Nirn.de

Gast

Thema: Angriff von Skyrim auf Morrowind  (Gelesen 25254 mal)

  • Spion
    • Klingen
Zitat
Original von Gott-Frosfels
Zitat
Hmm weil der Blutmond vorüber ist und Hircines Inkarnation besiegt wurde, mit "Unterstützung" der Nord? ^^
Soweit ich weiß können Daedra nicht sterben. :P

Wie gesagt seine Inkarnation. Man hat ja nicht direkt gegen Hircine sondern nur einen seiner drei Aspekte gekämpft (List, Stärke, Schnelligkeit?!).

Zitat
Original von Gott-Frosfels
Zitat
Wenn von Nord die Rede war, dann meist von wirklich barbarischen Kriegern. Ihre Kraft ist eindrucksvoll, aber Fakt ist nun mal, dass die Nord keine hinterlistigen Taktiker, sondern eher Vetreter direkten Methode sind.
Sorkvild ist ein genialer Nekromant gewesen  und hatte zudem einen Gegenstand von einem Daedra. Er war Nord.
Ohne die Nord würde das Kaiserreich nicht existieren, der erste Kaiser war ein Nord.
Ganz Tamriel hat jeglichen Wohlstand und all ihre Errungenschaften den Nord zu verdanken. Und du behauptest wir wären keine Taktiker.
Aber so kenne ich das ja von euch Elfen... :P ;)

Tztztztztz... diese Fremdländer... :P

Die Errungenschaften von uns Mer ziehst du dabei auch mit ein? Obwohl diese lange vor der Ankunft der Nord waren? Die "Errungenschaften" des Kaiserreiches gründen sich zum größten Teil auf dem, was sie von den Ayleid übernommen und später von den Akaviri kopiert haben. Tolle Errungenschaften. ^^

Mal ganz abgesehen davon, dass Morrowind, das einzige Reich ist, dass sich gegen das Kaiserreich behaupten konnte und nicht vollständig erobert wurde. Hammerfell hat zwar erfolgreich revolutioniert, aber Morrowind konnte im vorraus die Eroberung abwehren.

Naja um es mal diplomatisch auf den Punkt zu bringen. Wenn ein offener Krieg zwischen Himmelsrand und Morrowind ausbricht, wird das wohl der spektakulärste Beginn, den man sich für den Beginn der vierten Ära vorstellen kann. Ein episches Kräftemessen zwischen zwei starken Völkern, dessen Ausgang ziemlich ungewiss ist. Und wer weiß, vielleicht taucht ja noch eine dritte Partei auf, gegen die sich beide Völker verbünden werden...
0,391 Beiträge pro Tag
Qualität > Quantität
  12.12.2007, 16:04
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Eure Errungenschaften?
Diese hätten nie die Beständikeit gehabt, gäbe es kein Kaiserreich.
Eure sogenannte Errungenschaften wären einfach verfallen und vergessen geworden.

Aber wie erklärst du denn euren feigen Überfall in der Nacht der Tränen? Wieso habt ihr alle menschlichen Rassen verraten und ihnen auf immer eine Wunde zugefügt? Das werde ich euch elenden, feigen Elfen niemals vergessen. So wie es meine Väter taten und meine Söhne tuen werden.

Ich bekomme das Gefühl der Thread ist nicht mehr ganz on topic? :lachen:
  12.12.2007, 16:17
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Mit Mer meinte ich eigentlich nur die höheren Elfenrassen, wie uns Dunmer, die Altmer und die von euch ausgerotteten Ayleiden.
Wagt es ja nicht uns mit den Falmern oder den baumknutschenden Bosmern in Verbindung zu bringen, ihr N'wah!
Unsere Errungenschaften existieren immer noch in Summerset und Morrowind und werden dies auch noch in 1000 Jahren tun, während eure Dynastien bereits verloren und vergessen sind. Und selbst die vielen Jahrhunderte seit dem Fall der Ayleiden, haben es nicht vermocht die Erinnerung an sie und ihre Errungenschaften zu vernichten. Selbst die besten Archäologen des Kaiserreiches beißen sich noch immer die Zähne an den Errungenschaften unserer Brüder aus. Ein weiteres Zeichen für die Inkompetenz der Menschen und die Überlegenheit der Mer.

Wären wir, die damals noch Chimer waren, an der Stelle der Falmer gewesen, hätten wir euch gar nicht erst in Himmelsrand reingelassen, sondern euch zurück in das Geistermeer geworfen. Und wenn ihr es wagen solltet auch nur einen Fuß auf Vvardenfell zu setzen, so werden unsere Heere wie Aschestürme über euch hinwegfegen und jedes Anzeichen von Widerstand im Namen Azuras, Boethias und der gefallenen Drei brechen. Oder... ähem... wir versuchen zumindest!

Öhm... ich glaub du hast recht, hier machen wir mal Schluss. Ist irgendwie echt langsam leicht :notontopic:
Aber kannst mir ja ne Antwort als PN schicken. ^^
0,391 Beiträge pro Tag
Qualität > Quantität
  12.12.2007, 17:06
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ja ähm... find back to reallife :P

Übrigens: Morrowind wurde nur aus einem Grund nicht komplett erobert, weil es Zurin Arctos' Wunsch war. Er schuf das Mantella, mit dem das Numidium betrieben werden konnte.

Darum bot er Tiber Septim an, dass, wenn Morrowind relativ eigenständig bleiben dürfte, würde er seine Seele an das Totem binden. Und Septim hat sein Versprechen teilweise gebrochen.
  12.12.2007, 18:38
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Bei diesem Thread verstehe ich wieder, wieso ich Morrowind so geliebt habe :)


Folgendes zu meinen Fragen oben:

Ich bin mir sehr, sehr sicher, das Telvanni *nicht* neutral bleiben würde, wenn die Nords einmarschieren würden. Und ich war immer selbst einer :D Es sei denn, sie erhalten in einem Geheimvertrag Sonderrechte. Die Gründe?
- Sie sind anarchistisch und würden sich generell keinem anderen unterwerfen
- Sie sind rassistisch und würden sich keiner anderen Rasse unterwerfen
- Sie pflegen ihre eigenen, netten, harmlosen Sitten wie Sklavenhandel, den die Nords so sicher nicht mehr tolerieren würden.

Sie würden nicht Widerstand leisten, um Vvardenfell zu retten. Aber sie würden Widerstand leisten, um sich selbst und ihre Sitten zu retten. Und wenn Haus Telvanni loslegt, will ich nicht auf der anderen Seite sein!
Redoran könnte was reißen, aber seien wir doch mal ehrlich, wenns um Draufkloppen geht, sind die Nords immer noch die besten. Und Hlaalu... Die kannst du doch gleich vergessen... Elende, schmierige Händler, was sage ich, Diebe, was sage ich, B... (ehem, hier lesen doch keine Hlaalu mit, oder? ;) ), die kein Schwert halten und keinen Feuerball schleudern können...
Camorra eignet sich zwar für Guerillakrieg gegen die Besatzer, aber nicht um eine Invasion abzuwehren.
Nein nein, wenn dann verteidigt sich Morrowind über Magie; Redoran mag mächtig sein, Dres auch, aber sie können nur verzögern, nicht verhindern.
Bleibt die Frage: Wie mächtig wären die Telvanni zusammen wirklich? Und wer könnte ihnen noch helfen? Vivec? Ich denke, das ist zumindest so unwahrscheinlich, dass man sich nicht darauf verlassen sollte.
Ich habe schon viel von meinem Wissen vergessen, also sagt mir mal: Wer käme da noch in Frage? Und ich spreche hier von richtiger, fetter Magie, nicht von ein paar Feuerbällen hier und da.
Vielleicht erstehen ja die Dwemer wieder auf, die die letzten Jahrtausende tief unter dem Berg gewartet haben, bis die Oberwelt und die Dumner sie brauchen...  :ugly:

Außerdem stellen sich für mich noch zwei Fragen:
1. Kann man Morrowind als Insel vllt. zur Festung ausbauen?
2. Von welchen Völkern kann Morrowind Hilfe erwarten? Wie stehen die Beziehungen zu den anderen Elfenvölkern, vor allem den Hochelfen?

Außerdem: Kennt jemand von Euch Hinweise, dass irgendjemand noch im Besitz von geheimen, vergessenem Ayleidenwissen ist?
  12.12.2007, 20:40
  • Offline
  • Nirn.de


  • Legionär
    • Legion
Zitat
Und Hlaalu... Die kannst du doch gleich vergessen... Elende, schmierige Händler, was sage ich, Diebe, was sage ich, B... (ehem, hier lesen doch keine Hlaalu mit, oder?  ;)
doch,ICH;) aber du hast recht.
das mit den Dwemern würde ich auch glauben.

zu frage 1: wie willst du das machen?
zu frage 2: ich glaub, nur von den jenigen, die kein problem mit dem Sklavenhandel haben.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  12.12.2007, 20:52
  • Offline
  • Der Blog


  • Knochenfürst
    • Untot
Die Dwemer sind verschwunden. die warten in keienm Berg. Die sind in den äusseren Reichen so weit mir bekannt und werden nicht zur Hilfe kommen.

Zu Frage 1; Nein zu groß. Die Sumpfgebiete sind unüberwachbar.

Zu Frage 2: Die Altmer sind die Nazis in Nirn. Sie hassen alle anderne Rassen.
Niemals würden sie sich darum kümmern was den anderen Rassen passiert.
[genius.at.work]
  12.12.2007, 21:23
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
@1: Ich weiß  :ugly:

@2: Auch nicht ihren Elfenbrüdern? Naja, du bist in der Lore sicher fitter als ich.

Also, um das mal festzuhalten: Keine Hilfe von außen, keine Festung = Schlecht.
  12.12.2007, 21:55
  • Offline
  • Nirn.de


  • Knochenfürst
    • Untot
Zu zwei: Sie interessieren sich im Bezug auf andere Rassen nur über ihre Anatomie um sie noch besser zerlegen zu können oder für Forschungszwecke zu missbrauchen. Es ist ihnen egal wer oder was das nun ist ob Mer, Mensch oder Tier.

Was mich interessieren würde...die Tierrassen sind ja die eigentlichen Bewohner Tamriels. Haben sie kein Interesse daran ihre Heimat wieder zu erlangen?
[genius.at.work]
  12.12.2007, 21:59
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Hallo,

Leute, lasst die Dwemer weg, die kommen nicht zurück. Ob sie nun tot, verbannt sind, zu Erdknochen wurden oder weiß der Geier. Sie werden nicht zurück kehren, genau wie die Ayleiden.

Nun, also ich denke, die Kaiserlichen, also das (ehemalige) Kaiserreich wird versuchen, die Invasion zu stoppen. Es wäre ein enormer Authoritätsverlust, wenn Morrowind um sich selbst kämpfen müsste und nicht das Kaiserreich darum kämpft. Außerdem gibt es viele Angehörige auf Morrowind, die es wert wäre, zu retten: die hiesigen Klingen, die Legion, der Kaiserliche Kult...

Also ich denke, Cyrodiil wird helfen. :)
  12.12.2007, 22:06
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Mafio1
Hallo,

Leute, lasst die Dwemer weg, die kommen nicht zurück. Ob sie nun tot, verbannt sind, zu Erdknochen wurden oder weiß der Geier. Sie werden nicht zurück kehren, genau wie die Ayleiden.

Nun, also ich denke, die Kaiserlichen, also das (ehemalige) Kaiserreich wird versuchen, die Invasion zu stoppen. Es wäre ein enormer Authoritätsverlust, wenn Morrowind um sich selbst kämpfen müsste und nicht das Kaiserreich darum kämpft. Außerdem gibt es viele Angehörige auf Morrowind, die es wert wäre, zu retten: die hiesigen Klingen, die Legion, der Kaiserliche Kult...

Also ich denke, Cyrodiil wird helfen. :)

Das würde Vorrausetzen das sie nicht selber am kämpfen sind.
Die Altmer sind scharf auf den Thron. Die Tierrassen sidn bestimmt scharf auf ihr Land... Also es gibt genug die das Kaisserreich zu Fall bringen wollen.

Cyrodiil wird sich nicht einfach so aufteilen könne. Das glaube ich nicht.

Crodiils Position ist mit der Deutschlands im zweiten Weltkrieg zu vergleichen. Rund herum nur Feinde. Nur diesesmal würde es in der defensive sein. Da kann es nicht noch helfen andere Länder zu retten.
[genius.at.work]
  12.12.2007, 22:10
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Zitat
Original von JonnyImNet
Ich bin mir sehr, sehr sicher, das Telvanni *nicht* neutral bleiben würde, wenn die Nords einmarschieren würden. Und ich war immer selbst einer :D Es sei denn, sie erhalten in einem Geheimvertrag Sonderrechte. Die Gründe?
- Sie sind anarchistisch und würden sich generell keinem anderen unterwerfen
- Sie sind rassistisch und würden sich keiner anderen Rasse unterwerfen
- Sie pflegen ihre eigenen, netten, harmlosen Sitten wie Sklavenhandel, den die Nords so sicher nicht mehr tolerieren würden.

In Morrowind sind sie aber ganz klar vom Kaiserreich unterworfen, zwar sind sie nicht gerade kaiserfreundlich wie die Hlaalu zum Beispiel, aber sie haben die Wolfenhalle in Sadrith Mora stehen und damit einen Stützpunkt des Kaisereichs im eigenen Haus.
  12.12.2007, 22:11
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Fairas
Zitat
Original von JonnyImNet
Ich bin mir sehr, sehr sicher, das Telvanni *nicht* neutral bleiben würde, wenn die Nords einmarschieren würden. Und ich war immer selbst einer :D Es sei denn, sie erhalten in einem Geheimvertrag Sonderrechte. Die Gründe?
- Sie sind anarchistisch und würden sich generell keinem anderen unterwerfen
- Sie sind rassistisch und würden sich keiner anderen Rasse unterwerfen
- Sie pflegen ihre eigenen, netten, harmlosen Sitten wie Sklavenhandel, den die Nords so sicher nicht mehr tolerieren würden.

In Morrowind sind sie aber ganz klar vom Kaiserreich unterworfen, zwar sind sie nicht gerade kaiserfreundlich wie die Hlaalu zum Beispiel, aber sie haben die Wolfenhalle in Sadrith Mora stehen und damit einen Stützpunkt des Kaisereichs im eigenen Haus.

Was nicht heisst das sie nicht jede Gelegenheit nutzen das Kaisserreich zu ignorieren bzw es zu vertreiben.

Alleine die Sklavenhaltung ist ein absoluter Verstoß gegen die Gesetze des Kaiserreichs.

Allerdings muss ich sagen so rassitisch sind die Telvanni im Vergleich zu den Altmer nicht.
Ihr einziges Problem sind die Tierrassen. Den Rest mögen sie nur nicht betrachten ihn allerdings nicht als minderwertig. Glaube ich zumindestens zu wissen.
[genius.at.work]
  12.12.2007, 22:17
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Was ist den mit den stationierten Legionen?
Die Falterfestungen sollten auch was reißen können.

Und davon abgesehen, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Festland einfach abgeschlachtet wird. Die werden sich nach Vvardenfell zurück ziehen wenn es hart auf hart kommt.

Und in Sachen Dwemern. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie zurück kommen. Aber sie haben ja sehr viel da gelassen. Und irgendwer wird sich das bestimmt angeeignet haben.
Also dadrauf könnte man auch hoffen.
Aka.. Dämonmaster
  12.12.2007, 22:17
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Dämonmaster
Was ist den mit den stationierten Legionen?
Die Falterfestungen sollten auch was reißen können.

das kleine Ding? Es taugt vllt als Bestzungsmacht aber zur Verteidgung ist es ganz sicher nicht erbaut worden genauso wie die anderen Festungen.

Zitat
Original von Dämonmaster
Und davon abgesehen, ich kann mir nicht vorstellen, dass das Festland einfach abgeschlachtet wird. Die werden sich nach Vvardenfell zurück ziehen wenn es hart auf hart kommt.

Wäre sehr wahrschienlich. Allerdings darf man nicht vergessen das die wichtigsten Sachen der Dunmer nicht auf Vvardenfell sondern dem Festland liegen.

Zitat
Original von Dämonmaster
Und in Sachen Dwemern. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie zurück kommen. Aber sie haben ja sehr viel da gelassen. Und irgendwer wird sich das bestimmt angeeignet haben.
Also dadrauf könnte man auch hoffen.

Ausser den paar Robotern und den Geistern haben sie nichts tolles hinterlassen. Die wenigen die sich damit auskennen werden nicht in der Lage sein schnelle genug Materialien zusammen kriegen, wenn sie belagert werden, um eine Roboterarmee zu bauen.
[genius.at.work]
  12.12.2007, 22:22
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Aber wie schon gesagt, sind die Nord nicht die hellsten.
Wenn man mithilfe der Roboter oder anderer Dwemer Technologien einen Gewaltigen Sieg erringen könnte, der durch Magie noch Spektakulärer aussieht, dann überlegen es sich die Nord vlt. noch einmal.

Und was das Festland angeht. Vlt hilft Vvardenfell ja auch dem Rest Morowinds? Ist das undenkbar?
Aka.. Dämonmaster
  12.12.2007, 22:32
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Man muss aber davon ausgehen das das Festland eingenommen ist. So wurde es zumindest zwischendurch eingeworfen.

Ich verfolge dann mal weiter eure Ausführungen. ;)
  12.12.2007, 22:35
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Das Ding ist das der Festland Teil Morrowinds schwer zu verteidigen ist.

Er ist zu weiträumig und die Wege von einem zum anderen Ende sind zu lang.

Eine Eroberung des Festlandes ist also wahrscheinlich.

Die Nrods sind nicht dumm. Sie sind vllt keine Wissenschaftler und Magier. Aber sie sind nicht so dumm das sie sich blenden lassen. Sie sind furchtlose Krieger des Nordens.

@Gott-Forsfels: danke damit hast du meine Ich-Andere-Ich-Anderer-... Reihe kaputt gemacht :P
[genius.at.work]
  12.12.2007, 22:42
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Wir würden gewinnen, da wir Dunmer sind. Sorry aber die Nords haben keine Chance gegen uns! Wir leben lange genug um Jahrhunderte an Kriegserfahrung, Wissen und Magie zu sammeln.

Die Flora und Fauna ist den Nords unbekannt.. In den Schluchten und Foyaden unseres Heimatlandes würden sich die Nords einfach verlaufen.

Wir würden die Wege finden. Wir besitzen Uralte Festungen, die überall über das Land verstreut sind, Mächtige Artefakte und die Unterstützung von Azura der Königin der Morgen-und Abenddämmerung, Boetiah des Listenreichen und Mephala der Netzweberin.

Unsere Ahnen würden sich im Gerechten Zorn aus ihren Gräbern erheben! Unsere Ordinatoren die Ketzer auslöschen! Redoran ihre Armeen zerschlagen! Telvanni das Feuer der Magie entfachen! Hlaalu ihre Pläne durchkreuzen!

Und unser Großer Nerevaine unsere Truppen in die Schlacht führen!


/Was ich damit sagen will... Die Nords würden verlieren. Zum einen sind wir an die Landschaft angepasst, wir haben Festungen usw. Zum anderen kann sich das Kaiservolk nicht erlauben, das sich ihre Verbündeten untereinander bekriegen. Und wenn das Kaiservolk klug ist, wird es Morrowind unterstützen. Nicht das wir drauf angewiesen wären..Aber Sie dürften ja nicht unsere Ebenerz und Vulkanglas Minen verlieren..

Außerdem konnten unsere Truppen in den andauernden Kämpfen gegen Dagoth Ur sehr viel Erfahrung sammeln.. Und sind nicht verweichlicht.
  12.12.2007, 22:51
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
1. Nerevarine ist weg.

2. Ortskenntnisse bseitzen die Nords auch. Sie waren AHrhunderte unter der selben Herrschaft. Sie werden wohl wissen angesammlet haben.

3. Das Kaisserreich hat so keine Verbündeten. Nur Bundesländer. Um zu verdeutlichen wie die Länder im Kaisserreich stehen. Mal abgesehen davon das die Macht des Kaisserreichs nicht mehr ausreicht um irgendwas zu bewerkstelligen.

4. Es gab nie offene Schlachten mit Dagoth Ur. Also keine Kampferfahrung.
[genius.at.work]
  12.12.2007, 22:56
  • Offline