Nirn.de

Gast

Thema: Drachenkämpfe (spoiler)  (Gelesen 3021 mal)

  • Bettler
    • Neuling
welches waren bisher eure schönsten drachenkämpfe?

meinen hatte ich gerade eben. bisher habe ich um die drachen noch meistens einen bogen gemacht. vor allem einem im gebirge steh ich nach mehreren versuchen sehr skeptisch gegenüber. diese feuerdrachen haben einfach eine unglaubliche atemreichweite wenn sie sich denn überhaupt mal setzen.
aber naja..gerade suchte ich nachdem ich unter der magierakademie unterwegs war dort im arcaneum nach etwas und stolperte hektischerweise durch die tür auf den wehrgang. ich schaute mich kurz um und wollte schon wieder umdrehn um reinzugehn. aber dann vernahm ich das characteristische brüllen..schaute hoch und da dreht ein drache seine runden um den akademieturm.
"Dann eben hier und jetzt" denke ich mir und packe erstmal schön feuer und eisblitze in die rechte und linke hand. erst einmal wollen wir ja sehen was er kann. was woll ich sagen..viele zauber gingen daneben, da er doch recht zügig seine bahn um den turm zog..aber ein paar treffer landete ich. dabei bewegte ich mich langsam um den turm herum. an der vorderseite der akademie dann wo es eine kleine plattform und auch einen kleinen pavillion hatte wollte ich ihn zum landen locken.
das klappte auch, leider war es ein feuerdrache und plötzlich stand ich mitten im inferno und er hob wieder ab. ich heilte mich also schnell und lockte ihn wieder an. als er landete rief ich ihm einen todesschrei entgegen und flüchtete unter dem pavillon auf dem er gelandet war. um mich herum inferno. aber diesmal bekam ich kaum etwas ab.
als er wieder in der luft war kamen plötzlich schreie aus dem hof und auf dem dach erschien einer meiner mitschüler. salve um salve an sprüchen schossen dem drachen entgegen während ich die aufnahme des köders übernahm und ihn immer wieder zum landen lockte.
dann als er schon stark geschwächt war packte ich meinen bogen aus und lockte ihn wiederrum auf den pavillion, diesmal jedoch sprintete ich in die andere richtung, gerade ausserhalb seines atems, wirbelte herum und ließ nun meinerseits pfeil um pfeil auf ihn einschlagen während ich mich langsam weiter rückwärts bewegte.
doch der drache war ja nicht dumm. ich hatte mich ausversehen zu nah an die offene plattform heran bewegt und als er abhob, flog er nicht wie ich dachte einmal um den turm sondern landete direkt hinter mir. ich steckte den bogen schnell weg und nahm das schwert in die eine und den schutzzauber in die andere hand während ich meine heilkraft (argonier) einsetzte damit ich den feuersturm der mir jetzt entgegenschlug wenigstens irgendwie überlebe.
so schlug ich mich also irgendwie durch das höllenfeuer zu ihm durch und schlug mit 2 mächtigen hieben auf ihn ein..um dann den finalen schlag zu führen (für den skyrim gnädigerweise einen killing move spendierte).
ich sprang behende auf den kopf des drachen, hielt mich an seinem horn fest während ich 2 mal das schwert in das offene maul schlug um es danach senkrecht durch seinen kopf zu treiben.

der drache war tot und unter den augen der akademie nahm ich die drachenseele in mich auf. und die aussichtsplattform der akademie schmückt nun ein drachenskelett ^^
  13.11.2011, 17:28
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Gerade eben war ich Winterfeste zufällig auf Durchreise, da sah ich auf einmal einen Drachen auf dem Dach des Wirtshauses.
Ich bereitete mich ganz gemütlich auf den Kampf vor (Hände wieder "frei machen", Zauber legen usw.).
Nachdem ich dann meinen Feuer Atronach beschworen hatte, nahm ich meinen Bogen und machte mich Kampfbereit.
Bevor ich überhaupt den ersten Schuss angesetzt hatte, war der Fezer Atronach schon zur Hälfte fertig mit dem Biest, so dass ich nur noch unter den Dächern und hinter den Häusern Deckung vor den Angriffen suchte und meine Feile auf ihn schleuderte.
Zum Ende hin setzte der Drache sich einfach an den Eingang des Dorfes auf die Straße und brannte immer wieder die Straße an. Genialerweise kam gerade ein NPC aus dem Gasthaus, der ganz gemütlich vor dem Drachen herspazierte, irgendetwas machte und kurz nachdem ich das Vieh dann erledigt hatte, wieder umkehrte und ins Gasthaus ging.
So ein Gemüt will ich auch wohl mal haben :)
Jetzt ziert ein Drachenskelett den Eingang von Winterfeste. Sehr schick :D

Mich hats aber echt gewundert, dass die Stadt keine Wachen hat.
  13.11.2011, 18:18
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Kam mein erster vernünftger Drache (keine Drei aufeinmal wie vorher), hab als argonier heilende Haut angemacht und ihn tot gekloppt. war zu easy, dabei spiel ich auf hart. Die Fähigkeit ist manchmal sehr sehr uber
THIS BAUM IS A MASCHINGEWEHER
  14.11.2011, 20:45
  • Offline
  • Toller Homepage-Baukasten!


  • Fremdländer
    • Neuling
Ich hatte bisher drei mehr oder weniger interessante Drachenkämpfe.

1.)
Da laufe ich freudig durch die Gegend und bin am jagen, da sehe ich einen Drachen über
die Baumwipfel fliegen. Denke mir natürlich...bleib erstmal in Deckung, war dort erst auf
Stufe 7 und hatte da noch etwas Respekt vor den Drachen. Konnte mir aber natürlich einen
verschämten Blick nicht verkneifen, denn das Vieh stürzte immer sehr zielgerichtet auf eine
Stelle im Wald. Hingeschlichen und da seh ich einen Riesen der immer wieder von dem Drachen
attakiert wird.
Meine soziale Ader kam dann natürlich durch und da ich den Bogen eh noch in der Hand hatte
habe ich den Drachen etwas bearbeitet. Der Riese lag dann irgendwann im Dreck und der
Drache war mit knapp 40% HP schon stark angeschlagen...aber zeigte an mir kein Interesse.
Er flog den Berg hoch, ich hinter her, wollte ihm keine Zeit geben zu regenerieren oder gar
abzu hauen. Der Kampf auf der Klippe war dann doch eher einfach...ich saß hinter einem Stein,
habe immer mal wieder nen Pfeil abgefeuert und der Drache war zu doof mal abzuheben und
sich eine bessere Position zu suchen, so dass ich kaum mal getroffen wurde.

2.)
Ich war gerade in dem "Startdorf" ( Name entfallen ) um dort beim Schießlehrer etwas zu
lernen. Da kommen drei Typen an und wollen mich umbringen ( gehört glaube ich zu
irgendeiner Quest von der DB ). Wärend ich dort also verzweifelt am kämpfen bin kommt
ein Drache an und will die Stadt in Schutt und Asche legen. War nen komisches Gewirr
dort am Boden. Ich hetze mit dem Bogen dem Drachen hinterher, der Drache sitzt auf
den Häusern und beharkt die Wachen. Die Wachen bekämpfen den Drachen und die
komischen Söldner waren etwas verwirrt. Einer kämpfte gegen mich, einer gegen die
Wachen und der dritte war auch hinter dem Drachen her.
Die Gespräche dannach waren lustig. Wärend sich die einen Dorfbewohner über das
riesige Drachenskelett im Dorf wunderten/freuten liefen die Wachen durch die Straßen
und fragen sich wer die Söldner umgebracht hat...dass es teilweise der Drache oder/und
sie selber waren ist ihnen nicht in den Sinn gekommen. ^^

3.)
In dem kleinen Dorf wo die neue Zuflucht steht...war dort grad wegen der einen DB-Quest
hin als dort ein Drache sein Unwesen trieb. Eines der üblichen dummen Tiere, ich konnte es
beschießen und es nahm keine Notiz von mir. Nach einiger Zeit und nurnoch knapp 30% HP
verschwindet der Drache hinter einer kleinen Anhöhe und landet am Strand. Dort steht mein
stolzer DB-Rappen und kämpft mutig gegen den Drachen...also hab ich das Vieh zusammen
mit meinem Pferd besiegt...war auch ein denkwürdiger Augenblick.

Ansonsten hatte ich nur zwei normale Begegnungen mit Drachen auf irgendwelchen Bergen.
Da passiert nie was spannendes...laufen, schießen, laufen, schießen, trinken, laufen, schießen,...
und irgendwann liegt das Vieh.  ;)
  14.11.2011, 21:10
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich hab jetzt ganz neu mit Skyrim angefangen. Und völlig unabhängig wie stark ein Gegner in Sykrim ist (von Ratte bis Riese). Die Drachen haben das mit Abstand dämlichste Kampfverhalten in Skyrim. Sie tauchen auf, fliegen paar mal im Kreis, machen dann einen auf cool mit ihrem Feuer (dem ich aber bequem ausweichen kann). Landen dann, bleiben stehen und lassen sich abschlachten (also versuchen schon irgendwie zu kämpfen und ich bekomme auch mal Schaden ab aber die sind irgendwie zu langsam sich zu drehen, machen also nichts wenn ich von der Seite oder von Hinten draufhaue). Manchmal überleben sie ihre erst Landung dann fliegen sie nochmal hoch aber nur um kurz danach wieder zu landen uns sich endgültig besiegen zu lassen. Ein Heiltrank war bisher nur beim allerersten Drachenkampf notwendig da war ich erst so Level 2 oder so.

Spiele auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad, wie würde ein höherer Schwierigkeitsgrad aussehen? Wahrscheinlich machen die Drachen dann mehr Schaden und meine Ausrüstung wäre vielleicht noch schlechter, aber ist eigentlich egal, der Drache macht ja faktisch keine Schaden weil er nie trifft.
  01.12.2011, 23:22
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Nicht schön, aber lustig:

ein mächtiger alter Drache landet vor meinem Krieger und will mir einen Huste, ich geb ihm einen Klapps mit meinem Schild auf die Nase und er fällt leicht benommen zurück, ich schlage ihn 2-3 mal... er berappelt sich und bekommt nochmal einen mit dem Schild auf die Birne. Als er dann das letzte mal aus der Ohnmacht erwacht, stellte er fest, das er tod war :P

@Fairas: Kommt immer aufs Equip an. Mit +50% gegen Feuer, Eis, Blitze und dem Schildperk kann man Drachen ganz entspannt angehen. Mit meinem Beschwörer ist es einfach nur schwierig, weil die Atronache teils nicht das Feuer auf sich ziehen und der Magier (noch) keine schwere Platte mit XX resistenzen trägt. Insofern etwas blöd.
Auch landen die Drachen teils kaum auf höheren Schwierigkeitsgraden bzw. man muss viel mehr Scheiße von oben ertragen bis er dann landet und einen Drachenodem nach dem anderen raushaut... -.-

Dumm sind die nicht, aber sie gehen halt nach Schema F vor.
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  02.12.2011, 00:13
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Es geht mir halt speziell um die Drachen, da sie ja das zentrale Thema in Skyrim sind, würden jetzt Wölfe, Bogenschützen oder sonstwas nicht so dolle sein würde ich das weniger schlimm finden als bei den Drachen.
  02.12.2011, 00:23
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Wow, wie geil war das denn?

Ich latsche so durch die Landschaft, um Schmetterlinge zu ergattern und werde von einem Drachen angegriffen. Nachdem ich Ihn zu Fall gebracht hatte, wunderte ich mich, weshalb die Kampfmusik noch spielt und weshalb ich die Seele des Drachen nicht bekomme.. Und dann sah ich es auch schon. -Noch zwei Drachen! Das war echt unglaublich. Ich konnte leider nur zwei besiegen, der Dritte ist abgehauen. und von den beiden erlegten, bekam ich auch nur eine Drachenseele. Aber das war echt geil. Konnte sogar noch schnell einen Screenshot screenshoten. Dieser ist zwar nicht weltbewegend schön, dafür aber sehr, sehr selten.

 :D
  06.12.2011, 12:28
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Ich wurde gestern auf dem Weg von High-Hrothgar herunter von einem Drachen angegriffen.
Mit meinem neuen Lv 9 Char war das der erste Solo-Drachenkampf, und dass dann auch noch auf dem schmalen weg, wo ausweichen gleich null ist.
Hab ihn trotzdem getötet. :cool:

Und meinem ersten Charakter ist in der Akademie mal ein Drache direkt vor den Füssen gelandet, ohne dass er sich vorher bemerkbar gemacht hat.
sprich: ich wusste erst dass da ein Drache war, als er mir vor die Füsse fiel und mich angriff
  06.12.2011, 14:07
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Die meissten Drachenkämpfe sind eher 08/15 Kämpfe, jedoch der Kampf am Hals des Berges gegen Alduin war doch bis jetzt einer der herausfordernsten.

Trotzdem freue ich mich jedesmal, wenn ich durch die Gegend streife, um Blümchen zu pflücken, ein Drache angreift, manchmal haben sie ja auch Namen, da freue ich mich noch mehr darüber, denn ich kann dann sagen ich habe Vii** getötet - harharhar  :D
"Viele, die leben, verdienen den Tod, und einige, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand." - Gandalf
  06.12.2011, 14:13
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Na, das ist aber komisch..

Ich habe gerade einen Eisdrachen bearbeitet, jedoch keine Seele einfangen können. der liegt nur da, ändert sich auch nicht zum Skelett. Könnte es sein, dass ich genug Seelen beisammen habe?

Ich habe derzeit 33 Drachen erlegt, 21 Seelen verteilt, 10 Seelen noch zum verteilen und 2 Drachen liegen "mit Seele" rum..

Und wo ich schon einmal beim rumfragen bin: Welches Level seit Ihr und wie viel Drachen konntet Ihr erlegen?

Ich frage, da ich zwei Spielstände habe.

1: Cromm - 33 Drachen -Level 46

2: Mazzek - 5 Drachen -Level 38                                           Da stimmt doch etwas nicht.     :spinner:
  06.12.2011, 15:50
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Das ist mir auch einmal passiert bei einem Blutdrachen, war irgendeine Kopfgeldquest, keine Seele aufgenommen und der Drache verblieb in seinem normalen Zustand, sprich nicht verbrannt, sodass nur die Gebeine zu sehen waren. Keine Ahnung, war bei mir das Erste Mal, hatte 15 Drachenseelen aufgenommen, deswegen startete ich einen Run für die Schreie um ein paar abzuarbeiten.
"Viele, die leben, verdienen den Tod, und einige, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand." - Gandalf
  06.12.2011, 18:08
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Weiß auch nicht. Der Letzte war ein Frostdrache, einen Blutdrachen habe ich gerade erlegt und seine Seele genommen. Ich mein, schlimm ist das ja nicht, wenn ab und an mal eine Seele weg bleibt. Viel schlimmer und krasser finde ich den Unterschied meiner Caraktere, was die Drachen angeht. Ich mein, Level 46 zu 34 Drachen gegen Level 38 zu !!! 5 !!! Drachen.
  06.12.2011, 20:15
  • Offline