Nirn.de

Gast

Thema: Quest 18: Sovngarde  (Gelesen 13272 mal)

  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
<< 17 - Des Weltenfressers Hort
- Akt 3: Quest 18 - Unterstützung in der Halle der Tapferkeit finden -




Auftraggeber: (Dovahkiins Bestimmung)

Region: Sovngarde

Belohnung: (nur die Besonderheit des Besuchs der Halle der Tapferkeit)


Voraussetzungen

Quest "Des Weltenfressers Hort"


Schnelldurchgang

Auf dem Weg durch Sovngarde erlebt man, wie Alduin immer stärker wird. Nachdem man Tsun seine Würdigkeit bewiesen hat, darf man Shors Halle der Tapferkeit betreten. Dort findet man Gefährten für den finalen Kampf gegen Alduin.


Questbeschreibung

Finde heraus, wie man Alduin besiegt
Das, was ein Sterblicher von Sovngarde wahrnimmt, ist zunächst ein Weg in das Düstere Tal. Am Horizont zeichnet sich Shors riesige Halle der Tapferkeit ab. Der Weg und das Tal sind umgeben von unüberwindlichen Bergen, die Halle grenzt diese fassbare Welt von der dahinter liegenden Unendlichkeit ab.



Steigt man den Weg hinab, hört man von Weitem schon das Brüllen des schwarzen Drachen. Durch das Tal ziehen dichte Nebelschwaden - Alduins Seelenfalle. Er jagt die verlorenen Seelen, die in dem gespenstischen Tal gefangen sind. Er verschlingt die, die hier vom Weg abkommen und im Nebel herumirren. Ab und zu trifft man so eine verängstigte Seele, wie z.B. einen Sturmmantel-Soldaten, der nach dem Weg zu Shors Halle fragt. Alle diese Verirrten sprechen von dem Grauen, das im Nebel lauert. Aller Mut wäre vergebens angesichts der Gefahr, die den Pfad bewacht. Es gäbe kein Entrinnen. Tapferkeit wäre nutzlos. Man solle aufpassen - der Weltenfresser würde im Nebel warten.



Um nicht selbst vom Weg abzukommen, kann man "Wolkenlose Himmel" wirken, wodurch sich der Nebel für kurze Zeit verzieht. Der Weg teilt sich dann, doch beide Pfade enden an einer Brücke aus Walknochen, die einen Abgrund überspannt und zu Shors Halle führt.

Erlange die Erlaubnis, die Halle der Tapferkeit zu betreten
Vor der Brücke wird man von Tsun angehalten, dem von Elfen getöteten göttlichen Schild-Thane von Shor. Er fragt, mit welchem Recht man den Einlass fordert. Je nach Fortschritt und Erreichtem im Gesamtspiel hat man jetzt mehrere Antwortoptionen, doch eine ist immer dabei: Das Geburtsrecht des Drachenblutes. Doch auf Befehl Shors darf niemand die Brücke überschreiten, bis Tsun ihn für würdig erklärt hat. Man muss Tsun seine Würdigkeit im Kampf beweisen. Seine Schläge mit der beidhändigen Axt sind stark. Ist man nicht gut geschützt, sollte man sie abblocken oder ausweichen. Wenn sein Leben auf die Hälfte gesunken ist, bricht er den Kampf mit Respekt ab und gewährt Einlass.



Sprich mit den Helden von Sovngarde
Nach dem Betreten der Halle der Tapferkeit wird man von dem legendären Ysgramor als Drachenblut begrüßt. Lange Zeit wäre niemand durch diese Tür gekommen, weil Alduin seine Seelenfalle aufgestellt hat. Verständlicherweise wollten alle losstürmen, doch Shor befahl ihnen, die Schwerter wegzustecken und hier zu bleiben. Doch drei von ihnen würden auf den Spieler warten, um den Feind zu bekämpfen.



Bevor man seiner Bestimmung als Drachentöter nachgeht, kann man sich in dem mythischen und ehrwürdigen Hallenkomplex umschauen. Es ist, wie in den Überlieferungen und alten Liedern beschrieben: Die gefallenen Nordhelden feiern, essen, trinken und messen sich in nie endenden Wettbewerben der Stärke und Gewandtheit. Hier sitzen sie in den goldenen Hallen zusammen und erzählen von glorreichen Schlachten. Die Zeit hat hier keine Bedeutung, das Met fließt ewig und es gibt genug hübsche Mädchen für jeden (das letzte ist im Spiel nicht umgesetzt).

Nimmt man sich ein wenig Zeit, kann man hier außer Ysgramor noch andere bedeutende historische Persönlichkeiten antreffen, wie z.B.:
  • Jurgen Windrufer - Begründer des Weges der Stimme und Erbauer von Hoch-Hrothgar.
  • Olaf Ein-Auge - König, Bezwinger des Drachen Numinex. Hat man die Bardenquest "Die Flammen hüten" gemacht, wird er dazu und zu Svaknir (den man draußen im Tal antreffen kann) seine Meinung sagen.
  • Ulfgar der Endlose (hier leider als der Ewige bezeichnet) - einer der 500 Gefährten, versuchte Jahrtausende lang hierher zu finden.
  • Erlendr, Nikulas und Hunroor - betrogene Freunde von Ulfgar dem Endlosen.
  • Auch ein anderes Drachenblut ist unter den Feiernden zu finden.

Schließlich sind da auch noch die drei Helden, die man schon in der Vision an der Zeit-Wunde erlebt hat: Gormlaith Golden-Griff, die von Alduin getötet wurde, Felldir der Alte und Hakon Ein-Auge. Sobald man zu ihnen stößt, ist Gormlaith kaum zu halten und will sofort raus und Alduin schlachten. Doch Felldir rät davon ab, sich blindlings in den Kampf zu stürzen. Der Nebel wäre Alduins Schild und Mantel - wir sollten unsere Stimmen vereinen, den Nebel wegblasen und Alduin zum Kampf zwingen. Hakon stimmt dem zu und Gormlaith stürmt als erste vor. Bevor man die Halle verlässt, endet die Quest an dieser Stelle. Die nächste startet automatisch.


Video


Bekannte Fehler


Tipps & Anmerkungen

  • Die Dialoge mit den Verirrten im Düsteren Tal können abrupt enden, wenn die Gesprächspartner von Alduin gepackt werden.
  • Alduin erzeugt den dichten Nebel auf magische Weise mit dem Schrei VEN MUL RIIK
  • Das Gebiet ist nicht nur durch Berge und Abgründe begrenzt, sondern auch "künstlich" durch eine unsichtbare Mauer. Schnellreisen sind sinnvollerweise nicht möglich - und das seit man Skuldafn erreicht hat.
  • Auf dem Weg zur Walknochenbrücke kann man auch den ermordeten Großkönig Torygg antreffen, der auch etwas zu Elisif und Ulfric zu sagen hat. Hat man in anderen Quests berühmte Namen getötet, wird man auch sie hier finden können (z.B. Ulfric, Kodlak, Rikke).
  • Das erste Questziel "Finde heraus, wie man Alduin besiegt" hat einen fraglichen Sinn. Es wird auch dann als abgeschlossen markiert, wenn man nichts anderes tut als nur den Weg bis Tsun zu laufen. Möglicherweise geht es nur darum, den Nebel zu sehen. Dann ist aber der Name des Ziels unglücklich gewählt.
  • Geht man an Tsun ohne Erlaubnis vorbei, wird man von Blitzen göttlicher Stärke (Shor?) getroffen und stirbt binnen Sekunden. Da hilft auch "Ätherische Gestalt" nicht.
  • Springt man von der Brücke, stirbt man trotz "Ätherischer Gestalt". Klettert man langsam die Felsen in den Abgrund hinunter, stirbt man bei 30m Tiefe trotzdem.
  • Dafür, dass alle zum Zeitpunkt ihres Todes hier ankamen, sind manche Helden viel zu jung dargestellt, z.B. Ysgramor oder Jurgen Windrufer.
  • Im Glauben der Nord kommen nur diejenigen in Shors Halle, die tapfer in einem ehrenvollen Kampf sterben (das war u.a. das Problem von Ulfgar dem Endlosen). Demnach sollte z.B. Jurgen Windrufer gar nicht hier sein - er starb angeblich eines natürlichen Todes.
  • Die deutschen Übersetzer änderten auch hier unnötig den Namen von Ulfgar dem Endlosen in Ulfgar der Ewige.
  • Ysgramor nennt die Heldin Gormlaith der Furchtlose.
  • Shor sitzt nicht auf seinem angestammten Platz. Angeblich würde der sterbliche Dovahkiin sonst erblinden.
  • In der gesamten Halle der Tapferkeit fallen keine Schatten (die paar Ausnahmen waren wohl nicht beabsichtigt)





« Letzte Änderung: 22.12.2012, 08:41 von klarix »
  11.11.2011, 15:15
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
  11.11.2011, 16:46
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Skelett-Magier
    • Untot
Wer ist der Typ mit der Maske (Namen vergessen) der das Portal bewacht? Hab kein geschichtlichen Bezug zu dem.
  08.12.2011, 19:41
  • Offline


  • Kämpfer
    • Kriegergilde
Das müsste eigentlich einer der 8 Drachenpriester sein....
  08.12.2011, 19:44
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich hab schon mal irgendwo so eine ähnliche Maske gefunden und in einem Ladebildschirm wurde auch mal was davon erzählt. Aber irgendwie kann ich die noch nicht einordnen.
  08.12.2011, 19:46
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Meinst du Nahkriin? Das ist ein Drachenpriester, einer von 10 in Himmelsrand. Bist du da noch keinem von denen begegnet? Also bei mir war es der 10-te von 10. Soweit ich weiß, waren die vor Skyrim nicht bekannt. Falls du mehr zu denen wissen willst, sag bescheid.
We were -- waist deep in the Big Muddy
And the big fool said to push on.
  08.12.2011, 20:17
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Auch wenn du mich nicht angesprochen hast, würd auch gerne was über die Erfahren.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  08.12.2011, 20:19
  • Offline
  • Der Blog


  • Diplomat
    • Klingen
Gut, ich bastel ne Liste zusammen. Mal sehen, ob es was gibt, wo ich die Reinpacken kann, sonst mach in einen neuen Thread auf.

Edit: Ach wisst ihr was, bevor ich mir unnötige Arbeit mache, hier findet ihr eigentlich auch alles, was es zu wissen gibt
« Letzte Änderung: 08.12.2011, 20:30 von Hircine »
We were -- waist deep in the Big Muddy
And the big fool said to push on.
  08.12.2011, 20:23
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
wenn du jemanden liebst dan läst du die person frei dan kehrt sie selbst zu dir zurück  wen nicht dan wird GESTALKT!!!!!!!
  11.12.2011, 12:53
  • Offline
  • Stalker


  • Reisender
    • Neuling
Hab da mal ein bisl was geupdated ;) mit ein par schicken Screens den 8. Fundort hab ich selbst noch net werd da gleich mal reinschauen.
  11.12.2011, 13:30
  • Offline