Nirn.de

Gast

Thema: Kreativismus  (Gelesen 9525 mal)

  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von LordKain

Das ist aber nocht von Kant, sondern aus der Bergpredigt! (Mt 7, 12)
Das von dir genannte ist die umgangsprachliche Form davon, die jedoch einen ganz anderen Ansatz hat. In der Bibel ist der Ansatz aktiv und nicht inaktiv...

das ist mir schon klar -.-
aussage habe ich nicht im sinne von ausspruch genutzt sondern im sinne von intention  ;)

kant's aussage (ausspruch) war  diese :

Zitat
Immanuel Kant

Handle so, dss die Maxime deines Willens
 jederzeit zugleich als Prinzip einer
allgemeinen Gesetzgebung gelten könnte.

und die intention war in etwa :

was du nicht willst was man dir tut das füge keinem andren zu  ;) :)
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  05.02.2006, 10:12
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
Du meinst also den Kategorischen Imperativ...
  05.02.2006, 10:27
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von LordKain
Du meinst also den Kategorischen Imperativ...

genau den meine ich ...

Kant ist im allgemeinen einer meiner absoluten lieblingsphilosophen,
das Zeitalter der Aufklärung ist ein derart wichtiges, obwohl es ja mit der Aufklärung in unserer gesellschaft nicht weit her ist  :| ,
doch gerade um auf das topic des threads zurück zu kommen:

das was kant gesagt hat (benutze deinen verstand autonom) ist das was dem großteil der amerikaner fehlt. sie sind bevormundet durch ihre religion, ihre regierung und ihren "american dream"
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  05.02.2006, 10:33
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
Die Kreativen sind sowieso eine Gruppe die der Wissenschaft nicht glaubt, tatsächlich wurde aber mit echten Beweisen gezeigt das der Mensch durch Evolution entstanden ist, und nicht durch Gottes-Hand, wie es die ganzen "Gläubigen" meinen.
Aber eine Frage frag ich mich auch, woher ist der Urpsrung alles Lebens? Wo ist der Urpsrung des Ganzen - wir wissen es gab einen Urknall, aber woher kommt die Materie her? Wo ist der Beginn?
Fragen, worauf wir nie Antworten finden werden, es liegt hinter unseren Horizont, ich vaage zu Vermuten das dafür uns an Intelligenz/Vorstellungskraft fehlt um darauf jemals Antworten zu finden.


Zitat
Original von Lord Dagon
Grundlage oder Beweise, das die Wissenschaft heute genügend Beweise gesammelt hat, die sicherstellen das das Leben definitiv NICHT in sieben Tagen wie in der Bibel erschaffen wurde sondern sich in Jahrmillionen durch Evolution (Weiterentwicklung) bildete, diese Beweise werden doch völlig ignoriert, warum diese Beweise keine gültigkeit haben, wird nicht erklärt.

Mit den sieben Tagen ist nicht die Tage gemeint wie wir sie kennen, tatsächlich wissen wir nicht welcher Zeitraum mit den sieben Tage wirklich gemeint wird, es konnten damit auch Jahrmillionen oder so gemeint sein - schwer Vorstellbar aber so hab ich das in Religion gelernt - ja ich bin getauft, ich bin konfirmiert und all das was mir in der Zeit gesagt wurde glaubte ich nicht, auch jetzt nicht - es scheint mir zu Realitätsfremd, als eine wirre Antwort auf die Fragen die wir einfach nicht beantworten können.
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  05.02.2006, 19:26
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Die Kreativen sind sowieso eine Gruppe die der Wissenschaft nicht glaubt, tatsächlich wurde aber mit echten Beweisen gezeigt das der Mensch durch Evolution entstanden ist, und nicht durch Gottes-Hand, wie es die ganzen "Gläubigen" meinen.
Aber eine Frage frag ich mich auch, woher ist der Urpsrung alles Lebens? Wo ist der Urpsrung des Ganzen - wir wissen es gab einen Urknall, aber woher kommt die Materie her? Wo ist der Beginn?
Fragen, worauf wir nie Antworten finden werden, es liegt hinter unseren Horizont, ich vaage zu Vermuten das dafür uns an Intelligenz/Vorstellungskraft fehlt um darauf jemals Antworten zu finden.

Die Evolutionstherorie wiederspricht ja auch keiner existenz einer Gottheit, sie wiederspricht nur dem christlichen Gott - Wusstet ihr, das ess eigentlich 16 Envangelien gibt, in der Bibel aber nur 4 niedergeschrieben sind? Die anderen 12 lagern in einem Safe im Vatikanstaat, sie werden nicht veröfentlicht weil sie dem Christentum selbst zu sehr wiedersprechen.

Die Frage auf das "Warum" werden wir wohl nie lösen.
Dennoch gibt es Therorien.
Wir wissen, das vor dem Urknall sämtliche Energie des Universums an nur einem Punkt konzentriert sein muss, war dies vieleicht ein Gott?

Ich denke um soetwas zu verstehen müssen wir uns selbst erst verstehen, wie funktioniert ein Bewußtsein? Gibt es sowas denn überhaupt? Was ist eigentlich Leben?
Sollte dieses Rätsel gelöst sein, wüssten wir auch was nach dem Tode eines Menschen mit ihm geschieht, und ab diesem Zeitpunkt sollte klar sein das es weder Hölle noch Himmel gibt und das sämtlicht Religionen nichts als Lügen sind.
Kommt auf die dunkle Seite der Macht! Wir haben Kekse!
  05.02.2006, 21:28
  • Offline
  • http://antipapsti.de/


H2O

  • Skelett
    • Untot
Zitat
Original von Lord Dagon
Zitat
Die Kreativen sind sowieso eine Gruppe die der Wissenschaft nicht glaubt, tatsächlich wurde aber mit echten Beweisen gezeigt das der Mensch durch Evolution entstanden ist, und nicht durch Gottes-Hand, wie es die ganzen "Gläubigen" meinen.
Aber eine Frage frag ich mich auch, woher ist der Urpsrung alles Lebens? Wo ist der Urpsrung des Ganzen - wir wissen es gab einen Urknall, aber woher kommt die Materie her? Wo ist der Beginn?
Fragen, worauf wir nie Antworten finden werden, es liegt hinter unseren Horizont, ich vaage zu Vermuten das dafür uns an Intelligenz/Vorstellungskraft fehlt um darauf jemals Antworten zu finden.

Die Evolutionstherorie wiederspricht ja auch keiner existenz einer Gottheit, sie wiederspricht nur dem christlichen Gott - Wusstet ihr, das ess eigentlich 16 Envangelien gibt, in der Bibel aber nur 4 niedergeschrieben sind? Die anderen 12 lagern in einem Safe im Vatikanstaat, sie werden nicht veröfentlicht weil sie dem Christentum selbst zu sehr wiedersprechen.

Die Frage auf das "Warum" werden wir wohl nie lösen.
Dennoch gibt es Therorien.
Wir wissen, das vor dem Urknall sämtliche Energie des Universums an nur einem Punkt konzentriert sein muss, war dies vieleicht ein Gott?

Ich denke um soetwas zu verstehen müssen wir uns selbst erst verstehen, wie funktioniert ein Bewußtsein? Gibt es sowas denn überhaupt? Was ist eigentlich Leben?
Sollte dieses Rätsel gelöst sein, wüssten wir auch was nach dem Tode eines Menschen mit ihm geschieht, und ab diesem Zeitpunkt sollte klar sein das es weder Hölle noch Himmel gibt und das sämtlicht Religionen nichts als Lügen sind.

 :dito: joa ist alles ziemlich schwer zu verstehen. Wobei ich schon denke, das Gott die Finger im Spiel hatte, vielleicht hat er sie ja auch bei jeder "Veränderung" wieder im Spiel gehabt?? Wer weiß?? Aber darüber kann es eh nur Theorien geben, weil nie jemand ganz genau wissen wird, was passiert ist.

mfg

David
Alkohol ist keine Lösung!
sondern eine Verbindung von Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff.
C 2 H 5 OH
  05.02.2006, 22:27
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Zitat
Original von Cirdain

großes   :dito:
Hab im Fernsehen eine Reportage darüber gesehen..unfassbar  
Das ist doch nichts anderes als Naivität und Dummheit, was die da vorzeigen. Ich meine, jedem ist seine Religion selbst überlassen, aber dann noch zu sagen, die Wissenschaft lügt und zu versuchen, die Evolutionstheorie anhand billiger "Beweise" zu widerlegen, ist echt nicht ganz gesund.
In Amerika geht es ganz besonders übel zu, schlimm finde ich vor allem,dass diese Dinge dann den Kindern eingetrichert werden, die ja gar keine andere Chance haben, als zu glauben, was sie in der Schule "beigebracht" kriegen.  

Also, darüber kann ich mich echt aufregen, vor allem weil Kreativisten sich auf keinerlei ernsthafte Diskussion einlassen, weil sie genau wissen, dass sie der Wissenschaft nichts engegensetzen könnten.

geh im august n jahr nach amerika ....dann is da mal schluss mit dem scheiss ;)
werde den dann erstmal erklären, dass es die evolutionstheorie gibt und das sie auch stimmt!!!
Der Jevermeister
  05.02.2006, 22:29
  • Offline


  • Anwärter
    • Klingen
Dann pass mal auf, daß de da nich' auf'm Scheiterhaufen endest :o :D
  05.02.2006, 22:32
  • Offline
  • Bretone.eu


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich werde das selbe mit Ami-land machen, aber ich versuche eh nach Michigan oder so was zu kommen, oder irgendeine Ecke, wo die Leute nicht so verbohrt sind.;)
Meine Signatur war 17 Pixel  :ugly: zu hoch, nach einer so langen Zeit...  oO :censored:
Aber was soll man machen :| nun bleibt mir nur noch eins, ich brauch ne neue ;), wer Vorschläge hat, PN an mich oder den Papst  :er-wars:.
Solange :wayne: :frieden:
  06.02.2006, 08:17
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
geht mir genau so ...illionis oder iowa wären schon sehr geil ......oder north dakota!!

nein aber es stimmt schon das amerikaner manchmal sehr seltsam sind und diese ewige doppelmoral :spinner:

einerseits sind sie soooo konservativ und dann auf der anderen seite haben sie die größten pornofilm konsum auf der welt :D :D

so nochmal zum thema:

ich bin der meinung das man jedem menschen seinen glauben lassen sollte!! schließlich gibt es ja auch leute die an gott glauben, ich bin der eher der wissenschaftlich typ der glaubt das man irgendwann einmal alles erklären kann.

ausserdem lebe ich nach der dewise (schreibt man das so?)  :

"wer keine angst vorm teufel hat braucht auch keinen gott"
Der Jevermeister
  06.02.2006, 12:27
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Just know, i mean it :)
Kommt auf die liebe Seite der Macht! Wir haben Gummibärchen!
  21.06.2015, 15:15
  • Offline