Nirn.de

Gast

Thema: Skyrim Audio Converter  (Gelesen 2253 mal)

  • Skelett-Krieger
    • Untot
Wer sich damit bereits beschäftigt hat, weiß sicher schon, dass Skyrim nur .fuz-Dateien abspielt. Das sind an sich nur .wav- und .lip-Dateien zusammengeklebt.
Kompletter Schwachsinn, machte es aber unmöglich/unnötig kompliziert, eigene Sprachdateien einzufügen und zu benutzen.
Dafür hat ein schlauer Mensch jetzt den Skyrim Audio Converter rausgebracht. Mit dem kann man alle nötigen Dateien in alle nötigen anderen Dateien umwandeln. Immer noch völlig unnötig und umständlich, aber was will man machen. Hass-Mails an Bethesda verschicken.
Viel Spaß mit dem Ding.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  10.02.2012, 20:57
  • Offline


  • Bettler
    • Neuling
Ich möchte etwas dazu ergänzen. Dieser Audio Converter funktioniert nur in einer Windows XP 32-Bit Umgebung.

Unter Windows 7 (egal ob 32 -oder 64 Bit) wird er nicht laufen, da er nicht aufwärtskompatibel ist.

Außerdem solltet ihr nie mehr als ca. 20 Dateien auf einmal entpacken wollen, da das Programm sehr instabil ist und sehr oft abstürzt. Des Weiteren lässt das Programm, bei zu viel ausgewählten fuz-Dateien, etliche Dateien aus die entpackt werden sollten. Es stimmt, probiert's aus!

Für alle Vista- und 7-Benutzer empfehle ich die Einrichtung von XP auf einer virtuellen Maschine, um mit dem, zwar schlampig programmierten, aber leider einzigartigen Tool arbeiten zu können.

Der Autor dieses Tools war ein gewisser JohnBSkyrim aus Polen, der persönlich im Nexus-Forum anzutreffen ist.
  02.02.2013, 22:08
  • Offline