Nirn.de

Gast

Thema: Beschädigte Bücher  (Gelesen 9158 mal)

  • Reisender
    • Neuling
Hallo zusammen,

hab in de SuFu leider nichts gefunden darüber, also wozu braucht man die Beschädigten Bücher? Sind die zu was gut oder vermüllen sie einen nur das Inventar?

Danke mal im voraus  ;)
"Viele, die leben, verdienen den Tod, und einige, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand." - Gandalf
  20.11.2011, 16:05
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Soweit ich weiss bringen Beshädigte und verbrannte Bücher rein garnichts.

(Man könnte sie natürlich als Deko für sein Haus benutzen  :D)
[
  20.11.2011, 16:08
  • Offline
  • http://bretone1.hat-gar-keine-homepage.de/


  • Reisender
    • Neuling
Danke für die rasche Antwort, dann kann ich ja meine ca. 50 Beschädigten Bücher ja wegschmeissen.  :lachen:
"Viele, die leben, verdienen den Tod, und einige, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit einem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand." - Gandalf
  20.11.2011, 16:19
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
stimmt nicht ganz, hab irgendwo gelesen das man für das herstellen eines Zauberbuchs die beschädigten Bücher brauchen kann,glaub Atronarchenbeschwörung.
  21.11.2011, 02:46
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Beschädigte Bücher und anderer Plunder wie Besen oder leere Weinflaschen können in der Atronachenschmiede benutzt werden, um wertvolle Dinge herzustellen.
Beispielsweise benötigt man einen Seelenstein, Salz, Fackelwürmchenbrust und ein beschädigtes Buch, um das Zauberbuch "Seelenfalle" herzustellen.
Diese Möglichkeiten werden einem Magier allerdings erst dann eröffnet, wenn er sich auf Beschwörung spezialisiert hat.

klarix :klarix:
  12.02.2012, 22:17
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke


  • Diplomat
    • Klingen
Diese Möglichkeiten werden einem Magier allerdings erst dann eröffnet, wenn er sich auf Beschwörung spezialisiert hat.

An dieser Stelle möchte ich Klarix ausnahmsweise einmal widersprechen.
So wie ich das verstehe, kann man, wenn man dem Auguren begegnet ist, die Grundrezepte in niedergeschriebener Form zufällig in der Welt finden. Funktionieren sollten sie sogar schon ab dem Augenblick, wo man den Altar findet. Ausser den Zutaten braucht man ja nix.
Die Spezialisierung (Level 90) auf Beschwörung kommt mMn erst zum Tragen, wenn man die Atronachen-schmiede verbessern will. Aber da gibt es dann keine Rezepte mmit beschädigten Büchern mehr
We were -- waist deep in the Big Muddy
And the big fool said to push on.
  12.02.2012, 23:17
  • Offline


  • Gildenmeister
    • Gildenmeister
Das ist alles richtig. So meinte ich das auch. Es hätte vielleicht weniger verwirrt, hätte ich geschrieben:

Diese Noch mehr Möglichkeiten werden einem Magier allerdings erst dann eröffnet, wenn er sich auf Beschwörung spezialisiert hat.

klarix :klarix:
  13.02.2012, 16:02
  • Offline
  • Meine YouTube-Ecke