Nirn.de

Gast

Thema: Wo wird TES 6 spielen?  (Gelesen 34880 mal)

  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Der Krieg Elsweyr - Südmorrowind könnte einigen Stoff hergeben, und würde dafür sorgen, dass man nicht nur Tierrassen, sondern auch von Elfen bewohnte Gebiete hat.
  15.12.2011, 18:49
  • Offline
  • Nirn.de


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ach, wegen einer einleuchtenden Background-Story braucht ihr euch keine Gedanken zu machen. Die saugen sich dann schon was aus den Fingern. Ist ja nicht so, als würden die mit der Lore sonderlich zimperlich umgehen. :rolleyes:

Die lassen ja auch Pflugs mal für eine Fortsetzung den letzten Septim über die Klinge springen, das Kaiserreich zerfallen, die Klingen aussterben, Vvardenfell verwüsten, die Hochelfen zu Kaiserreich unterdrückenden Nazis mutieren, den Gott Talos abschaffen, etc pp.

Meine Güte... Ich sehe das wirklich mit gemischten Gefühlen. Wenn die so weiter machen, gibt's in der Tat bald nichts mehr in Tamriel, worauf man sich stützen kann und sie müssen wirklich mit Akavir neu anfangen.

- Hanrok
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  15.12.2011, 18:59
  • Offline
  • Google+


  • Anwärter
    • Klingen
Wenn die so weitermachen, spielt TES 6 in Disneyland. Alles ganz sanft.

Die "Lore" gibt da noch so einiges her, im Reiseführer aus Oblivion ist ja jede Provinz mit den ihr eigenen Konflikten beschrieben. Mich würde persönlich der Handlungsstrang "Summerset / Valenwood" am meisten interessieren. Renaissance der Herrschaft der Mer, menschlicher Widerstand, Positionierung der Khajit / Argonier in diesem Konflikt und so weiter.

Ggf. könnte man ganz aus Tamriel raus und mal wirklich Akavir, Pyandonea oder sogar Atmora besuchen.
« Letzte Änderung: 15.12.2011, 21:56 von Sulo »
'Mit leerem Kopf nickt es sich leichter'
(Zarko Petan, slowenischer Satiriker)

Ich sehe die Elder-Scrolls-Spiele mittlerweile auf diesem Niveau: Elder Scrolls Dovahkids
  15.12.2011, 21:53
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Ggf. könnte man ganz aus Tamriel raus und mal wirklich Akavir, Pyandonea oder sogar Atmora besuchen.

Atmora wohl kaum, und die anderen beiden Kontinente wie hier schon des öfteren beschrieben unwahrscheinlich, solange aus Tamriel noch was rauszuholen ist...
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  15.12.2011, 21:59
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Ich tendiere sehr stark zu Hammerfell oder ein TES MMORPG in Valenwald/Elsweyr. Neuerdings sind Kontraste zu den Vorgängern sehr in Mode, was die Spielewelt angeht: Schneesetting -> Wüste; Stadt -> Jungel; etc.
Elsweyr und Black Marsh sind kaum zu vermarkten; Summerset fast schon zu klein und was mit der, so ziemlich unwichtigsten Provinz (High Rock) passieren wird, ist mir auch schleierhaft.
Morrowind wäre auch immer ein Spiel wert, aber bis dahin müssen noch einige Jährchen vergehen. Wobei mir Skyrim (als es angekündigt wurde bzw. als Gerücht, wellen schlug) anfangs als ein sehr langweiliges, ödes und abwechslungsarmes Land erschien. Es kommt ganz darauf an, was Bethesda daraus macht. Die könnten auch ein ganzes TES auf Solstheim spielen lassen und es wäre großartig  :lachen:
  15.12.2011, 22:16
  • Offline


  • Anwärter
    • Klingen

Atmora wohl kaum, und die anderen beiden Kontinente wie hier schon des öfteren beschrieben unwahrscheinlich, solange aus Tamriel noch was rauszuholen ist...

Wieso nicht Atmora? Die Nachfahren der Meder besuchen? Ysgramor hat ja wohl nicht ALLE mitgenommen? Ich fände es auf jeden Fall interessant. Aber der OP fragt ja nach einer realistischen Einschätzung, da war bei mir etwas zu viel Wunschkonzert.

Dass Bethesda es sich einfach machen wird, und erstmal alles aus Tamriel "rausholt", ist mir auch klar, da teile ich Deine Meinung.
« Letzte Änderung: 15.12.2011, 22:46 von Sulo »
'Mit leerem Kopf nickt es sich leichter'
(Zarko Petan, slowenischer Satiriker)

Ich sehe die Elder-Scrolls-Spiele mittlerweile auf diesem Niveau: Elder Scrolls Dovahkids
  15.12.2011, 22:43
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Weil Atmora lt. der derzeitigen Lore unbewohnt ist. Nicht dass sich Bethesda darum auch nur einen Dreck scheren würde, da hast du auch wieder recht...
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  15.12.2011, 22:46
  • Offline


  • Anwärter
    • Klingen
Weil Atmora lt. der derzeitigen Lore unbewohnt ist. Nicht dass sich Bethesda darum auch nur einen Dreck scheren würde, da hast du auch wieder recht...

Huch? Habe gerade in den Reiseführer geschaut: "Eiswüste, Opfer, alle tot". Chapeau für Dich, hatte das komplett verdrängt. Bei UESP und im TESWiki steht da nicht darüber, auch eigentlich schwach.
'Mit leerem Kopf nickt es sich leichter'
(Zarko Petan, slowenischer Satiriker)

Ich sehe die Elder-Scrolls-Spiele mittlerweile auf diesem Niveau: Elder Scrolls Dovahkids
  15.12.2011, 23:12
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Weil Atmora lt. der derzeitigen Lore unbewohnt ist. Nicht dass sich Bethesda darum auch nur einen Dreck scheren würde, da hast du auch wieder recht...

Huch? Habe gerade in den Reiseführer geschaut: "Eiswüste, Opfer, alle tot". Chapeau für Dich, hatte das komplett verdrängt. Bei UESP und im TESWiki steht da nicht darüber, auch eigentlich schwach.
Habe es nur im Tamriel-Almanach gefunden, aber irgendwo stand auch was gegenläufiges… Vielleicht wohnen ja alle unter der Erde? ;)
« Letzte Änderung: 16.12.2011, 00:19 von Kneipenbummler »
  16.12.2011, 00:15
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Orsinium! Ich wiill nach Orsinium!  Aber Valenwald und die Summerset Inseln wären auch ganz cool finde ich :D
Jap. Mods sind mist. Das sage ich jetzt so.
  16.12.2011, 03:14
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Iliac-Bucht eben. Sag ich doch ;)
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  16.12.2011, 08:47
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Illiac-Bucht alleine fände ich vielleicht etwas klein. Aber ich fände es super, wenn man zum Beispiel die Bucht und dann noch die Inseln einbauen würde und man dann mit dem Schiff immer rüberfahren könnte.
  16.12.2011, 10:27
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Ich gehe fest davon aus, dass es in Valenwald + Summerset Inseln spielen wird. Warum? In Skyrim hat man erfahren, dass der Aldmeri-Bund ja sozusagen das Kaiserreich kontrolliert. Nun denke ich, dass in TES6 es Widerstandskämpfe seitens Kaisertreue kommen wird. Der Charakter wird wahrscheinlich unter ähnlichen Umständen wieder mitspielen, wie in TES6. Ich hoffe, dass es mehr als 2 Fraktionen jedoch gibt.

Storytechnisch wäre es jedenfalls meines Erachtens nach plausibel. Die Geschehnisse werden sicher ~10-20 Jahre nach denen von Skyrim spielen. Das Aldmeri-Dominion wird es anzufechten gelten. Eventuell spielt auch noch die argonische Herrschaft eine Rolle, die mitmischen will.

Allein das Setting wird verdammt abwechslungsreich: Tiefe Wälder, Dschungel, Strände, Inseln, Meer, usw... Würde mich nicht wundern, wenn man unter Wasser alte Dungeons findet, die zum Teil stark unter Wasser stehen. Als Argonier wird man so leichteres Spiel haben ;)

Denkbar wäre auch ein Setting in ganz Hammerfell. Daggerfall hat ja zT im nördlichen gespielt. Die Handlung liegt auch einige Jährchen(!) zurück, sodass genug Stoff da wäre für eine Handlung in ganz Hammerfell.

Tamriel bietet jedenfalls noch reichlich, reichlich Stoff für interessante Landschaften. Valenwald + Summerset Inseln ist mein heißer Tipp (wahrscheinlich zuerst Valenwald und Summerset zum Teil, dann kommen noch DLCs bzw AddOns, die den Rest hinzufügen.
  16.12.2011, 11:40
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ich würde nicht davon ausgehen, das die Länder von Spiel zu Spiel im Maßstab 1:1 zueinander skaliert werden müssen. Denn ehrlich gesagt und verglichen mit dem europäischen Mittelalter wäre Tamriel von der (Spiel-)Fläche her gerade mal das Gut eines Ritters, vielleicht eines Herzogs.

Ich spekuliere auf Sumerset oder Hochfels, wobei mich letzteres mehr interessieren würde.
Oder Hammerfell. Two Worlds 2 hat eindrucksvoll gezeigt das Wüste und Orient sehr gut gehen.
  16.12.2011, 13:31
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Späher
    • Klingen
Ja gut, Daggerfall war ja viel größer. Eigentlich stehe ich auf Monumentales, aber nicht auf Kosten der Qualität.
  16.12.2011, 20:14
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
The Elder Scrolls VI: Aurbis - Auf der Suche nach den Dwemern  ;)
  16.12.2011, 20:57
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Wer weiß vieleicht fangen sie ja irgendwann eine neue "Saga" an, losgelöst von TES, aber mit selben Spielprinzip.
Neue Welt und alles. Etwas Dschungelartiges hätte auch mal was ^^
  17.12.2011, 00:51
  • Offline


  • Späher
    • Klingen
Naja, Bethesda hat ja schon Fallout als weitere "Sage" angefangen und Dschungelsetting können sie auch problemlos aus TES rausholen.
  17.12.2011, 01:57
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Die hatten auch mal Game of Thrones im Gespräch, haben sich dann aber glücklicherweise dagegen entschieden.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  17.12.2011, 03:01
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Ich fände es genial wenn man sowohl Valenwald als auch Elsweyr einbauen würde ... Dann hätte man zum einen geile Kontraste zwischen Wüsten , Steppen aber auch ein paar Dschungelgebiete mit den geilen Tierrassen und auf der anderen Seite riesige Wälder + diese Legolas-Verschnitte ;) . Auf der anderen Seite hätte man auch großes Konfliktpotenzial denn ich denke das die "Übermer" Hochelfen sich gerne die Länder der "minderwertigen" Tierrassen einverleiben möchten und da wollen die Kahjit bestimmt nicht mitmachen . Ich könnte mir auch vorstellen das der Widerstand der Katzenmenschen vom Kaiserrich durch Geld und vielleicht Söldner oder so unterstützt werden würe und Zack wären wir im nächsten Kapitel von TES ;) . Dann könnten zum Besipiel Valenwald und Elsweyr die Rollen von Kaiserreich und Sturmmäntel übernehmen also das man sich für eine Seite entscheiden kann/muss und dann für die im Feindesland Burgen und Städte erobern muss....
Einst hört ich noch die Bäume singen, hier tief in meinem Reich
die Bäche nährten den Boden der heiligen Haine
die Geister der Natur tanzten spielend im Gras
während Tau begann zu spiegeln des Lichtes wärmend Schein
Doch am Ort wo meine Hallen standen ist alles tot und leer
Wo Stolz der Hirsch sein Geweih erhob ist alles kahl und schwarz wie Teer
  17.12.2011, 10:39
  • Offline