Nirn.de

Gast

Thema: Preis für Drakensang  (Gelesen 2831 mal)

  • Beschwörer
    • Magiergilde
Den neu geschaffenen deutschen Computerspielpreis für das beste deutsche Spiel hat Drakensang eingesackt:
http://www.gamestar.de/news/pc/rollenspiel/1955063/verleihung_deutscher_computerspielpreis.html
Meine Morrowind-Homepage
Steam? Never ever! Not in a million million years!
  02.04.2009, 08:53
  • Offline
  • http://www.seoman-mondkalb.org/index.html


  • Spion
    • Klingen
Und das zu Recht wie ich finde. Zwar hat Sacred2 auch viele gute Seiten (und vor allem der Support mit Patches und Contentupdates die außerdem noch kostenlos sind) sprechen für die Entwickler, aber Drakensang hat mich persönlich mehr überrascht und mir wieder Apettit auf klassische Rollenspiele (neben FinalFantasy) gemacht.

Deutsche Entwickler habens eben doch drauf und können locker mit internationalen Studios mithalten, das weiß man ja nicht erst seit FarCry....
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  02.04.2009, 11:02
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Schade nur, dass man auf diesen Preis einen feuchten Dreck geben kann.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  02.04.2009, 15:55
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Zitat
Original von Oberscht
Schade nur, dass man auf diesen Preis einen feuchten Dreck geben kann.

Wieso? Weil er neu ist? Oder was sonst für einen Grund?

Wäre schön, wenn du deine tollen Aussagen alle gleich mal begründen/erläutern und nicht so eine Geheimnisspammerei machen würdest.
  02.04.2009, 19:04
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Schirmherr der Veranstaltung war der Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU)
Schau einer an, CDU. Welch Zufall, dass "Killerspiele" von der Nominierung ausgeschlossen wurden, und dazu zählen sogar die mit einer laschen FSK-16. "Sacred 2" zum Beispiel war gar nicht erst dabei.

Das stinkt doch nach einer Wahlkampfaktion, die die abgeschreckten videospielspielenden Wähler zurückgewinnen soll.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  02.04.2009, 22:31
  • Offline


  • Aspirant
    • Magiergilde
Es muss nicht hinter allem eine Verschwörung der Illuminaten bzw. Politiker stecken :D

Und falls doch, ist es immer noch eine nette Auszeichnung, wenn auch eventuell unbedeutend. Aber lieber eine unbedeutende Auszeichnung als keine. :)

Ich persönlich wüsste nicht, welches Spiel meine Stimme bekommen hätte. Weder Sacred 2 noch Drakensang haben mich sonderlich begeistert, obwohl ich durch und durch ein Rollenspielfan bin.
Sacred 2 ist mir aufgrund der 3d Grafik einfach zu unübersichtlich, deswegen musste ich leider auch Titan Quest von meiner Platte verbannen. An Diablo 2 ist leider bis jetzt noch kein Spiel rangekommen, und ehrlich gesagt, setze ich in Diablo 3 auch keine Hoffnungen.
Drakensang... prinzipiell ein recht passables Rollenspiel, jedoch mit viel Freiraum und keinem roten Faden. Drakensang wirkt für mich wie ein in das DSA-Universum übertragenes Neverwinter Nights 2, auf hübsch getrimmt und aufgrund der lebenslosen Begleiter leider auch etwas entschlackt.
Der Text bleibt hier stehen, bis mir eine passende Signatur eingefallen ist.
  02.04.2009, 22:53
  • Offline