Nirn.de

Gast

Thema: VORSCHAU - Die nächsten Reviews  (Gelesen 3424 mal)

  • Fremdländer
    • Neuling
Hatte ich nicht irgendwann einmal neues Leben im Modtest-Forum versprochen! Natürlich ist die Testerei viel zeitaufwändiger, als ich mir vorgestellt habe. Deswegen dauert es immer eine Zeit bis ich einen neuen Artikel vorstellen kann. Aufwändig ist das konkrete Testen der Mod, aber vor allem auch das Schreiben der Artikel.

Nun gut, damit ihr seht das was passiert will ich diesen Thread nutzen, um zukünftige Projekte anzukündigen.

Todsünden
Diese Woche erscheint mein Bericht zu dem Questmod Todsünden von keris. Das Besondere an dieser Review ist meines Erachtens, dass das halb Testbericht, halb Interview ist. Im Laufe meiner Arbeit an diesem Artikel und mit dem Mod ergaben sich einige Fragen, die ich einfach dem Autor per PN schickte. Keris lieferte sehr tiefgehende und detailierte Antworten und mir kam die Idee diese in den Artikel zu übernehmen, mit seiner Erlaubnis natürlich.
Todsünden ist wirklich ein sehr spannender Mod und ich kann ihn nur wärmstens empfehlen. Aber mehr dazu diese Woche!
Edit: erschienen

Malevolent
Mein nächstes Projekt wird sich mit Malevolent von Simyaz befassen. Ist das ein Quest der zeigt wie Oblivions Mainquest auch hätte sein können? Ich meine damit nicht, das er den Mainquest ersetzt, er hat ihn nur zu Voraussetzung. Aber die Entfaltung der Questgeschichte, die Wahlmöglichtkeiten im Questverlauf und die Balance zwischen Action und Rollenspielelementen sind es wert betrachtet zu werden.

Weitere Projektideen
  • Adash - Stadt der Magie (Questmod)
  • Apachii Goddes Store (Rüstungen, Waffen, Schmuck, Kleidung)


Wer Lust hat mitzumachen: Ich suche talentierte Co-Autoren, kritische Tester oder einfach Leute, die ihre Erfahrungen mit den Mods loswerden wollen. Testen macht Spass!
Meldet euch einfach bei mir!
  13.05.2009, 19:23
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Malevolent

Leider ist das Malevolent - Projekt gestorben! Ich habe es endgültig abgebrochen. Meine Entscheidung hat nichts mit der besonderen Qualität des Quesmod zu tun. Es ist einfach zuviel Zeit ins Land gegangen (sic!). Ich habe intensiv an einem eigenen Projekt (CCK) gearbeitet und einfach keine Muße mich jetzt erneut mit dem Mod auseinanderzusetzen. Ist das doch eine Mod, die eine tiefe inhaltliche Analyse erfordert (o ha  :) ).
Nun ja, so ganz sang und klanglos geht diese Review nicht unter. Während des Spielens von Malevolent habe ich einen Erlebnisbericht geschrieben. Ich hoffe dieser Bericht kann als Entschuldigung meines Einknickens gelten und tröstet diejenigen, die über das Warten auf die Review etwas älter geworden sind.


Et in Arkay Ego - EV

Während über die Malevolent - Review frische Erde geschippt wird, wende ich mich um und nehme mich einer neuen Mod an.
Et in Arkay Ego ist eine englische Questmod. Im Augenblick habe ich noch nichts: keine Ahnung worum es so richtig geht, nur ein paar Empfehlungen, keine Idee was mich wirklich erwartet, nur die Homepage und einen Trailer.
Mal sehen ob die Lore wirklich ausschöpfend behandelt wird, wie einige behaupten. Immerhin geht es um Akay, einen der Neun Götlichen.
Edit: erschienen

Wer Lust hat mitzumachen: Ich suche talentierte Co-Autoren, kritische Tester oder einfach Leute, die ihre Erfahrungen mit den Mods loswerden wollen. Testen macht Spass!
Meldet euch einfach bei mir!
  08.07.2009, 21:12
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Dead is Dead! Nö, ich drück' mal auf Reload und kündige mal meine nächste Review an:

Aspirias Fluch

Das ist eine Questmod, die dieses Jahr ganz frisch rausgekommen ist. Gemacht wurde sie von Aspiria. Das bedeutet nicht, dass die Mod sich selber gemacht hat, aber durchaus dass beide uns mit einem Fluch belegen wollen. Die Mod bietet einige Überraschungen, die es wert sind betrachtet zu werden, als da sind: ein endloses Labyrinth, dem man nicht anmerkt, dass es endlos noch dass es ein Labyrinth ist und eine auf den ersten Blick geradlinige Geschichte, die aber einige fiese Ecken hat.
Wird noch eine Woche ungefähr dauern; bis dahin ist es wärmstens empfohlen diesen Quest selber zu spielen.

An der Stelle wie immer der Aufruf zum mitmachen: Ich suche Co-Autoren, kritische Tester oder einfach Leute, die ihre Erfahrungen mit den Mods loswerden wollen. Testen macht Spass!
Meldet euch einfach bei mir!
  09.03.2010, 20:46
  • Offline