Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim: 20 Minuten Videomaterial  (Gelesen 11476 mal)

  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Du nennst es "Parallelschritt", als ob es eine wissenschaftliche Bezeichnung einer Fortbewegungsart wäre.
Ich bin kein Experte, aber rein physikalisch kann das kaum möglich sein. Hebt ein Tier beide linken Extremitäten, sollte es umfallen.
Es könnte höchstens den Körperschwerpunkt so verlagern, dass er immer über dem den Boden berührenden Paar ist. Dafür müsste aber die Fortbewegung stark "wacklig" sein. Und bei der Masse eines Mammuts würde die Körperverlagerung eine Zeit dauern...  :rolleyes:

Nein, das geht mir nicht in den Kopf, dass das der Natur entspricht. Aber hey - wir sind in einer Fantasiewelt, vielleicht werden sie magisch vor dem Umfallen bewahrt  ;)

Das Spiel wird sowas von gut
  17.09.2011, 07:22
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Gräfin
    • Adel
 :ugly: Ja Xerxes du hast absolut recht, wir wissen doch alle seit Oberscht, dass ich sowieso naiv bin, keine Argumente habe und nur sinnlosen Müll daherquatsche, von dem ich keine Ahnung habe. Amen :ugly:

Ich habe meine Meinung dazu gesagt, basta.
Ich will nicht schon wieder eine seitenlange Diskussion vom Zaun brechen, da bin ich lieber die Dumme :ugly:


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  17.09.2011, 09:26
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
http://www.pcgames.de/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-PC-128680/News/Skyrim-PC-Grafik-soll-fuer-heruntergeklappte-Kinnlaeden-sorgen-tolle-Beweisbilder-845230/
"Falls du einen High-End-PC hast, wird es dir deine Gesichtszüge entgleiten lassen", fügte Hines hinzu.
War nicht eine Regel des Marketing "Wenn du nichts Positives zu sagen hast, halt besser die Klappe statt zu lügen"?
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  17.09.2011, 11:14
  • Offline


  • Rächer
    • Dunkle Bruderschaft
Du nennst es "Parallelschritt", als ob es eine wissenschaftliche Bezeichnung einer Fortbewegungsart wäre.
[...]
Man nennt diese Fortbewegungsgangart "Passgang". Diese Gangart gibt es bei diversen Tieren und kommt sehr wohl "ganz natürlich" vor, ohne dass ein Tier dadurch seitwärts umkippt. :lachen:
Soviel mir bekannt ist, bewegen sich Elefanten im Schritt so fort, dass sie ein Bein nach dem anderen bewegen, also drei Beine jeweils auf dem Boden haben. Von daher empfinde ich besagte Stelle im Video auch nicht besonders "realistisch", aber so enorm gestört hat es mich jetzt auch wieder nicht. ;)
Aber ansonsten muss ich (leider) sagen, dass mich bisher nichts, was ich von Skyrim gesehen habe, davon überzeugt, mir dieses Spiel "anzutun". Ich finde es allgemein nicht "stimmig" ... und das zieht sich von der (abweichenden) Lore, über die Grafik und Bedienung bis zur Story und dem Inhalt hin. Mir kommt das Ganze ziemlich "lieblos hingeklatscht" vor und die Marketing-Strategie dazu: "Wir-hypen-das-Ganze-zu-Geld". :boxed:



Ein paar Links zum "Passgang": "Wiki-Passgang" / "youtube: Hund-im-Passgang" / "youtube: Elefanten-Video"
  17.09.2011, 12:16
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Vielen Dank Schattenkatze für die Links. Aber so war mir das schon bekannt. Die Elefanten auf dem Video bewegen sich so wie Du es beschrieben hast (3 Beine auf dem Boden). Man nimmt an, dass sich Sauropoden auch so bewegten. Der Weiße Hund geht ähnlich, auch wenn die Dauer der 3-Beine-Bodenhaftung kürzer ist.
Damit das Tier dabei nicht umfällt, muss es die Beine mittig stellen (Hund, Giraffe) oder der Wechsel muss schnell erfolgen, wie beim Lauf der Tiere in dem verlinkten Wikipedia-Artikel.

Doch so, wie es Bethesda zeigt, kann man mit nichts auf der Erde vergleichen. Nicht mal mit den Gesetzen der Physik erklären. Aber wie gesagt, möglicherweise haben wir hier mit magischen Mammuts zu tun.

klarix :klarix:
  17.09.2011, 14:02
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Rächer
    • Dunkle Bruderschaft
@klarix: Nach nochmaligem "genaueren" Ansehen des Videos, verstehe ich, was du meinst! :lachen:
Was mich interessiert, ist, was du zu den Drachen sagst (was die Physik angeht). Meinst du, dass es möglich ist, dass ein solcher Drache, wie ihn Beth zeigt, tatsächlich auch fliegen könnte? --> Vielleicht wenn er innen hohl ist? :P
(Und warum landet das dumme Ding überhaupt, wo es doch am Boden weitaus verletzlicher zu sein scheint? :ugly: )


/edit: @Oberscht: "Das Gute muss siegen" ... schon klar. Hätte mir die Fragen tatsächlich sparen können. Geht hierbei nicht wirklich um "Logik", hab' ich kurzzeitig vergessen gehabt. - Ist ja ein Spiel, da ist alles entschuldigt und erlaubt, sofern man es verkaufen kann. :ugly:
« Letzte Änderung: 17.09.2011, 14:41 von Schattenkatze »
  17.09.2011, 14:19
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Fliegende Fantasywesen sind generell von der Physikalisch-Korrekt-Frage ausgeschlossen. Warum das Ding den Dovahkiin nicht einfach aus der Luft umnietet... Wohl aus demselben Grund, wieso der mächtige Todesstern von einem Jäger mit einem Protonentorpedo zerstört werden konnte.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  17.09.2011, 14:26
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Hmm, wieso jetzt darüber diskutiert wird, wieso ein Spiel nicht genau 100% gleich wie in der Realität abläuft, ist mir echt schleierhaft... Skyrim ist ein Spiel und dazu noch ein Fantasyspiel , also lasst den Entwicklern doch genug Freiraum für Fantasie... Dass der Drache nachdem er vom Blitz getroffen wurde zu Boden stürzt, ist das nicht real genug (Vom Drachen einmal abgesehn)?
  17.09.2011, 15:14
  • Offline


  • Geweihter
    • Dunkle Bruderschaft
Und wenn die Macher den Fraktionsführern Clownsmasken aufsetzen.. dann ist das eben.. Künstlerische Freiheit :)

Was die Atmosphäre angeht muss sich bei mir immo alles mit Spacemarine messen..
Ich weiß selbstverständlich, dass es ein Third-Person Shooter ist, aber die haben die Lore vorlagen so gut umgesetzt, das ist echt der Hammer.
Die Gothische-architektur.. die Martialischen Imperialen Gardisten.. und die Chaos Spacemarines, selten so sehr gedacht.. krass sind die die gut gemacht.

Bei Morowind gabs so momente auch.. bei Oblivion wenig und Skyrim habe ich zumindest in den Trailern kein Anzeichen gesehen, dass es nicht noch schlechter geworden ist.

Was die Grafik angeht.. ich finde sie auch nicht schlecht.. ich fand auch die von Oblivion nicht schlecht.. aber besser ist sie auf keinen Fall!
Da hätte ich mehr erwartet, aber wirklich stören tut es mich nicht.. auch wenns im Grunde ne Sauerei ist -.-
Aka.. Dämonmaster
  17.09.2011, 17:30
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Was die Atmosphäre angeht muss sich bei mir immo alles mit Spacemarine messen..
Ich weiß selbstverständlich, dass es ein Third-Person Shooter ist, aber die haben die Lore vorlagen so gut umgesetzt, das ist echt der Hammer.
Die Gothische-architektur.. die Martialischen Imperialen Gardisten.. und die Chaos Spacemarines, selten so sehr gedacht.. krass sind die die gut gemacht.
Mmmmh, nur hat TES keine so riesige literarische Vorlage mit riesiger Tradition (gerade in GB). Warhammer ist da ja schon eine riesige Hausmarke, mit gefühlten tausend Büchern, Pen&Paper- und TableTob-Spielen in vier, fünf, sechs Editionen und einfach langjährige Tradition - dagegen steckt die TES-Rolle noch fast in den Kinderschuhen ^^

Trotzdem, von der Umsetzung hätte das was - mein Freund ist ja völlig begeistert davon, und seit Kindesbeinen an Warhammer-begesitert, weiß also was er zu erwarten hat. Da scheint die Atmosphäre (hab jetzt nur bissl was von gesehen) ja klasse umgesetzt zu sein.
Wobei ich ehrlich gesagt finde, dass mit einer nordischen-skandinavischen Welt die Sache mit der Atmosphäre eh schwerer ist - ich werd nie warm mit solchen Gegenden, die wirken auf mich auch in der Realität zu kahl :( Naja, ich bin gespannt und lass mich gern überraschen ^^


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  18.09.2011, 00:36
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Meinst du, dass es möglich ist, dass ein solcher Drache, wie ihn Beth zeigt, tatsächlich auch fliegen könnte?
Wenn das eine Simulation innerhalb einer Studie zu Aerodynamik oder Fortbewegung von Lebewesen durch die Luft wäre, dann würde ich es als unfertig bezeichnen. Die Landung vermittelt eine große Maße des Tiers. Deshalb sind die gezeigten Flugmanöver kaum realistisch. Um solch enge Kurven zu fliegen, müsste der Drache mehr Luftwiderstand auf den Flügeln haben (so wie gezeigt, könnte er sich höchstens unter Wasser bewegen). Wenn ihn jedoch genug Luft trägt, dann müsste er sie mit solcher Gewalt nach unten drücken, dass am Boden Verwirbelungen zu sehen sein müssten. Davon sah ich nichts, auch nichts von genügend starken Flügelbewegungen.

Aber es ist keine Studie, sondern ein ("so realistisches wie nur möglich") Spiel in einer Fantasiewelt, wobei die Fantasie dort von Spielteil zu Spielteil auszusterben scheint  ;)

klarix :klarix:
  19.09.2011, 14:14
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Huhu,

ein neues Video von GameTrailers ist erschienen und Todd Howard (Beth Game Director) hat eine (wie ich finde) sehr gute Fanfrage beantworten müssen.  :rolleyes2:
Part 3 ist hierbei angesprochen: *click*

Das ganze, für die jenigen die das Video nicht abspielen können/möchten:
Fan: This question is probably more directed to Todd...
I'll start with a comment: I love Dragon Age: Origins I just played it
as hardcore RPG fan. I loved it for the same reason I loved Oblivion.
About over 150 hours.
The Second Dragon Age was so stream line, that I felt it robbed some of
the RPG elements.
I have a secret fear... that Skyrim... might possibly, in an attempt to appeal to
a more general audience might rob some of us hardcore, loyal Elder Scrolls fans.
Can you look me in the eyes and say: Kevin that's not true!
*applaus*
...Where's the speech skills?
Todd: There is a speech skill! Kevin. No. We changed Things around but
this is a very, very hardcore game. We don't try to appease any crowd, other than
making a better game and so people usualy ask me... if you liked oblivion, you can be sure this is a better game than that and if you didn't like oblivion this is not gonna change your mind. We are Elder Scrolls fans aswell. I think you'll like the game, I hope you'll like the game.
Fan: So you're not gonna pull a Dragon Age 2 on us?
Todd: I don't know what that means... that's a loaded comment
*gelächter*

So sicher erschien mir Todd Howard dabei nicht, aber ich lass mich ja auch gerne vom Gegenteil überzeugen.

  20.09.2011, 18:55
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ja, Todd. Ihr macht ein Hardcore-Spiel, das alle technischen Möglichkeiten ausreizt.
Mit der Leadplattform Xbox.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  20.09.2011, 20:33
  • Offline


  • Ritter
    • Legion
Todd kann ja auch nicht sagen: Tut mir leid, ich muss dich enttäuschen diese Gruppe von Spielern haben wir eher nicht beachtet.

So behauptet er einfach das gegenteil.

Vielleicht aber auch nicht... wobei ich denke dass es darauf hinaus laufen wird...

Your rank: 2657163 out of 2737347. You scored better than 97% of all systems.
  20.09.2011, 20:57
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
So behauptet er einfach das gegenteil.
Er könnte aber auch einfach mal die Klappe halten, anstatt immer solch massiv unsinnigen Dummsinn zu verbreiten. Normalerweise müsste die Fachpresse ihn für solche Aussagen zerfetzen. Das Skyrim auf veralteter Hardware laufen wird, ist ein Fakt mit dem sich mittlerweile abfinden muss. Das er lügt ist halt dreist.
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  20.09.2011, 21:01
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Mit der Leadplattform Xbox.

Welche zusammen mit der PS3 90% der Verkäufe ausmachen wird... verständlich oder? Wenn du wie DICE (Battlefield 3) vorgehst, mag dies schön und gut sein, aber am ende des Tages entwickelst du für eine sehr kleine und nicht sehr gewinnbringende Community.
Außerdem geht es mir in TES auch überwiegend um den Inhalt des Games und nicht um die Technik. Ich bin mir sicher dass man auch mit einer Konsole als Leadplattform, eine sehr gute Spieleerfahrung abliefern kann.
  20.09.2011, 21:19
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Welche zusammen mit der PS3 90% der Verkäufe ausmachen wird... verständlich oder? Wenn du wie DICE (Battlefield 3) vorgehst, mag dies schön und gut sein, aber am ende des Tages entwickelst du für eine sehr kleine und nicht sehr gewinnbringende Community.
Eine Runde Empathie für gewinnsüchtige Konzerne.
Mal nebenbei hast du nicht mal verstanden, worum es in meinem Post geht - nämlich, dass Todd lügt wie gedruckt.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  20.09.2011, 22:05
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Welche zusammen mit der PS3 90% der Verkäufe ausmachen wird... verständlich oder? Wenn du wie DICE (Battlefield 3) vorgehst, mag dies schön und gut sein, aber am ende des Tages entwickelst du für eine sehr kleine und nicht sehr gewinnbringende Community.
Eine Runde Empathie für gewinnsüchtige Konzerne.
Mal nebenbei hast du nicht mal verstanden, worum es in meinem Post geht - nämlich, dass Todd lügt wie gedruckt.

Gewinnsüchtig? Also bitte, die Entwickler wollen schließlich auch von etwas leben und spätestens wenn Bethesda so aussehen würde wie Ascaron, weisst du warum. Diese Aussage könnte glatt einem spät 70er Hippie entstammen.

Mr. Howard lügt? Wo? Das ist seine Meinung.
  20.09.2011, 22:12
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Natürlich, die bösen Spielekonzerne... durch und durch verdorben, wieso kaufen wir dann noch Skyrim, wenn uns Todd angeblich gnadenlos anlügt, wie hier behauptet wird? Meine Güte, das Spiel ist noch garnicht draußen und es wird sich hier das Maul zerrissen, als gäbe es kein morgen mehr... Wenn euch nicht passt, wie Skyrim aussieht, was darin vorkommt, wie es entwickelt wird und was Todd sagt, ja dann kauft es euch doch einfach nicht! Herrje...
  20.09.2011, 22:13
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
Immerhin war er so nett und hat nicht "Kevin that's not true!" gesagt. :boxed:
1. Die Null finden.
2. Die Eins kompliziert schreiben.
3. Taylorentwickeln.
  20.09.2011, 22:15
  • Offline
  • http://orwan-hull.deviantart.com