Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim: PlayStation-Magazin mit neuen Infos  (Gelesen 8027 mal)

  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Die verschiedenen Ausgaben der offiziellen PlayStation-Magazine sind schon einige Tage lang erhältlich. Auf diversen Seiten gibt es jetzt auch Zusammenfassungen der neuen Inhalte.

Bisher weniger bzw. nicht so genau bekannt waren daraus die folgenden "Fakten":

  • Beim Schwertkampf gibt es jetzt einen Ziel-Magnetismus, der automatisch Gegner anvisiert. Dadurch soll verhindert werden, dass man versehentlich Begleiter bzw. freundliche NPCs trifft.
  • Einzigartige Waffen werden spezielle Effekte haben, die man nur durch "Ausprobieren" der Waffe entdecken kann.
  • Man wird nur mit Schilden bzw. zweihändigen Waffen blocken können. Spieler mit einer Einhand-Waffe und einem Zauberspruch in jeder Hand müssen sich anders orientieren.
  • Es wird wieder ein "Zauberschild" geben.
  • Tavernen werden beliebte Treffpunkte, in denen man Informationen sammeln und Quests beginnen kann.
  • Man kann NPCs verfolgen, ihren Tagesablauf erforschen und dann bei ihnen einbrechen, wenn sie nicht zuhause sind.
  • Die Genauigkeit und Vielfalt der Informationen, die ein Questgeber dem Spieler gibt, werden von dessen Ansehen gegenüber dem Spielers beeinflusst.
  • Es wird neue Zauber geben, die in größeren Bereichen wirken. Z.B. eine Eisfalle, die losgeht, wenn ein Gegner darauftritt. Oder einen "Schutzkreis", der Gegner in der Nähe wegstößt. Mit "Raserei" greifen sich Gegner in einem bestimmten Bereich gegenseitig an.
  • Die Umgebung wird sehr dynamisch sein. So beeinflusst der Wind die Wellenbildung und um Berge sammeln sich Wolken.
  • Man wird zwar mit einem Charakter in der Lage sein, alle Skills auf 100 Punkte zu bekommen, wird dabei aber niemals alle Perks kriegen können.
  • Eine Stadt wird vermutlich von der Dunmer-Architektur Morrowinds inspiriert sein.
  • Man will ein bisschen von der "Exzentrität" Vvardenfells in das Spiel einbringen, indem jede Fraktion der Nords individuelle Gebräuche pflegt und sich anders präsentiert.
  • Ein ausgefeilteres Wirtschaftssystem wird es ebenfalls geben: Wenn man die Einkommensquelle eines Dorfes zerstört, indem man beispielsweise deren Felder aberntet, müssen die Einwohner sich die Sachen aus anderen Dörfern einkaufen. Dadurch steigt dann auch der Preis der Ware.
  • Bogenschützen werden auf Kosten ihrer Ausdauer die Luft anhalten können, um besser zu zielen.
  • Die meisten unwichtigen Charaktere werden keine kompletten Dialogbäume haben.
  19.02.2011, 16:03
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
  • Einzigartige Waffen werden spezielle Effekte haben, die man nur durch "Ausprobieren" der Waffe entdecken kann.
Lange wird es nicht ein Geheimnis bleiben. Nach ein paar Tagen wird man all das ergoogeln können  ;)

Zitat
  • Tavernen werden beliebte Treffpunkte, in denen man Informationen sammeln und Quests beginnen kann.
Klingt nach 'Back to the roots'. Vor vielen Jahren war das in RPGs Standard. Schön, dass man das wieder aufgreift  :)

Zitat
  • Es wird neue Zauber geben, die in größeren Bereichen wirken. Z.B. eine Eisfalle, die losgeht, wenn ein Gegner darauftritt. Oder einen "Schutzkreis", der Gegner in der Nähe wegstößt. Mit "Raserei" greifen sich Gegner in einem bestimmten Bereich gegenseitig an.
Das habe ich wohl schon vor über einem Jahr geahnt (Arielle)  :D

Zitat
  • Eine Stadt wird vermutlich von der Dunmer-Architektur Morrowinds inspiriert sein.
  • Man will ein bisschen von der "Exzentrität" Vvardenfells in das Spiel einbringen, indem jede Fraktion der Nords individuelle Gebräuche pflegt und sich anders präsentiert.
Irgendwie kommt man an Morrowind nicht vorbei. Trotz Zerstörung des Landes und Abschlachtung der Bewohner.

Danke Alsan für die Infos

klarix :klarix:
  19.02.2011, 16:55
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Skelett-Magier
    • Untot
Das Wirtschaftssystem hört sich mal großartig an!!
Der Bogen fängt mir an immer besser zu gefallen, weil er immermehr zu so einer One-Hit Waffe wird. Also "leises Ausknipsen" von Gegner. Wenn es tatsächlich so sein sollte, werd ich garantiert den mit in meinen Char bauen. Ich habe denoch das Gefühl, dass man in Skyrim wohl kaum also reiner Bogenschütze überleben werden kann..
Die Sache mit dem Zielmagnetismus find ich auch toll, da ich mich schon des öfteren über die Dämlichkeit der KI aufgeregt hab. Hoffentlich ist das jetzt Geschichte! Auch praktisch wäre ein leichtes Autoaim für Zauber auf den Konsolen... aber eigentlich nicht unbedingt nötig ;)

€dit: Ich habe ein Frage, mal ab von der News. Ich führe in einem anderen Forum einen Sammelthread zu Skyrim. Da ihr immer recht schnell die neuen Infos zusammen habt, halte ich mich immer an euch. Bisher habe ich immer die Fakten in eine Zitatbox getan und geschrieben, dass die Infos von euch sind.. Nun habe ich das aber nur so gemacht, dass ich gesagt habe, das neue Infos verfügbar sind und den Link der News bei euch hingeschrieben.. so kriegt ihr warscheinlich auch neue Viewer und vielleicht auch neue User. Frage ist jetzt, ob ich das ansonsten aber auch so machen darf, wie vorher, also Fakten in einer Zitatbox kopieren und den Link zum Forum angeben...
« Letzte Änderung: 19.02.2011, 18:45 von Oynox Slider »
  19.02.2011, 18:03
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling

  • Die meisten unwichtigen Charaktere werden keine kompletten Dialogbäume haben.

Wie ist das zu verstehen?
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!

Sokrates
  19.02.2011, 19:37
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot

  • Die meisten unwichtigen Charaktere werden keine kompletten Dialogbäume haben.

Wie ist das zu verstehen?

Ich verstehe es so, dass sie sich diesmal die Mühe sparen, jeder Stadtwache so einen Standarddialog zu verpassen, was ich sowieso nie verstanden habe. Bei Oblivion rührte das noch vom Dialog-System Morrowinds her, wo man JEDEN beinahe über ALLES ausfragen konnte. Ich denke, unbedeutende Charaktere werden jetzt "Keine Zeit, ich bin im Dienst!" oder einen anderen Standardsatz sagen, wenn Du sie ansprichst.
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  19.02.2011, 19:48
  • Offline
  • Google+


  • Abenteurer
    • Neuling
Ich weiß ja nicht aber bin ich der einzige der sich das Dialogsystem aus Morrowind zurückwünscht?
Ich fand das viel besser die Texte zu lesen, erstens weil da viel mehr Informationen enthalten waren, und zweitens weil man sich die nervigen Sprechen dann nicht antun musste..
Find ich schade das man an dem Diaglog festhält..
  19.02.2011, 20:00
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Frage ist jetzt, ob ich das ansonsten aber auch so machen darf, wie vorher, also Fakten in einer Zitatbox kopieren und den Link zum Forum angeben...

Ja, ist in Ordnung. Die meisten Punkte übersetze ich selber ja nur – weil ich nicht an die Magazine komme oder kein Polnisch kann.  :lachen:

@ Hanrok: Ja, so ungefähr wird das wohl sein, denke ich. Fände ich in der Form besser als dann die Auswahlmöglichkeit zwischen "Gerüchte" und "Gerüchte".

@ DeathStrike93: Hrm, sehe ich teilweise ähnlich. Habe mich bei meinem letzten Fallout-3-Durchspielen (auf Englisch) allerdings mal dazu gezwungen, mir die Sprachausgabe wirklich immer komplett anzuhören, und da kommt schon Atmosphäre auf. Ich glaube, ohne Sprachausgabe geht es heute einfach nicht mehr..
  19.02.2011, 20:58
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ich fand das viel besser die Texte zu lesen, erstens weil da viel mehr Informationen enthalten waren, und zweitens weil man sich die nervigen Sprechen dann nicht antun musste..
Wenn du Informationen willst, lies 'ne Wiki. Sprache ist für weit mehr als Informationsübertragung gut, die richtigen Sprecher vorausgesetzt.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  19.02.2011, 22:05
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
  • Beim Schwertkampf gibt es jetzt einen Ziel-Magnetismus, der automatisch Gegner anvisiert. Dadurch soll verhindert werden, dass man versehentlich Begleiter bzw. freundliche NPCs trifft.
Was soll das denn? Ich will dahin schlagen, wo ich hinziele. Und wenn ich etwas treffe, was ich nicht hätte treffen sollen, dann ist das mein Problem. Immer diese verdammte "Vercasualisierung", damit auch der letzte ohne einmal neuladen durch das Spiel kommt.  :mad:
What is dead may never die, but rises again, harder and stronger.
  19.02.2011, 22:15
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
@Doge: das finde ich auch ziemlich beschissen, wenn ich das sagen darf.

Und dann springt die automatische Zielerfassung auf enien Gegner über, den ich erst als zweites erledigen will und kann nicht wechseln oder nur durch irgend ne komplizierte Taste oder wie? *grml*
Soviel zu mehr Realismus ...


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  19.02.2011, 22:37
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Den Ziel-Magnetismus find ich auch nicht so berauschend. Wie schon gesagt, wenn ich den falschen mit einem Schwert treffe, dann bin ich selber schuld.
Ich hoffe das kann man ausstellen.
  19.02.2011, 22:40
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
  • Einzigartige Waffen werden spezielle Effekte haben, die man nur durch "Ausprobieren" der Waffe entdecken kann.
Lange wird es nicht ein Geheimnis bleiben. Nach ein paar Tagen wird man all das ergoogeln können  ;)


klarix :klarix:

Frage mich aber trotzdem was die Entwickler sich bei sowas denken? Ich wüsste jetzt nicht, warum dieses "Feature" (eigentlich ist es eher das Weglassen der genauen Waffenbeschreibung :o ) zu einem besseren Spielerlebnis führen könnte...?
"The fundamental principle of a market economy is that the winners win and the losers lose."
  19.02.2011, 22:43
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Naja, es baut einen Überraschungsseffekt ein, wenn Du etwas anlegt und Dir dann "wow!" denken kannst... Das finde ich eigentlich ganz gut, im Gegensatz zur automatischen Zielerfassung, der ich auch eher kritisch gegenüberstehe. Aber auch da gilt: Erstmal die Umsetzung abwarten und dann weitersehen.
  19.02.2011, 22:57
  • Offline
  • Nirn.de


  • Abenteurer
    • Neuling
die richtigen Sprecher vorausgesetzt
Ja genau deswegen..
Wenn die es schaffen die Gespräche mit guten Sprechern und gutem Inhalt hinzubekommen is das gut, aber ich bezweifle stark, dass das passiert.

Was dieses Auto-Aim angeht... Braucht man bei Shootern schon nicht, bei TES genauso wenig.
  19.02.2011, 23:03
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Eine passable Umsetzung dieses Auto-Aims wäre gar nicht mal so schlecht.
Erinnern wir uns an Oblivion: Wir haben ein Zielkreuz, und wenn wir schlagen, dann treffen wir genau die anvisierte Stelle. Obwohl es eigentlich ein Schwert ist, das im weiten Bogen geschwungen wird, treffen wir genau die Stelle. Und ausgerechnet da steht dann der freundliche NPC. Eine Idee wäre es, statt einem einzelnen zu treffenden Punkt, eben diesen Schwertschwung zu berechnen, und in dem Trefferbereich das treffen, was man treffen will.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  19.02.2011, 23:52
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Oberschts Idee fände ich wohl die beste Realisierung eines Auto-Aims überhaupt. Ich bin zwar kein Fan von Zielhilfen und dergleichen, aber wenn es gut umgesetzt wird, warum nicht.

Das Waffenausprobieren finde ich aber herrlich. Bei Oblivion hat man den Gegner gelootet, hatte er was macgisches, wirds genommen, sonst nicht. So muss man schon überlegen, was man mitnimmt und was nicht.
  20.02.2011, 09:08
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Kein Blocken mit dem Schwert? Noch unrealistischer kann man den Schwertkampf wohl nicht machen. Wie spannend, wenn man nur zuhauen kann... Man stelle sich Star Wars mit Lichtschwertern vor, die nicht gegeneinander prallen, oder einen Eastern, wo Waffen nicht blocken können :spinner:

Und das sollte wohl "Exzentrizität" heißen ;)
  20.02.2011, 14:12
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Doch, freilich Blocken mit einem Schwert. Aber eben nur mit einem Zweihandschwert. Aber eben nicht mit einem zweiten Einhandschwert oder gar mit einem Zauber. Finde ich eigentlich ganz ok. Man kann wählen, ob man lieber einen Schild zur Verteidigung oder ein zweites Schwert für mehr Angriffsstärke wählt, wenn man eine Einhandwaffe einsetzt.
  20.02.2011, 14:16
  • Offline
  • Nirn.de


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Mir macht das Blocken nur mit Zweihandschwert und Schild nichts aus. Schliesslich macht es schon einen Unterschied, ob du einen Schlag mit einem Schwert abfängst, das du i einer oder in zwei hältst. Bei einem Schild verteilt sich die Schlagenergie auf die Fläche des Schildes, bei einem Zweihänder auf beide Arme.   
  20.02.2011, 14:35
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Also ich finde man sollte mit jeder Waffe Blocken können (außer Zauber versteht sich). Es sollte nur mit einem Schild effektiver sein, sprich das man mit einem Schwert nur eine Wahrscheinlichkeit hat zu blocken und mit einem Schild sicher blockt oder eine höhere Wahrscheinlichkeit eben hat. Denn wie schon oben erwähnt: "Man stelle sich Star Wars mit Lichtschwertern vor, die nicht gegeneinander prallen..."
Oder das wenn mit einem Schwert geblockt wird es einem leben abzieht zwar nicht so viel wie wenn man den ganzen Schlag abbekommen hätte und dann noch mit den Wahrscheinlichkeiten fände ich das ganz gut ^^
« Letzte Änderung: 20.02.2011, 14:43 von noman »
For the oceans!
  20.02.2011, 14:37
  • Offline