Nirn.de

Gast

Thema: Mehrunes Dagon: Bruchstücke der Vergangenheit  (Gelesen 27954 mal)

  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
- Daedra-Quest: Mehrunes Dagon -



Questgeber: Silus Vesuius

Region: Dämmerstern, Morthal, Totenkrähenfelsen, Festung Bruchzahn, Schrein von Mehrunes Dagon

Belohnung: Mehrunes' Klinge oder 500 Gold


Voraussetzungen

Level 20


Schnelldurchgang

Im neuen Museum in Dämmerstern bekommt man die Aufgabe, die drei Teile der Mehrunes' Klinge zusammenzutragen. Danach wird Mehrunes Dagon an seinem Schrein gebeten, die Teile zusammenzufügen. Das macht er, aber nicht ohne blutige Gegenleistung. Eine friedlichen Lösung ist jedoch auch möglich.


Questbeschreibung

Wenn man Stufe 20 erreicht hat, bekommt man von einem Kurier ein Flugblatt zugesteckt. Darin wird für das neu geöffnete Museum der Mythischen Morgenröte in Dämmerstern geworben. Gleichzeitig wird im Journal ein Ziel aktiviert, das erst erlischt, wenn man das Museumsgebäude betreten hat.

Besuche das Museum von Dämmerstern
Dämmerstern ist eine Stadt weit im Norden an der Küste und die Hauptstadt des Fürstentums Pale. Es spielt keine Rolle, ob man das Museum sofort besucht, oder erst mit Level 70.



Vor dem Museumseingang wird man von dem Kurator Silus Vesuius herzlich begrüßt. Er hätte hier eine Sammlung von Artefakten einer Gruppe, die ein Kaiserreich gestürzt hatte. Er hätte auch einen Auftrag und bittet hereinzukommen. Wenn man zustimmt, beginnt die eigentliche Quest.

Sprich mit Silus in dessen Haus
Folgt man Silus ins Haus, sieht man, dass er die Hälfte des Wohnraums als Ausstellung eingerichtet hat. Während man sich umsieht, erzählt Silus Vesuius von sich, der Mythischen Morgenröte und von den Artefakten in den Vitrinen. Neben den originalen Wandteppichen, besitzt Silus die Kultroben, die angeblich letzte erhaltene Seite von "Mysterium Xarxes'", vier Bände der Kommentare von Mankar Camoran und die Schwertscheide von Mehrunes' Klinge.

Man kann ihn weiter über Geschichtliches ausfragen und erfährt, dass seine Familie einst zur Mythischen Morgenröte gehörte - einem Kult, der Mehrunes Dagon anbetete, den daedrischen Fürsten des Unheils und der Zerstörung. Auch über seine Beweggründe, dieses Museum zu eröffnen, gibt Silus gerne Auskunft.
Angesprochen auf den Auftrag, holt Silus zunächst aus und erklärt, dass nach der Oblivion-Krise das Artefakt von Mehrunes Dagon in drei Teile zerbrochen wurde, um nie wieder zusammengesetzt zu werden. Die Klinge Dagons wäre jedoch für seine Sammlung von unschätzbarem Wert. In langjährigen Nachforschungen hat Silus jedoch herausgefunden, wo sich die Teile heute befinden und beauftragt den Spieler, sie mit Hilfe seiner Unterlagen aufzuspüren und zusammenzutragen.
Es ist egal, in welcher Reihenfolge man die Teile holt und durch den allgegenwärtigen Questmarker fällt eine Suche größtenteils weg.

Bringe das Heft von Mehrunes' Klinge in deinen Besitz
Das Heft der Klinge soll sich im Besitz von Jorgen in Morthal befinden. Man findet ihn bei der Arbeit an der dortigen Mühle, für die er verantwortlich ist. Angesprochen auf die Klinge, erklärt Jorgen, dass seine Familie acht Generationen damit verbracht hat, die Klinge vor einem toten Kult zu schützen. Und es kann weiter so bleiben. Man kann ihn jedoch relativ leicht mit Geld oder Überzeugung dazu bringen, die Schlüssel zu der Truhe zu überlassen. Darin findet man tatsächlich das Heft von Mehrunes' Klinge.

Bringe den Knauf von Mehrunes' Klinge in deinen Besitz
Der Knauf soll sich im Besitz von Drascua in Totenkrähenfelsen befinden. Wenn man den Ort noch nicht per Schnellreise erreichen kann, geht man am besten in Markarth los. Man überquert die nahe Flussbrücke und nimmt danach die erste Abzweigung nach rechts. Bald überquert man eine weitere Brücke und bewegt sich auf die Orkfestung Dushnikh Yal zu. Kurz vor der Holzmauer dreht man nach rechts und folgt einem kaum sichtbaren Pfad an der Reinwasserpassage vorbei. Über eine dritte Brücke geht man schließlich auf die weitläufige Hexenfelsenschanze zu. Diese muss man nach oben ganz durchqueren, um den Turm am Totenkrähenfelsen zu erreichen. Leider wird man von Abgeschworenen-Horden am Durchkommen gehindert.

Hat man sich durchgeschlichen oder durchgekämpft, muss man den Turm betreten, um oben an einer Wortmauer herauszukommen. Spätestens jetzt wird klar, dass Drascua ein Hexenrabe ist. Man kann mit ihr nicht reden, so dass man ihr den Klingenknauf mit Gewalt abnehmen muss.


Bringe die Bruchstücke der Klinge von Mehrunes' Klinge in deinen Besitz
Silus' Aufzeichnungen zufolge befinden sich die Klingenbruchstücke im Besitz des Banditenanführers Ghunzul in der Festung Bruchzahn. Diese liegt abgelegen im Westen von Falkenring und ist leicht zu erreichen. Draußen halten 3-4 Banditen Wache. Es gibt drei Eingänge:

  • Wenn man gut mit Dietrichen umgehen kann, nimmt man den Kellereingang im Westen und begibt sich zum Gewölbe. Der Vorteil ist, dass man keinen Banditen mehr zu Gesicht bekommt.
  • Sucht man die Konfrontation, nimmt man den Haupteingang. Darin warten mindestens 3 Banditen und der Anführer.
  • Über die Falltür im SO-Turm kommt man direkt zum Anführer Ghunzul. Er hat die Klingenteile nicht bei sich, aber den Schlüssel zum Gewölbe, wo man danach hin muss. Erledigt man ihn schnell und lautlos, bemerken es die anderen Banditen hinter der Tür nicht und man kann auf gleichem Weg raus und durch den Keller wieder rein. Ein zweiter Schlüssel zum Gewölbe liegt in Ghunzuls Zimmer herum, falls man vor seiner Nase schleichen möchte.

Egal welchen Weg man zum Gewölbe und der Schatzkammer nimmt, hinter dem doppelten Speergitter sollte man auf die insgesamt vier Stolperdrähte achten. Dann endlich erreicht man den Sockel, auf dem sich die Bruchstücke der Klinge befinden.

Bringe das Heft zu Silus
Bringe den Knauf zu Silus
Bringe die Bruchstücke der Klinge zu Silus

Man kann die Teile einzeln zu Silus bringen, direkt wenn man jeweils eines erlangt hat. Man kann sie aber auch alle zusammen abgeben. An der Höhe der Belohnung ändert es nichts.
Silus Vesuius ist glücklich, alle Teile der Klinge in den Händen zu halten und weiß auch schon, wie sie zusammengefügt werden können. Er will die Teile zusammen mit der Schwertscheide zum Schrein von Dagon bringen und den daedrischen Fürsten direkt kontaktieren.

Triff Silus beim Schrein von Mehrunes Dagon



Der Schrein befindet sich im Süden von Dämmerstern hoch in den Bergen. Die lange Zugangstreppe kann von Süden und Norden erreicht werden. Sobald man oben angekommen ist, legt Silus alle Teile auf den Altar und ruft den Daedra-Prinzen. Doch er antwortet nicht und man soll es selbst versuchen.

Sprich mit Mehrunes Dagon
Aktiviert man selbst den Altar, hört man tatsächlich Dagons Stimme. Man wäre würdig, weil man die Stücke seiner Klinge zusammengetragen hat. Dann verlangt Dagon den Tod von Silus Vesuius - er und seine Familie hätten ihren Zweck erfüllt. Will man das in Frage stellen, bekräftigt Dagon drohend seinen Willen.

Töte Silus
Auch Silus vernahm die daedrische Verfügung und versucht, den Spieler aufzuhalten. Es gäbe noch eine andere Möglichkeit: Er wird die Teile ins Museum bringen und unter Verschluss in einer Vitrine halten. Man bekäme eine großzügige Belohnung und niemand müsste sterben.

  • Verschont man Silus, bekommt man von ihm 500 Gold. Die Quest endet und er kehrt mit den Klingenteilen ins Museum zurück...
    ...das heißt, wenn er den Zorn von Mehrunes Dagon überlebt. Es werden nämlich plötzlich zwei Dremora beschworen, die sich auf Silus stürzen. Auch wenn man sich einmischt, ist es schwer, sein Leben zu retten.

  • Gehorcht man Dagon, muss man nach Silus' Tod noch einmal zum Altar.

    Sprich mit Mehrunes Dagon / Schmiede Mehrunes' Klinge neu
    Der daedrische Fürst ist erfreut und bereit, seine Klinge zu überreichen. Man soll sie benutzen, um Zerstörung in seinem Namen über die Welt zu bringen. Dann fügt er die Teile zusammen und die wiederhergestellte Klinge schwebt über dem Altar.

    Fordere Mehrunes' Klinge ein
    Sobald man die Klinge an sich nimmt, endet die Quest.
    Doch Mehrunes Dagon hat noch eine letzte Herausforderung: Lachend beschwört er zwei Dremora, die sofort zum Angriff übergehen. Beide tragen einen Schlüssel zum eigentlichen Schrein, der sich unter der riesigen Statue befindet. Darin wird man von zwei weiteren Dremora angegriffen, aber der Aufwand lohnt sich. Dieser kleine Schrein ist die reinste Schatzkammer. Selten findet man so viel Wertvolles an einem Ort.



Video


Bekannte Fehler

  • Hat man vor der Quest einen der Klingenteile-Bewahrer getötet, könnte die Quest nicht abgeschlossen werden.
  • Ähnlich fehlerhaft verhält es sich, wenn man die Klingenbruchstücke vor der Quest findet. Die Quest erwartet, dass man sie vom Sockel nimmt. Sind sie nicht mehr da, kann die Quest nicht beendet werden (Stand Patch 1.2)


Tipps & Anmerkungen

  • Vor der Quest kann man manchmal beobachten, wie die Hofmagierin Madena und Silus über den Sinn des Museums streiten. Auch wendet sie sich an den Spieler, hat manches über die Mythische Morgenröte zu erzählen und ermahnt, das Museum nicht zu besuchen.
  • Um die Quest spannend zu halten, kann man bei der Suche nach den Klingenteilen den Questmarker ausschalten, so dass nur der Ort und Name der Person bekannt ist.
  • Man kann das Heft der Klinge auch erlangen, indem man in Jorgens Haus einbricht und seine Truhe knackt.
  • Von der Drachenmauer am Totenkrähenfelsen kann man ein Wort des Schreis "Unbehagen" lernen.
  • Auf dem Opfertisch von Drascua liegt ein Stein von Barenziah (für eine Quest der Diebesgilde).
  • In den Ruinen des NW-Turms der Festung Bruchzahn liegt eine Truhe versteckt. Eine zweite findet man oben auf dem zerfallenen zentralen Turm.
  • Die Entnahme der Klingenbruchstücke vom Sockel aktiviert eine Giftpfeilfalle. Man kann ihr entgehen, wenn man so weit, wie möglich vom Sockel entfernt steht.
  • Wenn Silus um sein Leben fleht und man sich mit der Entscheidung zuviel Zeit nimmt, geht er zum Angriff über. Auf diese Weise kann man Silus töten, ohne selbst angegriffen zu haben.
  • Um die Steam-Errungenschaft "Drachenseele" zu bekommen, muss man Silus töten. Es sei denn, man hat beide Artefakte von Hircine erlangt.
  • Mehrunes' Klinge besitzt eine 1% Chance, den Gegner auf der Stelle zu töten (und seine Seele zu Dagon zu schicken).
  • Den Schrein kann man regelmäßig besuchen. Alle 10 Ingame-Tage findet ein Reset statt und die reichhaltige Beute ist wieder da. Auch die 2 Dremora innen.



« Letzte Änderung: 06.03.2012, 22:09 von klarix »
  19.11.2011, 19:59
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
  19.11.2011, 19:59
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Freund
    • Neuling
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob meine Frage hier herein gehört, aber da es ja um Hilfe & Tipps geht, denke ich schon, dass es passen könnte. Also: ich habe beim Durchforschen einer Höhle (den Namen weiss ich allerdings grad nicht) ganz am Ende auf einem Podest Teile von "Mehrune's Klinge" gefunden. Die sind jetzt in meinem Inventar, was ich damit allerdings jetzt machen soll, ist mir nicht ganz klar. Ich vermute mal, dass die zur o.g. Quest gehören. Weiss jemand, wo es die dazu gehörige Quest gibt und was man mit diesen Teilen der Klinge anfangen kann?
  27.11.2011, 12:47
  • Offline


  • Magier
    • Magiergilde
Spoiler
Der Quest beginnt in Dämmerstern. Dort will ein Dunme(?) ein Museum eröffnen und bittet dich alle Teile der Klinge zu sammeln.
Schlussendlich erhälst du Mehrunes Klinge.

MFG .:Sunny:.
Zitat
Zitate von Urul gro-Agamph
Ich mag ihn wirklich nicht! Nein, wirklich nicht, du kleines Sahnebonbon!
Du kleines Zuckerschneckchen! Du hast ja wirklich gute Arbeit geleistet! Hast du wirklich!
Och, bist du aber ein süsses Schnuckilein!
Gute Arbeit, du kleiner Schelm! Wir brauchen nicht noch einen Urul. Oder? Oder?
  27.11.2011, 12:51
  • Offline