Nirn.de

Gast

Thema: Frauen-Fußball-WM 2011- „20ELF von seiner schönsten Seite“  (Gelesen 19196 mal)

  • Beschwörer
    • Magiergilde
Ja wohl wahr.
Bei den Frauen gibt es dafür noch ab und zu eine wirklich hübsche zwischendurch. :ugly:
3) Saskia Bartusiak
6) Simone Laudehr
 ;)
  30.06.2011, 23:02
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Haja Gott sei Dank müssen sich Fußballerinnen solch einer Oberflächlichkeit nicht fügen.
Und jetzt soll mir noch wer vorwerfen, Frauen würden beim Männerfußball nicht nur auf den Sport schauen ... ihr seids doch genauso schlimm :P :rolleyes:
Was hast du zudem erwarten? Geh auf die Straße, da sind auch die meisten nicht sehr hübsch - und die haben da noch keinen Sport gemacht :rolleyes:

Schöne Männer gibt es meiner Meinung nach im Fußball sogar noch weniger ... Roque Santa Cruz ist da so eine Ausnahme ... aber sonst? Sieh dir allein Özil an :D


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  30.06.2011, 23:08
  • Offline


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Hab ich ja auch gar nichts gegen gesagt...
Die beiden die ich aufgezählt habe fand ich wirklich ganz hübsch...
  30.06.2011, 23:09
  • Offline



  • Abenteurer
    • Neuling
http://www.youtube.com/watch?v=fODnYlacrfI
Beste Aktion in der gesamten WM bisher :D

Und sorry Mädels, meine persöhnliche Ansicht zu dem Thema ist, das mir die Spiele qualitativ einfach zu schlecht sind.
Man kann sagen was man will, aber mit der Männer WM kann das nun wirklich nicht mithalten!
  05.07.2011, 21:50
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Ja kein Wunder, wenn man sich mal ansieht, wieviel Kohle in die Ausbildung von männlichen Fußballern gesteckt wird.
Bei den Frauen wird da kaum investiert, also schlechtere Ausbildung = qualitativ nicht ganz so gut.

Aber das Spiel gerade bspw zwischen Deutschland und Frankreich ist einfach extrem geil und spannend!!


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  05.07.2011, 22:26
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Aber das Spiel gerade bspw zwischen Deutschland und Frankreich ist einfach extrem geil und spannend!!

 :meinung:

Bestes Spiel der WM bisher!
  05.07.2011, 22:36
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
kaum sind die Deutschen draußen wird hier nicht mehr gepostet :)
aber gestern das Finale war doch recht überraschend, wie die Amerikanerinnen 120 Minuten auf ein Tor angestürmt sind, zwei Mal in Führung gingen aber die Japanerinnen am Ende doch als Siegerinnen vom Platz gingen...
Spielerin der Partie war für mich ganz eindeutig die Torfrau Japans, was die mit ihren gefühlten 1,20m Körpergröße aus dem Tor fischen konnte, Hut ab...
alles in allem war die WM von den Viertelfinals ab doch sehr interessant und zunehmend spannender geworden, was die Spiele anging...
jetzt ists also vorbei und ich bezweifel das der Frauenfußball einen so enormen Schub dadurch gewinnen wird, wie sich das manche vielleicht erhofft hatten... immerhin hat die Saison in der zweiten Bundesliga bereits wieder begonnen und auch in der obersten Spielklasse geht der Spielbetrieb in drei Wochen wieder los...
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  18.07.2011, 19:16
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Wenn ich mich nicht irre, hat Deutschland auch gegen Japan verloren.
Es war mir klar, dass gegen Japan in dieser WM keine Chance hat, immerhin hab ich die letztes Jahr spielen sehen in Bielefeld(gab sogar mal ein Nachrichtenvideo im Internet, welches von der WDR aufgenommen wurde).

Nach meiner Meinung, konnten die JApanerinnen sich sogut halten, da sie recht flink und wendig sind.

So stehe ich zu dem Thema!
  18.07.2011, 22:53
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
jetzt ists also vorbei und ich bezweifel das der Frauenfußball einen so enormen Schub dadurch gewinnen wird, wie sich das manche vielleicht erhofft hatten... immerhin hat die Saison in der zweiten Bundesliga bereits wieder begonnen und auch in der obersten Spielklasse geht der Spielbetrieb in drei Wochen wieder los...

Wobei das in meinen Augen nicht daran liegt, dass bald der Männerfußball beginnt, sondern viel mehr an dem Auftreten (nicht nur sportlich) der deutschen Mannschaft und dem drum herum. Wenn man mit einer derart großen Erwartungshaltung in eine WM geht und diese nicht erfüllen kann und dann noch nicht mal in der Lage ist, der braucht sich nicht wundern, dass der Frauenfußball bald wieder aus dem öffentlichen Bild verschwindet. Versteht mich nicht falsch, ich habe kein Problem mit Frauenfussball. Sorry, aber die Tatsache, dass fast der halbe National-Elf Kader ur-plötzlich in irgendwelchen Werbespots zu sehen ist, oder ein Interview nach dem andern gibt, kaum noch mehr trainieren kann und dann am Ende keiner weis, warum man so früh ausgeschieden ist, warum man so schlecht gespielt hat, ist für mich einer der Gründe, warum Frauenfussball in der nächsten Zeit eher Müde belächelt wird.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  20.07.2011, 22:20
  • Offline
  • Der Blog


  • Gräfin
    • Adel
Äääääääääääh ... dir ist schon bewusst, dass die Damen seit 3 WM's mit der Erwartungshaltung herangeht, dass sie den Titel gewinnen? Kein Wunder, wenn man 7-maliger Europameister ist und die lezttne beiden WM's gewonnen hat, da würden die Männer auch sagen: wir wollen gewinnen.
Wer hier den Druck ausgeübt hat, sind die Medien und das ganze drumherum.
Ich bezweifle, dass die Damen das alles super toll fanden, es hat sie wohl eher selbst ein wenig genervt. Was meiner Meinung nach auch der Grund dafür war, dass sie teilweise so unkonzentriert gespielt haben: zu hoher Druck der plötzlich aus dem Nichts fürchterlich interessierten Medien, vergleichsweise riesige Zuschauerkulissen, die im Damenfußball sonst nicht einmal im Ansatz erreicht wurden und der ganze Medienrummel allgemein ... wenn man sich ein klein wenig auskennt, hat man gesehen, dass das nicht die deutschen Damen waren, wie sie es sonst waren.
Das hat weniger mit dem Auftreten der dt. Mannschaft sondern eher mit dem Auftreten der dt. Medien zu tun - die Spielerinnen selbst haben ja gesagt, dass sie sich teilweise wie bei einer Hetzjagd gefühlt haben. Meiner Ansicht nach ist dieser riesige Hype einer der Gründe, wenn nicht sogar der größte Grund, weshalb unsere Damen so früh ausgeschieden sind (von Japan mal abgesehen ;)).

Das jetzt auf die Damen zu schieben ist daher meiner Meinung nach etwas unfair.

Und ganz ehrlich: ich bezweifle, dass der Frauenfußball müde belächelt wird ... zumindest nicht von denen, die auch wirklich mehr als zwei Spiele gesehen haben. Allein die Spiele gegen Frankreich und Japan waren von den Deutschen der Wahnsinn (also die Spiele insgesamt, nicht (nur) das Spiel der Deutschen), vom Finale ganz zu schweigen.
Inwiefern das Ganze jetzt ein künstlicher und scheinheiliger Hype der Medien ist, wird sich in der Zukunft zeigen.

Und ... noch einmal ein ganz anderer Ansatz: Warum ist es plötzlich total schlimm, dass die Damen in Werbespots auftauchen und Interviews geben, wo wir doch in jeder dritten Werbung irgend einen männlichen Spieler sehen? Da sagt auch keiner: "öh die sind gegen Spanien rausgeflogen, weil sie so viele Interviews gegeben und Werbespots gedreht haben!"  oO
Für die Damen war das halt etwas ganz ganz neues, so viel Rummel um ihre Personen ... wen wunderts, dass die da Schwierigkeiten haben? Kann ja nicht jeder mit Medien "aufwachsen", wie die Herren ... :rolleyes:


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  20.07.2011, 22:52
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Zitat
Das hat weniger mit dem Auftreten der dt. Mannschaft sondern eher mit dem Auftreten der dt. Medien zu tun - die Spielerinnen selbst haben ja gesagt, dass sie sich teilweise wie bei einer Hetzjagd gefühlt haben. Meiner Ansicht nach ist dieser riesige Hype einer der Gründe, wenn nicht sogar der größte Grund, weshalb unsere Damen so früh ausgeschieden sind (von Japan mal abgesehen ;)).

Da hast du sicher recht, aber wenn man im Profi-Fußball spielen will ist es dennoch kein Argument.
Erst wird recht rumgejammert, dass doch niemand den Frauenfußball ernstnehme, und danach wird weiter gejammert weil sie jemand beachtet hat.  :rolleyes:
  21.07.2011, 18:29
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Naja, Profi-Fußball ist bei den Damen eben etwas anders als bei den Herren ... und ganz ehrlich, du wärst auch nicht total cool und würdest dein Ding durchziehen auf dem Platz, wenn du plötzlich das 5-fache an Zuschauern hast und das 100-fache an medialer Aufmerksamkeit, als du es gewohnt bist. Kann mir keiner erzählen.

Und nein, keiner beschwert sich darüber, dass die Aufmerksamkeit da ist, es war nur einfach für dieses Jahr und diese WM zuviel.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  21.07.2011, 18:56
  • Offline


  • Beschwörer
    • Magiergilde
Ich fand es auch extrem wieviel Publicity der Frauenfußball seit diesem Jahr bekommen hat.
Die WMs und EMs davor war - meine ich - nicht so viel Rummel, ich zumindest habe den Frauenfußball nie so mitbekommen.
  21.07.2011, 19:23
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Nein, nicht einmal im Ansatz so viel Rummel ... und ich befürchte, dass das Ganze jetzt wieder extrem abflauen wird ... zuviel Aufmerksamkeit muss momentan auch noch nicht sein, das sollte sich im Idealfall langsam aber stetig steigern. Aber lag wohl einfach daran, dass es eine WM in unserem Land war und alle versucht haben, ein zweites 2006 zu schaffen.
Naja, immerhin scheint die ARD Sportschau zu überlegen, die Damen-Bundesliga mit ins Programm aufzunehmen - das wär doch schonmal was :)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  21.07.2011, 20:37
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Naja, immerhin scheint die ARD Sportschau zu überlegen, die Damen-Bundesliga mit ins Programm aufzunehmen - das wär doch schonmal was :)

Daraus wird erstmal nichts, die Verantwortlichen haben sich dagegen entschieden. Sieher hier  ;)
"The fundamental principle of a market economy is that the winners win and the losers lose."
  21.07.2011, 21:25
  • Offline