Nirn.de

Gast

Thema: Der "Was ist euch gerade in Himmelsrand passiert"-Thread  (Gelesen 31818 mal)

  • Abenteurer
    • Neuling
Eben in Flusswald: Ein Drache greift an ... als ich ihn gekillt habe kommt ein kleiner Junge vorbei, bleibt vor mir (und neben dem Drachenskelett) stehen sagt zu mir: "Ihr seid neu hier, also schone ich Euch."

Tja das nenne ich Selbstbewusstsein. Drachen oder Drachentöter scheinen dort  tägliche Opfer von kleinen Kindern zu sein, sowas völlig langweiliges und unwichtiges wie Drachen ... pff, schafft der Kleine doch mit links.  Jedenfalls verhält er sich so.

 
"Einen guten Tag wünsche ich. Möget ihr  [mit einem Schwert in der Hand] sterben."  (Lisbet)
  10.12.2011, 22:23
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Ich habe eben einen Riesen dabei beobachtet, wie er einen Drachen zu Kleinholz verarbeitet hat. Voller Eifer wie ich war, wollte ich mich am Kampf beteiligen. Stelle also mein Pferd ab und klettere auf einen Felsen um mit meinem Bogen anzugreifen... soweit, so gut. Dann hebt der Drache plötzlich ab, der Riese sieht mein Pferd ... Läuft hin, murkst es mal eben ab und widmet sich dann in aller Seelenruhe wieder dem Drachen bis dieser auch den Geist aufgibt...
Tja. Ich stand dann ungerfähr so da:  :blink:

(Ich muss gestehen: Ich bin totaler Frischling. Skyrim ist mein erstes TES Game *schäm* Aber ich LIEBE es!)
<(._.<)(>._.<)(>._.)>^(._.)^_(._.)_ <(._.)> CHICKEN DANCE~
  10.12.2011, 22:35
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Zitat
Kann mir jemand helfen?
Zugang bekommt man mit der Hauptquest ;)

Letzte Worte eines Banditen als ich auf ihn zustürmte:
"Warum die Eile?" ... muss so eine Art Galgenhumor sein

€dit:
Eine der Wachen von dem komischen Thalmor "Inquisitor" in Markarth stand auf einmal in einer dunklen Ecke, unbeobachtet von den Wachen. Hab ich gleich die gelegenheit beim Schopf ergriffen und zack, ein Thalmor weniger. Dann hab ich mit dem Inquisitor gesprochen, der anscheinend noch nix gemerkt hat. Hab seine Quest erledigt (jaja böse und so) woraufhin er auf einmal super freundlich zu mir war. Das Gift, mit der Aufschrift Unsterblichkeits Trank getarnt, hat er dann auch dankbar angenommen und sogleich ausgetestet. Mit zu erwartendem Ergebnis. Und jetzt kommts: Keine 2 min später kommt ein Courier mit einem Brief, das mein bester Freund O-irgendwas (der Thalmor) gestorben ist und mir 100Gold vermacht hat :D Läuft. Die letzte Thalmor Wache ist dann auch um die Ecke gelaufen wo sein Kollege lag und meinte er würde denjenigen töten der dies getan hat. Zu spät allerdings  :ugly:
Der Thalmor Inquisitor hatte echt ein paar nette Dinge dabei *g* Und außerdem - nur ein kaltgestellter Thalmor ist ein guter Thalmor
« Letzte Änderung: 11.12.2011, 02:44 von Killjaeden »
"Das Leben ist wie eine Wurstfüllung. Man weiß nie was man bekommt." F.X.
  10.12.2011, 23:40
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Vorhin bei einem Gespräch unter uns Katzen:

Kahijjt Kater:
Ich habe Gerüchte gehört das die Drachen wieder zurück gekommen seien. Hoffe nicht das wir einen davon auf der Strasse treffen. Sonst werden wir ja sehen wie schnell wir rennen können.

Darauf die Katze:
Wie sagt das Sprichwort?
Man muss nicht schneller als der Drache sein. Es reicht wenn man schneller als seine Freunde ist.  :eek:  :lachen:

Anhänger der Brüder des heiligen Korns
  11.12.2011, 05:01
  • Offline
  • http://www.aikon.ch/vb/index.php


  • Späher
    • Klingen
Als ich heute Nacht noch ziemlich voller Tatendrang, denn ich hatte zuvor elf Stunden seelig geschlafen,  nach Markath kam, um mir dort vom Jarl meine verdiente Belohnung abzuholen, Sah ich gerade noch, wie der in seinem Zimmer verschwand. Die Wache an der Tür schaute mich nicht gerade wohlwollend an und meinte nur, "Ich habe schon vile von eurer Süßholzraspellei gehört". Also sah ich davon ab sie zu bitten mich vorzulassen, oder gar das Schloss zu knacken. In der Halle standen sonst noch einige hochnäsige, aber gelangweilte Talmor herum, die ich aber keines Blickes würdigte.
Da ich Aber noch zu wach war, um schlafen zu gehn, bagann ich mit dem Hund Barbas, der mir beharrlich folgt, mit einem Kohlkopf Fußball zu spielen.
Doch nachdem ich es fast eine Stunde versucht hatte, ihm zu erklären, dass es nicht ziel des Spieles sei, den Anderen anzubellen, sondern den Kohlkopf zu treten, gab ich es auf.

So weit bis heute.

Lares-Deep
Ich rufe in diesen Kreis, um sich dem Streit zu stellen:
Den, der zwischen Licht und Dunkelheit wandert.
Den, der Gerechtigkeit von Recht scheidet.
Den, der immer Schlichter und Richter ist.
Ich rufe den Goldenen Avatar!
  11.12.2011, 15:20
  • Offline


Cid

  • Anwärter
    • Klingen
Das ist mir zwar nicht passiert aber es WIRD mir passieren :D



Irgendwer eine Ahnung wo ich diese Brücke finde? XD

Morgen Leute, bin gestern Abend zufällig auf genau das gestoßen :D

Die Nebelschleifestung ? war das glaube.

Sehr witzige Sache die ich natürlich gleich selber ausprobiert hab.
Die unfreiwilligen Helfer mussten vorher zwar noch ein wenig durch meinen Bogen und die Nachtigallklinge überzeugt werden, waren nach kurzer Zeit jedoch recht einsichtig und mit sichtlich spaß an der Sache ....  :)

Allerdings muss ich meine Katapult Perks noch aufrüsten ...  :(

... Hab die Helfer alle direkt in die Zinnen geschleudert ...   :huh:
  12.12.2011, 08:22
  • Offline


SuperChar

ENDLICH!
Ich hab das Ding einfach nicht gefunden :(
Vielleicht hat der Typ der das GIF machte die Physik verändert? Kann ja sein, dass es da Consolen Commands dafür gibt.

Werds aber gleich ausprobieren, wenn ich zuhause bin. ;)

Danke fürs Finden des Ortes :D
  12.12.2011, 08:26
  • Offline


Cid

  • Anwärter
    • Klingen
vielleicht hab ich auch die Protagonisten nur nicht 100% positioniert ;)

auf jedenfall ist es witzig :D
  12.12.2011, 08:47
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ich sag euch, um die organisierte Magie steht es wahrlich schlecht im Moment - oder eher stand es bis vor ein paar Tagen.
Da hab ich mich vor zwei Wochen* in der Magierakademie von Winterfeste eingeschrieben. Ging auch schnell los, sofort am ersten Tag eine Exkursion nach Saarthal. Viel kann ich euch nicht über das weitere erzählen, das ist Betriebsgeheimnis.
Aber nach gut einer ereignisreichen Woche wurde ich zum Erzmagier ernannt! Zum Erzmagier! Ich, Grom aus Bruma, Sohn eines Schweinebauern. Ich bin immer wieder überrascht. Muss mich erst noch an den Erfolg gewöhnen. Als ich Herold der Gefährten oder Zuhörer der Bruderschaft wurde war ich auch überrascht. Hätte mir nur gedacht das es bei der Akademie vielleicht etwas länger dauert.

Aber es ist schön so. Und wenn ich mich mit allen Titeln vorstelle wird jeder Jarl blass: Grom der Drachengeborene, Thane von Weislauf, Winterfeste und Dämmersten, Herold der Gefährten, Erzmagier der Akademie zu Winterfeste, Zuhörer der Dunklen Bruderschaft, Champion der Azura, der Namira, der Meridia, des Molag Bal, des Mehunes Dagon, des Hircine, des Clavicus Vile, des Vaermina, des Peryite, des Sanguine, des Malakath und des Sheogorath. Was für ein Titel!

Fehlt blos noch die Diebesgilde von Rifton, einige Jarls die ich beeindrucken muss und die Sturmmäntel. Und diese lästige Drachengeschichte muss ich noch erledigen.

Und dann? Ich sage euch, nachdem ich Ulfric zum Großkönig verholfen habe und das Land befriedet ist werde ich ihn stürzen und mich elbst zum Großkönig erklären. Die anderen Daedra, Boethiah, Mephala, Nocturnal und Hermaeus Mora werden zu mir kommen um mich zu bitten ihr Champion zu werden! Ich werde den Glauben an Talos wieder einführen und ihn zum Staatsgott erklären, die Verehrung der Daedra legalisieren - zumindest in einem bestimmten Spielraum.
Einen Pakt mit Hochfels und Hammerfell werde ich schließen und den Thalmor und ihren kaiserlichen Lakaien den Krieg erklären! Erst Cyrodiil, danach ganz Tamriel!
Und wieder wird es ein Nord sein der das Kaiserreich rettet und Tamriel unter einer Krone vereint - unter Meiner!


Das ist was mein Charakter seinen engen Vertrauten zu fortgeschrittener Stunde erzählt - bei einem Fass Met in seinem Haus in Weislauf.

* hier sind ingame-Wochen gemeint
« Letzte Änderung: 12.12.2011, 14:49 von MorpheuZ »
  12.12.2011, 11:47
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


Cid

  • Anwärter
    • Klingen
1 Fass ???

Wir werden wohl neuerdings geizig ..... allein Farkas und Vilkas saufen 1 allein  :huh:
  12.12.2011, 14:29
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Wir stammen aus Bruma und vertragen deshalb nicht so viel ;)
  12.12.2011, 14:50
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


Cid

  • Anwärter
    • Klingen
Wir stammen aus Bruma und vertragen deshalb nicht so viel ;)


Ist ja keine Schande das Ihr nicht so viel vertragt, werde es trotzdem leiber für mich behalten, sonst fängst du noch an Schädel zu spalten weil Sie über dich lachen  :lmao:
  12.12.2011, 14:53
  • Offline


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Zitat von Skjor (Gefährten): "Farkas wird Euch auf dieser Unternehmung als Schildschwester begleiten ..."

Wie meint der das???

Und Fadomai sagte: „Wenn Nirni ihre Kinder trägt, dann nimm eines davon und verwandle es.
Mach die schnellsten, klügsten und schönsten menschenähnlichen Wesen aus ihm und nenne sie Khajiit.“
  12.12.2011, 21:39
  • Offline


  • Freund
    • Neuling
  12.12.2011, 21:44
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Pfft ... Ich hatte eben den Schock meines Lebens! Laufe nichts ahnend in Richtung Wolfsschädelhöhle ... plötzlich vibriert mein Controller und dann zack! Hockt ein Drache genau vor meiner Nase!  :eek: Ohne Ankündigung! Kein Schatten oder Gebrüll oderso ... Saß plötzlich einfach so vor mir ...
Sachen gibt's  :blink:
<(._.<)(>._.<)(>._.)>^(._.)^_(._.)_ <(._.)> CHICKEN DANCE~
  12.12.2011, 22:10
  • Offline


  • Skelett
    • Untot
Vorhin lief mein Kahijjt Saijid Sijiljia nach einer geglückter Diebestour bei Anureil, der rechten Hand der Jarl-Dame in Rifton, aus dessen Zimmer.
Sie war glücklich, sogar der eine wertvolle Ring hatte sie Anureil aus dessen Tasche ziehen können.
Zufrieden schmunzelnd zog sie aus seinem Schlafgemach und sah auf einer Kommode davor das Buch:
Kurze Geschichte Morrowinds rumliegen.

Reflexartig griff Saijid es sich: alleine schon da er ja nur aus reiner Nostalgie in Rifton blieb.
Ach, wie sehnte er sich zurück nach seiner geliebten Bitterküste: süsses Vvardenfell!...
Seine Gedanken kreisten noch immer um die vergangenen Abenteuer auf dem roten Berg, als er plötzlich eine drohende Stimme rufen hörte:
"Halt!! Ihr habt euch eines Verbrechens schuldig gemacht!"
 
Die Wache stellte sich drohend vor die kleine Katze, welche mit lieblichen Worten schnell zu beschwichtigen versuchte.
Sie stammelte etwas von "Wiedergutmachung" und ahnte sich schon im Kerker. (was sie als guter Dieb nicht wirklich schreckte.)
Doch all ihre Beute würde sie verlieren, und was noch viel schlimmer wäre: wohl auch ihr heiss geliebter Elfendolch. Dieser würde dann sicher auch beschlagnahmt werden!

Oh Nein!! Alles, doch nicht dieser Dolch!!

Ihre abgeschartete Elfenklinge hatte die damals noch junge Katze in Seyda Neen von dem örtlichen Händler mit grosser List erbeutet.
Er war ihre erste wirklich wertvolle Beute und hatte sie in all den Jahren ihrer Diebestouren immer begleitet. Klar war er ihr deswegen ans Herz gewachsen, doch zum grösstenteil war ihre Liebe dazu wohl auch an der Tatsache festzuhalten, dass er noch aus ihrer glücklichen Jugendzeit aus Vardenfell war.

Fauchend richtete sie ihre Krallen und den besagten Dolch in Richtung ihres Wiedersachers.
Innerlich fühlte sie sich dabei wie taub an, sie dachte nur immer wieder:

"Ooh Nein!! Erneut wird mir meine Liebe zu Vvardenfell zum Verhängnis!!
Wann ist es denn endlich genug?
Hat es denn nicht gereicht, dass ich mich damals mit Vivec angelegt habe und nun hier diese unsägliche Asyl in diesem kalten, und unwirtlichen Land finden musste? Hätte ich bloss dieses verdammleite Buch liegen lassen!
Egal, jetzt ist es zu spät, ich werde notfalls bis zum Äussersten gehen."

Als der Wachmann ihr plötzlich zuflüsterte:
"ihr gehört der Gilde an, nicht wahr?
Ich glaube ich kann da etwas machen, gebt mir ein paar Septime und ich schaue einfach kurz in eine andere Richtung."
Verdutzt ein sinnloses: "ja mein Herr" stammelnd, gab ihr die Katze schnell was der korrupte Wachmann von ihr wollte.

Dann lief sie, erschöpft von diesem plötzlichen und unerwarteten Stress, so schnell sie konnte in ihre neue Zuflucht in der zersplitterten Flasche, um sich dort still in ein Eck zurückgezogen, ein oder zwei wohlverdiente Skoomas zu gönnen.
Anhänger der Brüder des heiligen Korns
  13.12.2011, 02:45
  • Offline
  • http://www.aikon.ch/vb/index.php


  • Abenteurer
    • Neuling
Da beschleunigt sich ja schon beim Lesen mein Herzschlag :)

Doch ich glaube, dass ich viel zu ungeduldig bin für die Klasse Dieb ... und habe diese Klasse noch nicht gespielt.  Man mag sich zwar fast überall durchschleichen können, aber sicherlich muss man doch auch manchmal Gegner töten ?  Speziell wenn ich an  Endgegner von Quests denke, die mit Zweihändern auf meinen Krieger losgehen und ihn trotz schwerer Rüstung mit 3 Schlägen killen (wenn ich nicht mit der richtigen Taktik und einer Portion Glück da rangehe), was macht da ein Dieb, der ja vermutlich leichte Rüstung oder Stoff trägt ?

Meine Neugierde ist aber geweckt,  'arbeitet' ein Dieb mit vergifteten Dolchen ? Skillt neben Schleichen und Diebstahl bzw.  Schlösser knacken also Einhandwaffen und Alchemie  ? Doch immer noch zögere ich das zu probieren, aus Angst vor der direkten Konfrontation mit starken Gegnern .. oder einen Gegnerüberzahl. Kann man, einmal entdeckt, sich trotzdem nach einem Mord wieder verstecken, fliehen, warten bis die Lage sich beruhigt hat, um dann wieder den nächsten Gegner zu meucheln ? Und ist es nicht zu nervenaufreibend jeden NPC zu beobachten, sich anzuschleichen, zu meucheln, und ggf. dann vor seinen Kumpanen zu fliehen und iweder in den Schleichmodus zu kommen, statt ihn / sie einfach zu killen ?
Sorry für die dummen Fragen,  aber ich schwanke wirklich zwischen dem Versuch einen Dieb mal zu spielen und den geschilderten Situationen, die mir fast unlösbar zu sein scheinen.
"Einen guten Tag wünsche ich. Möget ihr  [mit einem Schwert in der Hand] sterben."  (Lisbet)
  13.12.2011, 10:31
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich habe gerade festgestellt das Schlammkraben mehr Schaden machen als Wölfe  :spinner:

Mit meinem ersten Charakter als Krieger ist mir das nie aufgefallen, aber jetzt mit meinen zweiten als Magier schon. Ich habe immer noch die 100 Lebenspunkte vom Anfang und eine Schlammkrabe  zieht fast doppel soviel Leben ab wie ein Wolf  :lachen:
  13.12.2011, 12:07
  • Offline


  • Fremdländer
    • Neuling
Speziell wenn ich an  Endgegner von Quests denke, die mit Zweihändern auf meinen Krieger losgehen und ihn trotz schwerer Rüstung mit 3 Schlägen killen (wenn ich nicht mit der richtigen Taktik und einer Portion Glück da rangehe), was macht da ein Dieb, der ja vermutlich leichte Rüstung oder Stoff trägt ?
Onehitten, lso gar nicht getroffen werden ;)

Meine Neugierde ist aber geweckt,  'arbeitet' ein Dieb mit vergifteten Dolchen ? Skillt neben Schleichen und Diebstahl bzw.  Schlösser knacken also Einhandwaffen und Alchemie  ?
Gift kann man gar nciht bei jedem 0815-Gegner nutzen, man bräuchte da sonst eine automatische Abfüllanlage, ein Pfandsystem für die ganzen Fläschchen, Pfandautomaten, genervte Supermarktmitarbeiter, die diese Automaten warten, ...

Gift lohnt sich bei Drachen und Bossgegnern. Sonst nicht.

Doch immer noch zögere ich das zu probieren, aus Angst vor der direkten Konfrontation mit starken Gegnern .. oder einen Gegnerüberzahl. Kann man, einmal entdeckt, sich trotzdem nach einem Mord wieder verstecken, fliehen, warten bis die Lage sich beruhigt hat, um dann wieder den nächsten Gegner zu meucheln ?
Nun, wenn du gut schleichen kannst, das Talent also hoch genug ist und du passende Perks nutzt, dann kannst du einem Gegner mit Pfeil und Bogen in den Kopf schießen, dich verstecken und wenn der Gegner die Ursache für den pfeil in seinem Kopf nicht finden konnte, dann wird er behaupten: "Das muss der Wind gewesen sein" (kein Witz) und sich wieder so verhalten, als wäre da nie ein Pfeil zwischen seinen Ohren eingedrungen.
Aufgrund dieser bahnbrechenden Intelligenz und den speziellen Eigenschaften, die dem Wind in Himmelsrand zugeschrieben werden können, kannst du auch die stärksten Gegner mit pfeil und Bogen in stundenlanger Kleinarbeit erlegen.

Das geht aber auch mit Dolchen und Schleichangriffen (15facher Schaden mit Perk). Man schleicht sich von hinten an, schlägt zu und sollte der Gegner das überleben, dann rollt man sich schnell in eine dunkle Ecke oder etwas weiter weg (Perk!) und wartet etwas ab, bis man wieder als versteckt gilt. Das ist auf Dauer etwas ermüdent, aber funktioniert.


Und ist es nicht zu nervenaufreibend jeden NPC zu beobachten, sich anzuschleichen, zu meucheln, und ggf. dann vor seinen Kumpanen zu fliehen und iweder in den Schleichmodus zu kommen, statt ihn / sie einfach zu killen ?
Sorry für die dummen Fragen,  aber ich schwanke wirklich zwischen dem Versuch einen Dieb mal zu spielen und den geschilderten Situationen, die mir fast unlösbar zu sein scheinen.
Nun, diese Situationen erfordern Fingerspitzengefüh und, funktionieren nicht mit Begleitern, die sich teils dämlich in den Kampf stürzen. aber praktisch schleicht ein hochstufiger Dieb/Assassine einfach immer, da man mit der "Rolle" (der Perk) einfach sehr schnell und garantiert leise unterwegs ist.

Praktisch hatte ich aber schon reichlich Momente, die mich an Hot Shots 2 erinnern (für unwissende: http://www.youtube.com/watch?v=Gox6mPaJ17c ). Wie oft sich ein Gegner da einfach mal zur seite gedreht hat und so verfehlt wurde, es ist einfach unglaublich. Leider hatte ich in solchen Fällen nie ein Huhn griffbereit um die Situation zu lösen :(


Ich habe gerade festgestellt das Schlammkraben mehr Schaden machen als Wölfe  :spinner:
Kneifen, kratzen, haare ziehen, ... gilt auch als "unfaire" (oder weibliche?) Kriegsführung. Beißen ist da wieder eher "männlich", insbesondere wenn Ohren abgebissen werden. Zwecks Gleichberechtigung muss also "Kneifen" und "haare ziehen" mehr Schaden machen ;)
« Letzte Änderung: 13.12.2011, 12:34 von maSu84 »
aktuelles Projekt:
Thor - Bretone - lvl 64
Ziel: Alchemie, Verzauberung, Schmiedekunst, leichte Rüstung, schwere Rüstung, Wiederherstellung, Illusion, Veränderung, Schleichen, Redekunst, Blocken, Beschwörung auf 100 bringen ohne mit dem Char je in einem Dungeon gewesen zu sein, Quests erledigt zu haben oder Abgesehen vom Weg nach Weißlauf in der Gegend herumzurennen.
95% fertiggestellt - fett=fertig
- xbox360 - - Schwierigkeitsgrad Master -
  13.12.2011, 12:32
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Ha! Mir ist gerade dieser halbnackte Kurier begegnet!  :ugly: Der traut sich was: Bei der Kälte nur mit Ledenschurz, Stiefel und Häubchen bekleidet.... Dem wird bald was abfrieren  :lachen:
<(._.<)(>._.<)(>._.)>^(._.)^_(._.)_ <(._.)> CHICKEN DANCE~
  13.12.2011, 15:45
  • Offline