Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim News - Grafik, DX11 Kompatibilität und Mods für Konsolen  (Gelesen 3966 mal)

  • Skelett-Magier
    • Untot
Es gibt ein paar Neuigkeiten zu Grafikunterschieden..
DIESER Artikel bei Gamersglobal informiert über Grafikunterschiede, Leadplatform bei der Entwiclkung und DX11 Funktionen..
Und HIER gibt es dann noch Infos zur Modbarkeit bei Konsolen.. diesmal bei 4player. Enthält auch wenige Infos über DX11, aber nicht mehr als oben ;)
  20.04.2011, 21:28
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Zitat
Als Grund für die "Mod-Öffnung" führte er an, dass 90 Prozent der Skyrim-Zielgruppe Konsolenbesitzer seien und es schade wäre, wenn so viele Spieler nicht auf die Mods zugreifen könnten.
90% ? Na schöne scheiße, da darf man sich auf dem PC auch wohl wieder auf ein Konsoleninterface gefasst machen.  :rolleyes:
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  20.04.2011, 21:51
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
ich find das irgendwie blöd das alle spiele nur noch für die Konsolen entwickelt werden, dadurch leiden die spiele ziemlich drunter. Denn der PC hat einfach mehr Möglichkeiten...schade...
Naja wenigsten ein Spiel machts Richtig BF3 4 ever ^^
For the oceans!
  21.04.2011, 15:59
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
omg habe ich das gerade richtig gelessen ?! PS 3 Spieler werden irgendwann Mods benutzen können ???  oO  JAAAAAAA!!! :master:
Einst hört ich noch die Bäume singen, hier tief in meinem Reich
die Bäche nährten den Boden der heiligen Haine
die Geister der Natur tanzten spielend im Gras
während Tau begann zu spiegeln des Lichtes wärmend Schein
Doch am Ort wo meine Hallen standen ist alles tot und leer
Wo Stolz der Hirsch sein Geweih erhob ist alles kahl und schwarz wie Teer
  21.04.2011, 17:55
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Jup, hast du.. für alle die zu Faul sind, die News von 4players mal eben zitiert:
Zitat
Todd Howard von Bethesda Softworks sagte in einem Interview, dass The Elder Scrolls V: Skyrim auf jeden Fall DirectX 11 verwenden wird, dennoch sollen am Tag der Veröffentlichung (11.11.2011) längst nicht alle Funktionen unterstützt werden. Skyrim soll im Kern ein DirectX 9-Spiel sein (jedenfalls basierend auf der Shader-Technik), trotzdem würde die DirectX 11-Kompatibilität schon jetzt einen Vorteil mit sich bringen und zwar eine bessere Performance. DirectX 11-Features wie Tessellation werden momentan nicht unterstützt, aber das soll laut Todd Howard nicht heißen, dass sie nicht in Zukunft eingebaut werden könnten.

Für die PC-Version hatten die Entwickler bereits ein Mod-Creation-Kit angekündigt und diese von der PC-Community geschaffenen Modifikationen sollen ebenfalls auf den Konsolen funktionieren, dies erzählte Todd Howard in einem anderen Interview. Technisch sei die Umsetzung kein Problem, allerdings wüssten die Entwickler noch nicht, wie die Mods letztendlich ihren Weg auf die Konsolen finden werden bzw. wie die Schnittstelle aussehen könnte. Todd Howard kündigte bereits Gespräche mit Microsoft bzw. Sony an und sagte, dass mit solch einer Funktion wohl erst im Nachhinein zu rechnen sei. Als Grund für die "Mod-Öffnung" führte er an, dass 90 Prozent der Skyrim-Zielgruppe Konsolenbesitzer seien und es schade wäre, wenn so viele Spieler nicht auf die Mods zugreifen könnten.
  21.04.2011, 20:05
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Zitat
Als Grund für die "Mod-Öffnung" führte er an, dass 90 Prozent der Skyrim-Zielgruppe Konsolenbesitzer seien
Also, an alle mit den hohen Erwartungen, freut euch. Die Zielgruppe sind Casuals, die sich ein paar Mal in der Woche an die Konsole setzen wollen, um für eine oder zwei Stunden dumpf auf etwas draufzuhauen und bloß nicht nachdenken zu müssen.
Glückwunsch, Bethesda.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  21.04.2011, 22:04
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Zitat
Als Grund für die "Mod-Öffnung" führte er an, dass 90 Prozent der Skyrim-Zielgruppe Konsolenbesitzer seien
Also, an alle mit den hohen Erwartungen, freut euch. Die Zielgruppe sind Casuals, die sich ein paar Mal in der Woche an die Konsole setzen wollen, um für eine oder zwei Stunden dumpf auf etwas draufzuhauen und bloß nicht nachdenken zu müssen.
Glückwunsch, Bethesda.

Jup. Hab ich mir auch schon gedacht.. das Spiel geht wirklich immer mehr in Casual.. was solls. Abwarten, Tee trinken :)
  21.04.2011, 22:53
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Über diese 90% wird im offiziellen Forum heftig diskutiert. Es ist unklar, worauf Todd Howard das genau bezieht.. Ob er potentielle Kunden meint oder tatsächliche Verkäufe. Letzteres schließe ich eigentlich aus, weil das doch ein zu krasser Unterschied wäre.

@ Mod-Support für Konsolen: Ich kann mir das nur vorstellen, wenn da harte Qualitätssicherung und Limitierung erfolgt. Ein "Argument" für Konsolen ist die einfache Handhabung und Stabilität – Mods, die das Spiel zerschießen und Spielstände zerstören, passen da irgendwie nicht rein.
  22.04.2011, 00:51
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Hexer
    • Magiergilde
Konsolen - das Ende des Abendlandes ! Wie eigentlich alles derzeit, hm?

Nunja, am Anfang der Flash durch Trailer und nun eben Stück für Stück mehr Ernüchterung, so ist es eben heut zu Tage! Minecraft wurd nun übrigens auch für den 11.11. angekündigt, ganz bewusst.
Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows.
  22.04.2011, 01:15
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Ob er potentielle Kunden meint oder tatsächliche Verkäufe. Letzteres schließe ich eigentlich aus, weil das doch ein zu krasser Unterschied wäre.
Was genau er meinte ist doch am Ende vollkommen egal. Das wichtige an dieser Aussage ist das man daran erkennt, dass in erster Linie TES V für Konsolen entwickelt wurde/wird und nicht für den PC.
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  22.04.2011, 11:23
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Ob er potentielle Kunden meint oder tatsächliche Verkäufe. Letzteres schließe ich eigentlich aus, weil das doch ein zu krasser Unterschied wäre.
Was genau er meinte ist doch am Ende vollkommen egal. Das wichtige an dieser Aussage ist das man daran erkennt, dass in erster Linie TES V für Konsolen entwickelt wurde/wird und nicht für den PC.
und das its traurig...denn dadurch werden die meisten spiele total versaut....(in der PC fassung) man sollzte sich wie schon gesagt echt ein Beispiel an Patrick Bach( das is der Producer von BF3) der sagt:

"Die meisten Spiele werden noch immer unter der Prämisse hergestellt, dass die Konsolen der Entwicklungsfokus sein müssen - die überlegene Plattform oder so ähnlich. (...) Vor fünf Jahren war das jedenfalls so. Mittlerweile sind die PCs weitaus leistungsstärker als die Konsolen, aber es gibt so gut wie kein Spiel, das davon profitiert oder diese Stärke ausnutzt. Unser Ziel ist es, dass wir [für Battlefield 3] die stärkste Plattform verwenden und (...) wir versuchen ein Spiel zu entwickeln, dass so aussieht wie wir uns die Zukunft vorstellen und kein Spiel, das auf Basis des kleinsten gemeinsamen Nenners ausgelegt ist. Anstatt es für die Konsolen zu entwickeln und die PC-Version im Anschluss mit höher aufgelösten Texturen und Anti-Aliasing zu erweitern, machen wir es genau umgekehrt: Wir starten mit der High-End-Technologie und skalieren diese dann für die Konsolen herunter."
Quelle
« Letzte Änderung: 22.04.2011, 11:50 von noman »
For the oceans!
  22.04.2011, 11:46
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Minecraft wurd nun übrigens auch für den 11.11. angekündigt, ganz bewusst.
Aber nicht bewusst wegen Skyrim ;)

...
Auch ein 4players Mitglied? Oder nur Mitleser?

Mal davon ab, hab ich noch nicht meine Meinung kundgetan..
Ich bin Konsolenzocker.. von daher wird es eh hier schwer sein, mich durchzusetzten, aber ich find dass, was sie sagen gut. Ich meine Grafik ist nicht alles und er sagt ja, dass DX11 Support gewährleistet ist.. bloß nich direkt eingebaut ist. Das Spiel wird dadurch bestimmt um einiges flüssiger laufen und geringer Systemvorraussetzungen haben.. ergo, mehr Kunden. Das die Xbox Leadplatform bei der Entwicklung war (nur bei Konsolen, oder auch über dem PC? Hab ich glaub ich nich richtig gelesen) ist oft so.. daher hat die PS3 bei Spielen, die auf beiden Konsolen erscheinen, oft die etwas schlechtere Grafik..
Modbarkeit bei Konsolen find ich super, wenn auch es wirklich schwer durchzusetzten ist, mit Microsoft.. Bethesda müsste dazu vielleicht eine eigene "Modbasis" eröffnen, wo all die Qualitativ hochwertigen Mods der PC-Spieler draufgeladen werden.. und diese dann als Patch sozusagen ins Spiel einbauen.. aber ich kann mir eigentlich auch nix darunter vorstellen, wie sies machen wollen. Aber das sie es gerne würden, stimmt mich gut :)
« Letzte Änderung: 22.04.2011, 12:06 von Oynox Slider »
  22.04.2011, 12:01
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
das wird wahrscheinlich dann mit DLC's geregelt so wie in Portal 2 mit den maps. Das heist wahrscheinlich für euch ihr müsst bezahlen für die mods...
nein ich bin kein Mitglied aber fleißiger Dauerleser :)
For the oceans!
  22.04.2011, 12:19
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Das glaube ich wiederum nich, weil das dann ja DLCs wären.. sie können ja kein Geld für Dinge verlangen, die andere Machen.. da würden einige Modder bestimmt aufschreien ;)
  22.04.2011, 13:26
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Es geht doch nicht um Grafik, sondern darum, dass die meisten Konsolenzocker
Zitat
Casuals, die sich ein paar Mal in der Woche an die Konsole setzen wollen, um für eine oder zwei Stunden dumpf auf etwas draufzuhauen und bloß nicht nachdenken zu müssen
sind! Darum ist das, was der BF3-Typ sagt, irrelevant, denn hier ist das Gameplay selbst betroffen!
« Letzte Änderung: 22.04.2011, 14:59 von Oberscht »
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  22.04.2011, 13:45
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Das glaube ich wiederum nich, weil das dann ja DLCs wären.. sie können ja kein Geld für Dinge verlangen, die andere Machen.. da würden einige Modder bestimmt aufschreien ;)
Naja ich sag nur Portal 2 da werden die von user gemachten maps in DLC's gepackt und verkauft werden....

Es geht doch nicht um Grafik, sondern darum, dass Konsolenzocker
Zitat
Casuals, die sich ein paar Mal in der Woche an die Konsole setzen wollen, um für eine oder zwei Stunden dumpf auf etwas draufzuhauen und bloß nicht nachdenken zu müssen
sind! Darum ist das, was der BF3-Typ sagt, irrelevant, denn hier ist das Gameplay selbst betroffen!

ich denk wenn ein Spiel von Anfang an für den PC entwickelt wird und nicht für die Konsole hat das sehr wohl Auswirkungen und dan is das was der BF3 typ von sich gibt auch von relevants..... les den Artikel ganz oder zu mindest das ende
For the oceans!
  22.04.2011, 14:04
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Es geht doch nicht um Grafik, sondern darum, dass Konsolenzocker
Zitat
Casuals, die sich ein paar Mal in der Woche an die Konsole setzen wollen, um für eine oder zwei Stunden dumpf auf etwas draufzuhauen und bloß nicht nachdenken zu müssen
sind!
Es gibt sie, dennoch würd ich dem nicht zustimmen... ;)
Bei WiiZockern magst du recht haben, aber auf Xbox und PS3 tummeln sich doch sehr viele Corezocker..
  22.04.2011, 14:42
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
ich find das irgendwie blöd das alle spiele nur noch für die Konsolen entwickelt werden, dadurch leiden die spiele ziemlich drunter. Denn der PC hat einfach mehr Möglichkeiten...schade...
Naja wenigsten ein Spiel machts Richtig BF3 4 ever ^^

Also ich freue mich und so wie Oberscht es sagte wird es wohl kaum werden.
Jap. Mods sind mist. Das sage ich jetzt so.
  29.04.2011, 16:14
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Wurde natürlich nicht explizit gesagt. Aber ist es rechtlich tatsächlich in ordnung Mods als DLC zu verkaufen? Das Spiel mag ja von Behtesda sein aber die Arbeit wurde nicht von ihnen erbracht. Wär ich der Moder ich würd mir eher nen Brett aufs Knie nageln bevor ich Mods für Skyrim mache.

"Wie mache ich mit möglichst wenig Arbeit maximalen Gewinn". Erhlich gesagt wäre für mich alleine schon das ein Grund Skyrim zu boykotieren.
« Letzte Änderung: 19.06.2011, 00:19 von Jorendell »
  19.06.2011, 00:17
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Zitat
  29.04.2011
Sagt dir das was? :D

Und wo bitte verkaufen Sie Mods als DLCs?
Das dürfen die auch nicht, sobald auch nur eine neue Textur dabei ist...

Wenn du allerdings nur Beth. Material neu arangierst, dürfte es legal sein..
Aka.. Dämonmaster
  19.06.2011, 01:00
  • Offline