Nirn.de

Gast

Thema: Pferde nutzlos?  (Gelesen 37387 mal)

  • Fremdländer
    • Neuling
Ist euch aufgefallen dass die Pferde in der Luft gleiten, wenn sie springen?
Krass oder?  :ugl-jump:
  22.11.2011, 19:50
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Der Spoiler über die DB ist mir neu...find ich klasse...werde ich mit meinem Nord auf alle Fälle machen, mal was Neues. ^^
  22.11.2011, 21:37
  • Offline


SuperChar

Bei dem Stichwort Dunkle Bruderschaft muss ich aber was Wichtiges anmerken:
Spoiler
Die Dunkle Bruderschaft besteht aus 2 Meistertrainern (Leichte Rüstung und Alchemie). Deshalb sollte man sich überlegen ob man die wirklich meucheln will. Außerdem kann man ja auch ein spezielles Pferd von dort bekommen. Ich find Pferde eigentlich nicht nutzlos, sondern witzig. Vor allem wenn sie sich immer unnötig in den Kampf stürzen nur um dabei sowieso draufzugehen :ugly: Für mich immer ein Grund zum neu Laden XD
  22.11.2011, 21:44
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Mein Pferd hat letztens im Drachenkampf vor Morthal erfolgreich den Nahkampfpart übernommen, während ich den Drachen in Ruhe mit Pfeilen versorgt habe. Unschlagbares Team!!!
  23.11.2011, 14:51
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Wann war denn letztens? Vor dem Patch? Mein Pferd kämpft irgendwie kaum noch mit, was ja auch ok ist, aber ungewohnt. Gestern habe ich geschlagene 40 Minuten gegen einen Frostdrachen gekämpft (so einen starken Drachen hatte ich vorher nie, zum Glück war ein Wald in der Nähe), der mir mit einem Hauch immer 80% Gesundheit abzog und mich bei voller Gesundheit jedes Mal mit einem Biß im Nahkampf erledigte. Bin mindestens 20 mal gestorben, während mein feiges Roß Blümchen fraß.  :P

@ Grafikkarte und ENC: danke für die Hinweise!

PS: Ich mag die DB nicht, daher können die so viel Goodies bieten, wie sie wollen. Zosei-iti masst bie prottektett, wie Dr. (von) Scott in der Rocky Horror Show richtig bemerkte.  ;)
« Letzte Änderung: 25.11.2011, 13:49 von Siphon »
  25.11.2011, 13:42
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Bezüglich Pferd und dunkle Bruderschaft:

ich finde es ziemlich hässlich, so halbdurchsichtig... oder war das nur ein Grafikfehler meinerseits?
Naja, mir ist der Gaul verreckt als ich einen abhang runter bin (war garnicht so hoch)... ist auch nicht wieder aufgetaucht.
Bin lieber zu Fuß unterwegs, da ich eh alle naselang anhalte um pflanzen zu sammeln und um mich mit schlammkrabben zu prügeln
"Das Leben ist wie eine Wurstfüllung. Man weiß nie was man bekommt." F.X.
  26.11.2011, 23:45
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Am Anfang bin ich auch mit der Schnellreisefunktion von A nach B teleportiert aber ich hab für mich festgestellt das es mir viel mehr Spaß macht mit meinem Gaul die selbe Strecke zu reiten. Ich benutze jetzt die Schnellreise überhaupt nicht mehr.
Das die Pferde in den Kampf eingreifen finde ich nicht so gut und auch das ich nach einem Kampf oft mein Pferd in der Pampa suchen darf weil es davon gerannt ist.
  27.11.2011, 18:37
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Die Pferde sind extrem unnötig meiner Meinung nach. Man kann wie schon erwähnt nicht kämpfen; man kann nicht in Ego-Perspektive wechseln (wenn man es wollen würde), es ist langsam und man kann noch nichtmal NPCs ansprechen.

Habe bisher noch nirgendwo bessere Pferde als in Assassins Creed oder Red Dead Redemption gesehen. Schade, dass man hier nicht von anderen Spieleherstellen ein wenig abgekupfert hat.
  27.11.2011, 20:03
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Also zuallererst, was den Galopp der Pferde angeht: Faster Horses.

Zum zweiten finde ich die Pferde mit diesme Mod dann doch recht praktisch, jedoch lädt Skyrim etwas zu lahm für den Galopp der Pferde (der meiner Meinung nach auf der niedrigsten Stufe von dem Mod realistisch wirkt, vllt. ein kleinwenig übertrieben).

Zum dritten wartet doch einfach auf das Creation Kit -> Pferderüstungen und so?
  28.11.2011, 15:30
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Das die Pferde in den Kampf eingreifen finde ich nicht so gut und auch das ich nach einem Kampf oft mein Pferd in der Pampa suchen darf weil es davon gerannt ist.

Ich finde Pferde sollten aus dem Kampf immer fliehen und der Charakter sollte sein Pferd rufen könnten. zB so eine Art Pfiff und dann kommt es angelaufen und ansonsten sollte das Pferd auf der Weltkarte angezeigt werden.

So wie es aktuell ist, sind Pferde irgendwie unzumutbar.
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  28.11.2011, 16:05
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Ich finde Pferde sollten aus dem Kampf immer fliehen und der Charakter sollte sein Pferd rufen könnten. zB so eine Art Pfiff und dann kommt es angelaufen und ansonsten sollte das Pferd auf der Weltkarte angezeigt werden.

So wie es aktuell ist, sind Pferde irgendwie unzumutbar.

Was gäbe ich darum, vom Pferd aus angreifen zu können... *hach*  :bounce:

Aber alternativ wäre das Pfeifen riesig! Mich nervt es, z.B. nach einem Drachenkampf, der sich bei mir schonmal über eine gewisse Fläche hinziehen kann, immer meinen Gaul wieder suchen zu müssen, den ich iwo abgestellt hab...^^
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  28.11.2011, 16:16
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
[...] zB so eine Art Pfiff und dann kommt es angelaufen und ansonsten sollte das Pferd auf der Weltkarte angezeigt werden. [...]

Let them have an ocarina and let them play Epona's Song! - Waiiiiiit, what!? ^^
  29.11.2011, 13:55
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Also meine Pferde meinen immer mitreden (mitkämpfen) zu wollen wenn ich kämpfe. Sobald es dann mal gegen einen starken Gegner geht gehen 1000 Goldmünzen flöten da das Pferd einfach abnippelt.

Kaufe jetzt nur noch selten ein Pferde wenn ich eine besonders große Distanz überwinden muss, hatte auch mal eines gefundenes aber das läuft immer weg wenn ich absteige (ist aber wieder da wenn ich schnellreise). Naja inzwischen sind sie eh wieder alle tot. Pferd ist in Skyrim wirklich ein scheiß Job.
  03.12.2011, 12:07
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Ich gehe mit meinem Pferd über Stock und Stein. Auf die höchsten Gipfel. Dann steig ich oben herab und springe mit Äthergestalt wieder hinab! ;)
  05.12.2011, 02:24
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Ergänzend möchte ich anmerken, dass ich es begrüßen würde, wenn man mehrere Pferde kaufen könnte, damit die Begleiter auch reiten...
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  05.12.2011, 08:13
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Pferde sind genial.

Wie oft ist es mir schon passiert, dass ich aus einem Quest gekommen bin, vollgestopft mit Sachen und total überladen. Dank Pferd, kein Problem ... bin ich im nu in der nächsten Stadt und kann gefundenes und erkämpftes verkaufen.

Außerdem sind Pferde in Skyrim hervoragende Bergsteiger ... wer hätte das gedacht *g*.

Natürlich kann man im Grunde vom Sattel eines Pferdes aus nichts machen jedoch an vielen Steigungen abseits der Straßen steigt man nicht sofort ab wenn man "X" (PS3) drückt sondern kann so Pflanzen etc. einsammeln. Funktioniert auf den Fall.

Für mich sind Pferde ein fester Bestandteil. Schnellreisen kommt für mich nicht in frage. Da nehm ich mir die Zeit und bewege mich original in der Spielwelt ohne den "Zauber des Teleportierens" ... naja wems gefällt - mir nicht.
  05.12.2011, 18:04
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich kaufe mir inzwischen keine Pferde mehr (nicht wegen dem Geld, davon könnte ich ein ganzes Kavallerie-Regiment ausrüsten), sondern weil ich mich inzwischen wie der TE fühle und Pferde komplett nutzlos finde. Zu Fuß ist man genauso schnell und wenn ich nichts mehr tragen kann, mein Gott dann werfe ich was ab, selbst als meine Rüstung noch ein Eigengewicht hatte bin ich immer im Geld geschwommen.
  05.12.2011, 18:09
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Ich bin der selben Meinung, wie Fairas. Die Pferde sind toll anzuschauen, haben aber keinen Nutzen. Im Gegenteil sogar! -Oft werde ich gleich nach dem Schnellreisen von Assassinenspinnern angegriffen. Da sich mein soizidgefährdeter Gaul "Ingolf" gerne mitprügelt, macht es keinen Spaß. Hm, verkaufen geht leider auch nicht.

Als Packpferd kommt es auch nicht in Frage und die Hügel erklimme ich Cliffhangergerecht, dank der Crafikfehler, auch besser allein.

Tipp: ich habe mir Kette, Ring, Stiefel und Armschienen verzaubert, die das Tragvolumen erhöhen. Die nehmen auf Reisen nur 2,4 "wasweißich" weg und dienen mir als Packesel nach Beutezügen. Ich kann die Traglast so auf 120 "wasweißich" erhöhen und lege das Zeug nur an, wenn es mal lecker Rüstzeug gibt. Wer kein guter Verzauberer ist, kann es mal mit Hilfe eines Tranks probieren.    Schneebeere, blaue Schmetterlingsflügel, Hexenrabenklaue und Zweiglingssaft bewirken verstärkte Verzauberungen.
  06.12.2011, 10:23
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Hab gestern ein Pferd in der Pampa entdeckt, dass ich "legal" nutzen konnte. Bin damit auf einen berg geklettert und habe den einzig sinnvollen Nutzen des Pferdes kennengelernt:

Das die Steuerung auf dem Pferd total schei...e ist, bin ich vom Berg gefallen, das Pferd ist gestorben und ich habe überlebt.

Seitdem grübel ich, ob ich bei der nächsten Flugreise in den Urlaub lieber auf ein Pferd als auf einen Fallschirm setze O.o
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  06.12.2011, 10:30
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Hmm, ich habe erst zwei Pferde verloren wegen Kämpfen, mit Lvl 45. Wenn man angegriffen wird, kann man ja jedem Gegner weggalloppieren, dann steigt man ab und erledigt die Bösewichte. Das einzig blöde an der Steuerung der Pferde ist, daß man nicht rückwärts gehen kann (ein echtes Pferd kann das), daher besteht Gefahr an Klippenrändern. Ansonsten finde ich Steuerung und Animationen erheblich besser als in Oblivion. Ich reite nach wie vor ständig und gern. Und bin extrem genervt von regelmäßig abhauenden und sich versteckenden Pferden. Ich bete für eine Anpflock-Mod oder eine Pfeif-das-Pferd-her-Mod, wenn das CK kommt.
  06.12.2011, 12:33
  • Offline