Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim: Der Stil und die Optik [Update]  (Gelesen 11008 mal)

  • Fremdländer
    • Neuling
Auch dir gegenüber: Mal drüber nachgedacht, dass es einige Menschen gibt, die sowas einfach nicht mögen??
Mal drüber nachgedacht, dass man, sollte man auf einen Menschen mit einem Schwert einschlagen, dieser möglicherweise verletzt werden könnte? Ganz verrückt: Wenn du jemandem mit einem Schwert auf den Arm schlägst, könnte er diesen sogar verlieren! Ob du das magst oder nicht.
Wenn du es nicht magst, solltest du es vielleicht einfach nicht tun. Also geh mit Ponys spielen wenn du nicht mit klarkommst...<.<
  27.01.2011, 18:31
  • Offline


  • Knochenfürst
    • Untot
Auch dir gegenüber: Mal drüber nachgedacht, dass es einige Menschen gibt, die sowas einfach nicht mögen??
Mal drüber nachgedacht, dass man, sollte man auf einen Menschen mit einem Schwert einschlagen, dieser möglicherweise verletzt werden könnte? Ganz verrückt: Wenn du jemandem mit einem Schwert auf den Arm schlägst, könnte er diesen sogar verlieren! Ob du das magst oder nicht.
Wenn du es nicht magst, solltest du es vielleicht einfach nicht tun. Also geh mit Ponys spielen wenn du nicht mit klarkommst...<.<

Ich lass dich mit Ponys spielen, wenn du nochmal auf dieses Niveau hinabsinkst.
[genius.at.work]
  27.01.2011, 18:34
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Alter ...
Realität schön und gut, aber mir ist bei Spielen eben eine gewisse Unschuld lieber. Ist doch mein Geschmack, oder nicht? Nur weil es realistisch wäre, dass Gedärme herausfliegen, heißt es nicht, dass es mir gefallen muss und ich plötzlich mich nicht gegen eine solche Änderung aussprechen darf.

Das mit den Ponys werte ich als Beleidigung.
Du solltest erwachsen genug sein, das anders auszudrücken.

/edit: Danke Môr


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.01.2011, 18:35
  • Offline


Xerxes

Auch dir gegenüber: Mal drüber nachgedacht, dass es einige Menschen gibt, die sowas einfach nicht mögen??
Das gleich derart zu verurteilen, sehr tolerant, wirklich.

Witzig, dass immer die "Toleranz" am lautesten rufen, die am wenigsten davon Gebrauch machen.

Hier wurden Menschen als krank o.ä. abgestempelt, bloß weil sie nichts gegen ein bestimmtes Feature hätten. Ich habe lediglich dagegen gehalten.
Vielleicht vorher einfach mal das Geschriebene im Thread lesen (und zwar alles), dann darüber sinnieren und dann erst etwas dazu schreiben.

Und jetzt schreibe nicht, dass sowas gar nicht hier im Thread vorkommt, ich kann nämlich soweit ich weiß lesen, ja wirklich. Und da ich davon ausgehe, dass andere das auch können, werde ich diese Stellen nicht auch noch extra zitieren.

Was ist daran scheinheilig, wenn jemand findet, so etwas gehört nicht in ein Spiel? Das ist doch immer noch dessen eigene Meinung, oder?

Und was ich schreibe ist nicht meine Meinung? Oder ist die einfach nichts Wert, oder wie? Soviel zum Thema Nachdenken. Komisch, da kommt mir doch tatsächlich schon wieder der Begriff "Scheinheiligkeit" in den Sinn, na sowas.

Ich klinke mich hier jetzt auch aus, mehr schreibe ich zum Thema nicht, keine Lust mich wieder ellenlang für meine Meinung rechtfertigen zu müssen. Falls mir noch jemand meine Meinung unter dem Deckmantel der Toleranz verbieten möchte, möge er es bitte per PN tun.
  27.01.2011, 18:48
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Hm, naja ich zumindest habe niemanden als krank abgestempelt, weil er sowas mag. Ich habe selbst gesagt, dass mein eigener Freund sowas gern spielt.
Gut, du hast dich nicht auf mich bezogen, aber dennoch habe ich mich mit deiner Aussage der "Scheinheiligkeit" angesprochen gefühlt, da ich eine ähnliche Meinung vertreten habe wie Xemnas.

Wo wir übrigens bei der Toleranz wären, die - wie du mir vorwirfst - ich nicht besitze. Dann möchte ich doch gerne jetzt ein Zitat von mir sehen, in der ich intolerant gegenüber den Leuten war, die so etwas in Spielen gern haben. Vielleicht solltest auch du lesen :) Und nicht gleich aufbrausen, weil ich eine andere Meinung vertrete.

Ich habe zudem nie gesagt, dass du nicht deine Meinung geschrieben hast. Es darf doch jeder selbst wissen, was ihm gefällt, sollte aber andere Meinungen so gut er kann akzeptieren. Ich habe mich extra bemüht, etwas zu schreiben wie "Ich persönlich finde", "Meiner Meinung nach", "Mein Geschmack", weil ich genau weiß, dass das Thema Gewaltdarstellung gerade für Leute wie dir bspw. die gerne so etwas spielen, ein ganz ganz heikles Thema ist.
Das Problem ist, dass ihr euch gleich angegriffen fühlt, egal was man schreibt, rot seht und dann wird erstmal zurückgeschlagen. Lies dir meine Posts bitte nochmal durch: zumindest ich habe niemanden verurteilt, nur weil er sowas magt.
Ich habe lediglich meine Meinung geäußert, dass ich so etwas in einem Rollenspiel nicht notwendig finde bzw. es nicht toll finde, wenn dort so etwas umgesetzt wird.

Also bitte das nächste Mal erstmal lesen, durchatmen, nachdenken und dann antworten :)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.01.2011, 19:04
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich lass dich mit Ponys spielen, wenn du nochmal auf dieses Niveau hinabsinkst.

Ich lachte.

@ Felidae
Xerxes hat es bereits sehr gut formuliert. Wenn du ein Spiel spielen möchtest in dem man mit Waffen aufeinander einschlägt und andere [virtuelle] "Lebewesen" umbringt (die sterben tatsächlich, surprise), dann musst du damit rechnen auf solche "Features" zu treffen.
Das du dir von dem Pony-Kommentar auf den Schlips getreten fühlst bestätigt übrigens genau die Rolle von der du dich gerade distanzieren willst (Spaß, lolwut?) - gemeint war jedoch dann Spiel eben solche Spiele nicht sondern beschäftige dich mit Wirtschaftssimulationen, Rennspielen, etc. - alles wo man eben niemanden umbringt.
  27.01.2011, 19:11
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Du glaub mir, ich wäge tatsächlich ab, welche Spiele ich mir kaufe. Ich schaue mir Trailer an, und wenn da Gedärme durch die Gegend fliegen, lasse ich tatsächlich die Finger davon. Ähnliches könnte mir bei Skyrim passieren, wenn es mir zu krass wird.

Herrgott, ich sag doch nicht, dass Gewalt in Spielen böse ist ... ich sag auch nicht das Spiele böse sind, in denen man auf Monster einschlägt - oder auf Menschen ... ich habe lediglich gesagt, dass ich auf solche Details gut und gerne verzichten kann, weil ich es weder notwendig noch ansehnlich finde, wenn ein Spiel so etwas beinhaltet. Ich bin nicht doof, ich bin nicht naiv, ich weiß was in einigen Spielen so zu sehen ist.
Das heißt aber nicht, dass ich nicht Spiele favorisieren darf, die so etwas nicht beinhalten. Ich habe doch eigentlich nur gesagt, dass ich auf so etwas bei Skyrim gut verzichten kann und ich der Meinung bin, so etwas muss nicht in ein Rollenspiel rein!
Nicht mehr, nicht weniger!

Was den Pony-Kommentar angeht: Nun ich bin eben eine Person, die sich nicht alles gefallen lässt. Deine Argumentation die daraus folgt, ergibt allerdings leider für mich keinerlei Sinn ^^ Allerdings habe ich das Ganze schon verstanden, was du damit sagen wolltest. Allerdings vor dem Hintergrund, den du da oben lesen kannst, völlig unnötig gewesen.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.01.2011, 19:16
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich habe doch eigentlich nur gesagt, dass ich auf so etwas bei Skyrim gut verzichten kann und ich der Meinung bin, so etwas muss nicht in ein Rollenspiel rein!
Leider ist TES V kein Rollenspiel mehr, sondern wird bereits als Action-RPG gehandelt und m.M.n. könnte Skyrim sogar eher ein Redguard oder Battlespire ähnlicher Teil werden und weniger Ähnlichkeit mit bspw. Daggerfall oder Morrowind haben. Von dem Gedanken eines richtigen Rollenspiels solltet wir uns also schon einmal verabschieden...so schade es ist. Skyrim wird wohl mit einigen Features kommen die der Fancommunity nicht passen werden und eher auf Casualgamer abzielen.
  27.01.2011, 19:24
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Hmm... nun frage ich mich, inwieweit ein Action-RPG (RPG = Role Playing Game = auf Deutsch: Rollenspiel - okay das war jetzt Klugscheißen :D) kein Rollenspiel ist? :)
Dass es in die Richtung geht, ist wohl abzusehen, da hast du recht. Aber solang es gut gemacht ist, habe ich damit keine Probleme. Und ein Action-RPG muss ja auch nicht zwangsläufig Pegi 18 oder so sein, worin abtrennbare Gliedmaßen vorkommen.


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.01.2011, 19:26
  • Offline


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Wir können uns ja einfach alle beruhigen und insgesamt hgofen, dass dieses "Gemetzel" nicht in das Spiel eingefügt wird,
denn wenn dass passiert, ist es einfach, eine Mod zu installieren, die das schafft... (siehe Oblivion).
Eine Mod zu erstellen, die diese Gewalt verhindert wäre in meinen Augen (CS-Anfänger),
um einiges schwerer.

Ach und nochmal, weil ich einfach nicht meine Meinung im Zaum halten kann:
Dieses Gemetzel (diesmal ohne ""), ist für machne Menschen einfach nicht schön, weil dann eben die Distanz der Realität und des Spiels verringert wird.
Das bedeutet, wenn man im Spiel wirklich einer Figur ein Arm abschlägt fühlt sich das reeller an als wenn man diese Figur ohne viel Gemetzel tötet.
Ich merke diesen Unterschied star bei Oblivion -> Fallout 3 und muss sagen, dass mir das töten in Fallout 3 schon um einiges mehr Unbehagen gibt, als in Oblivon.

MfG Xemnas

Edit: Ach ja, ich mag Ponys! Etwas dagegen, wenn jemand anders ist als du? (Niemand bestimmtes gemeint!)
  27.01.2011, 19:30
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Dieses Gemetzel (diesmal ohne ""), ist für machne Menschen einfach nicht schön, weil dann eben die Distanz der Realität und des Spiels verringert wird.
Das bedeutet, wenn man im Spiel wirklich einer Figur ein Arm abschlägt fühlt sich das reeller an als wenn man diese Figur ohne viel Gemetzel tötet.
Hihi, ja das unterschreibe ich! :) Also ich, als mit meiner persönlichen Meinung und Neigung und Vorlieben und so :)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.01.2011, 19:32
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
@ Felidae, Xemnas

Besser konnte man das nicht ausdrücken  ;)
Jeder fühlt sich gleich in seiner Person bedroht und aus Angst die Kontrolle zu verlieren wird sofort ein sehr geiles Niveau ausgefahren.
Lassen wir einfach ihnen einfach den Spass den sie mit Mist haben und gut ist  :D

@Sgt. Fontanelli

 :heuldoch:

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt

Besucht mein Blog über Luzide Träume
  27.01.2011, 19:55
  • Offline
  • Luzide Träume


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Jetzt hoffe ich schon aus Prinzip auf so ein System  :ugly:
  27.01.2011, 20:34
  • Offline


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Du meinst, du hoffst auf dieses System, damit es uns keinen Spaß macht und
TES damit wie jedes andere x-beliebige Spiel werden wird?
Ja, dass hoffe ich natürlich auch...
Achtung! Hier wurde Ironie verstreut, es besteht die Gefahr, dass das Niveau im folgenden Beitrag sehr stark sinkt!

Wie gesagt, für Leute wie dich wird es Modifikationen geben, die diese Verstümmlungen in das Spiel einfügen
und deswegen ist es doch nur unnötig anderen Pech zu wünschen, da du bekommen wirst, was du willst.

MfG Xemnas
« Letzte Änderung: 27.01.2011, 20:50 von Xemnas »
  27.01.2011, 20:48
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Wie gesagt, für Leute wie dich wird es Modifikationen geben, die diese Verstümmlungen in das Spiel einfügen
Ich fände das übrigens echt einen guten Mittelweg :)
Ober eben eine Option, wo man das ein oder ausschalten kann :)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  27.01.2011, 21:13
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Ich lass dich mit Ponys spielen, wenn du nochmal auf dieses Niveau hinabsinkst.

Ich lachte.

@ Felidae
Xerxes hat es bereits sehr gut formuliert. Wenn du ein Spiel spielen möchtest in dem man mit Waffen aufeinander einschlägt und andere [virtuelle] "Lebewesen" umbringt (die sterben tatsächlich, surprise), dann musst du damit rechnen auf solche "Features" zu treffen.
Das du dir von dem Pony-Kommentar auf den Schlips getreten fühlst bestätigt übrigens genau die Rolle von der du dich gerade distanzieren willst (Spaß, lolwut?) - gemeint war jedoch dann Spiel eben solche Spiele nicht sondern beschäftige dich mit Wirtschaftssimulationen, Rennspielen, etc. - alles wo man eben niemanden umbringt.

Du bewegst Dich hart an der Grenze zu einer Verwarnung, Freund.


Hm... Lass mal sehen... muss ich das erwarten (das klingt so nach Naturgesetz)? Morrowind? - Check, nein. Oblivion? - Check, nein. Diablo (!) - Check, nein. Torchlight? - Check, nein. Gothic? - Check, nein.

Natürlich kann man sich sowas wünschen. Man kann aber genauso gut dagegen sein, und ich denke, wenn Du die Meinung vertrittst, Spiele wie Gothic seien schlecht gewesen, weil man darin keine Körperteile abhacken kann, ist das eher eine Minderheitenmeinung. Wie gesagt, die gestehe ich Dir gerne zu, bezeichne Dich deswegen auch nicht als krank oder so (und hätte meinetwegen auch nichts dagegen, das als Option an- oder abschalten zu können), aber das deswegen für alle Rollenspiele zu fordern, naturgesetzartig aus deren Eigenschaften abzuleiten und alle, die das nicht wollen, auf den Ponyhof schicken zu wollen, geht zu weit. Denn ich denke, auch Spieler, die keine abgehackten Körperteile mögen, sollten ein Recht haben, Rollenspiele zu spielen (die sich eben nicht immer durch grenzenlosen Realismus auszeichnen müssen).
« Letzte Änderung: 27.01.2011, 21:16 von Jonny »
  27.01.2011, 21:14
  • Offline
  • Nirn.de


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Ich hoffe es nicht für euch, dass kann mir ja egal sein aber allgemein würde das Spiel dadurch eine Art Imagewandel nehmen und allgemein würden die Leute die darauf nicht stehen automatisch abspringen (das ist nur eine Folge). Es hätte weitaus mehr Vorteile, Goreeffekte reinzunehmen. Außerdem hat eben nicht jedes x-beliebige Game einen Gewaltfaktor von Postal oder Manhunt.
Da ich TES für die PS3/PSP2 bekomme, habe ich die möglichkeit von Modifikationen nicht und hoffe eben dass es dabei sein könnte, wobei das Gegenteil für mich auch kein Weltuntergang wäre.
Hmh ja ansonsten möchte ich sagen, das Leben ist kein Ponyhof und wer sich Skyrim aufgrund von Goreeffekten oder Nichtgoreeffekten kauft, ist irgendwie fehl am Platze. Das ist schließlich (wenn es überhaupt kommt) ein gameplaytechnischer Nebeneffekt und kein Kaufgrund. Die verstümmelten und verbrannten Leichen die teilweise kopfüber, erhängt oder aufgespießt waren, haben auch niemanden gestört in Oblivion?!
  27.01.2011, 21:16
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Ich hoffe es nicht für euch, dass kann mir ja egal sein aber allgemein würde das Spiel dadurch eine Art Imagewandel nehmen und allgemein würden die Leute die darauf nicht stehen automatisch abspringen (das ist nur eine Folge). Es hätte weitaus mehr Vorteile, Goreeffekte reinzunehmen. Außerdem hat eben nicht jedes x-beliebige Game einen Gewaltfaktor von Postal oder Manhunt.

Ist ein Imagewandel immer etwas Gutes? TES ist eine der großen Rollenspielserien auf dem internationalen Markt. Warum sollte man die zu einem Manhunt umpolen wollen?
Ist es etwas Gutes, wenn die Rollenspieler abspringen? Immerhin sprechen wir hier von einem Rollenspiel. Ist es sinnvoll, einem epischen Rollenspiel, das von seiner Weite und seinen Aufträgen lebt, einen Gorefaktor zu verpassen, der sonst eher zu einer Spezialkategorie von Horrorspielen gehört?
Und was sind die vielen Vorteile von Goreffekten?
  27.01.2011, 21:19
  • Offline
  • Nirn.de


  • Fremdländer
    • Neuling
Du bewegst Dich hart an der Grenze zu einer Verwarnung, Freund.


Hm... Lass mal sehen... muss ich das erwarten (das klingt so nach Naturgesetz)?
Erwarten != damit rechnen müssen. Dachte du als ehemaliger Deutsch-Student (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) würdest den Unterschied kennen.

Natürlich kann man sich sowas wünschen.
Eigentlich ist es mir relativ egal ob sowas kommt oder nicht. Ich kann mit beidem leben.

Man kann aber genauso gut dagegen sein, und ich denke, wenn Du die Meinung vertrittst, Spiele wie Gothic seien schlecht gewesen, weil man darin keine Körperteile abhacken kann, ist das eher eine Minderheitenmeinung.
Wo auch immer du das hergezogen hast - mir egal - ich habe sowas jedenfalls nie behauptet. Wie kommt man auf sowas? Du kannst doch eigentlich aufmerksam lesen?

..., aber das deswegen für alle Rollenspiele zu fordern, naturgesetzartig aus deren Eigenschaften abzuleiten und alle, die das nicht wollen, auf den Ponyhof schicken zu wollen, geht zu weit.
lolwut²? Wie kommst du auf so einen Quatsch? Lies erstmal meine Beiträge bevor du mich wieder ansprichst. :|
  27.01.2011, 21:26
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
BOAA LEUTE!!!!!

Lest ihr euch überhaubt durch was ihr das schreibt??

Das klingt schon wie so gequängel von euch: "buhuu aber aber aber diese ganzen bösen Zombies und aufgespieste Köpfe haben auch niemand gestört, warum darf ich denn nicht auch mal Hand anlegen und allen den Körper zerfetzen manooo wie unfair"  oO

Das was an Gewallt dargestellt wurde in Oblivion diente einfach dazu Atmosphäre zu erzeugen. Denn was erwartet du wenn du in eine Gefährliche Gruft steigst wo Totenbeschwörer hausen?
Das sind Situationen wo es vollkommen korrekt ist auf solche Mittel zurückzugreifen jedoch sind diese "Schlachter" Wünsche wie einige sie haben total irrelevant für die Atmo und kann auch ganz gut ohne damit aufgebaut werden. Abgesehen davon bist nicht DU es dir diese Zombies kopfüber aufgehangen hat.

Spiel Painkiller wenn es dich danach dürstet und dir auf diese Art und Weise Atmo verschaffen willst oder erstelle dir einen blood patch oder warte bis einer erscheint.
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt

Besucht mein Blog über Luzide Träume
  27.01.2011, 21:28
  • Offline
  • Luzide Träume