Nirn.de

Gast

Thema: Perks / Talente  (Gelesen 55043 mal)

  • Protektor
    • Kriegergilde
Ja, das ist richtig. Find ich aber auch realistisch muss ich sagen. Hab mir bei Oblivion auch nie die Mühe gemacht, alles zu lernen...
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  22.11.2011, 12:47
  • Offline


SuperChar

Yep.
Aufgrund der Perks wurde die Möglichkeit auf einen Allrounder stark dezimiert. Zum Glück habe ich Fallout 3 bis zum Abwinken gespielt, wodurch ich weiß, dass ein vernünftiger Charakterplan notwenig ist, um wirklich mit seiner Perwahl zufrieden zu sein.
Natürlich kann man alles auf 100 bringen (was auch sinnvoll ist, weil man nur so auf LVl81 aufsteigen kann. Wobei die letzte Fertigkeit nicht notwendig wird, weil sich der Balken von LVL81 dadurch nur bis zur Hälfte füllt), um 80 Perkpunkte zu bekommen.
Diese sinnvoll zu verteilen ist eben der Knackpunkt eines jeden Chars ;)

Für einen Gelegenheitsspieler ist das natürlich nicht sooo schlimm, aber ich will zum Schluss einfach einen Char der mir Spaß macht und den ich selbst nach erledigten Quests mal kurz laden kann, nur um schnell in Himmelsrand nach dem Rechten zu sehen ^^

Deshalb schreibe ich ja auch einen Guide in den hoffentlich auch noch die Spielerfahrung von anderen Gamern einfließen wird.
Ich fang jedenfalls erst dann einen vernünftigen Char an, wenn ich auch weiß wie mein vernünftiger Char aussehen soll bzw. welche Perks mir am meisten Spaß machen.
« Letzte Änderung: 22.11.2011, 12:59 von ENC »
  22.11.2011, 12:56
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Hallo.
Stackt der Verheerende Schlag aus dem 2H-Baum mit dem Wilden Schlag aus dem 1H-Baum?

"Mächtige Angriffe aus dem Stand verursachen 25% Zusatzschaden und können deine Gegner enthaupten."

Da steht ja nichts davon, dass es nur für Zweihänder gilt.
  23.11.2011, 13:25
  • Offline


SuperChar

Da muss ich dich leider enttäuschen.
Die addieren sich nicht gegenseitig sondern sind nur für die dementsprechende Waffe (also entweder eine Einhändige oder eine Zweihändige) zuständig.
Es gibt eigentlich keinen Perk der einen direkten Wertigkeitseinfluss auf einen Ähnlichen aber eines anderen Skillbaums hat.
Leichte und Schwere Rüstung haben zum Beispiel auch Ähnliche Perks sind aber dennoch 2 verschiedene Paar Schuhe.

Das Einfachste ist wohl hier der Fall: Es wurde einfach nicht dazugeschrieben im Spiel ;)
Soll schon mal vorkommen, bei einem anderen Perk wurde beispielsweise zuviel dazu geschrieben ^^
"Ruhige Hand" auf Rang 2 (die Zeit verlangsamt sich um 50% wenn man mit dem Bogen zielt) behauptet von sich es würde keine Ausdauer verbrauchen, wenn man mit dem Bogen zielt.
Stimmt aber nicht, da man trotzdem Ausdauer verbraucht :rolleyes:

Finde ich aber nicht schlimm, weil bei Max Payne hat man ja auch nicht unendlich Bullet-Time ^^
  23.11.2011, 15:08
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Hallo,

bekommt man eigentlich ab einem gewissen Level mehr Perks pro Level-Up oder immer nur einen? Langsam werden die Abstände zwischen den LevelUps kürzer, aber es gibt so eine schier unglaublich hohe Anzahl an Perks zu vergeben, dass das auf Dauer frustrierend werden könnte.
  30.11.2011, 20:03
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Nein, egal wie hoch dein Level ist du bekommst immer zur einen Perk.
Valar Morghulis
All men must die
  30.11.2011, 20:04
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Fremdländer
    • Neuling
Moin,

ich lerne gerade meinen Krieger wegen seinem Schild kennen und lieben. Warum?

1) Mit Schild und Items mit + Blockabsorb (bloß nicht den ersten Schildperk mit mehr als 1 verwenden... lohnt sich für +5% einfach nicht!) kann man fast jeden beliebigen Schaden wegblocken

2) Mit dem Perk Elementarschutz kann man ganz bequem auch Magie "wegblocken" bzw. in ihrer Wirkung drastisch reduzieren.

3) Mit dem Perk schildläufer kann einem dann auch keiner mehr mit Hit and Run verarschen, man läuft einfach mit erhobenem Schild umher

4) Mit dem Schildschlag (Während man die Blocken-Taste gedrückt hält einfach die andere Taste drücken) kann man jeden(!) Gegner kurzzeitig außer gefecht setzen. Das verbraucht eigentlich ausdauer, geht aber auch ohne Ausdauer problemlos.


Aus 1-4 ergibt sich ein unglaublich starker Tank, der einfach jedem Angriff trotzt. Man braucht dafür auch nur sehr wenige Perks, kann den Rest getrost in 1h Waffen stecken. Für mich ist ein Schild mittlerweile ein ziemlich mächtiges Werkzeug geworden und ich kann jedem nur mal empfehlen es auch zu testen. was man mit einem gescheitem Schild alles anrichten kann ist schlichtweg unmenschlich :)

Was mMn auch 2h Waffen ziemlich überflüssig macht. Der Schaden ist natürlich höher aber gerade gegen Magier, Bogenschützen und Drachen ist der Schild einfach so übermächtig gut, das ich ihn nicht mehr missen möchte.
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  02.12.2011, 14:31
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Ich benutze meinen Schild auch gerne. Spiele ebenfalls einen Krieger mit Einhandwaffen. Ich wechsle immer ein bisschen ab zwischen Schild und Zerstörungsmagie, wobei ich den Schild in letzter Zeit deutlich öfters gebrauche. Blöd nur, dass ich ständig ins Schnellmenü wechseln muss um einen Heilzauber oder Kerzenschein (in dunklen Dungeons) auszuwählen. :P

Schade, dass man dem Xbox-Tastenkreuz keine Schnellauswahl zuweisen lassen kann (z. B. Steuerkreuz links = Heilung, Steuerkreuz rechts = Seelenfalle, etc.). Man muss immer in die Favoritenliste gehen und rumscrollen.

EDIT:

Wobei mir bei meiner ersten Schild-Verzauberung ein kleiner "Fehler" unterlaufen ist. Hab nämlich einen Zauber drauf gelegt, der meine Lebenskraft um 36 Punkte gesteigert hat. Prinzipiell OK, ausser dass die Lebenskraft nur gesteigert wurde, wenn ich den Schild tatsächlich ausgerüstet hatte. Hatte ich nämlich etwas anderes in der linken Hand, z. B. einen Angriffszauber, kam der Schildbonus nicht zum tragen.

Darum achte ich nun mehr drauf, welche Verzauberung ich auf die Schilde lege. :P
« Letzte Änderung: 02.12.2011, 14:44 von Son-Gohan »
  02.12.2011, 14:40
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Da du ja hierfür extra einen Thread aufgemacht hast, gehe ich davon aus, dass du diese Punkte zur Diskussion stellst ;) Dann fang ich mal an:

1) Ob ich einen um 20 % wirkungsvolleren Block hab oder einen um 40 % wirkungsvolleren, ist m.E. zumindest zu überlegen. Ich hab Schildwall immer mit hochgezogen, und es hat sich zuminest für mich bewährt.

2) Mit Elementarschutz verringerst du Schäden durch Elementarzauber um die Hälfe. Ist ziemlich viel, aber "wegblocken" ist sicher was anderes. das merkst du spätestens dann, wenn du einem Drachen vor die Linse läufst... Viel wichtiger und vielleicht die schlaueste Erfindung, seit es Schokolade... äh... Skyrim gibt ist der Perk, dass man Pfeilschäden blocken kann. Dass das bei Oblivion nicht ging, hat mich tierisch genervt...

3) Welcher Gegner macht denn "hit & run"? Diesen Haudrauf Stil kenn ich nur von MP Gegnern, und da Skyrim ja SP only is... ;)

4) True Story. Praktisch vor allem, wenn der Gegner grad am ausholen mit der Waffe is... *g* Allerdings zieht es Ausdauer, d. h., wenn du es damit übertreibst, kannst du keinen gescheiten Konter mehr anbringen...

Deinen Schlussfolgerungen kann ich mich in wesentlichen Teilen anschließen, wobei ich das "unmenschliche" jetzt nicht ganz verstehen kann. Zweihandwaffen waren schon immer überflüssig, wer die auswählt macht das meiner Einschätzung nach aus Leidenschaft (weil er findet, dass die gut aussehen etc.) und nicht aus Logik.
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  02.12.2011, 14:45
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Moin,

ich lerne gerade meinen Krieger wegen seinem Schild kennen und lieben. Warum?

1) Mit Schild und Items mit + Blockabsorb (bloß nicht den ersten Schildperk mit mehr als 1 verwenden... lohnt sich für +5% einfach nicht!) kann man fast jeden beliebigen Schaden wegblocken

2) Mit dem Perk Elementarschutz kann man ganz bequem auch Magie "wegblocken" bzw. in ihrer Wirkung drastisch reduzieren.

3) Mit dem Perk schildläufer kann einem dann auch keiner mehr mit Hit and Run verarschen, man läuft einfach mit erhobenem Schild umher

4) Mit dem Schildschlag (Während man die Blocken-Taste gedrückt hält einfach die andere Taste drücken) kann man jeden(!) Gegner kurzzeitig außer gefecht setzen. Das verbraucht eigentlich ausdauer, geht aber auch ohne Ausdauer problemlos.


Aus 1-4 ergibt sich ein unglaublich starker Tank, der einfach jedem Angriff trotzt. Man braucht dafür auch nur sehr wenige Perks, kann den Rest getrost in 1h Waffen stecken. Für mich ist ein Schild mittlerweile ein ziemlich mächtiges Werkzeug geworden und ich kann jedem nur mal empfehlen es auch zu testen. was man mit einem gescheitem Schild alles anrichten kann ist schlichtweg unmenschlich :)

Was mMn auch 2h Waffen ziemlich überflüssig macht. Der Schaden ist natürlich höher aber gerade gegen Magier, Bogenschützen und Drachen ist der Schild einfach so übermächtig gut, das ich ihn nicht mehr missen möchte.

Hinzu kommt ja noch die Erhöhung des Rüstungswertes durch den Schild (pre Patch 1.2 jedenfalls   ;)) und die Möglichkeit auf dem Schild weitere Verzauberungen einzusetzen, was auch sinnvoll sein kann.
  02.12.2011, 14:51
  • Offline


Cid

  • Anwärter
    • Klingen
Da kann ich dir nur recht geben.

Ich habe derzeit als "Magier" neu angefangen und werde trotz allem das Blocken weiter ausbauen.

Was gibt es besseres als den zusätzlichen Schutz und die Boni des Schildes ? Nichts :D
  02.12.2011, 15:14
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
1) Ob ich einen um 20 % wirkungsvolleren Block hab oder einen um 40 % wirkungsvolleren, ist m.E. zumindest zu überlegen. Ich hab Schildwall immer mit hochgezogen, und es hat sich zuminest für mich bewährt.
Ich habe aktuell 2 Slots zum verzaubern übrig und da habe ich 2x +40% Blockabsorb verwendet, was die Perkpunkte dann überflüssig macht :)

2) Mit Elementarschutz verringerst du Schäden durch Elementarzauber um die Hälfe. Ist ziemlich viel, aber "wegblocken" ist sicher was anderes. das merkst du spätestens dann, wenn du einem Drachen vor die Linse läufst... Viel wichtiger und vielleicht die schlaueste Erfindung, seit es Schokolade... äh... Skyrim gibt ist der Perk, dass man Pfeilschäden blocken kann. Dass das bei Oblivion nicht ging, hat mich tierisch genervt...
Naja, der Fairnesshalber: Zusammen mit weiteren Resistenzen gegen Elementarschäden ist das sehr angenehm. Man braucht für den einen Perk ja einfach nur 3 Verzauberungen weniger, also 3 statt 6 um auf seh hohe Resistenzen zu kommen.

3) Welcher Gegner macht denn "hit & run"? Diesen Haudrauf Stil kenn ich nur von MP Gegnern, und da Skyrim ja SP only is... ;)
Gegnerische Magier laufen gerne weg und feuern dabei mit allem Dreck auf den Spieler. Gerade die Drachenmagier bekommen das hin. Außerdem will man sich einem gelandeten Drachen auch mit Schild asap nähern können, auch wenn der Drache gerade husten muss.

4) True Story. Praktisch vor allem, wenn der Gegner grad am ausholen mit der Waffe is... *g* Allerdings zieht es Ausdauer, d. h., wenn du es damit übertreibst, kannst du keinen gescheiten Konter mehr anbringen...
Dann hat man eben null ausdauer, kann einen einzelnen Gegner dennoch unbegrenzt am Angreifen hindern. Wird dann eben ein Kampf mit Salamitaktik, aber es klappt und ist 100% sicher. Ich habe leider nur 200 Ausdauer (und über 400 Leben) und habe da sehr schnell keine Ausdauer mehr, aber egal, solange man selbst nicht sterben kann ;)


Ich liebe das Schild :) Das hat Bethseda einfach toll umgesetzt, wenn man von dem Unsinn mit dem "Schildattacke", also Umrennen Perk mal weglässt. Der Umrennen Perk ist mMn total verbuggt.
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  02.12.2011, 15:36
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Ich habe aktuell 2 Slots zum verzaubern übrig und da habe ich 2x +40% Blockabsorb verwendet, was die Perkpunkte dann überflüssig macht :)

Auch wieder wahr. Ich hab nur mein Schild mit Block verzaubert. Wenn du noch ein Item damit verzauberst, kannst du dir die Perks aber natürlich sparen ;)

Naja, der Fairnesshalber: Zusammen mit weiteren Resistenzen gegen Elementarschäden ist das sehr angenehm. Man braucht für den einen Perk ja einfach nur 3 Verzauberungen weniger, also 3 statt 6 um auf seh hohe Resistenzen zu kommen.

Auch richtig. Trotzdem finde ich "wegblocken" ein bissl übertrieben. Aber sei's drum ;)

Gegnerische Magier laufen gerne weg und feuern dabei mit allem Dreck auf den Spieler. Gerade die Drachenmagier bekommen das hin. Außerdem will man sich einem gelandeten Drachen auch mit Schild asap nähern können, auch wenn der Drache gerade husten muss.

Schön ausgedrückt ;) Wobei ich das bisher nicht so extrem empfunden hab. Unerbitterliche Macht und sie schwanken. Und schon ists um sie geschehn :D Drachen sind so ne Sache. Aber ich rate wie gesagt eh davon ab, in den "Husten" des Drachen zu rennen, auch mit entspr. Perk...^^

Dann hat man eben null ausdauer, kann einen einzelnen Gegner dennoch unbegrenzt am Angreifen hindern. Wird dann eben ein Kampf mit Salamitaktik, aber es klappt und ist 100% sicher. Ich habe leider nur 200 Ausdauer (und über 400 Leben) und habe da sehr schnell keine Ausdauer mehr, aber egal, solange man selbst nicht sterben kann ;)

200 is doch eh ordentlich. Du solltest weniger Salamitaktiken ;)

Das umrennen find ich auch für die Füß'... Bin ja nicht Obelix...

P.S.: Außerdem könnt ich schwörn, dass du dafür nen extra Thread aufgemacht hast... ich sollt echt weniger trinken...  :huh:
« Letzte Änderung: 02.12.2011, 16:44 von Morag Tong »
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  02.12.2011, 16:41
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Schön ausgedrückt ;) Wobei ich das bisher nicht so extrem empfunden hab. Unerbitterliche Macht und sie schwanken. Und schon ists um sie geschehn :D Drachen sind so ne Sache. Aber ich rate wie gesagt eh davon ab, in den "Husten" des Drachen zu rennen, auch mit entspr. Perk...^^
Also mit Equip was 50% auf Feuer-, Eis- und Blitzresistenz gibt und dem Schildperk der nochmal Resistenzen gibt kann ich quasi unendlich lange im Drachenatem stehenbleiben, das was der Drache damit an Schaden anrichtet wird zwischen den Hustern quasi durch die Lebenspunkteregeneration wieder ausgeglichen ;)

Keine Ahnung wo da genau der Cap ist, aber rein rechnerisch hätte ich über 100% Elementarresistenzen bei 600 Rüstung, 400 Leben. Da kann kein Drache was machen. Die gucken nur doof wenn man ihnen mit dem Schild eins auf die Nase gibt.

200 is doch eh ordentlich. Du solltest weniger Salamitaktiken ;)
200 Ausdauer reicht nicht, wenn da 4+ Draugr Todesfürsten ankommen. Und die sind bei mir aktuell sehr häufig in Dungeons. D.h. da stehe ich mit erhobenem Schild und warte teils 10 Schläge lang auf einen Moment, in dem ich mein Schild senken kann und mal zurückschlagen kann und dann ist die Ausdauer eben weg ;)
Auch beim Drachen ist die Ausdauer nach wenigen Schildschlängen schon weg. Nutze aktuell Wiederherstellung um meine Ausdauer wieder zu füllen (der Perk ist megawichtig... und beschleunigt auch die Zeit, die man für gewisse Fußmärsche braucht). Dennoch muss ich sagen: Ich würde aktuell gerne 100 Leben gegen 100 Ausdauer eintauschen...



Mein Magier hat Zerstörung aktuell nur auf 90... daher die Frage:
Lightning Storm macht ja 75 Schaden pro Sekunde. Wird der Schaden durch die Perks erhöht? Also wären es dann ~112 Schaden oder sind die 75 schon Perk-Inklusive (wäre reichlich schlecht, selbst 112 Schaden wären noch.... MIES!). Lohnt sich der Spell überhaupt oder sind die master-Spells MAL WIEDER totaler Müll (so wie die permanenten Atronache...).
« Letzte Änderung: 05.12.2011, 00:51 von maSu84 »
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  02.12.2011, 16:48
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Bezüglich des Schmieden-Trees: Ist es korrekt das der Zweig mit Elfenrüstung eher für leichte Rüstung gedacht ist und der Zweig mit Ebenerz eher für schwere Rüstung? Dann muss ich ja nicht alles entwickeln.
  07.12.2011, 02:33
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ja und nein: Der "Advanced Armors"-Perk direkt nach dem Elfenkram beinhaltet auch Steel Plate, was besser als Zwergenrüstung und identisch mit orkischer ist, dafür aber leichter herzustellen, und optisch auch ansprechender an den meisten Nicht-Orks.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  07.12.2011, 02:39
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Jo fand ich auch, hab Schwere Rüstung geskillt damit ich an Ebenerz und Daedra komme. Zwergen als auch Orkrüstung gewinnen optisch keinen Lorbeerkranz, da wären mir die Stahlplattenrüstungen echt lieber gewesen.

Zudem sind Zwergenschwerter auch noch stärker als die im Baum nachfolgenden Orksschwerter so das ich Ewigkeiten mit einer Orlkrüstung und einem dazu gar nicht passenden Zwergenschwert herumgelaufen bin  :spinner:
  07.12.2011, 02:46
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Also reicht es wenn ich als Assasine nur die linke Seite des Trees lerne?
  07.12.2011, 09:31
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Würde ich nochmal einen spielen ginge ich über den rechten Pfad um die Waffen entsprechend zu verbessern. Ich laufe auch jetzt, trotz der Schmiedperks für die leichten Rüstungen mit Gilden (Nachtigall) oder gefundenen (alte Schattenrüstung) Rüstungen rum. Die lassen sich auch ohne Perks ausreichend verbessern.
« Letzte Änderung: 07.12.2011, 09:59 von dirtyoldman »
  07.12.2011, 09:47
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Vulkanglas und schleichen... also für mich(!) passt zum schleichen nur Leder und Stoff. Alles übrige kann eigentlich nicht klappen. Aber Skyrim tickt dann ja völlig aus, wenn man mit lvl 50 oder so noch in Leder rumrennt, da man einfach gar nichts aushält und Drachenkämpfe nicht kompatibel mit dem Stealth-Gameplay sind -.-
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  07.12.2011, 09:57
  • Offline