Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim: Day-One-Patch bestätigt  (Gelesen 8683 mal)

  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Inzwischen ist es offiziell: Parallel zum Erscheinen von Skyrim erscheint auch gleich der erste Patch. Er wird systemübergreifend für alle Systeme zur Verfügung gestellt und wird erste Fehler ausbessern. Für den PC wird er über Steam direkt bei der Aktivierung nachgeladen - was uns zu dem unerfreulichen Teil der Meldung bringt: Lasst uns hoffen, dass die Steam-Server unter der Last nicht kapitulieren, oder dass der Patch auch über externe Quellen heruntergeladen werden kann.

Nun aber noch zu einer sehr angenehmen Neuigkeit, die sich nicht nur um Skyrim, sondern um das gesamte Elder-Scrolls-Universum dreht: Calle, eines unserer Mitglieder, hat einen wunderbaren Film entwickelt, der die Entwicklung der Elder-Scrolls-Reihe von Arena bis Skyrim beschreibt und in Bilder fasst. Wer noch nie Daggerfall live gesehen hat, muss das Video unbedingt schauen - und wer nochmal schnell sein Wissen über die bisherigen Spielinhalte und die TES-Lore auf den neusten Stand bringen will, ist damit auch bedient.
  07.11.2011, 22:03
  • Offline
  • Nirn.de


  • Abenteurer
    • Neuling
ich find das eigentlich voll den Müll das das Spiel über steam is.... hab keine lust immer diese Spysoftware neben dem zocken laufen zu lassen .... finds schade das das Thema hier nie wirklich aufgefasst wurde... naja gekauft wirds trotzdem ^^

/edit Alsan: Entschärft, um zu legalisieren. Bitte keine illegalen Sachen beschreiben oder wünschen. ;)
« Letzte Änderung: 07.11.2011, 22:23 von Alsan »
For the oceans!
  07.11.2011, 22:20
  • Offline


  • Spion
    • Klingen
Ich bin im Grunde auch gegen Steam und alle anderen Zwangsprogramme bei denen man einen Account anlegt der gestohlen werden kann. Aber inzwischen kommt man ja um solche Dinger nicht mehr herum wenn man Spitzentitel spielen will.
Ich hoffe dass ich problemlos Skyrim aktivieren und patchen kann, hab keine Lust wegen der Paranoia von Entwicklern und Publishern noch länger warten zu müssen, mir reicht schon dass Battlefield3 für mich gestorben ist weil Origin Probleme macht und noch immer nicht eindeutig geklärt was es kann/tut/darf.
Hoffentlich ist der Patch nicht allzu groß, auch wenn ich inzwischen HSDPA/HSUPA habe, 10GB-Volumenbegrenzung und der Ansturm für Skyrim lassen mich jetzt schon unruhig werden.
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  07.11.2011, 22:45
  • Offline


  • Hexer
    • Magiergilde
/edit Alsan: Entschärft, um zu legalisieren. Bitte keine illegalen Sachen beschreiben oder wünschen. ;)

Das traurige bleibt jedoch bestehen. Nur so kann mans umgehen und eig. richtig schlimm, dass die Meinungsfreiheit im Internet so massiv eingeschränkt wird.
/edit: Und ich weiß wieso. Dann kann nirn.de verklagt werden usw. Traurig.
Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows.
  07.11.2011, 22:58
  • Online


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Du kannst sagen, dass du Steam scheiße findest. Dass du Skyrim nicht kaufen wirst. Dass es aus den und den Gründen moralisch verwerflich ist und du dich als Käufer benachteiligt fühlst. Nur eben kein Aufruf zu oder Ankündigung von Straftaten, völlig egal, wie nachvollziehbar die sein mögen.

Aber eigentlich geht es hier auch nicht um Steam, sondern um den Patch am Releasetag. Der wird sicherlich auch ordentlich groß ausfallen, wenn man bedenkt, dass erst vor ein paar Tagen die Gold-Version fertig wurde. Ich bin mal gespannt.
  07.11.2011, 23:07
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Oh ja, ich auch. Vielleicht haben wir Glück, und es ist auch ohne Patch am Anfang halbwegs spielbar, sodass es nichts macht, wenn man ihn nicht sofort kriegt.
  07.11.2011, 23:09
  • Offline
  • Nirn.de


  • Spion
    • Klingen
Das Problem bei Steam wäre dass wenn der Patch pünktlich zur Freischaltung kommt er automatisch runtergeladen wird. Ich habs bisher nie geschafft ein Spiel einfach zu installieren und ohne den ersten Patch den sich Steam ziehen will zu spielen, vielleicht mach ich auch einfach nur was verkehrt. Ich glaube allerdings nicht dass er sooooo groß wird. Wenn ich daran denke wie groß die Updates von Fallout3 und Oblivion waren.....
Schließlich ist die Engine nicht komplett neu, ich denke Bethesda schafft es den Patch klein zu halten.

EDIT: glaubt man dieser Seite (http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=450948) ist der erste Patch sogar schon fertig. Weiter unten im ersten Kommentar steht was davon dass es derzeit noch Probleme gibt wenn man die XBOX360-Version auf die HDD installiert (Texturen werden wohl nicht richtig nachgeladen)
« Letzte Änderung: 07.11.2011, 23:23 von PHofmann1984 »
I was running with the wolves, hunting the lamb.
They stared at me with their fiery eyes and spoke:
"Thou hast gained his mark
thou shall never hunt alone
thine shall be their blood and flesh
and ours shall be thy soul"
  07.11.2011, 23:12
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Hö? Was ist denn so wild daran, wenn der erste Patch direkt mit installiert wird? Das ist meiner Meinung nach einer DER Vorteile von Steam, dass die Spiele immer gleich gepatcht werden. Außer natürlich, der Patch ist dermaßen fehlerhaft, dass das ganze Spiel unspielbar ist :ugly:
Aber war doch klar, dass so was passiert - wenn sie sich dermaßen auf ein Datum versteifen, gibts halt nur die Lösung ...


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  08.11.2011, 08:56
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Hö? Was ist denn so wild daran, wenn der erste Patch direkt mit installiert wird? Das ist meiner Meinung nach einer DER Vorteile von Steam, dass die Spiele immer gleich gepatcht werden. Außer natürlich, der Patch ist dermaßen fehlerhaft, dass das ganze Spiel unspielbar ist :ugly:

Das Problem ist: Man kommt nach Hause, packt Skyrim aus, will einfach nur zocken und dann hat man womöglich unter extrem langen Ladezeiten für den Patch zu kämpfen, sodass man so lange vor dem Rechner sitzt und wartet, bis einem die Haare ausfallen. :(
  08.11.2011, 09:47
  • Offline


SuperChar

Naja... Extrem lange Ladezeiten hat man auch nur, wenn man eine schlechte Connection hat.
Ich hab Flatrate mit 2 MBit/s, aber Steam hat bisher immer recht zügig gearbeitet. Klar gibts ab und an Probleme, aber schwerwiegendes Serverversagen ist mir bisher nicht aufgefallen, obwohl ich viele Spiele direkt über Steam gekauft habe und am Erscheinungstag dann komplett runterladen musste, dennoch gabs kaum irgendwelche Verzögerungen.

Also kann ich diese Verteufelung teilweise nachvollziehen, aber nicht was die Connection zu Steam betrifft.
  08.11.2011, 10:41
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Also mal vorweg: Seit ich durch Team Fortress 2 zu Steam gekommen bin, hat sich meine Meinung dazu grundlegend geändert. Ich hab Steam vorher als Spyware oder Kontrolltechnik der Industrie gesehen, um meine Eigentums- und Konsumentenrechte zu beschneiden. Und jetzt sieht für mich alles ganz anders aus: Ich entscheide, ob ich bei der Steam Hardwareumfrage mitmache. Ich erfahre sofort, wenn es einen Patch gibt und ziehe den für meine Lieblingsspiele auch gleich. Ich kann problemlos meine Screenshots hochladen, der Steam Messenger funktioniert als Overlay im Spiel super und Oh-mein-Gott: Ich kaufe Spiele tatsächlich.
Vorher hab ich mir ein Spiel, von dem ich noch keine besondere Meinung hatte, mir gezogen anstatt es zu kaufen. Mit Steam hat sich das so weit vereinfacht, dass ich das jetzt doch tue.  Und ich kann meine Spiele zwar nicht verkaufen, aber sie sind an meinen Account gebunden und können jederzeit neu runtergeladen werden.
Steam finde ich inzwischen richtig klasse, und es ist zum Glück noch weit davon entfernt, ein Origin Klon zu sein. Und das besondere Schmankerl ist, dass Steam guckt, ob es meinen Grafiktreiber in einer neuen Version gibt. Und bisher habe ich auch noch keine Serverausfälle erlebt, so dass Downloads langsam oder gar nicht möglich waren.

  08.11.2011, 11:45
  • Offline


SuperChar

Einziges Problem ist, dass ALLE Spiele die an deinem Account gebunden sind verloren gehen, wenn Steam den Bach runter geht (was wohl eher nicht passieren wird) oder dein Account gesperrt wird.
Aber sowas passiert eh nur, wenn man versucht Steam zu bescheißen oder als Online-Cheater auffliegt.
Als ich damals mit CSS angefangen hab (inzwischen zock ich das nicht mehr), hab ich fast täglich sowas mitbekommen. Kicks, Banns dann Perm Banns und schließlich wurde die Steam ID noch an die Typen von VAC (Vale Anti Cheat) gesendet, damit der werte Cheater sich gleich einen neuen Account zulegen musste.
Find ich aber richtig, weil online zu cheaten ist genauso kindisch wie beim Versteckenspielen falsch zu zählen "1, 2, 3, 100, ich komme!"  :rolleyes:
  08.11.2011, 12:04
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Das ist dann sogar eine positive Sache von Steam  :lachen:
  08.11.2011, 12:41
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Zitat
Gamefront.de:
Der Patch soll einige Fehler korrigieren, die zwischenzeitlich von Spielern festgestellt wurden, die das RPG schon besitzen.

So steht ein Feind in einer Ecke und kann oft nicht geschlagen werden. Für die erfolgreiche Beendigung der Mission ist es allerdings entscheidend, dass der Spieler ihn erledigt.

Ob es sich nun um eine kleine erstmal unwichtige Quest handelt oder zufällig bei jeder x beliebigen auftreten kann erfährt man leider nicht.

Zur Not kann man auch ohne dem patch spielen und spätestens wenn man das problem bekommt patchen. Nachträglich den bug weg patchen geht doch oder?
  08.11.2011, 12:49
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Zitat
Zur Not kann man auch ohne dem patch spielen und spätestens wenn man das problem bekommt patchen. Nachträglich den bug weg patchen geht doch oder?

Wenn ich den Aufbau von Morrowind oder Oblivion dazu heranziehe, sehe ich keinen Grund, warum man das nicht nachträglich wegpatchen könnte. Allerdings hat man dann vlt. das Problem dass man sich (bis man den Gegner dann endlich getötet hat) im Kampfmodus befindet.
  08.11.2011, 12:56
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Wenn ich den Aufbau von Morrowind oder Oblivion dazu heranziehe, sehe ich keinen Grund, warum man das nicht nachträglich wegpatchen könnte.
Wenn ich den Aufbau von Morrowind oder Oblivion dazu heranziehe, sehe ich viele Gründe, warum man das nicht nachträglich wegpatchen kann.
Ist die Quest einmal begonnen, kann es (je nach dem was der Grund dafür ist das man den NPC nicht töten kann) sein das der Patch das einmal getriggerte Hindernis nicht mehr beseitigt.
Zitat von: Felidae
Jedenfalls, wenn er das tatsächlich nicht immer ganz ernst meint, dann sollte er das deutlich machen und nicht erwarten, dass alle anderen es auch richtig verstehen.
Zitat von: Mawell A.F.
Der Grund warum Frauen nichts in der Politik, nicht mal in Diskussionen, zu suchen haben. :3 <--- Smiley überlesen...ganz große Leistung
  08.11.2011, 13:00
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Als Erstes möchte ich auf eine sehr gelungene Diskussion im egosoft Forum über steam hinweisen, ich weiß das das nichts mit TES zu tun hat aber hier wurden die steam Fakten sehr gelungen aufgelistet. Wer bei den Fakten ein wenig nach hohl bedarf hat sollte dies mal anschauen:
http://forum.egosoft.com/viewtopic.php?t=308919


Und jetzt warum ich gegen Steam bin (es hat sogar was mit Patchen zu tun)
Naja... Extrem lange Ladezeiten hat man auch nur, wenn man eine schlechte Connection hat.
Als nach meiner Erfahrung ist Steam mit Day-One-Patches immer sehr überfordert siehe COD7 da konnte man den Patch erst nach gut 3 tagen ohne Probleme ziehen weil die Leitungen Server überlastet waren. Das hat nichts mit einer schlechten Leitung zu tun denn ich denke 100mbit ist nicht gerade eine schlechte Leitung!
Zum anderen habe ich schon 2 Steam acc verloren mit samt meinen spielen (und nein ich habe weder gehackt noch gegen irgendeine von steams unnützen Regel verstoßen) auf anfragen warum mein acc gebannt wurde und ob es eine möglich keit gebe diese wieder zurück zu bekommen erhielt ich keine genauen auskünfte. Wenn einem das passiert schaut man blöd .. man hat die CD zu hause rumleigen aber kann das Spiel nicht spielen ... weil mir ein Programm sagt das nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun hat es mir verbietet ... und dafür hab ich dann ~50€ ausgegeben.

mir reicht schon dass Battlefield3 für mich gestorben ist weil Origin Probleme macht und noch immer nicht eindeutig geklärt was es kann/tut/darf.
Das kann man in Sandboxie einsperren und dann gibt Origin auch ruhe ^^( aber ich find es auch eine ziemliche Frechheit)


/edit Alsan: Entschärft, um zu legalisieren. Bitte keine illegalen Sachen beschreiben oder wünschen. ;)
Entschuldigung, ich wollte nicht auf illegale Dinge hinweisen oder dazu aufrufen diese zu benützen.. wird nicht wieder vorkommen.

Lg noman
For the oceans!
  08.11.2011, 14:20
  • Offline


SuperChar

Das ist dann sogar eine positive Sache von Steam  :lachen:

Nicht wenn Steam plötzlich Konkurs machen würde. Der digitale Erwerb der Spiele geht mit deinem kompletten Account dann verloren, weils Steam eben nicht mehr gibt.
Und Ersatz oder Rückerstattung gibts natürlich auch nicht ;)

Aber bisher siehts nicht so aus als würde Steam bankrott gehen...
  08.11.2011, 16:10
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Zudem würde dann wohl eine Art "unbound" Programm oder eine Steam VM veröffentlicht, mit dem die Spiele dann ohne Steam zu spielen wären.
Und notfalls hat man in Deutschland ja das Recht, Dateien auf seinem eigenen PC nach belieben verändern zu dürfen...
  08.11.2011, 16:38
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Wehe die beheben die Textur Probleme für Konsolen nicht.. die PS3ler wären richtig gef**** !!
  08.11.2011, 16:45
  • Offline