Nirn.de

Gast

Thema: 2Hand-Waffen VS 1Hand-Waffen und Perks....  (Gelesen 10234 mal)

  • Fremdländer
    • Neuling
Kurze Frage, da ich magier und Schurke nun "durch" habe bzw. mal Krieger probieren will:

Wenn man 2h Waffen nutzt, kann man ja mit einem "Seitenhieb" alle Gegner vor einem treffen. Wie groß ist der Radius? Lohnt sich das oder sollte man lieber versuchen, zwei Einhand Waffen zu tragen und damit schnellstmöglich zuzuschlagen?

Geht mir vor allen Dingen darum, was mit gutem Equip mehr bringt. Mit gutem Equip meine ich jetzt kein 500 Schaden-Schwert sondern "normales" Zeug, also daedrische Waffen mit Schmiedekunst 100 und ein paar +2h Schaden (oder 1H Schaden) Verzauberungen.

D.h. beim 2H Schwert müsste man so bei 200 Schaden rauskommen und bei 1H Schwertern müssten es dann jeweils ungefähr bei 100 Schaden sein.

Rein rechnerisch müsste 1h ja eigentlich extrem viel stärker sein als 2H:

Spätestens mit den Dual-Wield-Perks für 1H greifen diese schneller an und machen wesentlich mehr Schaden. Verwendet man Schwerter hat man bei mehr Angriffen pro Sekunde auch mehr kritische Treffer. Daraus ergibt sich dann spätestens mit dem +50% Schaden für dual wield Perk schlussendlich eine absurde Überlegenheit von 1H Waffen bei mächtigen Angriffen.


Praktisch habe ich mit 2H jedoch keine Erfahrungen und weiß daher nicht, wie extrem da der Seitenhieb den DPS hochtreiben kann, wenn man eine Gegnergruppe angreift. Mir geht es dabei speziell um Gegner, die kommen, wenn man lvl50+ ist. Diese halten schon recht viel aus... d.h. der Schaden sollte in jedem Fall so hoch sein, dass man es locker mit 2-3 Draugr Todesfürsten aufnehmen kann.

Und nur nochmal zur Sicherheit: ich habe kein Interesse an 500+ Schaden für Waffen, d.h. es geht wirklich darum, welche Methode mehr DPS mit normalen, vernünftig erreichbaren Waffen erzeugt. 2x100 oder 1x200 Schaden dürften außerdem schon recht derbe sein.

(alles mit Schwierigkeitsgrad Master)
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  28.11.2011, 13:27
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling

dw ist 2hand dmg mässig deutlich überlegen da 2hand waffen gerademal knapp 25% mehr schaden machen. nichtmal teilweise.
der 35% speedbuff wirkt allerdings NUR wen du auch mit beiden waffen ZUGLEICH zuschlägst. da dies vor allem aus dem laufen nicht möglich ist und stehenbleiben erfordert finde ich den perk mittlerweile nichmehr so toll.
die kampfpose bei dw sieht besser aus als bei 2hand :D

einziger nachteil: optik.

es sieht mit dw einfach mal total dämlich aus wen mann die waffen wegsteckt da die 2te waffe einfach POFF verschwindet stat am körper zu hängen. und das sieht bei 2hand dann halt besser aus. ich für meinen teil habe bei meinem neuen save am ende vor bei beiden waffenarten den 5/5 anfangsperk vollzuskillen. der rest is überflüssiger luxus und somit hab ich die wahl was ich nutzen will später noch.

das einzige was wirklich für 2hand spricht ist der style. aber auch da gibt es furchtbare clipping fehler sobald mann nen spielstand lädt. zumindest bei einigen rüstungen wie der deadrischen. mann sieht den clipping fehler am beste wen der char nackt ist und dann nen vulkanglaszweihänder trägt.

  29.11.2011, 09:19
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
gerade bei 2 Einhändern find ich die mächtige attacke aus dem Stand ein bischen zu stark....
Da kannst du selbst auf Meister mit genug ausdauer einfach jeden gegner totklicken.
Mächtiger Angriff (gegner taumelt zurück), Mächtiger Angriff (gegner taumelt zurück), Mächtiger Angriff, Gegner tot...
Das funktioniert selbst bei Drachen.
Die Animation bzw die Attacke geht einfach zu lange es ist ja eine Schlagfolge die ca 3 Sekunden (3 Sekunden in denen der Gegner quasi gelähmt ist) läuft. Das macht mehr Schaden als jeder mächtige Angriff vom Zweihänder. Danach muss sich der Gegner auch erstmal wieder aufrappeln... nochmal eine geschenkte Sekunde.
Wenn du hier auch noch hingehst und auf kritischen Schaden verzichtest (gilt nur für Schwerter) und stärkere Waffen nimmst (Äxte, Streitkolben) macht dein mächtiger Angriff noch mehr Schaden, weil du nicht an die Angriffsgeschwindigkeit gebunden bist... (Ich steh aber überhaupt nicht auf Streitkolben  :lachen: )

Der Zweihänder wird aber wieder interessant, wenn man ihm mit Elementarer Raserei kombiniert. Die Schlaggeschwindigkeit wird deutlich erhöht und der ausgeteilte Schaden ist ziemlich hoch.
Nur muss man dann auch mal bei nem Drachen oder Draugrtodesfürsten ohne große Probleme stehen bleiben können.
Und das geht mit 250 Rüstung und 400 Leben bei nem Draugrtodesfürsten nicht... die zerlegen dich in weniger als 5 sekunden, da heißts dann Heiltränke schmeißen.
Gegen die Drachenpriester wollte ich es noch nicht mal versuchen, die fangen sogar an einen zu "kiten"... ich hab mir gedacht ich guck nicht richtig als der Drachenpriester die ganze zeit Rückwärtsgelaufen ist und mit seinen Feuerbällen mich gegrillt hat  :spinner:

Der Seitenhieb Perk ist auch nur bedingt nutzbar, wann hat man mal die Situation, dass man gegen 3 Draugrfürsten kämpft?
Die ist mir noch nicht untergekommen, die wirklich schweren Gegner sind doch immer alleine oder mit ein,zwei kleinen Anhängseln aber so ein Draugr ist doch irgendwann nur noch nen kurzen Ausfall wert. Hier kann es aber auch sein, dass ich falsch liege weil ich keine Spielerfahrung jenseits der 50 habe.

Also meiner Erfahrung nach sind Zwei Einhänder hauptsächlich wegen des Mächtigen Angriffs überlegen.
Die lange Animation, die zum Taumeln der meisten Gegner führt, kombiniert mit zwei langsamen Einhandwaffen (viel Grundschaden) macht aus deinem Krieger den Wirbelwind Barbar aus Diablo 2  :ugly: (wobei mich die Animation eher an Gothic 3 erinnert). Würde es den gleichen Mächtigen Angriff für Zweihänder geben wären die Zweihänder aufgrund ihres hohen Grundschadens wieder im Vorteil.

Aber das ist auch alles Auslegungssache! Spiel das woran du am meisten Spaß hast. Wir sind hier nicht in einem MMORPG wo du im direkten Vergleich mit Anderen Spielern stehst. Wenns nicht machbar ist stell halt ne Stufe runter ;)
  29.11.2011, 09:52
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Werde wohl doch lieber auf 1h und Schild gehen, der Grund ist naheligend: Schild bietet weitere Rüstung und ist super zum verzaubern. Der Schaden mit 1h sollte mit gutem Equip am Ende auch hoch genug sein.
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  29.11.2011, 10:11
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling

Nur muss man dann auch mal bei nem Drachen oder Draugrtodesfürsten ohne große Probleme stehen bleiben können.
Und das geht mit 250 Rüstung und 400 Leben bei nem Draugrtodesfürsten nicht... die zerlegen dich in weniger als 5 sekunden, da heißts dann Heiltränke schmeißen.
Gegen die Drachenpriester wollte ich es noch nicht mal versuchen, die fangen sogar an einen zu "kiten"... ich hab mir gedacht ich guck nicht richtig als der Drachenpriester die ganze zeit Rückwärtsgelaufen ist und mit seinen Feuerbällen mich gegrillt hat  :spinner:

Der Seitenhieb Perk ist auch nur bedingt nutzbar, wann hat man mal die Situation, dass man gegen 3 Draugrfürsten kämpft?
Die ist mir noch nicht untergekommen, die wirklich schweren Gegner sind doch immer alleine oder mit ein,zwei kleinen Anhängseln aber so ein Draugr ist doch irgendwann nur noch nen kurzen Ausfall wert. Hier kann es aber auch sein, dass ich falsch liege weil ich keine Spielerfahrung jenseits der 50 habe.


spiel mal auf meister da kommen dir ab lvl 50 auch genermal 3-4 todesfürsten entgegen :D
und wen "stehen bleiben" für dich nen problem ist meinst du dann deren shout der einen umwirft oder das du aufgrund des schadens nicht stehen bleiben kannst? falls es der shout ist siehe unten.

zum drachenpriester. geh und beschaff dir magieresistenz (maraquest ringe halsketten und fürsten findling) oder die atronach fähigkeit + findling und lach alle gegner die mit magie only angreifen aus. die können dir nixmehr glaub mir.
ich hab jetzt 80% absorb und 70% magie resistenz. wen überhaupt mal nen zauber an dem atronach effekt vorbeikommt machtr kaum schaden. da kann der mob kiten soviel er will. nützt ihm nix weil er über 5 minuten braucht um mich zu killen und das auch nur wen ich schön stillstehen bleibe und nix mache. alles was mann dafür skillen muss ist veränderung und das geht fix.

btw wieso hast du nur 250 rüstung o.O? keinerlei defensive geperkt? den soviel rüstwert hat sogar mein char OHNE perks schon. selbst mit glas oder elfenrüssi hat mann mehr rüstwert.






  29.11.2011, 17:58
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
ne hast ja die eckdaten von meinem level 30 char gesehen (400 leben 250rüssi) da ist leider nix mit stehen bleiben vom Schaden her ;)
Rüssi war schon geskillt, aber halt noch nicht max.
Die Veränderungsfähigkeit kannte ich noch nicht, da werd ich dann mal reinschauen, danke für den Tip!
Hab aus spaß gestern dann noch nen char mit Zwei Einhändern angefangen.. mein subjektives gefühl sagt mir das es deutlich einfacher ist, somit geh ich davon aus das Zwei Einhänder stärker sind.
mfg Osymandias
  29.11.2011, 18:18
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Wozu der Perk bei Veränderung? Magieresistenz reicht völlig aus. Wenn man dann ein schild verwendet und bei Schild n paar Perks reingesteckt hat, dann blockt man eh alles weg und kann mit Schild auch schneller rennen. Außerdem sollte man immer so auf Drachenpriester zulaufen, dass sie, wenn sie rückwärts gehen, irgendwann mit dem Rücken an einer Wand stehen. Ich treibe die ganz gerne zB in halbkreisartige Gebilde, gut geeignet sind dafür die Stellen, an denen man die Drachenschreie lernt ;)

Man renne vor dem Priester weg und versuche sich dann so zu positionieren, dass man selbst mit dem Priester und der "Falle" eine Linie bildet und rennt dann schnurstraks auf ihn zu - mit erhobenem Schild. Und dann schlägt man 5-10 mal zu und gut :D
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  30.11.2011, 09:16
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Zwei Fragen bei der Gelegenheit zur Magieresistenz:

1. Schützt diese gegen alle Arten von Magie, also auch Frost, Feuer und Blitz oder bedarf es dafür der besonderen Resistenzen?
2. Wenn Magieresistenz auch gegen Frost etc. schützt: Gelten Drachenfeuer und Drachenfrost auch als Magie?

Gruß
Loekonaut
  30.11.2011, 11:29
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
1. Ja, zuerst wird der Magieschaden mit Magieresitzen verrechnet, danach mit der spezifischen resistenz
2. Ja, aus meiner Erfahrung gelten die auch als Magie. Mit nem Nord ist es immer einfacher nen drachen mit Frost zu besiegen als nen Drachen mit Feuer.

Ich such nochmal fix nen guide zu magieresistenz raus der hier im Forum geschrieben wurde ;)
mfg osymandias

Edit: hier der Guide von Nervar: http://www.nirn.de/forum/index.php/topic,27388.0.html
Steambrowser kann irgendwie die Hyperlink funktion nicht nutzen :S
« Letzte Änderung: 30.11.2011, 11:35 von Osymandias »
  30.11.2011, 11:33
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
zwei Einhänder sind deutlich besser...

Gründe
- doppelte Verzauberung. D.h. 4 Verzauberungen greifen auf einmal!
- einmal mächtigen Schlag - beide Maustasten gedrückt -> Ausdauer Weg -> Gegner tot

bisher ist mir noch kein Gegner untergekommen wo es nicht so war,
Spiele auf zweit schwersten Schwierigkeitsgrad und habe geperkt
1) leichte oder schwere Rüstung
2) Schmiedekunst bis Elfenrüstung oder Ebenerz je nach 1)
3) Einhändig
4) Bogenschießen
5) Verzauberungen
6) Alchemie
7) Redekunst

einzig die Enthauptungsanimation fehlt mir bei Einhändern :(


« Letzte Änderung: 30.11.2011, 11:37 von TheGreatMM »
  30.11.2011, 11:34
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
zwei Einhänder sind deutlich besser...

Gründe
- doppelte Verzauberung. D.h. 4 Verzauberungen greifen auf einmal!
- einmal mächtigen Schlag - beide Maustasten gedrückt -> Ausdauer Weg -> Gegner tot
Das stimmt, aber Probier mal mit Schild... dann tnkt man sogar alte Drachen locker weg und ein guter Einhänder macht mit guten verzauberungen auch mal 100-200 Schaden.

habe geperkt
1) leichte oder schwere Rüstung
2) Schmiedekunst bis Elfenrüstung oder Ebenerz je nach 1)
3) Einhändig
4) Bogenschießen
5) Verzauberungen
6) Alchemie
7) Redekunst
Schmiedekunst unbedingt bis Daedra perken. Daedra >> Ebenerz/Elfenrüstung/Drachenrüstung

Redekunst perks sind unnötig ^^
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  30.11.2011, 11:42
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
die Daedra Rüstungen fande ich nicht so schön... -> daher nur bis Ebenerz und Elfenrüstung ;)

Redekunst ist bis dahin nötig wo man alle Gegenstände an jedem Verkäufer loswerden kann, mit Alchemie machst du dann nie Verluste da du jeden Einkauf durch Verkauf von selbstgebrauten Stuff wiederreinholen kannst.... sonst ist man immer am rennen, klar geht auch...
  30.11.2011, 11:55
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling


Redekunst ist bis dahin nötig wo man alle Gegenstände an jedem Verkäufer loswerden kann, mit Alchemie machst du dann nie Verluste da du jeden Einkauf durch Verkauf von selbstgebrauten Stuff wiederreinholen kannst.... sonst ist man immer am rennen, klar geht auch...

nötig? totaler quatsch. und angesichts von schnellreisen ises nicht wirklich schwer die händler abzulaufen. diese perks sind sinnfrei am ende da mann irgendwann eh kein gold mehr braucht.
  30.11.2011, 12:33
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
MaSu84 hast du dein Tank schon auf die ersten Drachen losgelassen? Schild mit 60 Resi ist schon nicht schlecht. Geht eigentlich noch mehr auf das Schild?
  30.11.2011, 12:36
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Mit Schild-Perk, der elementarschäden bei Block reduziert und insgesamt 60% Magieresistenz auf Items sind auch alte Drachen ein Witz. Einfach davorstellen und lächeln. Wenn man dann noch alle 3 Elemente durch weitere Resistenzen aufbohrt und dazu noch +Blockschadenabsorbtion auf items hat, dann kann man vor einem Alten Drachen ein gemütliches Picknick veranstalten.

Und das alles sind standardverzauberungen ohne Alchemie mit +XX% verbesserte verzauberungen usw... ganz normale Verzauberungen, wie sie jeder bekommen kann.
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  30.11.2011, 12:43
  • Offline