Nirn.de

Gast

Thema: Sheogorath: Der Geist des Wahnsinns  (Gelesen 69438 mal)

  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
- Daedra-Quest: Sheogorath -



Questgeber: Dervenin

Region: Einsamkeit, "Der Geist eines Wahnsinnigen"

Belohnung: Wabbajack und feine Garderobe


Voraussetzungen

(keine)


Schnelldurchgang

Man wird gebeten, Sheogorath zu finden und ihn zur Rückkehr in sein Reich zu bewegen. Man findet ihn im kranken Geist von Pelagius III. Doch bevor Sheogorath die Heimreise antritt, muss man 3 Probleme in Pelagius' Psyche beheben.


Questbeschreibung

Wenn man sich mit Leuten in Einsamkeit unterhält, erfährt man von einem seltsamen Mann, der sich auf dem Weg zum Blauen Palast herumtreibt.

Stelle Nachforschungen über den Mann an, der in der Nähe der Bardenakademie die Straßen entlang wandert
Begibt man sich dahin, trifft man einen Mann namens Dervenin, gekleidet wie ein Bettler. Man erfährt im Gespräch, dass sein Meister Sheogorath vor Jahren sein Reich und sein Volk verlassen hat und Dervenin kann ihn nicht zur Rückkehr überreden. Da Sheogorath ihn mittlerweile nicht mehr sehen will, bittet Dervenin um Hilfe. Sein Meister wäre in den verbotenen Flügel des Blauen Palastes gegangen, um mit einem Freund Tee zu trinken. Man bekommt von Dervenin einen Hüftknochen, ohne den man dorthin nicht gelangen kann.

Verschaffe dir Zutritt zum Pelagius-Flügel im Blauen Palast 1
Man kann den Vogt Falk Feuerbart ansprechen. Hat man die Nebenquest "Die Wolfsschädelhöhle" abgeschlossen, wird Falk den Schlüssel nach kurzem Gespräch aushändigen. Man kann den Schlüssel aber auch von den Schlossbediensteten Una und Eri bekommen, indem man sie anlügt, dass man im Auftrag des Vogtes dahin muss.

Verschaffe dir mit dem Schlüssel Zutritt zu Pelagius' Palastflügel / Suche im Pelagius-Flügel nach Dervenins Meister
Mit dem Schlüssel betritt man verlassene Räume voll von Schmutz, Staub und Spinnweben. Im oberen Stockwerk erreicht man einen Gang, aus dem man in eine andere Existenzebene transferiert wird. Kurz davor wird man entkleidet. Man landet in feinen Kleidern in der Welt des Unterbewusstseins von Kaiser Pelagius III. und hört als erstes Sheogorath sagen:


"- Noch etwas Tee, mein lieber Pelli?"

Auf einer Lichtung steht ein reich gedeckter Tisch und Sheogorath und Pelagius der Wahnsinnige unterhalten sich über die endlosen Pflichten und Aufgaben eines Kaisers. Man kann das Gespräch unterbrechen oder warten, bis Pelagius gegangen ist.
Das folgende irre Gespräch mit Sheogorath dauert eine Weile, bis er endlich auf den Punkt kommt und feststellt, dass er hier fertig ist. Sein Urlaub wäre zu Ende. Der Alltag ruft.
Doch zunächst will er sich noch einmal amüsieren und beobachten, wie man selbst hier herauskommt. Er erklärt nur, dass man sich im Kopf eines toten gemeingefährlich-verrückten Monarchen befindet und überreicht dem Spieler den Wabbajack als einziges Werkzeug.

Benutze den Wabbajack, um aus Pelagius' Geist zu entkommen
Es führen drei Wege von der zentralen Lichtung mit dem gedeckten Tisch. Alle drei enden an verschiedenen Aspekten von Pelagius' Wahnsinn, die man in drei Aufgaben heilen muss. Es ist dabei egal, in welcher Reihenfolge man vorgeht.

  • Weg nach NW - Paranoia.
    Auf dem Weg hört man Sheogoraths Stimme im Kopf, die erzählt, dass Pelagius' Furcht und Argwohn von seiner Mutter stammen. Der Weg endet an einem Arena-Bauwerk. Auf der Tribüne sitzt Pelagius, flankiert von zwei Leibwächtern in Dwemer-Rüstungen. Man beobachtet einen Kampf zwischen wechselnden Atronachen. Die Aufgabe lautet, den Wabbajack zu benutzen, "um den Feind zu besiegen, während er dasselbe tut."

    Erklärung und Lösung
    Man hat hier mit Pelagius dem Misstrauischen zu tun, der einen Kampf gegen sich selbst führt. Es geht darum, ihm seine Paranoia zu nehmen. Die kämpfenden Atronache sind seine Diener und sollen ihn von der eigentlichen Bedrohung ablenken (aber auch den Spieler irreführen). Die wahren Feinde sitzen bei Pelagius und man muss ihre wahre Natur aufdecken. Schießt man mit dem Wabbajack auf einen, verwandeln sich beide in Wölfe und greifen endlich enttarnt an. Damit wurde der Grund für Pelagius' Furcht und Verfolgungswahn eliminiert und er kann sich einbilden, in Sicherheit zu sein.

    Zurück bei Sheogorath kann man melden, dass Pelagius' Paranoia verschwunden ist.

  • Weg nach NO - Nächtliche Schrecken.
    Auf dem Weg nach NO erzählt Sheogoraths Stimme, dass es der Pfad der Träume ist und Pelagius unter Nachtangst leidet. Man soll etwas finden, womit man Pelagius aufwecken kann.

    Erklärung und Lösung
    Man kommt auf eine Lichtung auf der Pelagius der Gequälte in einem Bett schläft. Er wird von Albträumen geplagt und man muss sie ihm nehmen, indem man die Ursachen eliminiert. Schießt man mit dem Wabbajack auf Pelagius, materialisiert sich das erste Grauen - ein Wolf, der entweder Pelagius oder den Spieler angreift. Schießt man auf ihn, verwandelt er sich in eine friedliche Ziege. Das macht man immer wieder, bis alle Schrecken weg sind und Pelagius aufwachen kann. Trifft man lange nicht oder wartet zu lange, muss man von vorne anfangen.
    Zu den weiteren Schrecken gehören:

    Nachdem man Pelagius von den Albträumen befreit hat, kann man Sheogorath den Erfolg melden.

  • Weg nach SO - Selbstvertrauen.
    Sheogoraths Stimme teilt unterwegs mit, dass Pelagius viele Dinge hasste und fürchtete, doch der tiefste und erbittertste Hass galt ihm selbst. Auf der Lichtung sieht man einen winzigen Pelagius namens Zuversicht. Er wird geschlagen von der übergroßen Manifestation seines Zorns. Es sind seine gegen sich selbst gerichteten Angriffe. Der Selbsthass macht Pelagius nur noch wütender, aber sein Selbstvertrauen wird mit jedem Treffer schwächer. Man soll beides ins Gleichgewicht bringen.

    Erklärung und Lösung
    Man muss Pelagius' Zorn vermindern, indem man die große Gestalt mit dem Wabbajack beschießt. Sobald Zorn und Zuversicht gleich klein sind, erscheinen Selbstzweifel in Form von geisterhaften Pelagius-Kämpfern mit beschworenen Äxten und setzen dem Selbstvertrauen zu. Man muss jetzt die Zuversicht stärken und beschießt dazu den kleinen Pelagius. Sobald er groß genug ist, endet der Kampf.

    Pelagius erlangte dadurch genug Selbstvertrauen, um sich selbst zu akzeptieren. Damit ist auch die diese Aufgabe gelöst.

Dann kehrt man zu Sheogorath zurück, der bereits in Aufbruchstimmung ist. Er beklagt das Durcheinander, das Haskill (sein Haushofmeister) während seiner Abwesenheit angerichtet hat und beschwört Dervenin zum Tisch. Dieser ist überglücklich, seinen Meister wieder zu sehen und freut sich auf die Heimreise zu den Shivering Isles (Zitternde Inseln). Sheogorath schickt ihn voraus, schenkt dem Spieler den Wabbajack und lädt ihn nach Neu-Sheoth zu einer Erdbeertorte ein.
Die Quest endet und man wird zum Pelagius-Flügel im Blauen Palast transferiert.


  1. An dieser Stelle fängt die Quest an.



Video


Bekannte Fehler

  • Es wurden Drachensichtungen in der Welt von Pelagius' Psyche gemeldet (Patch 1.2). Da man nichts besitzt, womit man sie bekämpfen kann, muss man zurückladen.


Tipps & Anmerkungen

  • Sheogorath - im Glauben der Daedra-Anbeter (z.B. Dunkelelfen) einer der 16 daedrischen Gottheiten. Doch seine wahre Identität kam während der Hauptquest der Shivering Isles ans Licht. Der Wahngott Sheogorath war nur eine pervertierte Form des daedrischen Prinzen der Ordnung: Jyggalag. Und seit der Held von Kvatch (oder Heldin) den Fluch über Jyggalag beendet hat, kann es keinen Daedra-Prinzen des Wahnsinns mehr geben. Manche Spieler vermuten deshalb, dass es sich beim Skyrim-Sheogorath um den Held von Kvatch handelt, der damals den Thron von Shivering Isels übernommen hat. Es sprechen jedoch mehr Hinweise und Details gegen diese Hypothese als für sie. Es wäre außerdem ein Tabu-Bruch, den Bethesda in der gesamten TES-Reihe bisher vermieden hat. Aber sollte hier tatsächlich der daedrische Sheogorath gemeint sein, dann muss man es als eklatanten Lore-Bruch werten.
  • Dervenin ist den Shivering Isles-Spielern bekannt als Priester von Mania, der im Sacellum Arden-Sul Aspekte der manischen Freuden predigt. Damals war er prachtvoll und farbenfroh gekleidet. Die 200 Jahre seit damals haben den Waldelfen etwas altern lassen. Doch was sofort auffällt, sind seine dunklen Augenhöhlen. Manche Spieler behaupten, es wären Löcher. In der Tat drohte Sheogorath manchmal, die Augen auszureißen. Doch schaut man genau hin, sind die einfach nur dunkel - was aber Absicht sein kann, um die Illusion von Löchern zu vermitteln.
  • Pelagius' Beckenknochen haben schon eine Weltreise hinter sich. Belegt ist der Weg von Hochfels über Cyrodiil zu den Heulenden Hallen. Man sagt, sie wurden auch im Kuriositätenmuseum in Neu-Sheoth ausgestellt.
  • Solange man sich in Pelagius' Psyche befindet, hat man keinen Zugriff auf das Inventar, die Karte, Magie-, Favoriten- und Fertigkeitenmenü. Auch die Schnelltasten funktionieren nicht.
  • Auf dem Weg zu Pelagius dem Misstrauischen erzählt Sheogorath von Pelagius' Mutter. Das ist eine seltene Stelle, denn in der gesamten TES-Lore gibt es nur wenige Informationen über sie. Die Quellen gehen sogar bei ihrem Namen auseinander. Bemerkenswert ist der Hinweis, dass sie eine Septim war. Da das Septim-Blut auch vom Vater Magnus kam, hätten wir hier einen Fall von Blutschande. Das wäre ein weiterer möglicher Grund für Pelagius' geistige Abnormität. Bisher nahm man an, dass alleine die Verzauberung seines Anhängers daran schuld war. Sheogoraths Äußerung könnte allerdings auch nur bedeuten, dass sie eine angeheiratete Septim war, denn laut Quellen entstammt sie dem Geschlecht der Direnni. Es kann aber auch sein, dass Sheogorath Dinge verdreht, fantasiert oder lügt.
  • Man kann die Arena nicht betreten und auch nicht zu Pelagius gehen. Hinter dem Tor unter der Tribüne ist nur eine Mauer.
  • Die Truhe hinter dem Lagerfeuer kann nicht geöffnet werden.
  • SO von Pelagius' Bett steht eine einsame Tür in der Landschaft und führt zum "Geist des Wahnsinnigen" (nur per tcl erreichbar). Man kann sie betreten und findet zwei halbfertige Räume.
  • Die geisterhaften Selbstzweifel kämpfen manchmal gegeneinander. Auf die Aufgabenlösung hat das aber keinen Einfluss.
  • Während der Quest hält man eine spezielle Variante von Wabbajack in den Händen, die nur für die Trigger der Quest gedacht ist.
  • Zurück im Blauen Palast kann man den Korridor weiter gehen und 2 Stockwerke tiefer liegt ein Lehrbuch.
  • Nach der Quest kann es passieren, dass man irgendwo von einer Sheo-Anbeterin angesprochen wird, die mit dem Wabbajack getroffen werden will.



« Letzte Änderung: 18.02.2012, 09:41 von klarix »
  19.11.2011, 20:16
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
  19.11.2011, 20:17
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Skelett-Magier
    • Untot
Brauche Hilfe bei dieser Quest.

Spoiler
Ich bin in diesem Garten bei Sheogorad und bin jetzt in dem Geist von Pelagius III und soll einen Ausgang finden. Dafür habe ich einen Zauberstab bekommen. Von dem Tisch wo Sheogorad sitz führen drei Wege, einer zum Boxkampf wo sich die Größe der Kämpfer ändert oder auch Geister mitkämpfen, einer zu dem Bett wo geträumt wird wo entweder Angreifer oder eine reizende Frau erscheinen und zuletzt ein Tor wo sich überhaupt nichts verändert, da stehen lediglich auf der anderen Seite wo ich nicht hinkommen kann ein paar Leute und auf meiner Seite zwei Throne (was ist der Plural von Thron?). Meine Annahme war das im Traum die Frau da sein muss und im Kampf Pelagius groß sein muss. Aber im Grunde komme ich nicht weiter und habe absolut keinen Plan was ich machen muss  :D

Ach, normalerweise würde ich einfach was anderes machen wenn ich bei einer Quest nicht weiterkomme anstatt gleich zu fragen aber ich komme ja aus  diesem Garten nicht mehr raus  :P
  02.12.2011, 20:08
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
OK nochmal langsam, wo biste grade?
  02.12.2011, 20:09
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Ich schlage vor du nimmst deinen Wabbajak und schießt mal die Leute auf der anderen Seit ab ;)
Valar Morghulis
All men must die
  02.12.2011, 20:11
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Fremdländer
    • Neuling
Spoiler
Atronach-Kampf: schieß auf die Dwemer
           Bett: Schieße auf Pegi und schieß dann auf die Monster damit sie gut
           werden. (immer auf den Pegi)
           Kamp: Soldat: Minimini-klein, Pegi: riesig (größer als normal)
  02.12.2011, 20:12
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Klappbox
Ich kann die beim Tor nicht abschießen, also hab ich schon versucht. Und beim Traum? Da erscheinen bei mir ganz viele verschiedene Angreifer und zuletzt eben die Frau. Ein weiteres Problem ist das es irgendwie nicht zu bleiben scheint. Also während ich beim Tor rumlaufe bleiben die beiden anderen Situationen nicht so wie ich sie hinterlassen habe.
  02.12.2011, 20:15
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Arenakampf: Du musst  den abschießen der sitzt, und nicht den Typen der steht (tippe bei dem stehenden auf Pelagius).

Träume: Wenn dir Frau schon dasteht mus du ihn nochmal Abschießen. Dann ertönt entweder Sheos nerviges geplapper oder ein letzter Gegner (war bei mir ein Lich), ein von beiden, weiß ich nicht mehr^^
Valar Morghulis
All men must die
  02.12.2011, 20:18
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Reisender
    • Neuling
Spoiler
Man muss immer mit dem Stab auf die jeweilige gespawnte Kreatur gehen, die verwandeln sich immer, es dauert ein wenig, aber irgendwann wacht auch Pelagius auf. Ich brauchte auch ne ganze Weile um dieses Rätsel zu lösen  :D
Einfach auf die Mobs ballern, einer wird es schon sein, man kann da nix falsch machen.
Und am Besten ist, wenn man immer es gleich an Ort und Stelle erledigt, is im prinzip Wurscht, aber so vergisst man eventuell warum man hergekommen ist.  ;)
"Viele, die leben, verdienen den Tod, und einige, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand." - Gandalf
  02.12.2011, 20:23
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Schlafender Pela:
Spoiler
Wie meine Vorredner schon sagten, immer mit Wabbajack abwechselnd auf Pela & die auftauchenden Kreaturen, mehr muss man gar nicht machen. Irgendwann wacht Pela auf, und Sheo labert dich voll

Schlägerei:
Spoiler
So richtig der Sinn hinter der Prüfung leuchtet mir nicht ein, jedenfalls wird der Zwerg größer, wenn man ihn mit Wabbajack beschießt, der Riese kleiner bzw. irgendwann tauchen dann Geister auf. ziemlich wirr... Hab zuerst den Riesen schrumpfen lassen, dann den Zwerg wachsen und als ich dann wieder den (jetzt gleich großen Riesen) beschossen hab, kamen die Geister. Dann hab ich in die Menge geballert, k.A. wens getroffen hat... und dann gings wieder von vorne los... wieder dasselbe gemacht, und dann hat sich Sheo schon gemeldet. Wie gesagt, wirr das alles...

Arena:
Spoiler
Auch wirr, jedenfalls muss man mit Wabbajack auf die Clowns auf der Tribüne gegenüber schießen, hab zuerst auf den linken geschossen, dann auf das, was auch immer da in der Mitte hinter dem Stuhl auftauchte (also nicht auf den Wolf). Und dann wars des
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  02.12.2011, 20:40
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
So ich denke ich hatte einen Bug, ich hatte das Spiel mal beendet und danach ging es auf Anhieb genau so wie ich es mir gedacht hatte, danke für Eure vielen Tipps  ;)
  02.12.2011, 23:43
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Hallo, hab da ein Problem mit der Quest "der Geist des Wahnsinns"
und zwar hab ich das mit dem Bett schon ereledigt und die Arena auch, aber beim letzten tor kämpfen dauernd die 2 kleinen Figuren (nachdem ich sie auf die gleiche Größe gebracht habe) gegeneinader und 2 geister sind auch noch da. Hab versucht den kleinen Soldaten zu killen in dem ich ungefähr 60 mal auf ihn draufgeballert habe, aber nichts hat sich getan. Was muß ich hier machen ?
  04.12.2011, 15:22
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Es sollen nicht beide klein sein. Mach mal den kleine Pelagius (also nicht den Soldaten) ganz groß ;)
Valar Morghulis
All men must die
  04.12.2011, 15:24
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Neuling
    • Neuling
Ok daß hab ich jetzt gemacht, aber ich kann immer noch nicht den Soldaten killen, was muß ich denn dann machen? Sry aber ich checks einfach nicht
  04.12.2011, 16:01
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Du musste den Soldaten nicht töten. Wenn der Soldat ganz klein und Pelagius ganz groß ist sollte sich eigentlich der liebe Scheo zu Wort melden und dieser Part sollte abgeschlossen sein.
Valar Morghulis
All men must die
  04.12.2011, 16:07
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Neuling
    • Neuling
Ah super  habs geschafft, hab nicht gewusst das man den 2 mal größer machen kann... @tamriel: Vielen Dank für die Hilfe
  04.12.2011, 16:10
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Hey hab leider totale Probleme bei der Quest sobald ich nach der plötzlichen ladesequenz auf den Platz komme wo die beiden auf mich warten erscheint da ein blutdrache und da ich keinerlei Waffen oder Zauber benutze kann weiß ich echt nicht mehr weiter hab einfach keine Chance gegen den bitte um hilfe
  28.12.2011, 22:57
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Bei mir ist die Queste anscheinend verbuggt. Als ich sie mit meinem ersten Char gespielt habe, ging alles ohne Probleme, aber beim zweiten Spiel, habe ich immer einen Crash to Desktop, wenn ich zurück in den Palast teleportiert werde.
Wie kann ich das Problem beheben?

Danke im Vorraus
Lares-Deep
Ich rufe in diesen Kreis, um sich dem Streit zu stellen:
Den, der zwischen Licht und Dunkelheit wandert.
Den, der Gerechtigkeit von Recht scheidet.
Den, der immer Schlichter und Richter ist.
Ich rufe den Goldenen Avatar!
  18.12.2012, 14:07
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Du könntest es etwas später versuchen - einfach die Wartefunktion betätigen und erst dann die letzten Worte mit Sheo wechseln. Manchmal klappt so etwas.
Ansonsten würde ich Dir raten, die kurze Quest noch einmal zu machen. Absturzursachen können bereits im Spielstand verankert sein und können Dich in Zukunft immer wieder nerven.

klarix
  18.12.2012, 21:54
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Späher
    • Klingen
Ich habe es einmal mit einem älteren Spielstand versucht und die Queste komplett neu gemacht, doch das hat nichts geändert.
Auch Warten konnte nicht weiterhelfen.

Könnte das Problem darin begründet sein, dass ich mit ein Stück Käse von Sheos Tisch mitgenommen habe? Schließlich ist ja mein Inventar deaktiviert...

Sonst weiß ich nicht weiter und werde die Queste wohl auslassen müssen.
Ich rufe in diesen Kreis, um sich dem Streit zu stellen:
Den, der zwischen Licht und Dunkelheit wandert.
Den, der Gerechtigkeit von Recht scheidet.
Den, der immer Schlichter und Richter ist.
Ich rufe den Goldenen Avatar!
  19.12.2012, 08:26
  • Offline