Nirn.de

Gast

Thema: The Elder Scrolls und Realismus  (Gelesen 9191 mal)

  • Freund
    • Neuling
Zitat
Original von DerAlchemist
Naja, Realismus ist nicht so die wahre Stärke von Morrowind ;)

Die ganzen Bewegegungen und das Aussehen sollte verbessert werden, mit einem Patch oder sonst was.

(z.B. wenn man sein Schwert zieht, etc.)
Hast du dir zufällig den ganzen Thread durchgelesen? Das sollte man nämlich tun, dann merkt man auch, dass es hier nicht wirkluch um den Realismus im Spiel, sondern um die Bücher von Morrowind geht!
:empörung:
  29.04.2005, 17:43
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
Also die Büchervielfalt in Morrowind ist der Hammer, ganz interesannt sind alle Bücher und Notizen über Nerevar, Aschländer, Dagoth Ur und Tribunal. Bei der geheimen Bibliothek in Vivec gibts zwei sehr intersannte Notizen über den Nerevar, Vivec und der ganzen Wahrheit des Verrats des Tribunals.
Aber auch weitere andere Bücher sind interesannt, die Dwemer Bücher kann man zwar nicht lesen (ist das möglich das man die Lesbar machen kannn?) aber die Form und die Bilder machen schon was her. :o
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  30.04.2005, 10:35
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Bücher sind eines der schönsten Sachen an Morrowind, wirklich.
Eine eigene Bibliothek, habe ich in jedem Spiel  ;).
  30.04.2005, 15:52
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Ich finde auch die Bücher über die Schlacht am Roten Berg insgesamt am besten. So spannend, wie ein großer Kinofilm, da kann man sich richtig einfühlen!
Zitat
Original von Aruhn
ist das möglich das man die Lesbar machen kannn?
Die gibt es, du kannst die Dwemer-, sowie die Daedraschrift z.B. vvardenfell.net.tc herunterladen und als normale Schriftart bei Word nutzen. Damit kannst du sie dann übersetzen, ich wünsche dir viel Spaß! :D
  01.05.2005, 00:22
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Zitat
Hast du dir zufällig den ganzen Thread durchgelesen? Das sollte man nämlich tun, dann merkt man auch, dass es hier nicht wirkluch um den Realismus im Spiel, sondern um die Bücher von Morrowind geht!

Ganz ruhig bleiben!!  :rolleyes:


Das Büchersystem aus Morrowind ist wirklich enes der Besten überhaupt. Ich kenne nur wenige andere Spiele die so eine Vielfalt an Büchern besitzen ;)
"Habt ihr Elfen gesehen? HAHAHA"

Computer sind phantastisch: in wenigen Minuten können sie einen so großen Fehler produzieren, den Menschen nur in vielen Monaten machen könnten.
  04.05.2005, 14:38
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Zitat
Original von DerAlchemist
Ganz ruhig bleiben.  :rolleyes:
Ich bin ruhig! ICH BIN DIE RUHE IN PERSON! :D

Ansonsten hast du Recht, allein aus den Büchern hätte man schon einen Sammelband machen können, den man so verkauft.
  04.05.2005, 21:39
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Manche Bücher wurden sogar in einem etwas veränderten Esperanto geschrieben. Die beiden Varianten vom Ngasta Kvaka Kvakis. Der Inhalt davon ergibt sogar Sinn!  :)
Zuverlässig, sicher und open-source:

"Wer mit dem Internet Explorer surft, der liebt die Gefahr." Zitat aus Chip 07/2005
  04.05.2005, 22:48
  • Offline
  • http://www.oase.de.vu


  • Blinder Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Und um was gehts dann in Ngasta Nvaka Kvakis? :o
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
-> "Tränen der Sonne" <-

Wahnsinn ist nur eine unterschätzte Form der Kreativität.
  09.05.2005, 11:58
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Da es halt verfälscht ist, ist es schwer zu übersetzen. Ich kann leider nur die Grundlagen des Esperanto. Ich habe den Text mal jemanden geschickt der das besser kann. Er sagte, dass es tatsächlich eine Variante des Esperanto sei und es sogar einen Sinn ergibt.  Er wollte mir den Text noch mal sinngemäß übersetzen und die Übersetzung schicken. Wenn er das hat, poste ich das nochmal hier.
Zuverlässig, sicher und open-source:

"Wer mit dem Internet Explorer surft, der liebt die Gefahr." Zitat aus Chip 07/2005
  10.05.2005, 18:49
  • Offline
  • http://www.oase.de.vu


  • Freund
    • Neuling
Zitat
Original von AngelicVoice
Es ist ja auch faszinierend, das man sich so viel Mühe mit Büchern gegeben hat die zum Teil nicht weiter von Belang für den Spielverlauf sind und das macht die Welt so umfangreich und realistisch. (Mein Lieblingstitel ist Schweine-Kinder)

Ich finde auch, dass diese Geschichten innerhalb der großen Geschichte sehr abwechslungsreich und nicht einfach nur Lückenfüller sind. Sie tragen ungemein zur Gesamtatmosphäre bei und bereichern TES um wichtige Elemente.
  27.05.2005, 11:13
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Die Bücher sind Klasse, ich finde es besonders gut das bücher wie : "eine skooma süchtige bekennt" durchauchs auch ihre message auf die "reale" welt haben, außerdem gibt sowas ein wirkliches mittendrin gefühl und gaukelt dem spieler vor das auch die npc probleme haben wie normale menschen auch .
Fazit : Ich möchte eine Büchervielfalt wie in Morrowind auch in Oblivion nicht missen .
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  27.05.2005, 12:07
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Besonders cool fand ich auch "Die muntere Argonier-Maid".  ;)  :ugly:
Zuverlässig, sicher und open-source:

"Wer mit dem Internet Explorer surft, der liebt die Gefahr." Zitat aus Chip 07/2005
  27.05.2005, 12:13
  • Offline
  • http://www.oase.de.vu


  • Drachenhüter
    • Nirn.de Team
@ Templer: Für Olbivion wurde schon angekündigt, dass es über 400 Bücher geben wird :) .

Jaja, es gibt schon einige lustige Werke :D...
Die größten Kritiker der Molche
waren früher eben solche
  27.05.2005, 13:36
  • Offline


  • Speerträger
    • Legion
Weiß man da auch schon vom Umfang derer? Also sind die in Oblivion so umfangreich wie man von außen meinen könnte oder alle extrem kurz? Bei "ABC für Barbaren" z.B. müssen die Seiten ja daumendick sein. Aber auch in vielen anderen Fällen waren mir die Bücher viel zu kurz.
  27.05.2005, 13:58
  • Offline


  • Drachenhüter
    • Nirn.de Team
Aber das ist ja in dem Umfang nicht machbar, ich habe dann lieber viele Bücher mit kurzen Geschichten drin als nur einige wenige mit hunderten Seiten ;) .
Über den Umfang ist bis jetzt aber nichts bekannt, dass es überhaupt (so viele) Bücher gibt wurde auch nur in einem Bericht beiläufig erwähnt.
Die größten Kritiker der Molche
waren früher eben solche
  27.05.2005, 14:15
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Zitat
Original von Silvan
 ich habe dann lieber viele Bücher mit kurzen Geschichten drin als nur einige wenige mit hunderten Seiten ;) .
.

Das empfinde ich auch so lange bücher zu lesen hat man wären des spielens doch meistens eh nicht die lust bzw. diziplin ^^
da lieber viele  kurze spannende, lustige oder informative bücher ^^
..___..
 {o,o}
 |)__)
 -"-"-8
O RLY?
  27.05.2005, 14:39
  • Offline


  • Speerträger
    • Legion
Aber dann sollten sie doch wenigstens so aussehen wie Hefte oder so. Außerdem finde ich zusammengefasste Texte nicht so toll, so war ich z.B. von "Boethias Bettlektüre" ziemlich enttäuscht  :ugly:
  27.05.2005, 14:51
  • Offline


  • Anwärter
    • Klingen
1. hat schon mal irgendwer die daedrischen geschichten uebersetzt?

2. Warum hat eigentlich noch keiner mal alle MW buecher (weiss nicht obs in den andern tes-geschichten auch buecher gab) zu sammeln und in ein handliches format (pdf, hardcover-buch) gepackt? gibts eigentlich irgendwo im netz ein archiv ueber die geschichte von Tamriel?
Das Leben ist ein beschissenes Spiel, aber mit ner geilen Grafik!

Raubkopien VERBOTEN??? Ich bitte euch, Adam hat Eva auch nur geRIPPT...
Hört Radio Rivendell
Tune in: WMP oder Winamp
  27.05.2005, 14:55
  • Offline


  • Speerträger
    • Legion
Was es von Daedrischen Geschichten in Büchern (vorrangig Schriftrollen) gibt kann man ganz bequem im Construction Set nachlesen. Was meinst du mit Geschichte von Tamriel? Soetwas?
  27.05.2005, 15:03
  • Offline


  • Anwärter
    • Klingen
ja, sowas mein ich *michueberdieschoeneseitefreu*, vorrausgesetzt die ham da auch alles wissen aus den buechern mit einfliessen lassen...
Das Leben ist ein beschissenes Spiel, aber mit ner geilen Grafik!

Raubkopien VERBOTEN??? Ich bitte euch, Adam hat Eva auch nur geRIPPT...
Hört Radio Rivendell
Tune in: WMP oder Winamp
  27.05.2005, 16:11
  • Offline