Nirn.de

Gast

Thema: Mount & Blade  (Gelesen 22722 mal)

  • Schildknappe
    • Legion
Warband hat Multiplayer, das ist das wichtigste daran!
What is dead may never die, but rises again, harder and stronger.
  30.10.2011, 22:12
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Die Schlachten finde ich soweit schon gut, sind ja quasi das Hauptfeature. Mir geht es wirklich um das drum herum. 16. Jahrhundert reizt mich jetzt nicht so will schon im Mittelalter spielen.

Warband gab es halt nicht für 10 Euro und ich wollte erstmal das Spielprinzip testen. Wenn Warband jetzt nur eine andere Welt oder so bietet brauch ich es nicht, aber ein paar mehr Features nehme ich gerne noch dazu.

Und zu Mods, ich meine nicht unbedingt Mods die das Szenario oder die Karte verändern, sondern Mods im kleinen Stil son für UI oder Balancing.

Das Problem am Ur-Mount&Blade ist dass die guten Mods alle für Warband kamen. Vor allem was das Mittelalter angeht ist AD1257 absolut zu empfehlen, sehr authentisch und realistisch (also keine schweren Plattenrüstungen usw.) und meiner Meinung nach ein völlig anderes Spiel als das Hauptprogramm.
With Fire and Sword kann ich hingegen überhaupt nicht empfehlen, macht zwar ne zeitlang Spaß mit den Musketen usw. aber seit zig Monaten gabs kein Update und Mods gibts auch fast keine.
Noch eine empfehlenswerte Mod die das Spiel quasi komplett umkrempelt ist "Prophesy of Pendor", geht zwar enorm in Richtung Fantasy ist aber bedeutend schwieriger als das Hauptprogramm und hat zudem mehr Rollenspielelemente.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  30.10.2011, 23:32
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Die Schlachten finde ich soweit schon gut, sind ja quasi das Hauptfeature. Mir geht es wirklich um das drum herum. 16. Jahrhundert reizt mich jetzt nicht so will schon im Mittelalter spielen.

Warband gab es halt nicht für 10 Euro und ich wollte erstmal das Spielprinzip testen. Wenn Warband jetzt nur eine andere Welt oder so bietet brauch ich es nicht, aber ein paar mehr Features nehme ich gerne noch dazu.

Und zu Mods, ich meine nicht unbedingt Mods die das Szenario oder die Karte verändern, sondern Mods im kleinen Stil son für UI oder Balancing.

Das Problem am Ur-Mount&Blade ist dass die guten Mods alle für Warband kamen. Vor allem was das Mittelalter angeht ist AD1257 absolut zu empfehlen, sehr authentisch und realistisch (also keine schweren Plattenrüstungen usw.) und meiner Meinung nach ein völlig anderes Spiel als das Hauptprogramm.
With Fire and Sword kann ich hingegen überhaupt nicht empfehlen, macht zwar ne zeitlang Spaß mit den Musketen usw. aber seit zig Monaten gabs kein Update und Mods gibts auch fast keine.
Noch eine empfehlenswerte Mod die das Spiel quasi komplett umkrempelt ist "Prophesy of Pendor", geht zwar enorm in Richtung Fantasy ist aber bedeutend schwieriger als das Hauptprogramm und hat zudem mehr Rollenspielelemente.

Von kleinen Mods halte ich nicht soooo viel, nur als Bestandteil von den größeren Overhauls, einige fügen mehr diplomatische Optionen hinzu, einige ändern die Grafik etwas usw. aber es führt definitiv kein Weg an AD1257 vorbei, ich hoffe die Jungs bekommen bald eine neue Beta hin.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  30.10.2011, 23:34
  • Offline


  • Lehrling
    • Diebesgilde
Also meine Lieblingsmod bei Warband war/ist cRPG, eine Multiplayer-Mod, bei der man einen eigenen, levelnden Charakter hat, den man auf der cRPG-Website verwalten kann. Dort kann man dann Attributspunkte und Waffenpunkte verteilen und neue Ausrüstung für Gold kaufen, das man sich durchs Spielen verdient (jede gespielte Minute bringt glaube ich einen bestimmten Goldbetrag, wenn dein Team eine Schlacht gewinnt steigt der Multiplikator dieses Betrags bis maximal 5x).  ;)
Hat mich einige Wochen lang recht süchtig gemacht, bis ich die, bei mir bei jedem Onlinespiel auftretenden, starken Lags, die ich mir als Laie nicht erklären oder gar beheben kann, nicht mehr ausgehalten habe.  :(
  31.10.2011, 11:28
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Könnt ihr mir noch ein wenig über (deutschsprachige) Mods erzählen oder einen Link zu einer guten Seite geben? Hab jetzt was gefunden das die Schlachten auf 1000 Mann vergrößert, das probiere ich mal aus.

Wir komme ich im späteren Spielverlauf gut an Erfahrungspunkte? Bin Level 20+ (25 oder so) befehlige etwa 85 Männer habe eine Burg mit Dorf und ein einzelnes Dorf. Im Moment hat mein Land (Nords) Frieden mit allen. Soll ich jetzt einfach die mit der niedrigsten Beziehung verhauen oder kann es einen Nachteil haben Kriege anzufangen?

Wie wichtig sind Helden? Am Anfang hatte ich mal fünf, doch war mir das zu stressig mich um die zu kümmern. Jetzt habe ich noch einen und den zum perfekten Heiler ausgebildet, damit bin ich ganz zufrieden. Einer der Fürsten ist mein "Freund", doch weder bekomme ich von ihm besondere Quests noch will er mir folgen (was überhaupt noch keiner will). Für was genau ist er also mein Freund?

Ach ja in den Dörfern baue ich immer Gebäude, in der Burg hab ich schon da konnte ich nur zwei.
  31.10.2011, 23:09
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Erfahrungspunkte holt man sich am besten im Kampf, möglichst gezielt auf hochrangige Einheiten losgehen (Ritter, Fürsten), mit Quests kann man später kaum noch genügend Erfahrungspunkte holen. Mehrere Helden bringen einige Vorteile, am besten einen als Heiler konzipieren (voll auf Intelligenz, erste Hilfe, Chirurgie und Wundheilung), den Rest kann man getrost als Kämpfer entwickeln, einer mit guter Trainerfertigkeit und Aufklärung ist sinnvoll.
Krieg würde ich als Vasall nie selbst anfangen, die Beziehung zum König leidet glaube ich darunter und je schlechter die ist desto niedriger die Wahrscheinlichkeit neue Städte zu bekommen (gilt auch für andere Fürsten).
Die Mods sucht man am besten im offiziellen Forum (http://forums.taleworlds.com/index.php?board=165.0), deutschsprachige gibts allerdings kaum welche. Ich empfehle ohnehin die Mods gleich auf Englisch zu spielen wegen den Übersetzungsfehlern.
Looting/Plündern ist auch sehr wichtig, da würd ich auch ein paar Punkte auf die Gefährten verteilen, das bringt mehr Plündergut nach den Schlachten.

Mit 1.000 Mann im Schlachtfeld wirds allerdings vermutlich ne ziemliche Ruckelorgie.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  01.11.2011, 01:00
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Jo grad gemerkt, hab erst auf 400 gestellt, hat zwar nicht geruckelt ist aber während einer sehr langen Schlacht (Belagerung) mal abgestürzt. Jetzt hab ichs auf 200 gestellt, ist immer noch eine großes Atmosphäreplus zu davor wenn einfach mehr los ist.

Naja Fürsten/Ritter kann ich keine töten solange kein Krieg ist. Gibt ab und an so Mission von Fürsten wo ich Karawanen überfallen soll um einen Krieg anzuzetteln. Leider immer nur gegen Länder die mir nicht passen.

Eh seltsame Wendung, hatten mal Krieg gegen alle jetzt Frieden mit allen. Krieg war irgendwie schöner...  :D
  01.11.2011, 01:16
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Jepp..Frieden wird schnell langweilig, auch die Truppenmoral leidet darunter, da hilft nur Piraten jagen, da gibts auch noch ein paar XPs und verkaufbare Ausrüstung.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  01.11.2011, 01:41
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Könnt ihr mir noch ein wenig über (deutschsprachige) Mods erzählen oder einen Link zu einer guten Seite geben? Hab jetzt was gefunden das die Schlachten auf 1000 Mann vergrößert, das probiere ich mal aus.

Wir komme ich im späteren Spielverlauf gut an Erfahrungspunkte? Bin Level 20+ (25 oder so) befehlige etwa 85 Männer habe eine Burg mit Dorf und ein einzelnes Dorf. Im Moment hat mein Land (Nords) Frieden mit allen. Soll ich jetzt einfach die mit der niedrigsten Beziehung verhauen oder kann es einen Nachteil haben Kriege anzufangen?

Wie wichtig sind Helden? Am Anfang hatte ich mal fünf, doch war mir das zu stressig mich um die zu kümmern. Jetzt habe ich noch einen und den zum perfekten Heiler ausgebildet, damit bin ich ganz zufrieden. Einer der Fürsten ist mein "Freund", doch weder bekomme ich von ihm besondere Quests noch will er mir folgen (was überhaupt noch keiner will). Für was genau ist er also mein Freund?

Ach ja in den Dörfern baue ich immer Gebäude, in der Burg hab ich schon da konnte ich nur zwei.

Ich würde sagen Helden sind ziemlich elementar. Erstens sind sie unsterblich, zweitens können Sie zu außerordentlich mächtigen Kämpfern werden und drittens ist die Trainerfertigkeit auf hohen Schwierigkeitsgraden echt wichtig. Trainer gibt deinen Einheiten permanent Erfahrung. Je mehr Trainer du hast, desto mehr Erfahrung bekommen deine Einheiten. Grad wenn man eine neue Truppe aufstellt oder schnell Garnisionen ausheben muss ist das sehr praktisch. Wegen des gestresses der Helden untereinander schau dir mal das hier an: http://strategywiki.org/wiki/Mount%26Blade/Companion_Builds. Wenn man die richtigen Helden wählt sind die eigentlich sehr pflegeleicht.
« Letzte Änderung: 01.11.2011, 09:24 von Templer »
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  01.11.2011, 08:35
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Mit The Last Days (of The Third Age of Middle Earth) ist vor 9 Tagen vermutlich eine der ambitioniertesten und größten total conversions  für Mount an BLade erschienen. Würde jedem der entweder Mount and Blade oder den Herrn der Ringe mag empfehlen sich das ganze mal anzuschauen. 
Trailer:
Klappbox
Ein paar Screens:
Klappbox
Und hier noch ein aktuelles Lets Play:
Klappbox
« Letzte Änderung: 08.11.2011, 17:44 von Templer »
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  08.11.2011, 16:50
  • Offline


  • Lehrling
    • Diebesgilde
Ist das eine Mod für das Erste oder Warband? Wenns für Erste ist, wärs perfekt (dann könnte ich zwischendurch auch problemlos cRPG spielen), ich blick da aber gerade nicht durch. :|
  08.11.2011, 17:21
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Genau die ist nur für das erste Mount und Blade, eine Warband Portierung ist noch nicht sicher. Daher habe ich es selbst noch nicht ausprobiert, bin erst bei Warband eingestiegen damals.
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  08.11.2011, 17:43
  • Offline


  • Söldner
    • Kriegergilde
Das sieht doch mal derbe gut aus!

Ich als großer Tolkienfan fiebere es mir anzuschaffen.
Da ich jedoch einen Volumentarif habe, werde ich wohl noch warten, will ja sichergehen, dass ich Skyrim aktivieren kann ;)
Schöne Details, Cair Andros, das wurde anscheinend von Fans entwickelt anstatt von einem profitgeilen Verlag.

Ich werde es mir mal die Tage anschauen, kann ja berichten wie es ist.
De caligine clamavi ad te Lumine.
  08.11.2011, 20:31
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Ich glaube es ist nicht gut die Steam version zu nutzen, weil man über steam irgendeine bestimmte "Improved exe" nicht nutzen kann, da das spiel mit der normalen wohl sehr instabil ist. Aber du kannst wirklich gerne mal berichten wie es so ist.
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  08.11.2011, 20:36
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Sehr schöne Mod... aber nur hat man die Qual der Wahl, was spiele ich? Gut, Böse? Elf, Zwerg, Mensch, Ork? Gondor, Rohan, Isengard, Lothlorien, Erebor? Schwierige, schwierige Entscheidung... (und das sind nicht mal alle Auswahlmöglichkeiten).
  08.11.2011, 21:07
  • Offline


  • Söldner
    • Kriegergilde
Also was würde ich spielen... schwer, schwer (<- Profilbild)  :D
Ein Wunsch, Mount and Blade mit Fantasy zu verschmelzen, ein größerer, als Zwerg zu spielen, der größte, für den Einsamen Bergzu kämpfen.
Habe den Mod gerade auf meine "To Load"-List gesetzt, und mein Cousin meinte, dass wir am 17.11.2011, oder nach der neuen Zeitrechnung
6 nach Skyrim  :D , 16.000er DSL bekommen.
Wenn alles glattläuft werde ich in 2 Wochen davon berichten  ;)
De caligine clamavi ad te Lumine.
  09.11.2011, 18:49
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
So, einmal Werbung in eigener Sache  :D

Hab mich kürzlich einem Regiment im amerikanischen Bürgerkrieg angeschlossen. Das Ganze basiert auf einen Mod für M&B Warband.

Aber sehr selbst:

Zitat
Alabama sucht dich!


Darf ich vorstellen: Das 15th Alabama Regiment. Wir sind eine Gruppe von Spielern, die sich zusammen gefunden hat, um im amerikanischen Bürgerkrieg mit zu kämpfen. Wie? Der amerikanische Bürgerkrieg ist schon lange vorbei? Das mag sein, aber im Netz tobt er unvermindert weiter. Dort stehen sich immer noch die Linien gegenüber, warten auf die Anweisungen ihrer Offiziere und marschieren im Gleichschritt auf den Feind zu. Du willst dabei sein? Nichts leichter als das.

Was du benötigst:
  • Die aktuelle Version von Mount and Blade Warband
  • Die Mod Secession in der aktuellen Version (0.41a)
  • TS3 und ein funktionierendes Headset
  • Intresse daran, mal eine neue Art des Multiplayer auszuprobieren

Wie läuft das ab? Wie spielt sich diese Mod? Was hat es mit dem Regiment genauer auf sich?

Interessante Fragen, die auf jeden Fall geklärt werden sollten. Die Secession Mod ist auf sog. Linebattles ausgelegt. Das bedeutet, dass man sich auf dem Schlachtfeld nicht wie Rambo benimmt und auf alles ballert, was sich bewegt, sondern in Ordnung in Disziplin kämpft, stets nach den Anweisungen des Offiziers. Hierbei kommen wirklich die vollen Züge des Multiplayers zum Tragen, denn ohne eine gemeinsame Absprache und Teamwork läuft gar nichts. Deswegen gibt es neben den Linebattles (kurz Lb) auch sog. Trains, in denen die Regimenter Befehle, Taktiken und Spielweisen üben.
Doch es gibt noch mehr!

Innerhalb des Regiments gibt es militärische Ränge, auf denen man nach oben klettern kann und so wichtigere Aufgaben und einer bessere Stellung innerhalb der Truppe erhält. Zusätzlich gibt es Sonderränge, Verdienstorden, Ehrungen usw. usw.

Und nun speziel zum Regiment. Was sollte man wissen? Ein grober Überblick.

  • Das Regiment hat bestimmte Trainingszeiten, das ist Samstags von meistens 17 bis 18:30 Uhr.
  • Am Wochenende finden zumeist auch die vielen Linebattles statt, bei denen die Teilnahme, ebenso wie beim Training auf rein freiwilliger Basis beruht. Man wird zu nichts gezwungen und jeder hat das Recht zu bestimmen wann und wie oft er spielt
  • Wir haben einen eigenen Server, der 24/7 läuft
  • Wir legen viel Wert auf Disziplin, d.h. bedeutet wer ein hohes Mitteilungsbedürfnis hat, sollte sich darin üben ruhig zu sein, denn während der Linebattles und Trains herrscht Funkstille
  • Der Befehlston ist bei uns Englisch. Das hat verschiedene Gründe, aber selbst wer des Englischen nicht sehr mächtig ist, sollte sich zurecht finden können, da alle Befehle natürlich genauestens erklärt werden
.
.
Habe ich dein Intresse geweckt? Dann bist du herzlich eingeladen dem 15th Alabama Regiment zu joinen! Wenn du dich nicht sofort verbindlich festnageln willst, kein Problem, wer mal ein Probetraining mit machen möchte oder einfach nur mal zu gucken will, der ist ebenfalls dazu eingeladen. Bei Intresse einfach eine PN an mich oder ein Post in diesen Thread. Das gleiche gilt natürlich dafür, wenn du Rückfragen hast.







  12.03.2012, 14:58
  • Offline


  • Agent
    • Klingen
Um den Thread hier einmal wiederzubeleben:
Ich habe ein Problem mit Mount and Blade: Warband. Sobald ich auf einem Server (Modul: Native) joine (46er Ping) bricht die Verbindung immer in dem Moment ab, in dem ich meine Seite gewählt habe. Dies habe ich mit mehreren Servern ausprobiert, es ist immer so.
Auch habe ich das Problem bereits gegooglet, gefunden habe ich allerdings nichts. Helft mir, sonst habe ich 20€ in den Sand gesetzt...  :(
Pro Einhorn? Ich bin dabei!

Diese Steam Signatures sind echt cool... :)
  22.05.2013, 14:41
  • Offline