Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim: Das Interface  (Gelesen 5259 mal)

  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Im neuen Artikel der GameInformer wird auf das Interface von Skyrim eingegangen, auch wenn die meisten Informationen bereits durch die vorherigen Artikel bekannt waren.


Screenshot des Menüs

So hat Bethesda mit Skyrim auf einen für die Reihe neuen Ansatz gesetzt. Das bisherige Interface wurde fast komplett verworfen und durch eine neue Umgebung ersetzt, die den Spieler nicht dazu zwingt, sich durch lange Tabellen zu lesen. Wie Todd Howard in der Print-Ausgabe der GameInformer bereits sagte, wurde man stark von der Leichtigkeit in der Bedienung von Apples iTunes inspiriert. Viele Informationen werden dort einfach und gut zugänglich dargestellt.

Im Gegensatz zu Oblivion hat sich einiges geändert. Geht man in das "Menü", wird eine Art Kompass eingeblendet, der vier Optionen bietet:

Drückt man nach rechts, gelangt man in das Inventar. Gegenstände sind hier nach Typ geordnet. Statt Text kriegt man 3D-Vorschauen der Waffen, Tränke und anderen Gegenstände zu sehen, die man gesammelt hat. Ob es gar keinen Text geben wird, geht aus dem Artikel noch nicht hervor.

Drückt man nach links, hat man Zugriff auf das Magie-Menü, mit Auflistungen aller Zaubersprüche, die man nutzen kann, und deren Funktion.

Drückt man nach unten, zoomt die Kamera zurück und gibt den Blick frei auf eine topographische Karte Skyrims. Sie bietet einen Überblick über die bekannten Orte, mit den obligatorischen Quest-Markern und Schnellreise-Optionen.

Zuletzt kann man auch nach oben drücken, woraufhin sich der Spieler zu den Sternen richtet. Drei große Nebel stehen dort für die drei "Schulen": Krieger, Magier, Dieb. In jedem Nebel gibt es 6 Sternzeichen, die für je einen Skill stehen. Die Sternzeichen bestehen aus Sternen, die für je einen Perk stehen, wobei einige Perks auch mehrere Stufen besitzen.

Außerdem wurde im Artikel verkündet, dass nicht mehr nur noch 8 "Quickslots" zur Zuweisung und schnellen Nutzung von Gegenständen zur Verfügung stehen. Stattdessen wird es eine Art Favoritenliste geben, in die beliebige Gegenstände und Zauber gelegt werden können. Aus dieser alphabetischen Liste kann man dann auf Knopfdruck wählen.

Den ganzen Artikel gibt es direkt bei GameInformer.
  28.01.2011, 22:03
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Interessantes Bild. Ob "Wortgewandtheit" dort hineinpassen wird? Oder wird wieder abgekürzt?  ;)
Ich frage mich, für wen diese Zerstörung-Erklärung gemeint ist. Vielleicht für Umsteiger vom Schach.
Bedeutet das, dass die Welt vom "Menü" völlig verdeckt wird?

Danke Alsan für die Infos.
klarix :klarix:
  28.01.2011, 22:19
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Schade, leider kannte ich den Screenshot schon seit fast einem Monat. Trotzdem interessante Neuigkeiten, wobei mich das Menü von Oblivion ehrlichgesagt nicht gestört hat. Lediglich die Bedinung der Weltkarte hat bei mir zu Krämpfen in den Händen geführt (PS3).
 :lachen:
  29.01.2011, 01:05
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Ich finde das sieht sehr sehr hübsch aus!

Allerdings frage ich mich, ob ich als PC-Spielerin auch mit den Tasten nach links und rechts gehen muss? Vermutlich oder?

Hatte bisher irgendwie die Vorstellung, dass das anders gemeint war und hatte es mir so wie bei Oblivon mit diesem Mini-Spiel für Wortgewandheit (Gott schenke mir die richtigen Worte!) vorgestellt - so gefällts mir aber besser :)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  29.01.2011, 01:09
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Das, was Du meinst, kommt davor.
Das Bild ist wohl der ausgewählte Punkt mit den Fertigkeiten (wenn ich es richtig verstanden habe).

klarix :klarix:
  29.01.2011, 07:38
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Ritter
    • Legion
Oh man jetzt habe ich mich richtig an der Steuerung von Oblivion mit der PS3 gewohnt und jetzt wirds vereinfacht... so ein mist, ich bleib bei oblivion.  :mad:


Und jetzt mal ernst:

Ich wäre echt enttäuscht wenn es anders wäre. Hätte mir auch nicht vorstellen können, dass sie das Interface von Oblivion übernehmen. Also für mich eine Selbstverständlichkeit.
Manchmal denke ich mir, ich lese lieber keine GameInformer-Artikel mehr. Letzten Endes habe ich dann sicherlich kein "WOW"-Effekt. Und das ist es u.a. was solch ein Spiel ausmacht, oder?


Your rank: 2657163 out of 2737347. You scored better than 97% of all systems.
  29.01.2011, 08:58
  • Offline


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Also ich hoffe mal, dass das Menü nicht den Bildschirm komplett bedecken wird...
Meiner Meinung nach passt ein solches Menü nicht dazu.
Schön sieht es zwar aus, erinnert mich aber irgentwie an Final Fantasy.  :blink:

Ach ja, "Verzauberung"!!!
Wuhuuu (habe ich aber nie bei Morrowind benutzt  :lachen: )

MfG Xemnas
  29.01.2011, 11:24
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
ich hoff das man nicht jeden gegenstand durchdrücken muss um einen auszuwählen ... denn wenn man da so 50 Waffen z.b. dabei hat dann muss man alle durch-klicken bis seinen gefunden hat und das wird ziemlich nervig.
For the oceans!
  29.01.2011, 17:22
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Das wäre allerdings so unhandlich, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass es so nicht wird ;)
  29.01.2011, 17:36
  • Offline
  • Nirn.de


  • Ritter
    • Legion
Rein Konsolen-technisch ist dies unmöglich:
Bei GT-5 auf PS3 braucht man (wenn man das Spiel nicht auf der Festplatte installiert hat) über 10 Sekunden Zeit um ein Auto in vorderer Perspektive zu sehen. Klar die 3D-Inventar-Objekte werden ganz sicher kleiner sein (Auflösung) aber es wäre zu aufwändig es bei jedem Item auf 3D anzuzeigen. Dafür wird es sicherlich ein extra Knopf geben.

Your rank: 2657163 out of 2737347. You scored better than 97% of all systems.
  29.01.2011, 18:29
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Für mich hört sich das eher nach zu großer Faulheit ein eigenes Interface für den Pc zu erstellen und nicht nach Ipod-bedienung an
  30.01.2011, 16:40
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Sehr gewöhnungsbedürftig, oder? D:
Grüße Smeik:)
  30.01.2011, 19:38
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Also ich finde das Interface von Oblivion auch besser.Trotzdem werde ich mir Skyrim holen. :ugly:
Ich will nicht auf dem Rücken eines Pferdes kämpfen. So ruiniert man nur ein gutes Pferd… das heißt, ein gutes Abendessen.
  30.01.2011, 20:00
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Es gibt jetzt auch Infos aus den anderen Zeitschriften: http://forums.bethsoft.com/index.php?/topic/1163214-skyrim-italian-coverage-thread-2/

Habe leider gerade keine Zeit, daraus eine News zu machen bzw. denke, man sollte auf sichere Infos warten. :)

Meiner Meinung nach interessante Stichpunkte:

- keine eigenen Zaubersprüche erstellbar
- der PC kriegt eine eigene Steuerung/Interface? (geht nicht ganz hervor)
  30.01.2011, 20:10
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Keine eigenen Zauber?
Das ist soooo unlogisch!  :( Woher sollen die Normalen denn kommen, wenn man keine erfinden kann...

Scharesoft
Einige Infos in deutscher Sprache.
Auch schön für Leute mit Arachnophobie, da sie das Spiel dann wahrscheinlich ganz vergessen können...
Und hört es sich nicht an, als würden sie das Spiel so entwickeln, dass es süchtig machen soll?
Naja... ich werde es mir so oder so kaufen, nur um am Ende meckern zu können.  :huh:

Ein paar neue Infos
Edit:
-Keine Sternzeichen?  :blink:
-Seelensteine -> Magicka = falsch!
-unbesiegbare NPCs (dazu sage ich nichts)
-ich habe vergessen, dass das hier nur der Thread für das Interface ist... zu spät  :ugly:

MfG Xemnas
« Letzte Änderung: 30.01.2011, 23:00 von Xemnas »
  30.01.2011, 20:35
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Keine eigenen Zauber?
Das ist soooo unlogisch!  :( Woher sollen die normalen denn kommen, wenn man keine erfinden kann...
Ich finde das sehr gut, da aus dem Zaubermachen meist nur unlogischste allround Kombinationen entstanden. Man könnte natürlich das System verbessern, damit das nicht mehr geht, aber wozu? Für mich fühlte sich das immer unnötig an.
Deine Argumentation verstehe ich nicht ganz... Sollte es demnach auch keine Schwerter geben, weil es vermutlich kein Schmieden gibt? Die Zauber können doch einfach da sein, "gottgegeben". Um sie zu begründen braucht es keine Möglichtkeit, sie zu erschaffen.
What is dead may never die, but rises again, harder and stronger.
  30.01.2011, 21:10
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Zitat
Auch schön für Leute mit Arachnophobie, da sie das Spiel dann wahrscheinlich ganz vergessen können...
Ich denke ich werde es da genauso machen wie bei Nehrim, das CS gestartet und weg mit den biestern.  ;)
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  30.01.2011, 21:46
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Die besten neuigkeiten:
- 75% der qests sind "dynamisch". Der quest geber und sogar die Questbelohnung sind zufallsgeneriert.  :spinner:
- neue gegner: yeti  :eek:
- es gibt vögel  :lachen:

Naja die beeindruckenden Sachen sind z.b. die 5 großen Städte und die 20 kleinen (mit mind. 10 Häusern). Öl in Flammen setzen, klingt interessant.
100+ Nebenquests wären auch toll, wenn sie nicht zufallsgeneriert werden... und Häuserkaufen geht auch wieder, das finde ich persönlich klasse.

@xemnas: mit den unbesiegbaren NPCs sind ja nur die Mainquest figuren gemeint. Das mit den Sternzeichen ist eine vermutung.

und Zauber werden erstellbar sein:
Todd Howard: There are factions, but we don't want to talk about them rigth now. There are many kind of weapons which have different effects on different enemies. You can't create nor combine spells but using the same spell on both the hands you can cast a powerful version of it.

Hier war nur die Rede davon, dass man nicht 2 Zauber auf beide Hände verteilen und beide Kombienieren kann! Es wurde nichts über die Zaubererstellung allgemein gesagt (schlecht übersetzt).

« Letzte Änderung: 30.01.2011, 22:28 von Taker34 »
  30.01.2011, 22:24
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
und Zauber werden erstellbar sein:
...You can't create nor combine spells but using the same spell on both the hands you can cast a powerful version of it.

Hier war nur die Rede davon, dass man nicht 2 Zauber auf beide Hände verteilen und beide Kombienieren kann! Es wurde nichts über die Zaubererstellung allgemein gesagt (schlecht übersetzt).
Dann ist irgendwer von uns beiden in Englisch mehr als eingerostet.
"Du kannst Zauber weder erstellen noch kombinieren, den gleichen Zauber allerdings in beiden Händen nutzen um eine stärkere Form zu zaubern."
Wer von uns beiden hats jetzt nicht drauf?

EDIT:
Wobei ich den Kontext nicht kenne, könnte also stimmen. Was sagt denn die Allgemeinheit dazu?
  30.01.2011, 22:47
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
He's saying that you can't combine two seperate spells, by casting one in each hand, to create a different spell with a different effect. So he's saying, A + B does NOT equal C, it just stacks the effect of each spell.

So hat es auch ein englischsprachiges Forumsmitglied kommentiert.  ;)
Das mit dem erstellen und kombinieren ist auf die Hände jeweils bezogen und nicht auf die zauber!
« Letzte Änderung: 30.01.2011, 22:55 von Taker34 »
  30.01.2011, 22:53
  • Offline