Nirn.de

Gast

Thema: religiöse Lore ...  (Gelesen 3866 mal)

  • Reisender
    • Neuling
hi leute ,

ich hätte ein paar Fragen zur TES-Lore die religiöser Natur sind... Gibt es Jenseitsvorstellungen bei den Anhängern der neun Göttlichen ? Wenn ja Welche ? Gibt es diese auch bei den Deadra-Kulten und ebenfalls wenn ja Welche ? Gibt es überhaupt so etwas wie ein oder mehrere Jenseits in der TES-Lore ?
Einst hört ich noch die Bäume singen, hier tief in meinem Reich
die Bäche nährten den Boden der heiligen Haine
die Geister der Natur tanzten spielend im Gras
während Tau begann zu spiegeln des Lichtes wärmend Schein
Doch am Ort wo meine Hallen standen ist alles tot und leer
Wo Stolz der Hirsch sein Geweih erhob ist alles kahl und schwarz wie Teer
  05.11.2011, 13:11
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Sprichst du von etwas wie Himmel und Hölle?
Also das Oblivion die Hölle darstellt ist doch klar oder? ;)
Was den Himmel betrifft bin ich mir nicht ganz sicher... ich denke es wird etwas sein dass dem ähnelt wohin Mankar Camoran geflüchtet ist (also dem Paradis).
Aber ich denke klarix wird die Frage am besten beantworten können. :D
Cheers,
The Godfather
  05.11.2011, 13:40
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Zitat
Also das Oblivion die Hölle darstellt ist doch klar oder? ;)
Wo hast du das denn her? Das könnte man zwar meinen, wenn man das Reich von Mehrunes Dagon sieht, aber die anderen Reiche entsprechen ja weniger unserer Vorstellung von Hölle.
Ich habe hier aber ehrlich gesagt auch keine Ahnung. Bei den Nord gibt es ja die Vorstellung von Sovngarde. Den Spruch "Ich schicke eure verdammte Seele direkt nach Sovngarde" (oder so ähnlich) hört man ja auch häufig im Kampf gegen Nords. Der Tod ist ja angeblich der Eingang nach Sovngarde für einen tapferen Nordkrieger.

Zitat
Was den Himmel betrifft bin ich mir nicht ganz sicher... ich denke es wird etwas sein dass dem ähnelt wohin Mankar Camoran geflüchtet ist (also dem Paradis).
War das nicht auch irgendwo in Oblivion?
  05.11.2011, 13:58
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Zitat
Also das Oblivion die Hölle darstellt ist doch klar oder? ;)
Wo hast du das denn her? Das könnte man zwar meinen, wenn man das Reich von Mehrunes Dagon sieht, aber die anderen Reiche entsprechen ja weniger unserer Vorstellung von Hölle.
Ich habe hier aber ehrlich gesagt auch keine Ahnung. Bei den Nord gibt es ja die Vorstellung von Sovngarde. Den Spruch "Ich schicke eure verdammte Seele direkt nach Sovngarde" (oder so ähnlich) hört man ja auch häufig im Kampf gegen Nords. Der Tod ist ja angeblich der Eingang nach Sovngarde für einen tapferen Nordkrieger.

Zitat
Was den Himmel betrifft bin ich mir nicht ganz sicher... ich denke es wird etwas sein dass dem ähnelt wohin Mankar Camoran geflüchtet ist (also dem Paradis).
War das nicht auch irgendwo in Oblivion?

Beim Himmel war ich mir ja auch nicht sicher!

Bei Oblivion bin ich mir aber eigentlich ziemlich sicher. Schaut man sich das gesamte Mileu dort an findet man vieles wieder, was oft mit der Hölle verkörpert wird: Lava, Teufel (Deadra besitzen Hörner, wenn ich mich recht entsinne) und Orte der Bestrafung (man denke an die Gefängnistürme).
« Letzte Änderung: 05.11.2011, 14:07 von The Godfather »
Cheers,
The Godfather
  05.11.2011, 14:03
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
Es sieht aber nich in jeder Oblivionebene so aus. Das Reich von Sheogorath passt da zum Beispiel gar nich rein. Gut, die sind da alle ein bisschen Wahnsinnig, aber sonst ja durchaus überwiegend freundlich^^
Friede ist Freiheit in Ruhe.
-Cicero
  05.11.2011, 14:13
  • Offline
  • http://www.slatch.de


  • Reisender
    • Neuling
Also Oblivion ist nicht die Hölle ;) . Es gibt ja auch durchaus auch "gute" Ebenen in Oblivion wie z.b. die Zitternden Inseln und Hircines Jagdgründe . Mir ging es darum ob es so ist das z.b. die Leute die dem kaiserlichen Kult angehören nach ihrem tod an einen bestimmten ort kommen also in ein jenseits und ob das auch bei Daedra-Kulten der Fall ist . mir ist gerade Mankar Camorans Paradies (dank The Godfather ;) ) aufgefallen und ich hab mich etwas informiert und eigentlich war es vom Prinzip nichts anderes als ein Jenseits . Die Leute die an Mehrunes Dagon geglaubt haben und sich für ihn geopfert haben sind nach dem tod dorthin gekommen und sind zu Unsterblichen aufgestiegen . Also eigentlich nichts anderes als ein Himmel (bzw in dem Fall wohl eher Hölle ^^ ) ... Was mich interessiert ist wie das bei den Aedra-Anhängern aussieht und ob das auch andere Daedra-Fürsten machen ... Also ob z.b. Anhänger Hircines nach dem Tod in dessen ewige Jagdgründe kommen (können ) ...
Einst hört ich noch die Bäume singen, hier tief in meinem Reich
die Bäche nährten den Boden der heiligen Haine
die Geister der Natur tanzten spielend im Gras
während Tau begann zu spiegeln des Lichtes wärmend Schein
Doch am Ort wo meine Hallen standen ist alles tot und leer
Wo Stolz der Hirsch sein Geweih erhob ist alles kahl und schwarz wie Teer
  05.11.2011, 14:16
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Es sieht aber nich in jeder Oblivionebene so aus. Das Reich von Sheogorath passt da zum Beispiel gar nich rein. Gut, die sind da alle ein bisschen Wahnsinnig, aber sonst ja durchaus überwiegend freundlich^^

Vielleicht sind die Ebenen von Sheo für manch' einen Wahnsinnigen eine Qual. ;)
Cheers,
The Godfather
  05.11.2011, 14:17
  • Offline


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Ich glaube gar nicht das eine der Ebenen von Oblivion als Hölle bezeichnet werden kann,
da es soweit ich weiß zwei unterschiedliche Religionen sind.
Die Anhänger der Neun haben ja im Groben nicht viel mit Daedra usw. zu tun oder täusche ich mich jetzt?  :huh:

MfG Xemnas  :)
  05.11.2011, 14:45
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Gibt es überhaupt so etwas wie ein oder mehrere Jenseits in der TES-Lore ?
Zu "Jenseits" gab es vor kurzem eine Frage von Hircine. Vielleicht beantwortet es auch Deine Frage.

klarix :klarix:
  05.11.2011, 14:55
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Reisender
    • Neuling
Oh ja danke klarix das klärt meine Fragen zum größten Teil ... Das einzige was noch offen bleibt ist was mit den Anhängern von Daedrakulten nach deren Tod passiert ...
Einst hört ich noch die Bäume singen, hier tief in meinem Reich
die Bäche nährten den Boden der heiligen Haine
die Geister der Natur tanzten spielend im Gras
während Tau begann zu spiegeln des Lichtes wärmend Schein
Doch am Ort wo meine Hallen standen ist alles tot und leer
Wo Stolz der Hirsch sein Geweih erhob ist alles kahl und schwarz wie Teer
  05.11.2011, 15:03
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Also das Oblivion die Hölle darstellt ist doch klar oder? ;)
Absolut nicht. Du kannst nicht einfach deine IRL Vorstellung, von "gutem" und "schlechtem" Jenseits auf die TES-Welt übertragen. Das ist als würdest du auf ein Begräbnis gehen, auf dem alle ausgelassen feiern und behaupten es wäre ein Party, nur weil es in unserem Kulturkreis unüblich ist.
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  05.11.2011, 15:45
  • Offline


  • Schildknappe
    • Legion
Also das Oblivion die Hölle darstellt ist doch klar oder? ;)
Absolut nicht. Du kannst nicht einfach deine IRL Vorstellung, von "gutem" und "schlechtem" Jenseits auf die TES-Welt übertragen. Das ist als würdest du auf ein Begräbnis gehen, auf dem alle ausgelassen feiern und behaupten es wäre ein Party, nur weil es in unserem Kulturkreis unüblich ist.

Danke, dass du mich auch nochmal darauf hingewiesen hast, nachdem es zehn andere bereits getan haben. :)
Ich bin mir mitterweile dessen bewusst, dass man Oblivion nicht schlicht als Hölle abtun kann, schien mir im ersten Moment aber am logischsten.
Cheers,
The Godfather
  05.11.2011, 15:49
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Ok ich denke mit Skyrim wurden sich die Fragen bezüglich Jenseits und Daedra gelöst ^^ ...
Einst hört ich noch die Bäume singen, hier tief in meinem Reich
die Bäche nährten den Boden der heiligen Haine
die Geister der Natur tanzten spielend im Gras
während Tau begann zu spiegeln des Lichtes wärmend Schein
Doch am Ort wo meine Hallen standen ist alles tot und leer
Wo Stolz der Hirsch sein Geweih erhob ist alles kahl und schwarz wie Teer
  14.11.2011, 21:50
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ok ich denke mit Skyrim wurden sich die Fragen bezüglich Jenseits und Daedra gelöst ^^ ...
Nö.
Spoiler
Dieses Gedöns mit Sovngarde sieht mir zwar suspekt aus, passt aber im Prinzip zur etablierten Lore. Camorans Paradies hat ja auch nicht anders funktioniert: Anhänger von Mehrunes Dagon sterben und kommen da rein, der Spieler hingegen muss durch ein (selbsterschaffenes) Tor hin. Also ist Sovngarde wohl auch nur eine Oblivionebene und hat mit dem Jenseits nichts zu tun. Fragt sich halt nur noch, wer der zugehörige Daedra ist...
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  04.12.2011, 03:41
  • Offline


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Also Himmel und Hölle direkt gibts allgemein nicht. Das ist sozusagen reine ansichtssache, man könnte zwar sagen das Jenseits eines Daedra wäre eine Hölle aber das stimmt so auch nicht, da man mit Hölle eigentlich Schlechtes verbindet aber nicht jedes daedrisches Jenseits schlecht sein muss. Folglich:

Gibt es Himmel und Hölle? Ganz klares Nein.
Gibt es ein Jenseits? Ja absolut und zu allem Überfluss sogar mehrere. Ob pro Gott/Daedra eines weiss ich zwar jetzt nicht genau aber zumindest haben einige ihr eigenes Jenseits.

zB Sovngarde. Das ist das Jenseits der Nord und damit vermutlich von Talos da er ja von den Nord angebetet wird. Es ist auch nicht wie Oblivion oder SI nur ein anderer Ort sondern tatsächlich ein Jenseits da nur tote es betreten dürfen und können (normalerweise).
Ein weiteres Jenseits von dem ich explizit weiss ist das Jenseits von Nocturnal
Spoiler
Ich habs nicht mehr genau in erinnerung aber die Toten anhänger von Nocturnal werden ja zu der Dunkelheit und den Schatten die den Dieben glück bringen.
Hier haben wir auch nen klares Beispiel dass Daedra nicht gleich Hölle sein muss.

Aber allgemein glaube ich dass im TES Universum unsere Vorstellung von Tod und Jenseits sowieso nicht funktioniert da dort weder der Tod ein klares Ende ist, noch ein Jenseits unbetretbar ist, noch eine physische Gestalt nötig ist um noch zu leben, noch es nötig ist am leben zu sein um zu leben (untot), noch man Tot sein muss um die Physische Welt zu verlassen. Und dann gibts noch den ganzen kram vonwegen nach deinem tod wirst du mir auf alle ewigkeit als diener zur seite stehen usw.
WHITE SHADOW

Je näher du dem Licht kommst desto größer wird dein Schatten
Fürchte dich nicht vor der Dunkelheit, fürchte dich vor dem was sich im Dunkeln verbirgt
  04.12.2011, 04:38
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Also, dass Oblivion mit Jenseits gleichgestellt wird, da fehlen mir spontan für spätere Teile die Quellen, aber in Daggerfall wurde es eigentlich recht eindeutig beantwortet:
Zitat
You have contracted Brain Fever. It is a slow death, as your willpower, your health, even your personality trickle away, day by day. You must either get a cure or face oblivion.

Wenn sich die Bewohner Tamriels vorstellen, nach dem Tod ins Reich des Vergessens zu kommen, bedeutet das ja nicht zwangsläufig, dass dem auch so ist. Und es taucht häufiger eine Verbindung zwischen dem Wort Hölle (wobei damit wohl allgemein das Jenseits gemeint ist) und Oblivion auf, was auch nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass damit alle Ebenen gemeint sind. Und die Totenländer entsprechen nun einmal haargenau dem, was wir unter einer Hölle verstehen - was sicher nicht zufällig so gewählt wurde. Daedra sind generell schlecht und eigennützig. Insofern würde ich keine Ebene als Paradies oder Himmel bezeichnen.


Eine lorekonforme Übersetzung des zweiten Teils der Elder Scrolls-Reihe
  04.12.2011, 10:34
  • Offline
  • Offizieller Blog zur deutschen Übersetzung von Daggerfall


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Also, dass Oblivion mit Jenseits gleichgestellt wird, da fehlen mir spontan für spätere Teile die Quellen, aber in Daggerfall wurde es eigentlich recht eindeutig beantwortet:
Zitat
You have contracted Brain Fever. It is a slow death, as your willpower, your health, even your personality trickle away, day by day. You must either get a cure or face oblivion.
So eindeutig, dass "Oblivion" kleingeschrieben ist und damit lediglich eine englische Floskel benutzt wurde.

Aus White Shadows Post werde ich nicht schlau, vielleicht weil da mal fast gar nichts stimmt.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  04.12.2011, 12:54
  • Offline


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft
Aus White Shadows Post werde ich nicht schlau, vielleicht weil da mal fast gar nichts stimmt.

Ähm dann solltest du mal den NPCs in Skyrim zuhören befor du behauptest dass infos die nicht mit deinen reinen Spekulationen überein stimmen falsch sind, ob dus glaubst oder nicht die erzählen manchmal ziemlich interessante sachen. Vollständig sind sie bei aller liebe nicht, aber falsch auch nicht. Zumindest nicht wenn man den NPCs glauben schenken darf.

Zu dem "oblivion" muss ich dir zustimmen, die reden da nicht von der Oblivion-Ebene.
« Letzte Änderung: 04.12.2011, 17:02 von White Shadow »
WHITE SHADOW

Je näher du dem Licht kommst desto größer wird dein Schatten
Fürchte dich nicht vor der Dunkelheit, fürchte dich vor dem was sich im Dunkeln verbirgt
  04.12.2011, 16:52
  • Offline


  • Legionär
    • Legion


zB Sovngarde. Das ist das Jenseits der Nord und damit vermutlich von Talos da er ja von den Nord angebetet wird. Es ist auch nicht wie Oblivion oder SI nur ein anderer Ort sondern tatsächlich ein Jenseits da nur tote es betreten dürfen und können (normalerweise).

Sovngarde ist als solches keine "Ebene" wie wir es aus Oblivion. Sovngarde ist lediglich eine Halle, in der Gefallene Nords einkehren, ähnlich Walhall aus der nordischen Mythologie.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  04.12.2011, 18:32
  • Offline
  • Der Blog


  • Handlanger
    • Dunkle Bruderschaft


zB Sovngarde. Das ist das Jenseits der Nord und damit vermutlich von Talos da er ja von den Nord angebetet wird. Es ist auch nicht wie Oblivion oder SI nur ein anderer Ort sondern tatsächlich ein Jenseits da nur tote es betreten dürfen und können (normalerweise).

Sovngarde ist als solches keine "Ebene" wie wir es aus Oblivion. Sovngarde ist lediglich eine Halle, in der Gefallene Nords einkehren, ähnlich Walhall aus der nordischen Mythologie.

" Es ist auch nicht wie Oblivion oder SI nur ein anderer Ort sondern tatsächlich ein Jenseits" Irgendwie war ich der seltsamen Überzeugung dass ich das damit gesagt hatte? Aber scheinbar nicht.
WHITE SHADOW

Je näher du dem Licht kommst desto größer wird dein Schatten
Fürchte dich nicht vor der Dunkelheit, fürchte dich vor dem was sich im Dunkeln verbirgt
  04.12.2011, 19:03
  • Offline