Nirn.de

Gast

Thema: Angriff von Skyrim auf Morrowind  (Gelesen 25802 mal)

  • Legionär
    • Legion
Das Thu'um musst du dir so vorstellen: Ein Nord, ein grimmiger, wütender Nord steht vor seinem Feind, holt tief Luft und brüllt- und der Gegner ist platt ;)
Thu'um ist eine alte Magie der Nord, die in ihrem Glauben verwurzelt ist, sie seien die Kinder des Himmels und des Windes. Ich empfehle einfach mal den Almanach-Artikel.
Die Kraft bringt Mauern zum einstürzen, Gegner zu fällen, Klingen zu schärfen oder löst gar eine Teleportation aus. Weil das eine sehr, sehr mächtige Magie ist, wurde sie vom Kaiserreich offiziell verboten.
  12.02.2009, 20:36
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Naja, wie alles andere, entwickelt sich auch die TES-Lore. Manches wird vergessen, manches glatt gebügelt, richtig gestellt, verdreht oder neu definiert. Zu was jemand wann fähig ist, bestimmen die Autoren der Lore. Und wenn sie in Oblivion Umbra zum Einhänder machen, dann ist Umbra ein Einhänder. Egal, was vor Jahren erzählt wurde. Und wenn die Nord zu Märchenhaftem fähig sein sollten, würde es in aktuellen Lore-Büchern stehen.

In der TES-Lore gehen manchmal Dinge verloren.

klarix
  12.02.2009, 21:42
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Bettler
    • Neuling
Zitat
Original von Helios IV
Thu'um ist eine alte Magie der Nord, die in ihrem Glauben verwurzelt ist, sie seien die Kinder des Himmels und des Windes. Ich empfehle einfach mal den Almanach-Artikel.

Helios, da du nun im Almanach mitarbeitest, solltest du dir schnell angewöhnen, deine Argumente gleich zu verlinken. Das Thu'um hätte gleich bei der ersten Erwähnung zum Almanach führen können, spart Zeit und Postings ;)

Zum Thema:
Also najaaa... einerseits haben wir immer noch die kaiserliche Legion dort. Die werden zwangsweise mitkämpfen müssen, da ihre Festungen an allen großen Städten liegen. Daher gibt es schon mal die Intelligenz der Dunmer und die Strategie der Legion gegen die Nord. Auch wenn die Dunmer Hilfe nicht freiwillig annehmen wollen, der Feind meines Feindes wird immer mein Freund bleiben.

Was natürlich auch sehr interessant sein würde, wäre das Verhalten der in Morrowind ansässigen Nord. Damals als der Angriff der Japaner auf Pearl Harbor statt fand, sperrte die Regierung die japanischen Einwohner prompt in Internierungslager, selbst wenn sie keine Vorstrafen oder ähnliches hatten. Das bedeutet, dass die meisten Japaner unschuldig waren und vermutlich auch nichts mit dem Krieg zu tun haben wollten. Die Nord allerdings sind ein Kriegervolk und auch wenn ich nicht viel über die Rasse kenne, vermute ich, dass ihre Blutsbande stärker sind als alles andere. Daher würden die tatkräftig mitkämpfen und zwar von innen heraus.

Also beide Seiten haben da Probleme... dennoch, meine Meinung ändert sich nicht. Die Nord werden nicht angreifen, weil die genug zu tun haben werden.
  12.02.2009, 22:17
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
@Botox: Es sind nicht alles Kinder hier ...  :rolleyes:

@Topic: Gehört das Thu'um nicht wohl eher ins Reich der Legenden? Es gibt auch diverse Dunmerische Legenden, in denen übermächtige Fähigkeiten beschrieben werden, die "real" so garnicht existieren. Und selbst wenn es sowas gibt ... wurde es ja verboten, was erklärt, warum es es jetzt nicht mehr gibt. Ich denke nicht, dass es eine große Rolle spielen wird. Es hört sich auch einfach zu mächtig an. Ich denke es ist eher eine Metapher für die Stimmgewalt der Nord, und das ihre Kampfschreie Städte zu Fall bringen, da die Verteidiger so große Furcht davor kriegen, dass sie ihre Posten aufgeben, oder ähnliches. Ich interpretiere das so, weil sehr viel der Elderscrolls Lore metaphorisch ist, man kann eigentlich nichts wortwörtlich nehmen. Jetzt mal vom Numidium oder ählichem abgesehen. Wenn alles wahr wäre, und es wirklich derart mächtige einzelpersonen gab, würde die ganze Welt nicht funktionieren, da ab einem bestimmten Punkt die Macht zur totalen Zerstörung führen würde. Andererseits, wenn man an Fürst Dagon denkt, der in der Kaiserstadt steht... da war die Vernichtung nicht mehr allzuweit weg...

Achgott, das ist alles kaum fassbar, Magie wirft so viele Probleme auf...  Klär mich doch bitte jemand auf, ich kann mir gerade nicht folgen^^




mfg

Xeiki
In tiefen kalten hohlen Räumen,
Wo Schatten sich mit Schatten paaren,
Wo alte Bücher Träume träumen,
Von Zeiten als sie Bäume waren,

Wo Kohle Diamant gebiert,
Man weder Licht noch Gnade kennt,
Dort ist's wo jener Geist regiert,
Den man den Schattenkönig nennt.
  12.02.2009, 22:34
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Thu'um. Schön. Vivec hat CHIM erreicht. Schlag das mal :ugly:
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  12.02.2009, 23:09
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Zitat
Original von Lord Xeiron
@Botox: Es sind nicht alles Kinder hier ...  :rolleyes:

Wie ist das nun gemeint? Willst du jetzt eine politische Diskussion über die Japaner und Amerikaner losreißen, oder wie?
  13.02.2009, 14:54
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Original von Oberscht
Thu'um. Schön. Vivec hat CHIM erreicht. Schlag das mal :ugly:

Das behauptet er zumindest. Kann ich mir nicht vorstellen, aber du weißt, wie ich CHIM interpretiere. Vehk ist auf jedenfall nicht dafür bekannt, dass all seine Worte der Wahrheit entsprechen.
  13.02.2009, 14:55
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Vehk der alte Ganovenpoet *g*

Thu'um kann nicht von allen Nords ausgeführt werden, deswegen auch die Erklärung, warum das die heutigen Nords in den Spielen der TES-Reihe auch nicht einsetzen können. Ich denke es gibt Nords die ein Thu'um sprechen können wirklich - ob die Eroberungen von Cuhlecain und Ysmir/Frühbart/Tiber Septim und die dazugehörige Thu'um Legende der Wahrheit entspricht lässt sich schwer sagen, Tatsache ist aber, dass sie gewonnen haben, bis irgendwann mal nachweislich etwas andere behauptet wird.

Die Gebiet in Himmelsrand sind groß, relativ viele Ebenen, Schlupflöcher vieler Stämme und den Konflikt zwischen Nord-Himmelsrand und Süd-Himmelsrand sollte man auch nicht verachten, ich meine zu denken, dass entweder dies oder die Folgen Einfluss auf den nächsten Teil haben werden, sollte er wirklich im hohen Norden spielen.
  17.02.2009, 14:33
  • Offline
  • Tamriel-Almanach - Das TES Lore-Kompendium


  • Bettler
    • Neuling
Was ist jetzt eigentlich das Fazit ?  Die Nords könnten das Haus Redoran besiegen ? Oder gibts noch gar kein Fazit  :rolleyes:
  20.02.2009, 13:09
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Erwartest Du hier ein Fazit?
Wollen wir uns hier auf etwas einigen? Wem wird das nutzen?
Ich denke, es geht hier nur um Meinungsaustausch und Glaubensbekenntnis  ;)

klarix
  20.02.2009, 15:04
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke