Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim: OXM mit neuen Infos  (Gelesen 2879 mal)

  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Auch in Großbritannien wurde durch das Magazin OXM nun eine Skyrim-Coverstory veröffentlicht.

Ein britischer Nutzer in den offiziellen Foren hat die neuen Informationen zusammengefasst:

  • Es gibt einen Perk, der die eigenen Fußschritte leiser macht.
  • Telekinese wird als Zauberspruch vorhanden sein.
  • Keine "Agilität" mehr, die mit Rumspringen aufgebaut wird. Der Nutzer vermutet, dass damit die Skills Athletik bzw. Akrobatik abgeschafft sind.
  • In Solitude gibt es eine "Dichter-Akademie" (Bard's College). Außerdem gibt es in der Stadt ein Fest, das in dem Verbrennen eines Bildnisses von König Olaf gipfelt.
  • Windhelm ist die größe Stadt mit einem Palast. Die kaiserlichen Wachen sind vermutlich auch dort platziert.
  • "Bleak Falls Barrows" sind altertümliche Nord-Katakomben, die durch Flüsse und Baumwurzeln gekennzeichnet sind, die durch die Decken brechen.
  • Durch Shivering Isles sei man davon überzeugt worden, dass einzigartige, handgemachte Städte mit unterschiedlichen Häusern sehr wichtig seien.
  • In bestimmten Dungeons gibt es einzigartige Rätsel.
  • Ein Beispiel für die neue KI: Wölfe haben einen Unterschlupf, den sie täglich mehrmals zur "Patrouille" und zum Jagen im Verbund verlassen. Wenn sie etwas erbeuten, dann werden sie sich in diesem Bereich aufhalten. Wenn sie etwas bewachen und man sich ihnen nähert, werden sie einen angreifen.

Im originalen Thread im Bethesda-Forum gibt es zudem weitere Infos, die allerdings schon bekannt sind.
« Letzte Änderung: 08.02.2011, 15:25 von Alsan »
  07.02.2011, 13:49
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Aus der originalen Zusammenfassung:
Zitat
The Snow. Has been a lot of confusion about this. OXM UK says that snowfall is dynamic. Instead of a texture with a bit of white added, landscapes realistically get dusted with snow landing in appropiate nooks and crannies.

Es ist zwar interessant zu sehen wie Spiele immer realistischer werden, aber ein Wettersystem bei dem Schneefall die Landschaft dynamisch verdeckt (ergo 3D Schnee statt Texturen) halt ich für ein wenig übertrieben.
Ich werde wohl kaum eine Stunde lang auf den Bildschirm starren um den Schneefall zu beobachten.
Im realen Leben sind 10cm Schneefall schon was feines aber im Spiel wär mir sowas ziemlich egal.  :P
Allerdings wäre ein realistischer Regen, der Bäche fließen lässt und den Wasserspiegel ansteigt, eine tolle Sache.
« Letzte Änderung: 07.02.2011, 14:04 von Cheaper KeepeR »
  07.02.2011, 14:01
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Eigene Gehgeräusche leiser klingt gut. Mehr Schleichaktion, möglicherweise auch mit Verstecken vor den Wachen. Handgemachte Häuser sind auch gut, wäre ja fatal, wenn Beth nix gelernt hätte. Einzigartige Rätsel lklingen auch gut, hoffentlich ist auch etwas sehr anspruchsvolles dabei. Bei den meisten Spielen wo im Vorfeld von "komplizierten" Rätseln die Rede war, waren es ausgesprochen simple, kommerzialisierte Rätsel. Über die KI kann man wohl nichts genaues sagen, ohne das Spiel zu spielen. Aber was ich so lese, klingt es ganz danach dass es ihnen diesmal gelungen ist.
  07.02.2011, 14:02
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Zitat
Außerdem gibt es in der Stadt ein Fest, das in dem Verbrennen eines Bildnisses von König Olaf gipfelt.
Feste sind eine schöne Sache, hoffendlich ist das nicht so eine einmalige Sache die es bloß einmal im ganzen Spiel gibt. Bei Arena gab es doch glaube ich auch Feiertage.
Zitat
Ein Beispiel für die neue KI: Wölfe haben einen Unterschlupf, den sie täglich mehrmals zur "Patrouille" und zum Jagen im Verbund verlassen. Wenn sie etwas erbeuten, dann werden sie sich in diesem Bereich aufhalten. Wenn sie etwas bewachen und man sich ihnen nähert, werden sie einen angreifen.
Das ist natürlich auch wieder ein Anzeichen dafür das skyrim lebendiger werden wird. Ich hoffe es gibt viele solcher Details. Ich denke da an Daggerfall wo man nicht einfach so von den Wachen ins Gefängsnis gesteckt wurde sondern vor Gericht kamm und auf Schuldig oder Nichtschuldig plädieren (<-- schreibt man das so?) konnte.

Edit: Danke Alsan das du uns immer so schön artig auf dem laufenden hälst und wir uns die Infos nicht mühsam selbst zusammen suchen müssen.  :)
« Letzte Änderung: 07.02.2011, 14:32 von Boby »
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  07.02.2011, 14:31
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
  • Windhelm ist die größe Stadt mit einem Palast. Die kaiserlichen Wachen sind vermutlich auch dort platziert.
Ich hoffe mal das es, wie in Morrowind wieder verschiedene Wachen in den Städten gibt.

Ich finde das ganze klingt immer besser und wenn sich Beth jetzt noch schön an die Versprechen hält sind alle happy  ;)
  07.02.2011, 15:39
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Sooo, falls jemand Lust hat, hier meine Eindrücke zu den genannten Infos:

  • Es gibt einen Perk, der die eigenen Fußschritte leiser macht.
YAY, mein Dieb-Char freut sich.^^
  • Telekinese wird als Zauberspruch vorhanden sein.
Find ich auch ganz nett, auch wenn Telekinese mittlerweile etwas beliebig in Spielen eingesetzt wird.
  • Keine "Agilität" mehr, die mit Rumspringen aufgebaut wird. Der Nutzer vermutet, dass damit die Skills Athletik bzw. Akrobatik abgeschafft sind.
Fand die Skills auch immer etwas meh, aber es wird bestimmt Perks geben, die schnelleres Laufen und höheres Springen ermöglichen.
  • In Solitude gibt es eine "Dichter-Akademie" (Bard's College). Außerdem gibt es in der Stadt ein Fest, das in dem Verbrennen eines Bildnisses von König Olaf gipfelt.
Damit ist ein Char mehr, der Barde, schon mal beschlossen!
  • Windhelm ist die größe Stadt mit einem Palast. Die kaiserlichen Wachen sind vermutlich auch dort platziert.
Bin vorallem schon auf die Größe der Städte und dann speziell dieser Stadt gespannt! Aber auch deren Unterschiede und Einzigartigkeiten dürften bei Skyrim interessant werden.
  • "Bleak Falls Barrows" sind altertümliche Nord-Katakomben, die durch Flüsse und Baumwurzeln gekennzeichnet sind, die durch die Decken brechen.
Alles für die Atmo! Auch wenn ich mir speziell Unterschiede bei einigen architektonischen Aspekten wünsche.
  • Durch Shivering Isles sei man davon überzeugt worden, dass einzigartige, handgemachte Städte mit unterschiedlichen Häusern sehr wichtig seien.
Schön, dass Bethesda lernfähig ist, auch wenn man sich das auch vorher hätte denken können.
  • In bestimmten Dungeons gibt es einzigartige Rätsel.
Darauf freue ich mich schon, da Rätsel bislang immer zu kurz kamen.
  • Ein Beispiel für die neue KI: Wölfe haben einen Unterschlupf, den sie täglich mehrmals zur "Patrouille" und zum Jagen im Verbund verlassen. Wenn sie etwas erbeuten, dann werden sie sich in diesem Bereich aufhalten. Wenn sie etwas bewachen und man sich ihnen nähert, werden sie einen angreifen.
Die Welt zeichnet ein immer realistischeres Bild... und mein Hype steigt unvernünftiger Weise auch immer weiter.
"Das Schicksal mischt die Karten, aber du spielst das Spiel !"
  07.02.2011, 16:50
  • Offline


  • Vampir
    • Untot
Keine Athletik und Akrobatik mehr?
Meiner Meinung nach wird da etwas TES auszeichnendes weggenommen, am Anfang eine langsame unbewegliche Krücke zu haben das am Ende dermaßen agil ist/sein kann das es einfach nur unglaublich wirkt.
So richtig will ich daran nicht glauben. Soll mein Char ohne Perks immer im gleichen Tempo und Sprungkraft dahin gehen? Wäre sehr langweilig.

Auf die anderen Sachen  will ich erst einmal nicht eingehen.
"Ihr lacht über mich, weil ich anders bin? Ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!"
"Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen." Ernst Benda (ehem. Präsident Bverfg)
  07.02.2011, 17:16
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Keine Athletik und Akrobatik mehr?
Meiner Meinung nach wird da etwas TES auszeichnendes weggenommen, am Anfang eine langsame unbewegliche Krücke zu haben das am Ende dermaßen agil ist/sein kann das es einfach nur unglaublich wirkt.
So richtig will ich daran nicht glauben. Soll mein Char ohne Perks immer im gleichen Tempo und Sprungkraft dahin gehen? Wäre sehr langweilig.

Auf die anderen Sachen  will ich erst einmal nicht eingehen.

Ich kann mir gut vorstellen das man die sprungkraft und die laufgeschwindigkeit an die stärke und die geschicklichkeit koppelt. Ergibt ja auch irgentwie sinn.
  07.02.2011, 18:34
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Zitat
  • Keine "Agilität" mehr, die mit Rumspringen aufgebaut wird. Der Nutzer vermutet, dass damit die Skills Athletik bzw. Akrobatik abgeschafft sind.

Find ich in Ordnung. Es wird mit Sicherheit die Möglichkeit bestehen Sprungkraft und Schnelligkeit anderweitig zu steigern.

Zitat
  • Durch Shivering Isles sei man davon überzeugt worden, dass einzigartige, handgemachte Städte mit unterschiedlichen Häusern sehr wichtig seien.

Da frage ich mich: Warum so spät?
peace of mind lies hidden deep within
  07.02.2011, 19:03
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
hmm  ich finde es schade das sie so viel wegfallen lassen.
Ich meine gelesen zu haben das Mystik wegfällt. Ok, sie war villt nicht eine der wichtigsten Zauberkünste aber dennoch eine nette Spielerei
die es nun nicht mehr geben wird...
Jetzt sollen auchnoch Akrobatik und Athletik wegfallen? Ich persönlich bin mit jedem Char (egal ob Magier,Krieger oder Dieb) immer durch die Städte gesprungen.
Das dies nun keine wirkung mehr haben soll finde ich auch schade :/

Im allgemeinen scheint alles flacher zu werden was Spezifische Charaktergestalltung angeht. Man wird seine (Haupt-) Skills im laufe des Spiels erkennen/bekommen.
Schön und gut aber ich finde es dennnoch schade das man dadurch am anfang ein nichts ist. Weder Magier noch Krieger noch Dieb. Ich persönlich finde
es nicht so toll wenn man ins blaue spielt und dann mal da ein paar SKills nach oben gehen und jetzt zaubere ich lieber dann steigen da die skills...

Deswegen habe ich in Oblivion verschieden Charaktere gespielt und nicht einen "Allrounder". Ich will etwas richtig können und nicht alles ein wenig :D
Ich will keine Diskussion entfachen vorallem da im letzten Teil meines Beitrags fast nur eigene Meinung steht, aber ich finde sie sollten ruhig wieder mehr Fertigkeiten einbauen.
(Als ob Speere oder Wurfwaffen  jetzt so unmöglich gewesen wären ;)  und warum nichtmal ein Waffentyp einbauen der noch nicht da war? Wir müssen ja schon darum kämpfen die alten zu behalten xD )
  07.02.2011, 19:35
  • Offline
  • http://nein


  • Fremdländer
    • Neuling
Im allgemeinen scheint alles flacher zu werden was Spezifische Charaktergestalltung angeht. Man wird seine (Haupt-) Skills im laufe des Spiels erkennen/bekommen.
Schön und gut aber ich finde es dennnoch schade das man dadurch am anfang ein nichts ist. Weder Magier noch Krieger noch Dieb. Ich persönlich finde
es nicht so toll wenn man ins blaue spielt und dann mal da ein paar SKills nach oben gehen und jetzt zaubere ich lieber dann steigen da die skills...

Deswegen habe ich in Oblivion verschieden Charaktere gespielt und nicht einen "Allrounder". Ich will etwas richtig können und nicht alles ein wenig :D
Ich will keine Diskussion entfachen vorallem da im letzten Teil meines Beitrags fast nur eigene Meinung steht, aber ich finde sie sollten ruhig wieder mehr Fertigkeiten einbauen.
(Als ob Speere oder Wurfwaffen  jetzt so unmöglich gewesen wären ;)  und warum nichtmal ein Waffentyp einbauen der noch nicht da war? Wir müssen ja schon darum kämpfen die alten zu behalten xD )

Allerdings ist durch die Perks ja eine zusätzliche Spezifizierung möglich. Glaube zwar nicht, dass Skyrim in diesem Punkt an Morrowind rankommt aber besser als das Oblivion System klingt es allemal.
Natürlich kann es auch ganz anders kommen.
Aber ganz ehrlich: Was trägt Athletik und Akrobatik zur Individualität eines Charakters bei? IMO nicht sehr viel.
peace of mind lies hidden deep within
  07.02.2011, 21:38
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Aber ganz ehrlich: Was trägt Athletik und Akrobatik zur Individualität eines Charakters bei? IMO nicht sehr viel.
Tut es Schwertkampf? Oder eine Rüstungsfertigkeit?
Man kann für alles Mögliche Argumente finden und es schön reden. Nach meinem Gefühl zu viele Schreiber mit einer rosaroten Brille in den letzten Wochen. Wir haben weder eine Demo gesehen, noch einen Teaser oder Trailer, noch wirkliche Screenshots, die all die Versprechungen veranschaulichen. Eigentlich nur Eigenwerbung und ihre Wiederholungen in den Medien.
Und manche Aussagen der Schöpfer lassen befürchten, dass das ganze noch nicht einmal einen Beta-Status hat. Demnach kann sich alles noch ändern und vieles entfallen.
Schön, dass sich viele hier über gelesene Details freuen, aber für die gibt es (noch) keine Belege. Nur schöne Worte  ;)
Ich persönlich warte ab. Meine Vorfreude ist schon vor Wochen erdrückt worden. Aber vielleicht werden glaubwürdige Eindrücke zum späteren Zeitpunkt veröffentlicht und ich werde dem Spiel mit Freude entgegen sehen.

klarix
  07.02.2011, 22:41
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Bettler
    • Neuling
Auch wenn ich an der vordersten Hype-Front stehe, so ist mir doch durchaus bewusst, dass nicht alles Gold ist was glänzt. Aber ist es denn wirklich so schwer für einige hier zu ertragen, dass sich eine kleine Randgruppe bildet, die sich auf das Spiel überschwänglich freut und die in jede News etwas Positives hinein deutet?

Ich meine genug Schwarzmaler gibt es hier doch auch, so gleicht es sich meiner Meinung nach nur aus. Deswegen sollte dein Argument, klarix, wenn dann für beide Usergruppen gelten. ;)
"Das Schicksal mischt die Karten, aber du spielst das Spiel !"
  07.02.2011, 23:29
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Also ich hab mir heut nur wegen TES5 die Computer Bild Spiele gekauft, wenn das Spiel so aussieht wie auf den Bildern dann bin ich auch einer der Fan-Boys. Klar hab auch ich meine Zweifel, gerade was die Lebendigkeit der Spielwelt angeht, sowas wurde schon oft bei anderen Spielen versprochen und am Ende kam nix bei raus.
Aber die Chancen stehen meiner Meinung nach gut dass TES5 ein Hit wird, wenn auch nicht dieses Jahr, denn ich bezweifle dass es wirklich pünktlich zum 11.11 kommt, ich rechne schwarzmalerisch eher mit Sommer 2012.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  07.02.2011, 23:54
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Ich meine genug Schwarzmaler gibt es hier doch auch
Ich sehe keine Schwarzmaler hier. Das ist vielleicht auch ein zu übertriebener Begriff. Und mich selbst zähle ich auch nicht dazu, schrieb ich doch schon, dass das Spiel bestimmt fantastisch sein wird.
Ich habe einfach Schwierigkeiten, grundlos dem Hype zu folgen und stelle manches manchmal in Frage. Ich wundere mich einfach nur über viele, die bei einer Ankündigung eines Springbrunnens im nächsten iPod sofort anfangen euphorisch zu erzählen, was sie alles damit machen werden  :rolleyes:

klarix
  08.02.2011, 11:45
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Fremdländer
    • Neuling
Fakt ist doch, dass sowohl Morrowind als auch Oblivion spielerisch und grafisch neue Maßstäbe gesetzt haben. Natürlich kann ich es nicht mit Sicherheit sagen, dennoch denke ich, dass Skyrim dies auch tun wird.
Ich find es auch wichtig, dass man Elemente aus den Vorgängern übernimmt. Das letzte was ich mir von Bethseda wünsche ist ein komplett loreunabhängiges TES.
Allerdings finde ich es nicht schlimm, wenn man hier und da neue Wege geht.
Wichtig ist, dass die TES-Geschichte fortgesetzt wird, dass man eine authentische und umfangreiche Spielwelt bereist und viele gute Quests zu erledigen hat.

Wie das Spiel sein wird das dann am 11.11 in den Läden steht ist reine Spekulation.
peace of mind lies hidden deep within
  08.02.2011, 17:14
  • Offline