Nirn.de

Gast

Thema: Olympische Sommerspiele 2008  (Gelesen 6296 mal)

  • Mitglied
    • Diebesgilde
In diesem Thread soll bitte lediglich eine Diskussion über die sportlichen Aspekte der Spiele aufkommen, Dinge, die die politische Situation betreffen (Menschenrechte, Lage in Tibet) können auch woanders diskutiert werden !!!


Doping ist nun mal ein gewisser Aspekt, der eng mit dem Sport verknüpft ist, darüber kann geredet werden...

vorrangig geht es mir in diesem Thread über Dinge wie: Medaillenhoffnungen der Sportler, Überraschungen, mit denen man so nicht gerechnet hat und und und....


Habe gerade festgestellt, dass es noch keinen Thread zu den olympischen Sommerspielen 2008 gibt...

die Spiele finden in diesem Jahr vom 8. bis 24. August, also von übermorgen ausgehend für gute zwei Wochen in der chinesischen Hauptstadt Peking, und den eigens dafür errichteten Anlagen, statt...

dabei konnten sich die Bewerber gegen Toronto und Paris durchsetzen, so dass nun erstmals eine Olympiade in China stattfinden wird...

{im Vorfeld der Spiele kam es ja bereits zu einigen Problemen, hauptsächlich politischer Natur, wobei es natürlich um die Lage in Tibet, sowie die Beachtung der Menschenrechte in China ging...
diese Probleme überschatteten auch den Lauf der olympischen Fackel quer durch die Welt...

trotz aller Schwierigkeiten im Vorfeld, trotz der prekären Situation in China (Pressezensur, Menschenrechte, Tibet) hoffe ich persönlich auf friedliche Spiele, ein zweites München will nun wirklich keiner erleben...}


obwohl die offizielle Eröffnung, mit großer Feier, ja erst am Freitag ist, fanden heute bereits die ersten Spiele der Fußballqualifikation der Frauen statt, bei dem die deutschen Damen (sicherlich ein Favorit auf eine Medaille) zu einem 0:0 gegen die brasilianische Auswahl kam...


€: noch etwas interessantes, das internationale Sportgericht hat heute entschieden, dass keine Abstellungspflicht seitens der Vereine für das olympische Fußballturnier besteht, Bremen, Schalke und Berlin haben darauf bereits reagiert und ihren Spielern (Diego, Kacar und Rafinha) erlaubt, an den Spielen teilzunehmen... im Vorfeld war ein großer Streit ausgebrochen, da die Sommerspiele nicht im offiziellen Terminkalender der Fifa vermerkt sind und die Spieler somit beim Verein hätten verbleiben müssen, hätte dieser es verlangt...
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  06.08.2008, 18:37
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Ich habe heute ein Fußballspiel der Frauen gesehen und mein Freund meinte, dass es bereits ein olympisches Gruppenspiel ist, also war ich ein bisschen verwirrt. Weiß jemand mehr?
  06.08.2008, 18:47
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
zitiere mich einfach mal kurz selbst:

Zitat
Original von joehamlet

obwohl die offizielle Eröffnung, mit großer Feier, ja erst am Freitag ist, fanden heute bereits die ersten Spiele der Fußballqualifikation der Frauen statt, bei dem die deutschen Damen (sicherlich ein Favorit auf eine Medaille) zu einem 0:0 gegen die brasilianische Auswahl kam...

die Spiele hätten nicht komplett in die 16 Tage (inklusive Quali und K.O.-Runde) gepasst, also hat man sie vorgezogen
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  06.08.2008, 18:51
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Ich finde, diese olympischen Spiele sind sehr von kommerziellen Skandalen überschattet. Ich finde es schade und erschreckend, dass im Gegensatz zu den schlappen 4,5 Milliarden € Gewinn, den das IOC mit den Spielen macht, solche Dinge wie Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Menschenrechte einfach abgestempelt werden unter "schade, dass es nicht geklappt hat. Naja, dann halt nicht, kann man drauf verzichten. Soooo wichtig ist das ja auch nicht. Wer braucht schon Zugang zum Internet. Püh..."
Außerdem wird es immer offensichtlicher, dass auch in anderen Sportarten als dem Radfahren Doping Gang und Gebe ist. Ob wohl kontrolliert wird?
Ich bin gespannt...
  06.08.2008, 23:20
  • Offline
  • Nirn.de


  • Diplomat
    • Klingen
Uffa. Olympisch im Sportthread ist ja nur logisch. ABer es zeichnet sich ja aschon jetzt ein kleiner Abstecher in die Philosophie und Politik ab.
Wolln wir das ganze nicht ins andere Forum verschieben?

Whatever: Mal zum Topic.
Das die Spiele in China stattfinden, ist für die chinesischen Sportler natütlich eine großartige Gelegenheit, sich mal so richtig zu profilieren. Denn im eigenen Land Medaillen zu holen hat mehr prestige als anderswo.
Worauf ich am meisten gespannt bin ist, wie die Spiele denn nun ablaufen werden. Ob der Sport tatsächlich im Vordergrund steht, oder ob es dann im Endeffekt nur noch Nachrichten über Doping, Politik und Menschenrechtsverletzungen gibt.
Man wird sehen...

Mercutio
  07.08.2008, 07:36
  • Offline


  • Daedrafürst
    • Untot
Zitat
Original von JonnyImNet
Außerdem wird es immer offensichtlicher, dass auch in anderen Sportarten als dem Radfahren Doping Gang und Gebe ist. Ob wohl kontrolliert wird?
Ich bin gespannt...

In jedem Sport, in dem es vor allem auf körperliche athletische Leistungen ankommt, wird gedopt. Jeder der etwas anderes behauptet hat entweder keine Anhung oder lügt.

Es ist übrigens gar nicht so leicht, Doping zu überführen. Mittel wie Epo, Testosteron o.ä. lassen sich nachweisen, Wachstumshormondoping jedoch nicht. Zudem gibt es reihenweise AAS (anabol androgene Steroide), die eine kurze Halbwertzeit haben, bei entsprechender Planung also bei Tests während der Spiele nicht auffallen.

Mir ist es im Endefekt auch egal. Doping hin oder her, beeindruckend sind die Leistungen dieser Menschen in jedem Fall.
  07.08.2008, 11:40
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
Zitat
Original von Extrodier
Zitat
Original von JonnyImNet
Außerdem wird es immer offensichtlicher, dass auch in anderen Sportarten als dem Radfahren Doping Gang und Gebe ist. Ob wohl kontrolliert wird?
Ich bin gespannt...

In jedem Sport, in dem es vor allem auf körperliche athletische Leistungen ankommt, wird gedopt. Jeder der etwas anderes behauptet hat entweder keine Anhung oder lügt.

Es ist übrigens gar nicht so leicht, Doping zu überführen. Mittel wie Epo, Testosteron o.ä. lassen sich nachweisen, Wachstumshormondoping jedoch nicht. Zudem gibt es reihenweise AAS (anabol androgene Steroide), die eine kurze Halbwertzeit haben, bei entsprechender Planung also bei Tests während der Spiele nicht auffallen.

Mir ist es im Endefekt auch egal. Doping hin oder her, beeindruckend sind die Leistungen dieser Menschen in jedem Fall.

ich denke auch, dass man die Leistungen der teilnehmenden Sportler echt würdigen sollte.... klar sind die resultierenden Möglichkeiten, die olympisches Gold den Sportlern bietet oftmals ein Anreiz dafür, auch zu verbotenen Dingen zu greifen, aber dagegen kann man nichts machen...

[OT] habe mal eben den Anfangspost verändert, um alle darauf hinzuweisen, dass es hier um sportliche Aspekte gehen soll [/OT]

egal, morgen ist die feierliche Eröffnungsgala und dann gehts rund...

große Frage: ist Gold für Fabian Hambüchen in seiner Paradedisziplin eigentlich sicher, oder glaubt ihr, dass es jemanden gibt (eventuell einen Chinesen) der ihm den Titel streitig machen kann??? immerhin hat er erst vor kurzem einen  neuen Weltrekord am Reck aufgestellt...

auch die deutschen Hockeyteams können bei der Medaillenvergabe ein gewisses Wörtchen mitreden...
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  07.08.2008, 11:50
  • Offline


  • Daedrafürst
    • Untot
Und es ist passiert: Phelps alleiniger Rekordhalter.

Unglaublich wie der die Konkurenz deklassiert, einfach beeindruckend. Und bevor wieder Dopingspekulationen aufkommen: Wenn ich sehe, wie bei den Schwimmern die Weltrekorde nur so purzeln, da sieht man eindeutig, dass keiner sauber ist.

Von daher einfach nur beeindruckend.  :respekt:
  13.08.2008, 11:25
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
und eine weitere Goldmedaille für Deutschland und dann noch im Schwimmen...
ist bestimmt schon Ewigkeiten her, dass wir da mal Gold geholt haben...
schade dass Hambüchen zweimal abgestürzt ist, sonst hätten wir noch zwei Medaillen mehr...
naja, jetzt bin ich erst mal gespannt was unsere Hockeyherren heute gegen Südkorea zeigen, die Damen sind ja zur Zeit noch überragend (bin schon auf morgen gespannt, das Spiel gegen Argentinien :) )

@ Extrodier: interessanter Link, zu Phelps als Rekordhalter :D

was das Doping angeht: anscheinend haben die Amis ein paar Stoffe, die nicht nachweisbar sind, kann mir nicht vorstellen, dass Phelps nicht, oder nur wenig getestet wird... noch dazu ist er doch in diesem Programm bezüglich "sauberer Sport" und so (mir fällt gerade der Name nicht ein, stand in irgendnem Stern-Artikel über ihn)

denke mal der Grund, warum bei den Schwimm-Wettbewerben die Rekorde andauernd gebrochen werden liegt auch daran, dass man mit der richtigen Ausrüstung ne Menge rausholen kann... diese Ganzkörper-Schwimmanzüge helfen enorm...
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  15.08.2008, 08:16
  • Offline


  • Daedrafürst
    • Untot
Ups gefixt.  :D

Sodelle, Gold Nr. 6 für Phelps, unglaublich.

Extrem beeindrückend finde ich ja auch Kunstturnen. Von der athletischen Leistung einfach Wahnsinn.

Doping beim Sportschießen - das find ich ja mal geil. Das war eine der wenigen Sportarten, die ich noch für sauber gehalten hätte.

Wachstumshormondoping kann man übrigens nicht nachweisen, zudem sind die Halbwertszeiten nahezu aller anabol androgener Steroide im Körper mittlerweile genau bekannt.

Kurzum: Ich bin mir recht sicher, dass er auf Stoff ist. Aber nicht nur er alleine, das beziehe ich auf alle, die da in den Finalläufen antreten. Von daher ist es dann doch wieder ausgeglichen und der eigentlich beste gewinnt.
  15.08.2008, 11:54
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Zitat
Original von Extrodier
Unglaublich wie der die Konkurenz deklassiert, einfach beeindruckend. Und bevor wieder Dopingspekulationen aufkommen: Wenn ich sehe, wie bei den Schwimmern die Weltrekorde nur so purzeln, da sieht man eindeutig, dass keiner sauber ist.

Ich warte eigentlich nur auf die Hiobsbotschaft, daß er gedopt war, aber dann wird ja richtig die Heide wackeln, bei seinen vielen Goldmedaillen bisher... ;)

Bei Olympia interessierte mich bisher fast alles, hab mir das meiste angeschaut, mit Ausnahme des Turnens. Da kann ich ja gleich auf den Kinderspielplatz gehen, da toben wohl Gleichjährige.

Zu schade, daß ich allerdings vieles wegen Arbeit (Frühschichten) nicht live verfolgen kann.
  15.08.2008, 22:00
  • Offline
  • http://goldensunarchiv.de


  • Diplomat
    • Klingen
So, ich sags ja nicht gern, aber: Ich habs doch gleich g'sagt!

Hat sich mal wer den aktuellen Medaillenspiegel angesehn? Die Chinesen führen mit 27 Goldmedaillen...

Aktueller SPiegel

Ich hätte mich aber auch gewundert, wenn dem nicht so wäre...
  16.08.2008, 13:09
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
Herzlichen Glückwunsch Usain Bolt...  :master:
neuer Weltrekord über 100m mit 9,69s in einem echt lockeren Finale...
die letzten 5 - 6 m hat er schon austrudeln lassen....

:respekt: Michael P. ist nichts dagegen :D
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  16.08.2008, 16:45
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Und wir haben ne neue Franzi: Britta Steffen!

Zweimal Gold. Hierfür ein: ALLE ACHTUNG!!!
  18.08.2008, 12:38
  • Offline


  • Daedrafürst
    • Untot
@joe: War wirklich ein beeindruckenderer Lauf. Unglaublich wie der den Rest deklassiert hat. Aber die Leistung eines Michael Phelps sehe ich dann doch noch höher.

Zumindest witzig, dass auch in der Leichtathletik die Rekorde purzeln...
  18.08.2008, 12:43
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Zitat
Original von Extrodier
Aber die Leistung eines Michael Phelps sehe ich dann doch noch höher.


Also (um mich mal in Euer gespräch einzumischen :P) das mit dem Phelps stimmt mich nachdenklich. Ich meine, ich will dem Mann nix schlechtes andichten. Und wenn das wirklich nur durch training und konzentration so läuft: Alle Achtung! Aber irgendwie bleibt für mich da so ein kleiner, fader nachgeschmack. Sollte man den Menschen vllt. mal auf Drogen/ Doping testen?
  18.08.2008, 13:19
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Oder ihn fragen, ob er einen Test machen will, um die Gerüchteküche lahmzulegen. Wenn er freiwillig einen Test machen würde, hätte er für mich gewonnen.
[align=center]Schau nich so doof![/align]
  18.08.2008, 13:41
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
Phelps wird regelmäßig getestet und nimmt am "Project Believe" teil...
weiteres steht in dem Artikel

Zitat
Original von stern.de

Sein Schöpfer war Bowman
Fakt ist: Es gibt keine Doping- Beweise gegen Phelps. Keine positiven Tests. Keine verdächtigen Blutbeutel. Phelps muss nicht wie viele amerikanische Leichtathleten plötzlich eine Zahnspange tragen, um den durch Missbrauch von Wachstumshormonen sich vergrößernden Kieferknochen zusammenzuhalten. Kontrolliert wird er nach dem System der Welt-Anti-Doping- Agentur wie eigentlich alle Athleten rund um den Globus. Sogar viel strenger. Denn Phelps nimmt freiwillig an dem "Project Believe" (Projekt Vertrauen) der amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA teil. Damit hat er der Speicherung seines Blutprofils und einer besonders genauen Untersuchung auf illegale Wachstumshormone zugestimmt. Zumindest derzeit gibt es auch keine Hinweise darauf, dass die USADA, wie es in den 80er und 90er Jahren wohl wiederholt der Fall war, positive Testergebnisse nicht veröffentlicht. Gerade wurde Olympiahoffnung Jessica Hardy nach einem positiven Doping-Test aus dem amerikanischen Schwimmteam geworfen. Bei Phelps sind es einzig seine Leistungen, die ihn verdächtig machen.

@Trashball: reicht seine Teilnahme am "Project Believe", ihn für dich zu gewinnen??? ;)

ich denke mal, dass er wirklich nicht dopt, denke einfach, er hat auf diese Spiele hintrainiert wie sonst keiner und ist nun "auf dem Punkt" fit gewesen...
klar dass es immer wieder Anschuldigungen geben wird, aber die wird es immer geben, solange Doping illegal ist und es Sportler gibt, die einfach überragende Leistungen vollbringen (genau wie Usain Bolt)
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  18.08.2008, 14:02
  • Offline


  • Daedrafürst
    • Untot
Während der Spiele wird getestet und gerade bei solchen Leistungen. Phelps wurde sicher nicht nur einmal getestet. Dass muss aber nichts heißen. Einerseits gibt es halt Mittel, die sich nicht nachweisen lassen, andererseitskann man auch sehr genau planen, wie lange Stoffe im Körper nachweisbar sind.

Aber im Endeffekt ist das doch auch egal. Die Weltelite ist nicht sauber, Diskussionen hierüber sind sinnfrei. Daraus ergibt sich, dass es im Endeffekt wieder die individuelle Leistung ist, die entscheidet.

Zudem überschätzen Laien die Wirkung von Dopingpräparaten. Ist aber typisch: Der dickbäuchige Biertrinker in der Eckkneipe weiß natürlich, dass Mittelchen xy auch aus ihm einen Superstar machen würden. Wäre dem so, warum dann jahrelanges Training, all die Entbehrungen.

Ich finde es einfach unverschämt, die Leistung von Menschen zu schmälern, weil sie vielleicht etwas nachhelfen. Dennoch leben die zumeist in Askese: Glaubt ihr enrsthaft ein Phelps hat als Jugendlicher Partys gefeiert, getrunken o.ä.?

Ob Turner, Schwimmer, Leichtathlet, Gewichtheber oder welcher Sportler auch immer, ohne jahrelange vollständige Hingabe, totale Fixierung auf den Sport erreicht man kein olimpisches Finale. Doping macht dann vielleicht noch den letzten Rest aus, aber es kann all das andere nie ersetzen.

Lesen!
Auch lesen!

Ich verstehe auch nicht, warum man in den letzten Jahren so einen Wind um die Sache macht. Im Leistungssport wird gedopt, das ist so und wird sich nicht ändern. Also entweder scheinheilig die große Welle machen und so den ganzen Sport in den Dreck ziehen, oder aber den Ball flach halten und die Sache stillschweigen. Wenn die Sportler den Jugendlichen ein Vorbild sein sollen, dann sollte man aufhören, diese Hexenjagd zu propagieren. In einen Leistungsbereich, wo Doping notwendig ist, kommen eh nur sehr sehr wenige und die anderen würden einfach mit Freude ihren Sport machen und davon profitieren.

Aber da rede ich gegen Wände, das ist mir bewusst.
  18.08.2008, 15:01
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
gerade lief das Finale der 200m der Herren und Usain Bolt aus Jamaika, der Gewinner des 100m Finals (inkl. neuem WR) stellt auch in diesem Rennen einen neuen WR auf....

er schlägt die alte Bestmarke von Michael Johnson um 2 hundertstel und verbessert den Rekord somit auf 19,30s...

Johnsons alter WR von 19,32s bestand seid 1996 und galt als kaum schlagbar und da kommt Bolt daher...


von mir einfach nur noch zwei Dinge:

:master:     :respekt:
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  20.08.2008, 16:27
  • Offline