Nirn.de

Gast

Thema: The Elder Scrolls und Realismus  (Gelesen 9231 mal)

  • Abenteurer
    • Neuling
Als ich im letzten Jahrtausend ;) meine erste Bekanntschaft mit The Elder Scrolls gemacht hatte, namentlich mit Daggerfall, war ich einigermaßen verblüfft, weil sich die Bücher z.B. über Oblivion, Daedra usw. so lesen, als ob sie einem Real-Life-Mythologie-Lexikon entstammen. Das ist, finde ich, ein ziemlicher Unterschied zu AD&D/ForgottenRealms etc., die viel deutlicher machen, dass es sich nur um Fantasy-Geschichte und Fantasy-Geschichten handelt.

Geht es noch jemandem so? Oder bilde ich es mir nur ein, dass die TES-Welt realistischer wirkt als die sonst handelsüblichen Fantasy-Welten (Tolkien - Silmarillion etc. - natürlich ausgenommen)?
  27.09.2004, 00:30
  • Offline
  • http://home.arcor.de/joelklink/morrowind.html


  • Knochenfürst
    • Untot
Ich habe Bücher und Schriftrollen nie richtig gelesen. Immer nur das nötigste, weil ich irgendwie keine Geduld habe vor dem PC zu lesen. vieles verstehe ich dann auch nicht (wegen der Geschichte oder so) und dann macht das auch keinen Spass...
  27.09.2004, 10:21
  • Offline
  • http://www.last.fm/user/tokuul


  • Abenteurer
    • Neuling
Jo die Lore ist in den Buechern schon spannend und einleuchtend erzählt - keine Frage. VIEL realistischer als z.B. Forgotten Realms finde ich es zwar nicht, aber was mir gut gefällt ist das viele Geheimnisse aufrecht erhalten und nicht preis gegeben werden (z.B. wie lebt es sich auf anderen Kontinenten etc...)
"Was willst du? Was ist es, das du willst?"
  27.09.2004, 11:47
  • Offline


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Das hat ja von Anfang an zur Faszination der Reihe beigetragen. Nicht umsonst heißt sie ja auch "Elder Scrolls". ;)
Meine Morrowind-Homepage
Steam? Never ever! Not in a million million years!
  27.09.2004, 12:04
  • Offline
  • http://www.seoman-mondkalb.org/index.html


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich finde es total Realistisch, wenn man nicht vor dem Pc Sitzen würde könnte ich mir Vorstellen es sei alles echt !
  18.10.2004, 16:23
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Das ist eine der größten stärken der Serie, die Wahnsinnig komplexe Welt! Ich würde es mir aber trotzdem zweimal überlegen zu behaupten es sei besser als die Forgotten Realms. Die haben auch ne ganze Menge stärken.
sigisigsigsigisig
  24.12.2004, 18:47
  • Offline
  • http://www.slice-reality.de.vu


  • Fremdländer
    • Neuling
Was heisst besser oder schlechter...beide Reihen haben ihre Stärken und Schwächen.
Sind aber auf jeweils eigene Art genial.

Die Bücher in MW sind mir auch schon aufgefallen, einfach der Hammer wie die verfasst worden sind!
Die schwere, blutige Klinge in der Hand, die Augen ermüdet vom Strom der Zeit, der Körper erschöpft bis aufs äußerste.

So erwartet er den nächsten Strom von Angreifern, Angst ist ihm ein Fremdwort.

Er wird als dunkler Ritter bezeichnet, seit er dem Kreuz den Rücken zugewandt hat, die Wahrheit sich ihm erschlossen hat.

Nun ist ihm bewusst wofür es sich zu kämpfen lohnt, ruhig,  fast gelassen blickt er auf die anströmenden Massen herab.

Stolz wartet er darauf seine Ehre zu verteidigen, seine Würde, jederzeit bereit dafür zu sterben...
[/size][/color]
  25.12.2004, 01:34
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Zitat
Original von Algalords_Ritter
Was heisst besser oder schlechter...beide Reihen haben ihre Stärken und Schwächen.
Sind aber auf jeweils eigene Art genial.

Die Bücher in MW sind mir auch schon aufgefallen, einfach der Hammer wie die verfasst worden sind!


ja stimmt die bücher wurden gut verfasst...nur halt das lesen...dauert halt seine zeit....ich mir mal die mühe gemacht sie größtenteils zu lesen....bin bis jetzt noch nich fertig...
Wer Mods will...soll sich bei mir melden !

Sind jedoch nur für dt. und engl. Version !
  25.12.2004, 15:35
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich denke es gibt nur ganz wenige die alle Bücher lesen. Ich guck mir auch nur die wirklich interessanten an. Bei den anderen schau ich immer nur nach ob man was lernen kann.
sigisigsigsigisig
  25.12.2004, 15:37
  • Offline
  • http://www.slice-reality.de.vu


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich les halt die mit interessantem Titel...und die die nen Skill-Bonus geben.
Die schwere, blutige Klinge in der Hand, die Augen ermüdet vom Strom der Zeit, der Körper erschöpft bis aufs äußerste.

So erwartet er den nächsten Strom von Angreifern, Angst ist ihm ein Fremdwort.

Er wird als dunkler Ritter bezeichnet, seit er dem Kreuz den Rücken zugewandt hat, die Wahrheit sich ihm erschlossen hat.

Nun ist ihm bewusst wofür es sich zu kämpfen lohnt, ruhig,  fast gelassen blickt er auf die anströmenden Massen herab.

Stolz wartet er darauf seine Ehre zu verteidigen, seine Würde, jederzeit bereit dafür zu sterben...
[/size][/color]
  25.12.2004, 15:42
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
also mit diesen büchern wird das spiel irgendwie...echter, wie kann ich das ausdrücken? wenn man die bücher liest wird einem eine geschichte über vvardenfell erzählt, das gabs bisher (meines wissens nach) noch bei keinem andren spiel.
wenn man liest kommt es einem so vor als wäre die welt lebendig! als würde man wie in echt in geschichtsbüchern lesen

irgendwie kann ich das net erklären, is halt was besonderes!
Der Tag währt ewig, nur die Planeten drehen sich.
  27.12.2004, 10:58
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich weiß was du meinst. Das gab es aber schon in anderen Rollenspielen wie BG oder der ganze FG Kram.
Die Bücher bei MW sind aber trotzdem echt ne Klasse für sich.
sigisigsigsigisig
  27.12.2004, 11:14
  • Offline
  • http://www.slice-reality.de.vu


  • Reisender
    • Neuling
Die Bücher sind echt toll, die Geschichten sind lustig (meistens) und gut geschrieben!
Am besten gefällt mir noch: Ein Tanz mit dem Feuer!
Der Tag währt ewig, nur die Planeten drehen sich.
  28.12.2004, 23:12
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
jetzt müssen nur noch die bewohner einen anflug von realitätsnähe vermitteln, dann ist alles wunderbar ;)
  23.02.2005, 00:48
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Ich finde es auch klasse, dass es so viele Bücher und Schriftrollen bei TES gibt, aber ehrlicherweise muss ich auch zugeben, bei Morrowind nur einen winzigen Bruchteil davon gelesen zu haben, denn ich verbinde mit dem Lesen von Büchern eben ein gemütliches Bett und eine Tasse Kaffee  ;)

Bei den Forgotten Realms habe ich etliche Releases tatsächlich in Buchform, und da wir in unserer RPG-Gruppe ausschließlich in den Vergessenen Reichen spielen, kommt mir das Material sehr zugute. Ich finde die FR ebenso sehr bzw. wenig realistisch wie die TES. Ich denke, es kommt eher darauf an, wie weit man sich in diese andere Welt begibt und wie sehr man sich darauf einläßt. Wenn man sich intensiv mit FR beschäftigt, wird man feststellen, dass es dort auch eine Menge Geheimnisse gibt. Und ich finde nicht, dass man da eher merkt, dass es sich um Fantasygeschichten handelt als beio TES.
  23.02.2005, 09:09
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
So gute Geschichten, die eigentlich nur Beiwerk sind, habe ich echt noch in keinem anderen Game gesehen! Ich sitze da manchmal stundenlang vor, man kann dann echt das eigentliche MW vergessen.
  24.02.2005, 21:30
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Geht mir genauso, meistens ist mein Inventar mit dutzenden Büchern vollgepackt die ich gefunden habe und wenn ich anfange sie zu lesen, dauert es bis ich wieder einen Schritt in Richtung eines Quests mache.
  25.02.2005, 06:57
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Es ist ja auch faszinierend, das man sich so viel Mühe mit Büchern gegeben hat die zum Teil nicht weiter von Belang für den Spielverlauf sind und das macht die Welt so umfangreich und realistisch. (Mein Lieblingstitel ist Schweine-Kinder)
  25.02.2005, 15:57
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Am besten gefällt mir immer noch "Stille"

Da will ein Kämpfer diesen Zauber lernen, um einen mächtigen Magier zu plätten. Das schaft er auch in Nullkommanichts, nur zuhause bei seinem Weibe setzt der den Zauber ein, weil die ihm mal wieder ein Kotlett ans Ohr labert!

DAS hat was realistisches! :D
  25.02.2005, 18:45
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Naja, Realismus ist nicht so die wahre Stärke von Morrowind ;)

Die ganzen Bewegegungen und das Aussehen sollte verbessert werden, mit einem Patch oder sonst was.

(z.B. wenn man sein Schwert zieht, etc.)
"Habt ihr Elfen gesehen? HAHAHA"

Computer sind phantastisch: in wenigen Minuten können sie einen so großen Fehler produzieren, den Menschen nur in vielen Monaten machen könnten.
  29.04.2005, 15:50
  • Offline