihr Leute denkt immer, wenn Ihr einen nackten Nord-Barbaren seht, dass er von irgendeiner Hexe hereingelegt wurde. So was von engstirnig. Jetzt lasst mich in Ruhe.
0,391 Beiträge pro Tag
Qualität > Quantität
  12.12.2007, 14:28
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Hmm weil der Blutmond vorüber ist und Hircines Inkarnation besiegt wurde, mit "Unterstützung" der Nord? ^^
Soweit ich weiß können Daedra nicht sterben. :P

Zitat
Wenn von Nord die Rede war, dann meist von wirklich barbarischen Kriegern. Ihre Kraft ist eindrucksvoll, aber Fakt ist nun mal, dass die Nord keine hinterlistigen Taktiker, sondern eher Vetreter direkten Methode sind.
Sorkvild ist ein genialer Nekromant gewesen  und hatte zudem einen Gegenstand von einem Daedra. Er war Nord.
Ohne die Nord würde das Kaiserreich nicht existieren, der erste Kaiser war ein Nord.
Ganz Tamriel hat jeglichen Wohlstand und all ihre Errungenschaften den Nord zu verdanken. Und du behauptest wir wären keine Taktiker.
Aber so kenne ich das ja von euch Elfen... :P ;)
  12.12.2007, 14:57
  • Offline