Nirn.de

Gast

Thema: Schlösser knacken  (Gelesen 47351 mal)

  • Ritter
    • Legion
Hey Leute...
Ich habe es irgendwie nicht richtig verstanden, wie man mit Dietriche die schlösser knackt. Ich bewege es 160° hin und her und es macht immer die selben geräusche - egal in welcher stelle. Wann muss ich "A" drücken?
Muss man auf etwas warten, ein besonderes Geräusch?

Mir gehen langsam die Dietriche aus :D

Your rank: 2657163 out of 2737347. You scored better than 97% of all systems.
  12.11.2011, 10:29
  • Offline


SuperChar

XD
Da erkennt man wer Fallout 3 oder NV nicht gespielt hat ^^

Du musst mit Gefühl arbeiten. Drehe den Dietrich in irgendeine Position und tippe ganz leicht "A" an, und drehe dadurch das Schloss ganz sanft soweit es geht. Wenn der Dietrich wackelt und du ein böses Knacken hörst ist der Dietrich in der falschen Position also SOFORT aufhöhren "A" anzutippen, sonst bricht dir das Ding ab.
Also richte ihn neu aus und wiederhole das Spiel.
Der Winkel in dem der Dietrich in der richtigen Position ist, WIRD LEIDER immer KLEINER je höher die Schwierigkeit des Schlosses ist. In Fallout 3 trieb mich mal ein Schweres Schloss (dafür brauchte man sogar Fertigkeit 100, damit man überhaupt ans knacken denken durfte) in den Wahnsinn  :ugly:
Ich habs dann doch aufbekommen, jedoch kams mir vor, als müsste der Dietrich extakt in NUR EINER Position sein, was schon recht heftig ist, weil der Winkel der einem für den Dietrich zur Verfügung steht ja schon verdammt groß ist.
« Letzte Änderung: 12.11.2011, 10:44 von SuperChar »
  12.11.2011, 10:40
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Du musst den Punkt finden, wo der Dietrich nicht mehr "rattert", sondern das Schloss sich anfängt zu bewegen. Du musst also sozusagen den "sweet spot" finden, und dann den Dietrich mit (je nach Schlossschwierigkeit) viel Gefühl so justieren, dass sich das Schloss genau um 90° drehen lässt. Dann ist es offen.

Hier noch ein Video-Tutorial dazu: http://www.youtube.com/watch?v=8IrSffimN9c
  12.11.2011, 10:44
  • Offline


SuperChar

Yep... Videos erklären das immer besser ^^
Gefällt mir persönlich aber mehr als in Oblivion. Da konnte man auf niedrigen Fertigkeiten verzweifeln weils ein Geschicklichkeitsspiel war.
In Skyrim (bzw. Fallout 3, Fallout NV) braucht man einfach nur die richtige Position auf gut Glück und mit etwas Fingerspitzengefühl finden.
  12.11.2011, 10:48
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Geht es nur mir so, oder ist das Schlösserknacken wesentlich schwieriger als in Fallout 3? Irgendwie brechen meine Dietriche viel schneller, und so ein Experten-Schloss kriege ich echt noch nicht auf (was bei Fallout anders war).

Find ich toll :)
  12.11.2011, 11:29
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Diplomat
    • Klingen
Geht es nur mir so, oder ist das Schlösserknacken wesentlich schwieriger als in Fallout 3? Irgendwie brechen meine Dietriche viel schneller, und so ein Experten-Schloss kriege ich echt noch nicht auf (was bei Fallout anders war).

Find ich toll :)

Jap, bei Fallout 3 war die Fertigkeit wohl nur dazu da um zu bestimmen ob man ein Schloss knacken durfte oder nicht, in Oblivion kann man jedes Schloss knacken aber es ist verdammt schwer wenn die Fertigkeit zu niedrig ist. Experten und Meister Schlösser sind nahezu unmöglich mit ner Fertigkeit von unter 30.  :boxed:
~ Signatur ~
  12.11.2011, 12:16
  • Offline


  • Assassine
    • Dunkle Bruderschaft
Also bisher hatte ich kaum Probleme mit dem Schlossknacken. Wenn man sehr vorsichtig dreht, kann doch eigentlich eh nichts schiefgehn. Oder brechen bei den schwereren Schlössern die Dietriche schneller?
  12.11.2011, 12:25
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Also bisher hatte ich kaum Probleme mit dem Schlossknacken. Wenn man sehr vorsichtig dreht, kann doch eigentlich eh nichts schiefgehn. Oder brechen bei den schwereren Schlössern die Dietriche schneller?
Und wie schnell. Zumindest wenn deine Fertigkeit niedrig ist. Für Meisterschlösser brauch ich für jeden winzigen Drehversuch nen neuen Dietrich.  :ugly:
~ Signatur ~
  12.11.2011, 12:28
  • Offline


SuperChar

Jap, bei Fallout 3 war die Fertigkeit wohl nur dazu da um zu bestimmen ob man ein Schloss knacken durfte oder nicht

Da stimme ich nicht ganz zu. Selbst mit Lockpick 100 war der richtige Winkel eines schweren Schlosses weitaus schwieriger zu finden als eines leichten Schlosses.
Kam mir jedenfalls so vor, vielleicht hatte ich ja auch einfach nur Pech und zu wenig Gespür  :rolleyes:

Aber was ich vermisse ist die Option automatisch Schlösser zu knacken.
Ein Meister des Schlösserknackens sollte eigentlich keinerlei Probleme damit haben ein leichtes aufzubrechen. Ich habe in Fallout 3 mit Hilfe des Infiltrierer Perks jedenfalls immer riskiert und erst bei einem Fehlversuch das Schloss händisch aufgeknackt.
Durch meine Faulheit war mir der Dietrich das wert  :ugly:
  12.11.2011, 12:39
  • Offline


  • Diplomat
    • Klingen
Jap, bei Fallout 3 war die Fertigkeit wohl nur dazu da um zu bestimmen ob man ein Schloss knacken durfte oder nicht

Da stimme ich nicht ganz zu. Selbst mit Lockpick 100 war der richtige Winkel eines schweren Schlosses weitaus schwieriger zu finden als eines leichten Schlosses.
Kam mir jedenfalls so vor, vielleicht hatte ich ja auch einfach nur Pech und zu wenig Gespür  :rolleyes:
Nene, da hast du schon recht, aber das ändert sich ja nicht mit der Fertigkeit.  ;)
~ Signatur ~
  12.11.2011, 13:56
  • Offline


SuperChar

Ich hab vorhin grad ein Schloss der "Meister"-Stufe geknackt  oO
Hat 20 Dietriche gekostet und ich bin gleich 2 Fertigkeitsstufen aufgestiegen (von 23 auf 25) XD
  13.11.2011, 16:02
  • Offline