Nirn.de

Gast

Thema: David's Tagebuch (Dead!)  (Gelesen 2476 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Name: David

Rasse: Orsinium

Klasse: Krieger

Sternzeichen: Der Krieger

Schwierigkeitsgrad: Normal


Tag 1

Dies ist mein Erster Tagebuch Eintrag. Ich habe keine Ahnung welches Datum wir haben und es ist mir auch egal. Ich weiß nur das ich ihm Kaiserlichen Gefängnis bin und ich weiß auch das ich nicht weiß warum. Gerade ging ich ans Tor meiner Zelle und schon wurde ich von einem überheblichen Dunkelelf beleidigt! Der Dunkelelf sagt mir das sie jetzt kommen und "mich holen". Wenn die wache die mich holen soll die tür aufsperrt Schlag ich ihn nieder und renne weg, so schnell ich kann!

Ich bin nicht weg gerannt, es ist anders gekommen als ich dachte! Der Kaiser Uriel Septim VII Persönlich, begleitet von 3 Klingen kam in meine Zelle! Er sprach mich an und erzählte mir da sich in seinem Traum vor kam...das finde ich zwar beängstigend aber nun ja, einer der Klingen betätigte einen Geheimen Schalter so das sich ein Geheimgang öffnete! Die Klingen und der Kaiser liefen durch den Geheimgang und ich folgte ihnen...mit etwas glück komme ich aus dem Gefängniss!

Es wird wohl doch nicht so einfach sein wie ich es erhofft habe. Wir bzw. die Klingen wurden von Meuchelmördern angegriffen! Zum Glück haben die Klingen den Kaiser und somit auch mich beschützt, wobei der Hauptmann getötet wurde. Die Klingen und der Kaiser gingen durch eine tür und befahlen mir ihnen nicht so folgen, nun bin ich auf mich allein gestellt. Ich habe mir das Schwert und die Fackel des toten Hauptmanns genommen da zwei Ratten durch ein brüchiges Stück Mauer an gerannt kamen und mich Attackierten. Die Ratten waren keine echte Bedrohung wie ich festgestellt habe, auch die dritte Ratte war kein Problem. Nach einigen Metern bemerkte ich die Leiche eines Goblin Schamanen. Der Leiche konnte ich einiges an Ausrüstung entnehmen sowie einen Schlüssel für eine Verschlossene Tür. Ich ging weiter durch die Substruktur und fand immer wieder Rüstung, Waffen tränke und so weiter. Auch Ratten Kreuzten mir hin und wieder den Weg waren jedoch keine Bedrohung.

Nach einiger zeit traf ich den ersten ernstzunehmenden gegner, ein Zombie. Der Zombie Stank widerwärtig und wurde von Ratten Angegriffen konnte sie jedoch Niederringen. Also musste ich den Zombie eliminieren. Der Zombie Stank nicht nur sondern war auch unverschämt Zäh! Nach mehreren Schlägen viel der Zombie um und war besiegt.

Ich bin mittlerweile relative gut ausgerüstet mit einer Rüstung und einem Kriegshammer aus Eisen. Nun bin ich in Natürlichen Höhlen angelangt in der ein Goblin Stamm lebt. Nach dem ich 2 Goblins auf dem weg nach draussen erlegte kam ich in eine grosse höhlemit 3 goblins darunter ein Schamane.

Nach dem ich die Goblins erschlug ging ich weiter und war unter der Kaiserstadt. Dort Stoß ich auch wieder zu den Klingen Und dem Kaiser zu, die sofort wieder von Mördern angegriffen wurden. Ich sprang Hinunter und half den Klingen den Kaiser zu beschützen. Nach dem die Mörder besigt waren, hat einer der Klingen den Vorschlag gemacht mich zu töten da ich eventuell mit den Assassinen zusammen arbeiten könnte...Klar....ein Ork als Assassine... wie dem auch sei, der Kaiser bestand drauf mich am leben zu lassen da ich ihnen helfen könnte. Der Kaiser sprach mit mir und sagte das die Klingen nicht verstehen Können, das sie nicht wissen was er gesehen hat. Er fragte mich welche der Sternen die meinen Sind. Nach dem ich ihm das sagte fing er davon an zu reden das heute der Tag ist an dem er Sterben wird. Nach diesem recht einschüchternden gespräch gingen wir zusammen weiter, wo bei ich fast nur als Fackelhalter dienen sollte.

Nach einigen abgewehrten Mord versuchen am Kaiser kamen wir an an einem abgesperrten Tor, das wir nicht weiter kamen mussten wir einen Seiten Gang nehmen, der jedoch auch nicht weiterführte.  Zu dem kamen Meuchelmörder von hinten und versuchten uns zu töten. Die beiden verbliebenen Klingen befahlen mir mit dem Kaiser im Gang zu bleiben und ihn zu beschützen, während die beiden, die Assassinen abwehren. Der Kaiser wandte sich zu mir, gab mir das Amulett der Könige und erzählte mir das ich den Prinz der Zerstörung aufhalten soll und das Amulett zu einem gewissen Jauffre bringen. Ich wandte mich wieder zu den Klingen um zu sehen ob sie hilfe benötigen und dann kam ein Assassine von einer geheim "Tür" heraus und erschlug den Kaiser.

Nach dem der Assassine erschlagen wurde, fragte mich Baurus wo das Amulett sei, ich sagte ihm da sich das Amulett vom Kaiser erhielt um es zu Jauffre zu bringen da er wissen soll wo der letzte Thron Erbe ist. Baurus erklärte mir den weg aus den Abwasser Kanälen und gab mir einen Schlüssel zudem sagte er das er beim Kaiser bleiben wird um ihn zu beschützen bis Verstärkung kommt.

Nach dem ich die Kanäle verlassen hatte und endlich nach draußen kam bot sich mir direkt die Schönheit Cyrodiils. Die Sonne schien Blauer Himmel, ein Fluss vor mir Bäume hinter mir und ein Kleiner Blauer Schmetterling flatterte vor meinem Gesicht...es ist Herrlich frei zu sein! Eigentlich sollte ich jetzt zu Jauffre gehen.....ach das mach ich später erst will ich ein Echtes Krieger leben führen! Ein Haus Besitzen! Nein! Mindestens 4! Ich will das Leben Geniessen!

Kurz nach der Euphorie ging ich zum Steg an dem See und genoss die frische luft! Dannach ging ich zur Kaiserstadt die sich hinter mir befand. Ich gin in einen laden und habe einen der Händler bestochen, es kann ja nicht schaden einen Händler zu kennen der einen....etwas großzügiger entgegentretet.

Ich kaufte mir einen Stahl Kriegshammer und überlegte ich mir wie ich schnell viel geld bekommen könnte, da bot sich mir eine Idee! Ich gehe zur Arena und verwette mein restliches Geld! Ich sagte dem Torwächter das ich 100 Goldstücke auf das Blaue Team wetten will...jedoch hatte ich vergessen das ich nur 5 habe...also war diese Idee nicht die richtige für mich. Also ging ich in das Schlachthaus um der Arena als Kämpfer Beihutretten.

Ich sprach mit der Zuständigen Person namens "Owyn" und das erste was er sagte nach dem ich ihm sagte das ich in der Arena Kämpfen will war: "Meine Oma könnte dich Besiegen! und die ist Tod!" nach dem ich ihn gekonnt ignoriert habe fragte er welches gewandt ich denn möchte. Ich nahm das Schwere gewandt!

Ich warf mich in mein gewandt und fragte Owyn ob ich jetzt Kämpfen darf. Was ich auch tun durfte. Mein Erster Gegner war ein Hochelf in Leichter Rüstung mit Schild und Schwert, mein Gegner hatte ja nicht mal eine vernünftige Rüstung! Wie hätte er gegen mich und meinen Kriegshammer gewinnen Können? Gar nicht er verlor!. nach dem dritten Kampf und den dritten Sieg stieg ich ein Rang höher und war nun Schläger der Arena! Der 4 Kampf war ein Standard Kampf nicht sonderlich fordernd. Der 5 Kampf jedoch war eine Herausforderung ich musste gegen 2 Hochelf Schwestern antreten die eine bewaffnet mit einer Claymore und die andere mit Bogen! Zwar war der Kampf recht Schwer aber ich gewann trotzdem! Ich gewann auch meinen 6 Kampf! Und stieg in den rang eines Blutvergiessers auf!

Nach dem 6 Kampf war die Arena vorbei für den Tag und ich legte mich in ein bett der Arena und da bin ich jetzt...der erste tag ist vorbei!.
« Letzte Änderung: 01.05.2011, 20:45 von David Indarys »
Jap. Mods sind mist. Das sage ich jetzt so.
  25.04.2011, 19:08
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Tag 2-4

Nach einem Erschreckend erholsamen Schlaf, Sprach ich den Ork an, der fast 24 Stunden am Tag Trainiert. Nach einigen Gesprächen erfuhr ich das der Ork, Agronak heißt und als "Der Graue Prinz" bekannt ist zudem ist er der Großmeister der Arena. Ein Beeindruckender Mann! Er erzählte mir das er ein Bastard ist und das sein Vater ein Gewisser "Fürst Lovidicus" ist bzw. war und das all seine Adels Privilegien verwirkt seien, da er nicht beweisen kann das er Adeliger Abstammung ist. Jedoch gab ihm seine Mutter vor ihrem Ableben einen Schlüssel mit dem er beweisen könne das er Adeliger Abstammung ist. Der schlüssel ist für die Festung Krähenheim weit im Westen Cyrodiils.

Agronak hat mich gebeten nach Krähenheim zu reisen und einen Beweis für seine Abstammung zu finden und als Gegenleistung würde er mir einige seiner Kampf Taktiken zeigen. Na wenn es so ist spricht doch nichts dagegen! Meine Reise nach Krähenheim begann am Haupttor von Anvil. Die reise nach Krähenheim verlief reibungslos. In Krähenehim selbst war es jedoch nicht so einfach. Verseucht von Vampiren und anderem minderwertigem. Der alte Glanz von Adel ist seid langem verloren gegangen! Nach einigen recht ermüdenden Kämpfen traf ich einen wesentlich stärkeren gegner! Und zwar Fürst Lovidicus selbst der auch zu einem Vampir geworden ist! Lovidicus griff mich sofort kann und ich habe ihn nach einigen Minuten besiegt und fand dann sein Tagebuch, der bewies das Agronak des Adels zugehörig ist jedoch auch der Beweis das er zu teil ein Vampir ist! Als ich wieder im Schlachthaus der Arena ankam überbrachte ich Agronak das Tagebuch. Gott sei dank brachte er mir einige Taktiken bei bevor er das Buch gelesen hat. Denn das was er da gelesen hat hat ihn innerlich zerstört! Er bat mich ihn alleine zu lassen was ich auch tat.

Nach diesem kleinen Ausflug ging ich zu meinem 7 Kampf in der Arena! Ein Rothwardone mit einem Silberstreitkolben und einem Schild. Der Kampf war kein Problem. Genau so wie der 8 Kampf und der 9 Kampf. Nach dem 9 Kampf jedoch wurde ich in den Rang eines "Myrmidon" erhoben. Nach dem 10 Kampf legte ich mich eine Stunde hin und ich fühlte mich Sonderbar, Stärker, Schneller einfach besser! (Level 2) Jetzt wo ich 10 Kämpfe gewonnen habe werde ich eine Arena-Pause einlegen um noch Stärker zu werden! Und deshalb ging ich zur Ayleiden Ruine die ich sah als ich aus dem Gefängnis entkam.

Vor der Ruine Warteten 2 Banditen Wachen die ich leicht besiegen konnte. Und in der Ruine waren auch Banditen die kein Problem waren. Der Banditen Anführer jedoch war recht Schwer konnte aber dennoch besiegt werden. Als ich tiefer in die Ruine rein ging sah ich einen Stein Käfig der irgend etwas beschütze. Nach einigem suchen fand ich den Schalter der den Käfig anhebt und unter dem Käfig befand sich ein Valara Stein. Der sehr Wertvoll aussieht! Ich ging noch tiefer in die Ruine und fand eine Ayleid Statue die auch sehr Wertvoll aussieht! Als ich eine Treppe hoch ging traf ich einen Totenbeschwörer den ich auch leicht besiegen konnte. Ich ging aus der Ruine raus da es nichts mehr zu entdecken in der Ruine gab. In der Kaiserstadt konnte ich die Schätze dann verkaufen jedoch reicht es wohl immer noch nicht für ein Haus...
« Letzte Änderung: 28.04.2011, 17:32 von David Indarys »
Jap. Mods sind mist. Das sage ich jetzt so.
  26.04.2011, 13:51
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Tag 4-7

Nach dem ich einige meiner Fundsachen verkaufte machte ich mich in Richtung Grosser Forst. Im Forst entdeckte ich auch gleich eine Ayleid Ruine in der einige Banditen sich niedergelassen haben. Aber wie immer waren sie kein Problem. Obwohl die Ruine einige sehr schöne und wertvolle schätze bot. Nach der Ruine legte ich mich hin und fülte mich wieder Stärker (level up!) danach begab ich mich in eine Höhle in der auch Banditen waren die recht Hart waren. Jedoch konnte ich sie bezwingen und wurde ordentlich verletzt.

Nach dem ich zurück zur Kaiserstadt ging um meine schätze zu verkaufen sprach mich während des Wartens auf den Morgen, ein gewisser Jollring an, der mir eine Nachricht von seinem Herren Umbacano überbrachte. Da mich dies noch nicht interessiert las ich die Nachricht noch nicht. Als nächstes ging ich in einer andere Ayleid Ruine in der Beschwörer lebten die waren eine Echte Herausforderung da sie ständig Skamp's beschwörten. Jedoch konnte ich dank einiger Heil tränke die Runie säubern und die schätze bergen die ich dann in der Kaiserstadt verkaufte. Kurz danach war meine Abenteuer Lust immer noch nicht gestillt also ging ich in eine Festungs Ruine in der Marodeur lebten. Die ich besiegen konnte.

Langsam aber sicher wird es echt Schwer zu überleben. Nach der Festung legte ich mich wieder hin und fühlte mich wieder mächtiger und besser (Level 4!). Nach dem ich die Schätze der Festung verkaufte hatte ich genug Geld für ein Haus! Endlich! Ein eigenes Haus! Ich gin zum Amt für Kaiserlichen Handel und kaufte mir ein Haus! Leider war das einzige verfügbare Haus, ein kleiner Schuppen im Hafenviertel. Nicht sehr Gross aber es reicht zum Schlafen. Und ich kaufte auch einen Lagerbereich für mein Haus. Nach diesem Kauf ging ich in eine Weitere Ayleid Ruine mit Untoten und Ratten mal wieder keine Herausforderung.
« Letzte Änderung: 30.04.2011, 16:27 von David Indarys »
Jap. Mods sind mist. Das sage ich jetzt so.
  28.04.2011, 17:31
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Tag 7-9

Nach der Ayleid Ruine ging ich zu einer Festung um nach weiteren Schätzen zu suchen. Jedoch wurde die Festung von Vampiren bewohnt die eine Herausforderung. Gott sei dank habe ich es geschafft nicht infiziert zu werden und konnte jeden einzelnen dieser Drecks Viecher wie die Tiere abschlachten die sie sind! Ironischer weise musste ich beim Schlachten an Agronak denken, und daran das er nichts hätte gegen seine Krankheit unternehmen können... Jedenfalls habe ich dann den Vampir Patriarchen getötet und habe mir einige schätze mit genommen die ich dann wieder verkaufte.

Am nächsten Tag ging ich in einer Ayleid Ruine die von Kobolden bewohnt war. Und in dieser Ruine waren Schätze die ich mri nicht einmal erträumen konnte verzauberte Eisen Handschuhe, Verzauberte Kleidung, ein Valara Stein uvm. Nach dem ich diese Schätze verkaufte konnte ich mir die Letzten Möbel Stücke meines Hauses kaufen.

Als ich auf den weg zu meinem Haus ging, entdeckte ich ein schönes Schiff. Ich wollte es aus der Nähe betrachten und ging näher ran bis mich plötzlich Piraten angriffen denen das Schiff wohl zu gehören scheint! Dieser Kampf war echt hart! ich sah alles am ende nur noch verschwommen aber ich gewann und ging dann in mein Haus um es zu bewundern. Kurz danach ging ich wieder zum Schiff und suchte den Kapitän um ihn die "Todesfälle" zu berichten, jedoch fand ich ihn nicht. Also war's mir auch egal.
Jap. Mods sind mist. Das sage ich jetzt so.
  30.04.2011, 16:49
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Tag 9-17

Nach dem ich den Kapitän nicht fand suchte ich weiter nach Abenteuern! Ich ging in eine Höhle in dem einige Oger lebten. Dannach ging ich in eine Ayleid Ruine in dem Totenbeschwörer ihre Praktiken Praktizierten. Diese Totenbeschwörer waren eine Echte Herausforderung. Ein Wunder das ich das Überlebt habe. Nach der Ayleid Ruine ging ich in eine mit Vampiren. Die einzige Herausforderung waren die beiden Vampir Patriarchen.

Nach einigem laufen erreichte ich eine Ayleid Ruine in dem Vampire lebten oder bzw. nicht lebten das sie ja untot sind... wie dem auch sei. Nach der Ruine traf ich auf ein isoliert liegendes Haus in dem 2 Banditen Wohnten die ich auf der stelle tötete. Nach diesem Erbaulichen Kampf legte ich mich in ein Bett in dem Isolierten Haus.

Bei den Neun Göttlichen! Was ist Passiert?! Ich träumte einen Kranken Traum und wachte als Vampir mit biss wunden wieder auf! Ich bin ein Vampir! Ein Monster! Ich muss ein Heilmittel Finden! in der Kapelle in Skingrad kam man mir vielleicht weiter helfen! Ich muss sofort los bevor sich die Krankheit in meinem Körper weiter ausbreitet!

In der Kapelle sagte man mir das ich zu einem Magier in der Geheimen Universität gehen soll! Ich hoffe nur das er mir helfen kann und das ich mich nicht umbringen muss um andere nicht in gefahr zu bringen! Ich hoffe es so sehr! Ich habe doch noch so viel vor! Ich hoffe das die Neun Göttlichen gut gestimmt sinnt!

In der Universität sagte man mir das Graf Hassildor von Skingrad mir auf der suche nach einem Heilmittel helfen kann das er "Ein Persönliches Interesse hat". Der Graf erzählte mir von einer Hexen die mir und Ihm helfen kann. Der Graf ist auch ein Vampir! Das erklärt warum er so selten zu sehen ist.

Ich habe die Hexe gefunden! Sie sagte das sie mir helfen wird wenn ich ihr 5 Große leere Seelensteine bringe. Wie soll ich das machen?! Ich bin kein Magier! Geschweige den Mitglied der Magiergilde! Ich versuche es aber dennoch und wenn ich welche Klauen muss!

Ich habe es Geschafft! ich habe 5 große leere Seelensteine für die Hexe auftreiben können. Nun gut, 3 davon sind geklaut, aber es sind 5 Große leere Seelensteine. Ich habe überall gesucht aber keine Finden können ausser 2 ich musste sie einfach klauen bevor der Blut durst zu groß wird! Ich mach mich jetzt auf den Weg zur Hexe!

Sie hat die Steine nicht angenommen! Sie muss wissen das ich sie geklaut habe! Ich....ich weiß nicht mehr weiter...ich habe keine Zeit mehr...

Dies ist mein Letzter Tagebuch Eintrag. Ich habe es nicht geschafft 5 große leere Seelensteine zu finden und somit habe ich es auch nicht geschafft ein Heilmittel gegen den Vampirismus zu finden. ich will die Bürger Tamriels nicht gefährden...deshalb werde ich mir das leben nehmen. Ich sitze auf der sehr hoch gelegenen Hängebrücke am Haus der Hexe und ich werde nach dem Schreiben hinunter Springen. Ich sprang schon einmal jedoch habe ich es verletzt, überlebt. Der nächste und letzte Sprung wird mich töten. Ich bereue gar nichts. Ich hatte ein langes leben und war sogar im Gefängnis und bin dann auch noch entkommen! Ich beende mein Tagebuch mit einem Heroischen Satz: "Für das Kaiserreich in aller Ewigkeit!"


ENDE.
« Letzte Änderung: 01.05.2011, 20:49 von David Indarys »
Jap. Mods sind mist. Das sage ich jetzt so.
  01.05.2011, 20:44
  • Offline