Nirn.de

Gast

Thema: Geschichtliche Ereignisse & Personen  (Gelesen 25180 mal)

  • Blinder Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Hm...Stalin vlt.?


L.G. Wulfgar
:wayne:?
  12.11.2010, 14:58
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Nein, dann wären wir Tod zum Quadrat.  :lachen:
Der mann ist nicht so bekannt aber ich denke das man von ihm gehört haben sollte, wenn man historisch interessiert ist.
Ich würde jetzt ungern schon so früh weitere Hinweise geben.
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  12.11.2010, 15:09
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
ohne die Monitore im ersten Teil des Hinweises hätte ich ja auf J. Pöschl getippt, den Erstbesteiger des roten Knopfs *g*
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  12.11.2010, 15:17
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
John F. Kennedy?

/edit: Okay, aufgrund von "Monitore" und "nicht so bekannt", nehme ich die Antwort mal wieder zurück (es sei denn sie ist richtig :D)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  12.11.2010, 15:31
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Hm... Ginge es um Filmcharaktere, hätte ich eine Vermutung. Aber so...


Aber so hätte ich auch auf Kennedy getippt, wenn nicht das "nicht so bekannt" gekommen wäre...
  13.11.2010, 03:57
  • Offline
  • Nirn.de


  • Zenturio
    • Legion
Nein, Kennedy ist auch falsch, und einen Film darüber gibt es glaube ich auch nicht.
Dann gebe ich euch mal weitere Hinweise:

Fünf Atomraketen, abgefeuert aus den USA bedrohen Mütterchen Russland, teilt mir der Computer mit.  
Damals arbeitete ich in einem Stützpunkt nahe Serpuchow. Letztes Jahr (2009) feierte ich meinen 70. Geburtstag.
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  13.11.2010, 12:53
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Ah, Stanislav Petrow!

Dieser Fehlalarm aus den 80er-Jahren, oder?
  13.11.2010, 12:56
  • Offline
  • Nirn.de


  • Zenturio
    • Legion
Richtig!

Gesucht war Stanislaw Jewgrafowitsch Petrow, er hatte dienst in der Zentrale des satellitengestützen Raketenwarnsystems "Oko", dass im Falle eines Atomaren angriffs auf die UdSSR Arlarm schlagen sollte.
Am 26. September 1983 Kurz nach Mitternach meldete der Computer den Abschuss fünf amerikanischer Atomraketen. Hätte Petrow nicht an einen Computerfehler geglaubt und den Vorfall weitergeleitet, hätte die Sowjetunion möglicher weise zu einem Atomaren gegenschlag ausgeholt.

http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a7601/l0/l0/F.html#featuredEntry
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  13.11.2010, 13:12
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Ok, dann geht es mit diesem Rätsel weiter:

Karl den Großen kennt jeder,
doch groß war auch ich.
Ich ging nach Italien, kämpfte mit Schwert statt mit Feder,
und "caput mundi" nannten sie mich.
  13.11.2010, 14:25
  • Offline
  • Nirn.de


  • Blinder Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Alexander der Große? :P


L.G. Wulfgar
:wayne:?
  13.11.2010, 14:55
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Alexander ist unter den Pyraminden gewandelt, hat Persien erobert und Indien besucht. Aber nicht Italien.
  13.11.2010, 17:05
  • Offline
  • Nirn.de


  • Blinder Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Habe ich doch glatt das Eine mit dem Anderen verwechselt. >.<
Vlt. Romulus/Remus, Gründer Roms (Jedenfalls laut der Legende.)? :P


L.G. Wulfgar
:wayne:?
  13.11.2010, 17:15
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Der Gedanke an Rom ist nicht schlecht, doch kamen Romulus und Remus nicht nach Italien, sondern wurden dort geboren - und um den nächstliegenden Vorschlag gleich mit auszuräumen: Aeneas meine ich auch nicht.

Gleichwohl besuchte die gesuchte Person Rom - und auch mit Deiner Tendenz, dass meine Person etwas früher als Petrow gelebt hat, Recht hast, solltest Du doch nicht gar so weit in der Zeit zurückgehen...
  13.11.2010, 17:30
  • Offline
  • Nirn.de


  • Zenturio
    • Legion
Ist es Friedrich Barbarossa?
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  14.11.2010, 17:13
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Nein, Barbarossa ist es nicht. Der Gesuchte war nicht nur ein Großer, sondern wurde auch so genannt.

Um genau zu sein, steht seine Bedeutung der Karls in kaum etwas nach, und umso mehr ist es schade, dass jeder ihn, aber kaum einer jenen kennt...
  14.11.2010, 22:08
  • Offline
  • Nirn.de


  • Gräfin
    • Adel
Konstantin I. (auch Konstantin der Große), Römischer Kaiser im 3. Jhd.?

Soweit ich weiß wurde das Christentum unter ihm eine "legale" Religion.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  15.11.2010, 15:58
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Mannomann,

ich hätte nicht gedacht, dass das so schwer ist! Der Gedanke ist gut, aber auch nicht richtig. Es gibt meines Wissens nach nur eine einzige Person, die jemals selbst von der Geschichtsschreibung als "caput mundi" bezeichnet wurde. Und diese Person führte gleichzeitig noch den Titel "... der Große". Wenn ich bis morgen keine Antwort habe, löse ich resigniert auf.
  15.11.2010, 16:21
  • Offline
  • Nirn.de


  • Gräfin
    • Adel
Was mich verwirrt, "caput mundi" bedeutet "Hauptstadt der Welt" - das ist auf eine Person nicht wirklich anzuwenden ^^

Es sei denn man übersetzt "caput" mit "Kopf, Haupt, Oberhaupt" ...

/edit: Du könntest statt aufzulösen, zumindest einen Tipp auf die Epoche geben :) Weil ich mich bspw im Mittelalter gar nicht auskenne ^^


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  15.11.2010, 16:26
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  15.11.2010, 16:32
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Sehr gut! Ich glaub du könntest gut damit recht haben!

Dabei habe ich doch gerade ein Seminar über mittelalterliche Geschichtsschreibung, aber bei Widukind sind wir noch nicht - mist  :(


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  15.11.2010, 16:34
  • Offline