Nirn.de

Gast

Thema: Wo wird TES 6 spielen?  (Gelesen 33509 mal)

  • Graf
    • Adel
Ich hoffe das wird nie aufgedeckt. Denn so wie ich Bethesda kenne, würden sie das hoffnungslos versauen.
  15.05.2015, 08:32
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Lehrling
    • Diebesgilde
In Skyrim gibt es ja bereits eine Quest, die dort etwas andeutet.
Spoiler
Anscheinend eine Art fehlgeschlagenes magisches Experiment.
« Letzte Änderung: 16.05.2015, 06:39 von Elderlord »
Komm zum Werwolfforum! Wir spielen Werwölfe von Düsterwald online. Dich erwarten eine nette Community und viele spannende Runden.

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, nur bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher - Einstein
  15.05.2015, 08:51
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Ihr habt wohl alle nicht die Nebenquests von Arniel Gane in der Akademie von Winterfeste gespielt.

Dort wird das Mysterium direkt aufgegriffen und natürlich hoffnungslos versaut.

Die Quest drückt sich zwar um konkrete Antworten, wer eins und eins zusammenzählen kann, errät aber trotzdem, was sich der Einfaltspinsel, der die Quest erstellt hat, dabei gedacht hat.

Spoiler
Die Dwemer sind demnach, genau wie später Arniel Gane, damals in einem speziell hergestellten Seelenstein verschwunden. Sie lungern jetzt vermutlich in einer Welt herum, die dem Soul-Cairn aus Dawnguard ähneln dürfte.

Ist schon klar, dass nicht jeder Level-Designer auch ein guter Storyteller ist. Aber bei so wichtigen Dingen sollte man vielleicht jemanden dran setzen, der NICHT die interessantesten Aspekte der Lore entmystifiziert, oder es lieber gleich lassen.

EDIT: Eldi war schneller. *grml*
« Letzte Änderung: 15.05.2015, 08:56 von Hanrok »
"Maiq has heard the people of Skyrim are better looking than the people of Cyrodiil. Maiq has no opinion on the matter. All people are beautiful to him."
  15.05.2015, 08:52
  • Offline
  • Google+


  • Rekrut
    • Legion
Jap, kenn die Quest schon ^^ Aber was genau passiert is verrät sie eben nicht. Ich mein dass Lorkans Herz plus dir 3 Geräte ausschlaggebend waren haben bestimmt die meisten sich schon gedacht.
Um bei den Wünschen für Tes6 zu bleiben:
Ich will wieder bessere Quests, das Niveau hat deutlich abgenommen. Oder irgendwelche Quests mit Storylücken (Akademie von Winterfeste Hauptreihe...)
So, und ich glaube das ganze wird auf Tamriel spielen. Nen neuen Kontinent halte ich für unwahrscheinlich.
Ich tanze gerade das Fischstäbchen- ein äusserst schmackhafter Gemütszustand.
  15.05.2015, 10:26
  • Offline


  • Graf
    • Adel
TES 6 wird sicher nicht in Skyrim oder Cyrodiil spielen. Ebenso wenig in Hammerfell, denn bis auf Drachen und das Klima ist dort eine ziemlich ähnliche Situation wie in Skyrim. Sumerset und Valenwald sind das Herz des Aldmeri Dominions, weshalb die sehr unwahrscheinlich sind, sollte Beth die Thalmor-Story fortsetzen wollen. Hochfels und Orsinium sind von den Thalmor verschont, ebenso wie von den Drachen, es ist dort also nichts los, und wenn, dann wäre das wieder eine Skyrim-Situation. In Schwarzmarsch ist nicht viel los. Möglich wäre Elsweyr, wo man ein schönes Rebellionsszenario umsetzen könnte, bliebe die Frage warum, denn Elsweyr ist dem Dominion freiwillig beigetreten.

Ich denke, es wird Morrowind, ebenfalls mit einem Rebellionsszenario. Warum Morrowind, obwohl das schon mal vorkam? Man hat an Solstheim gesehen, das das wieder verwenden schon mal verwendeter Regionen funktioniert. In TES 3 gab es nur Ausschnitte der Provinz, aber nicht die Provinz als solche. Man könnte Ereignisse aus TES 3 wieder aufgreifen. Morrowind sehe ich als größten Krisenherd neben Hammerfell. Und da das Spiel wahrscheinlich einige Jahre nach Skyrim spielen dürfte, kann man da am meisten machen. Je nach dem, wer in der offiziellen Zeitlinie den Bürgerkrieg in Skyrim gewonnen hat, könnten die Nord ebenfalls versuchen, sind in Morrowind breit zu machen, oder aber die Dunmer bei der Rückeroberung von den Argoniern unterstützen. Die Thalmor könnten den Dunmern für das Versprechen, dem Dominion beizutreten, ebenfalls zu Hilfe kommen. Usw. usf.
  15.05.2015, 11:47
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Rekrut
    • Legion
Hmm, aber ich stell mir Morrowind nen bisschen zu zerstört und langweilig vor. Zumindest Vvardenfell und bestimmt ein Teil des Festlands. Außer natürlich es würde wieder ne relativ große Zeitspanne geben.
Und ja, ich hoff auch, dass die Hauptstory wieder nen bisschen besser wird ^^

Warum schließt du Cyrodiil aus?
Ich tanze gerade das Fischstäbchen- ein äusserst schmackhafter Gemütszustand.
  15.05.2015, 12:48
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Weil Oblivion in Cyrodiil gespielt hat, und während Morrowind zum einen sehr lange her ist, und nur von relativ wenigen gespielt wurde, ist Oblivion den meisten noch recht gut im Gedächtnis und war recht populär. Außerdem war in Oblivion Cyrodiil komplett enthalten. In Morrowind hingegen gab es nur Vvardenfell und Gramfeste. Und im Gegensatz zu Cyrodiil hat sich die Landschaft Morrowinds seit dem letzten Spiel dort stark verändert.
  15.05.2015, 14:16
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Mitwisser
    • Dunkle Bruderschaft
Ich glaube, dass TES6 in einer südlichen Region spielen wird. Bis jetzt hatten wir ja eher nur nördliche Länder (Cyrodiil erstreckt sich ja auch eher in die kühlere Region, das kleine Fleckchen Leywiin in der Nähe von Schwarzmasch ist nichts gegen die Weiten in der Nähe von Cheydinal und Bruma).
Ich wünsche mir Elsweyr, aber ich glaube nicht daran. Immerhin heißt es ja laut Lore, dass das Volk der Khajiit sehr breit gefächert ist und sehr unterschiedlich aussehen kann, und ich habe nicht das Gefühl, dass Bethesda sich den Aufwand macht, das darzustellen. Oder man darf dann nur zwischen den verschiedenen Khajiit-Völkern wählen bei der Charakertererstellung, oder sie lassen das weg, was zumindest mich ziemlich anpissen würde.

Ich glaube mehr an Valenwald oder an Sumerset. Kann man doch schön eine Story um eine Rebellion gegen die Thalmor machen, die man am Ende niederstreckt.
Valar Morghulis
All men must die
  15.05.2015, 15:23
  • Offline
  • Mein Geschreibsel


  • Bettler
    • Neuling
Ich wünschte ja sie würden wieder weiter zurück gehen. In die Zeit von Dwemern und/oder Ayleiden. Iwie erwische ich mich immer wieder bei dem Gedanken das die vergangene Lore aus den Büchern viel interessanter ist als die Gegenwart. Besonders Oblivion. Die alten Bauwerke der Ayleiden. Naja vll liegt das auch daran das ich persönlich mir nix langweiligeres als das Kaiservolk vorstellen kann.

Als nächste Location fände ich Valenwald interessant. Und es wäre schön wenn mann dieses Mal keine bestimmte Rasse in den Vorgerund rücken würde. In Skyrim hab ich mich regelrecht genötigt gefühlt einen Nord zu spielen. Manche Klassen wirken als Drachenblut fast schon ein wenig lächerlich.

« Letzte Änderung: 15.05.2015, 18:03 von Jorendell »
  15.05.2015, 17:57
  • Offline


  • Rekrut
    • Legion
Haha, so wie Kaiserlich Drachenblüter :P

Ne, ich verstehe was du meinst, auch wenn ich die Meinung nicht teile ^^.

Nen Schritt nach Hinten in des Zeit halte ich für sehr unrealistisch, da die "großen" Ereignisse ja schon zum Teil feststehen. Valenwald fänd ich auch toll, so wie Schwarzmarsch.
Ich tanze gerade das Fischstäbchen- ein äusserst schmackhafter Gemütszustand.
  15.05.2015, 19:24
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Nachdem die ersten 5 Teile in gewisser weiße auf einander aufbauen (wenn auch Retrospektiv von Bethesda so gehandhabt) könnte ich mir ganz gut vorstellen, dass jetzt wieder ein neuer Zyklus beginnt (der entweder vor oder nach den ersten Teilen spielt). Im großen und ganzen würde mit beiden Perspektiven wohl eine HQ mit den Thalmor am meisten Sinn ergeben, da würden sich die südlichen Regionen doch anbieten.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  15.05.2015, 23:56
  • Offline
  • Der Blog


  • Reisender
    • Neuling
Ich glaube ebenfalls, dass im 6. Teil die Thalmor eine recht große Rolle spielen - in Skyrim schreit ja alles geradezu danach, dass die demnächst eins auf die Mütze kriegen müssen.

Und wie Tamriel vermute ich deshalb auch eher südliche Regionen. Meine stärkste Vermutung wäre ja Valenwald, da könnte ich mir ein schönes Rebellionsszenario vorstellen. Es wird ja in Skyrim ein paar mal angedeutet, dass da nicht alles so im grünen Bereich liegt (ich denke da z.B. an Malborns Geschichte...) - würde sich doch anbieten, dass man von den Thalmor gefangen genommen wurde und dann von Rebellen befreit wird oder so etwas in der Richtung... Wobei ich mir das mit den wanderernden Bäumen schon schwierig vorstelle, ich hoffe bloß, sie lassen das dann nicht einfach weg :mad:. Summerset wäre auch möglich, auch da gibts ja anscheinend Leute die mit der Herrschaft der Thalmor nicht so wirklich einverstanden sind (da denke ich an die "drohende Gefahr" - Bücher), wobei ich mir das schon schwieriger vorstelle, weil die Thalmor da nun mal am Mächtigsten sind... am liebsten wär mir allerdings Elsweyr, ich mag die Khajiit :) - allein da fehlt mir ein wenig der Glaube...

Aber wichtiger als der Schauplatz wären mir ja eigentlich wieder bessere Questreihen, mehr Gilden (die bitte auch wieder mit Knüpfung an die Fertigkeiten um Aufsteigen zu können. Das gefällt mir in Morrowind nämlich echt gut und ich finde es kann nicht angehen, dass jemand, der 3 Novizenzauber beherrscht zum Erzmagier wird. Also wirklich.), komplexere Magie (ich will meine selbsterstellten Zauber zurück! Und den Chamäleonszauber auch! Und die Teleportationszauber! Und die Levitation, wobei, die erschwert das Questdesign vermutlich doch deutlich, das gebe ich zu). Wird zwar wahrscheinlich nix, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
  25.05.2015, 00:33
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Ganz deiner Meinung was die Vorraussetzungen für eine Gilde angeht. Aber ich glaube da können wir lange drauf hoffen. Im Endeffekt ist Skyrim trotz aller Vereinfachung immer noch deutlich anspruchsvoller als viele andere aktuelle Titel. Und die Casuals (die nunmal den größten Teil der Käufer ausmachen) sollen ja zufrieden sein.

Ich hätte auch gerne wieder Zauber die ich selbst erstellen kann... es hat mal Spaß gemacht Magier zu spielen... mit der reinen visualisierung des Magie KS in Skyrim (Zauber auf beiden Händern, Zauber gleichzeitig mit Einhandwaffe möglich, Effekte) bin ich zufrieden. Aber dafür stellt leider die Tatsache das man Zauber nicht mehr selbst erstellen kann einen Rückschritt dar. Dabei war grade dieser Punkt einer der TES von vielen anderen Spielen in diesem Genre unterschieden hat.
« Letzte Änderung: 25.05.2015, 23:49 von Jorendell »
  25.05.2015, 23:45
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Ich glaube ebenfalls das TES6 in Valenwood und den Summerset Isles spielen wird. In Elsweyr währe es auch cool.
Szenario: Die Kahjiit wollen unabhängig sein und starten eine Revolution gg das Dominion. Du kannst dich entschriden ob du dem Skooma Kätzchen und deren Anführer also dem Main hilfst oder den Thalmor.
  20.04.2016, 13:38
  • Offline