Nirn.de

Gast

Umfrage

Ist dieses Kätzchen süß?

Ja.
66 (61.7%)
Kekse?
34 (31.8%)
Nein.
7 (6.5%)

Stimmen insgesamt: 104

Thema: Süß?  (Gelesen 13863 mal)

  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Original von kurt 92
Der starke Mann bringt das Geld rein & die Frau kocht, oder wie habe ich mir hier die Rollenverteilung vorzustellen?

Mit Verlaub, aber das eine hat mit dem anderen so viel zu tun, wie Wasser mit Grün. oO ;)

EDIT:
Was ich sagen will, es geht doch nicht darum das man sich als Kerl fühlen muss.

Ich habe 1:1 die selbe Auffassung wie Extro - als richtiger Kerl ist man sich bewusst das man ein Kerl ist und kann so ein "süß" schonmal vertragen.
Aber es ist unpassend, es ist nicht dazu gedacht einen Typen so zu nennen.
  23.12.2007, 22:48
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Mit Verlaub, aber das eine hat mit dem anderen so viel zu tun, wie Wasser mit Grün.   oO ;)

Für mich sind da die Grenzen fließend. Was ist denn für dich ein richtiger Kerl?
Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stecken, Einem das Brot entziehen,
Einen von einer Krankheit nicht heilen, Einen in eine schlechte Wohnung stecken, Einen zum Selbstmord treiben,
 Durch Arbeit zu Tode schinden, Einen in den Krieg führen usw. Nur weniges davon ist in unserem Staate verboten.

Ulrike Meinhof
  23.12.2007, 23:00
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
ich finde es schön wenn ein Mädchen süß zu mir sagt , dann weiß ich das sie sich für mich interissiert (meine erste freundin )
Aber jeder soll denken was er meint , wenn es für jemanden abwertend klingt soll er halt die Muskeln anspannen und rumbrüllen
Wenn es jemand toll findet soll er so sein wie er ist.
  24.12.2007, 01:15
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Diese ganze Diskussion ist komplett sinnentleert.

Nur weil Wikinger offensichtlich ein Problem damit hat, von einem Mädchen für süß befunden zu werden (was meiner Meinung nach einfach nur ein Ausdruck von Faszination und Zuneigung ist), wird groß diskutiert, Fronten verhärten sich, Templer bringt sicher noch irgendwas von sexistischem Nazimännerbild, und schon ist die Diskussion wieder perfekt. Ich finds einfach nur lächerlich.

Außerdem wird man von ein Paar Narben und schweren Klamotten kein Kerl. Ich habe eine fünf Zentimeter große Narbe direkt auf der Stirn, lauf mit langem schwarzen Mantel rum... und mach mir trotzdem nicht gleich ins Hemd, wenn mich jemand mal "Süß" nennt. Denn damit wird wohl eher Handlungen und der Charakter bezeichnet und der lässt sich vom äußeren Erscheinungsbild nun einmal nicht beeinflussen. Und ob jemand jetzt Süß sagt oder es mit attraktiv, witzig und einfühlsam umschreibt, ist doch nun sowas von egal. Und überlegt euch mal wie weit gefasst der Begriff ist. Der kann alles bedeuten, und noch dazu liegt es immer im Auge des Betrachters, was er sieht, ich meine, vielleicht findet einer zerhackte Katzen süß, oder die Maden die da drin sitzen. Letzendlich ist es doch nur eine gewohnheitssache, ob man jetzt süß oder attraktiv sagt, bzw. kommt auf Soziale Schicht und Bildung an.

Und die die hier Angst um ihre Männlichkeit haben: dann lasst doch Taten sprechen. Ein richtiger Kerl fragt nicht, ob er etwas nehmen darf, er nimmt es sich. Er ist nicht höflich oder umgänglich, sondern rennt durch den Wald, reißt Bäume aus und erdolcht Rehe, um sie dann mit Freunden und Bier am Feuer zu verspeisen. Aber, so weh es auch tut, diese Zeiten sind vorbei. Es besteht sehr zu meinem Leidwesen kein Bedarf mehr an richtigen Kerlen, wenn dem so wäre, hätten Frauen nichts zu sagen. Denn das ist es doch, worum es geht, oder? Wenn jetzt einer Süß genannt wird, hat man offensichtlich keine Angst vor ihm, und keinen Respekt, geht also nicht gleich Bier holen, wenn man ihn sieht. Und das ist genau der Punkt. Angst. Vor drei Buchstaben. Und das nennt sich dann "Kerl" und "männlich". Respekt vor so viel Tapferkeit.

Oh, und ein Problem hab ich noch vergessen, selbst wenn ihr groß, stark und mächtig seid, werdet ihr immernoch ausgelacht von der Frauenwelt, da sie euch für ungeschlachte, grobe Idioten halten. Wie man es macht, isses verkehrt. Also lasst doch einfach das Gelaber und überlegt euch selbst, welches Übel ihr nehmt...

mfg

Xeiki
In tiefen kalten hohlen Räumen,
Wo Schatten sich mit Schatten paaren,
Wo alte Bücher Träume träumen,
Von Zeiten als sie Bäume waren,

Wo Kohle Diamant gebiert,
Man weder Licht noch Gnade kennt,
Dort ist's wo jener Geist regiert,
Den man den Schattenkönig nennt.
  24.12.2007, 01:38
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Zitat
Original von Angel Twillight
ich finde es schön wenn ein Mädchen süß zu mir sagt , dann weiß ich das sie sich für mich interissiert (meine erste freundin)
Aber jeder soll denken was er meint , wenn es für jemanden abwertend klingt soll er halt die Muskeln anspannen und rumbrüllen
Wenn es jemand toll findet soll er so sein wie er ist.

perfekt
zusammen mit lord Xeirons Statement gibts da eigentlich nichts mehr hinzuzufügen...also mir gefällt es wenn ich süß genannt werde...weil das eigentlich nur ein kompliment sein kann...und wenn nicht ist ein scherz...und soviel hgumr habe ich dann schon noch das ich die beiden von einander unterscheiden kann!
Kackt euch doch nicht so ein bloß weil man euch süß nennt!  :ugly:

Zitat
Original von Gott-Frosfels

Ich habe 1:1 die selbe Auffassung wie Extro - als richtiger Kerl ist man sich bewusst das man ein Kerl ist und kann so ein "süß" schonmal vertragen.
Aber es ist unpassend, es ist nicht dazu gedacht einen Typen so zu nennen.

Warum nicht?  :spinner:
  24.12.2007, 02:11
  • Offline
  • http://www.myspace.com/dudenator


  • Skelett
    • Untot
Zitat
(was meiner Meinung nach einfach nur ein Ausdruck von Faszination und Zuneigung ist)
Faszination? Wie kommt man da auf Faszination?
  24.12.2007, 02:24
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Ihr habt a komisches Bild...:ugly:

Wann a Mädchen zu dir sagt das du süß bist heißt das nich sie meint du wärst ne Katze sondern das se dich einfach mag. Des hat nichts mit dem "Oh wie SÜÜÜÜÜÜß, ein Kätzchen" zu tun.

edit: Is sowas wie ne Bank. Bank für Geld oder Sitzbank;)
GEGEN POLITIK IM CARPIE DIEM MACHT MIT!!!

Und gegen das verlieren des Zeitgefühls!!!!!!!!!!!!!!
  24.12.2007, 09:27
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
@ Elch
Aber dann kann sie doch sagen "Du bist attraktiv" oder "gübsch" oder "geil" oder...
Warum gerade das verniedlichungswort?

Zitat
Original von kurt92
Für mich sind da die Grenzen fließend. Was ist denn für dich ein richtiger Kerl?
Groß, muskulös, aber so das es normal aussieht.
Männliches kantiges Gesicht, starker Bartwuchs (wenn auch abrasiert, sieht man ja) , breite Schultern, tiefe Stimme, keine Weichei, sportlich, weltoffen, gewitzt, vielleicht auch intelligent.
Das wäre für mich die Männlichkeit in Person denke ich.
  24.12.2007, 12:15
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Wikinger
Zitat
(was meiner Meinung nach einfach nur ein Ausdruck von Faszination und Zuneigung ist)
Faszination? Wie kommt man da auf Faszination?

Wenn du zum Beispiel immer unfreundlich bist, und ihr dann einen Strauß Blumen schenkst, dann ist sie fasziniert von dem kontrast und sagt vielleicht süß.

@Frossie: Attraktiv, Intelligent, anziehend oder von mir aus auch geil hört sich eher nach Kontaktanzeige als nach wirklicher Beziehung an. Das ist eher berechnend, wenn man sich die vorteile vor Augen führt, oder jemand andejem einen Überblick verschaffen will.
In tiefen kalten hohlen Räumen,
Wo Schatten sich mit Schatten paaren,
Wo alte Bücher Träume träumen,
Von Zeiten als sie Bäume waren,

Wo Kohle Diamant gebiert,
Man weder Licht noch Gnade kennt,
Dort ist's wo jener Geist regiert,
Den man den Schattenkönig nennt.
  24.12.2007, 12:16
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Wer zum Teufel ist dennn immer unfreundlich zu Frauen? Und schenkt ihr dann auf einmal nen Strauß Blumen.

Also ich vertrete nach wie vor eine ähnliche Auffassung wie Extro, er hat das schon passend formuliert.
  24.12.2007, 12:18
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Das war ein überspitztes Beispiel.

Edit: Ja, Extrodier hats ja auch schon gesagt, irgendwie sind aber einige anderer Meinung.
In tiefen kalten hohlen Räumen,
Wo Schatten sich mit Schatten paaren,
Wo alte Bücher Träume träumen,
Von Zeiten als sie Bäume waren,

Wo Kohle Diamant gebiert,
Man weder Licht noch Gnade kennt,
Dort ist's wo jener Geist regiert,
Den man den Schattenkönig nennt.
  24.12.2007, 12:20
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Groß, muskulös, aber so das es normal aussieht.
Männliches kantiges Gesicht, starker Bartwuchs (wenn auch abrasiert, sieht man ja) , breite Schultern, tiefe Stimme, keine Weichei, sportlich, weltoffen, gewitzt, vielleicht auch intelligent.

Hmm, es gibt aber auch einfach Männer, die haben keinen oder fast keinen Bartwuchs, sind einfach von Natur aus schmal gebaut oder haben ein eher rundliches Gesicht. Oder sind halt nicht so gewitzt. Das sind dann keine richtigen Kerle?

Oder was spricht anders gesagt dagegen, als "richtiger Kerl", süß genannt zu werden? Wird da in irgendeiner Weise die Ehre verletzt?
Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stecken, Einem das Brot entziehen,
Einen von einer Krankheit nicht heilen, Einen in eine schlechte Wohnung stecken, Einen zum Selbstmord treiben,
 Durch Arbeit zu Tode schinden, Einen in den Krieg führen usw. Nur weniges davon ist in unserem Staate verboten.

Ulrike Meinhof
  24.12.2007, 14:42
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Nunja, ich spreche natürlich hier nur aus MEINER weiblichen Sicht.

Sicher gibt es viele andere Mädels, die den Begriff "Süß" gerne und oft für ihren Angebeteten benutzen. Ob es diesen Kerl dann stört oder nicht...mir ist es auf alle Fälle egal! Es gibt ja auch viele Mädels, die  1215 Paar Schuhe und Taschen in allen möglichen und unmöglichen Ausführungen zu Hause haben, ohne Glitzer-Plüsch-Handyschoner nicht außer Haus gehen und sogar grell geschminkt im Freibad rumlaufen...   :rolleyes:

Jeder Mensch ist eben anders, was auch gut so ist. Ich persönlich finde es aber trotzdem unpassend, das "Süß" für einen Mann zu verwenden, egal ob dieser Mann jetzt ein rumprotzender Muskelmacho oder ein blaßgesichtiges, schüchternes Weichei ist.
  27.12.2007, 13:43
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Lord Xeiron
[...]

Man hast du ein kaputtes Frauenbild. Und da hilft es nicht mit dem "gutemenschensindböse" Finger auf mich zu zeigen.

 Wenn man solche Sachen liest:
Zitat
zu meinem Leidwesen kein Bedarf mehr an richtigen Kerlen
Zitat
hätten Frauen nichts zu sagen

muss man davon ausgehen, dass an dir wohl die letzten 300 Jahre Spurlos vorbei gegangen. Vom modernen europäischen Wertesystem garnicht zu sprechen. Was sind den "Frauen" für dich? Menschen? Oder doch eher Vieh, dass in die Küche gehört, sich dem Patron unterzuordnen hat, sich von ihm schlagen lässt und ab und zu mal die Beine breit machen muss, damit der richtige Kerl sich mal wieder richtig beweisen kann? Erbärmlich. Aber doch interessant was sich irgentwelche spätpubertierenden 17 Jährigen hier im Forum so ausdenken.

Ein "richtiger Kerl" steht mit einer Frau auf der gleichen Stufe, stellt sich ihr auf dem "gleichen Level" - unter Menschen. Und braucht kein Patriachat und keine körperliche Gewalt - denn er ist ein Mensch, genau wie die Frau, die ihn liebt.
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  28.12.2007, 11:40
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Original von Templer
Ein "richtiger Kerl" steht mit einer Frau auf der gleichen Stufe, stellt sich ihr auf dem "gleichen Level" - unter Menschen. Und braucht kein Patriachat und keine körperliche Gewalt - denn er ist ein Mensch, genau wie die Frau, die ihn liebt.


Das ist doch mal ein Wort! Man muss aber dazu sagen, dass auch an manchen Mädels die letzten 300 Jahre spurlos vorbeigegangen sind, weil sich viele auch einfach scheiße behandeln lassen. Ich hab manchmal den Eindruck dass einige auf ne Beziehung wie du sie geschildert hast nicht klarkommen. Naja, selber Schuld...
  28.12.2007, 11:50
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Templer
Zitat
Original von Lord Xeiron
[...]

Man hast du ein kaputtes Frauenbild. Und da hilft es nicht mit dem "gutemenschensindböse" Finger auf mich zu zeigen.

Edit 2: Äh, Gute Menschen sind böse? Ich glaub, da hast du was durcheinander gekriegt... Aber alles hängt mit allem zusammen! Der Tag endet jeden Abend, aber nur, wenn er morgens begonnen hat!

 Wenn man solche Sachen liest:
Zitat
zu meinem Leidwesen kein Bedarf mehr an richtigen Kerlen
Zitat
hätten Frauen nichts zu sagen

muss man davon ausgehen, dass an dir wohl die letzten 300 Jahre Spurlos vorbei gegangen.

Ja, ich lebe erst seit 15...

 Vom modernen europäischen Wertesystem garnicht zu sprechen. Was sind den "Frauen" für dich? Menschen? Oder doch eher Vieh, dass in die Küche gehört, sich dem Patron unterzuordnen hat, sich von ihm schlagen lässt und ab und zu mal die Beine breit machen muss, damit der richtige Kerl sich mal wieder richtig beweisen kann? Erbärmlich.

Hay, was willst du denn? Ich habe doch nur erklärt, was ein richtiger Kerl ist. Kerl ist nicht umsonst negativ besetzt, oder? Ein Kerl ist nunmal ein raubeiniger Egoist, oder nicht? Zugegeben, es war ein wenig unglücklich formuliert, zu meinem Leidwesen davor zu setzen, aber das war eher allgemein auf Früher bezogen. Denn Männer können numal enfach keine Kinder kriegen, ergo muss Frau sich dann dafür entscheiden, ob sie nun Kind oder Job will, und wenn ersteres, dass für sie gesorgt ist, und da bietet sich ein Mann nun einmal an, da der nicht 9 Monate mit einem Baby im Bauch rum rennt. Oder eine andere Frau, die dann aber nicht schwanger ist, oder was weiß ich, es gibt ja manigfaltige Kombinationsmöglichkeiten. Vielleicht würden dann nicht ständig Kinder verhungern.

 Aber doch interessant was sich irgentwelche spätpubertierenden 17 Jährigen hier im Forum so ausdenken.

Fünfzehn... Wenn du schon herablassend und überlegen auftritts, dann solltest du schon rechnen können ;)

Ein "richtiger Kerl" steht mit einer Frau auf der gleichen Stufe, stellt sich ihr auf dem "gleichen Level" - unter Menschen. Und braucht kein Patriachat und keine körperliche Gewalt - denn er ist ein Mensch, genau wie die Frau, die ihn liebt.

Dann ist das aber kein Kerl, sondern ein Netter Mensch.

Ach, außerdem, wenn du nicht nur bis zu Hälfte gelesen hättest, hättest du gelesen, dass da steht, dass diese Zeiten nun einmal vorbei ist, und Mann sich daran anzupassen hat, da das veraltete Patriarchenbild nicht mehr funktioniert.

Aber du brauchst nicht gleich den Sand in den Kopf zu stecken, du kannst mich sicherlich noch wo anders angreifen :)

mfg

Xeiki

Edit: Wieso sagst eigentlich du was dazu, und nicht die Mädels hier? Hat das irgendeinen Grund? Ich meine, die können doch für sich selber sprechen, oder, und wenn sie damt ein Problem haben, sollen sie es sagen, so emazipiert sollten sie doch sein, du bevormundest sie doch nur.
In tiefen kalten hohlen Räumen,
Wo Schatten sich mit Schatten paaren,
Wo alte Bücher Träume träumen,
Von Zeiten als sie Bäume waren,

Wo Kohle Diamant gebiert,
Man weder Licht noch Gnade kennt,
Dort ist's wo jener Geist regiert,
Den man den Schattenkönig nennt.
  28.12.2007, 16:35
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
katzen sind immer sues voralem kleine.  :lachen:
alles ist relativ  :D
  12.10.2010, 20:12
  • Offline