Nirn.de

Gast

Thema: Erstes notebook  (Gelesen 9358 mal)

  • Skelett-Krieger
    • Untot
http://gh.de/?cat=nb&sort=p&bpmax=500&asuch=&v=e&plz=&dist=&filter=+Liste+aktualisieren+&xf=2379_15%7E83_LCD+gl%E4nzend+%28glare%29%7E2377_16.9%7E29_Core+i3-2
Da. Such dir eins aus. Die Grafikeinheiten sind alle ungefähr gleich stark, wobei die Radeon- und Nvidia-Teile bessere Treiber bieten.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  24.07.2011, 18:08
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
und wieso hat der lenovo eine stärkere cpu, wenn acer einen i5 prozessor hat??

Hallo,
ich meine, dass lenovo schneller ist....
Wenn du dein erstes Laptop kaufst, sollst du meiner Meinung nach Focus auf den Preis liegen. Weil in zukunft du eine neues und besser Laptop wechsen. Man wird sein ersten Laptop nicht mehr als 2 Jahren benutzen...
  17.01.2012, 09:53
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Lenovo Notebooks sind super. Die alten IBM T61 (IBM wurde von Lenovo aufgekauft, zumindest z.T.) gehört meiner Meinung nach zu den besten und stabilsten System die es gibt. Zumindest im Arbeitsbereich. Hochwertige Grafik und Videobearbeitungen wirst du damit nicht erledigen können, aber es ist das Stabilste System was ich kenne.

Habe derzeit ein Lenovo IBM Think Pad T60 und voll zufrieden ;)
  17.01.2012, 14:49
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Ein handelsübliches Notebook hat zudem auch eine Datumsanzeige, mit deren Hilfe man das Datum des letzten Beitrages mit dem von heute vergleichen kann  :eek:

Abgesehen davon wird Werbung hier in der Regel nicht geduldet.
  26.07.2013, 11:31
  • Offline