Nirn.de

Gast

Thema: GTA V |OT| Grand Theft Auto Online  (Gelesen 44905 mal)

  • Legionär
    • Legion
Zumal es sich hier um ein GTA Spiel handelt. Da brauchen die ansich nicht soviel Werbung machen, das könnte durchaus ein Selbstläufer werden.
Es gibt keine Leidenschaft. Es gibt nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Es gibt nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Es gibt nur Willen.
Es gibt nichts. Nur mich.
  08.06.2012, 10:22
  • Offline
  • Der Blog


  • Skelett-Magier
    • Untot
Die zwei ersten offiziellen Screenshots wurden in einem Q&A Beitrag von R* veröffentlicht:

[sphere]2314-EPszRM[/sphere](Datei nicht gefunden) [sphere]2313-G3LEau[/sphere](Datei nicht gefunden)

Im Zuge der Fragerunde wurde auch bekannt gemacht, dass Flugzeuge wieder steuerbar sein werden. Den ganzen Beitrag findet ihr hier
  19.07.2012, 23:22
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Also wenn GTA IV zu klein für Flugzeuge war, dann könnte doch meine These mit ganz San Andreas doch richtig sein?! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Los Santos nun größer als alle 3 Inseln in GTA IV ist.
  20.07.2012, 00:09
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Deine These wird sich aber nicht bestätigen.
  20.07.2012, 00:25
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Deine These wird sich aber nicht bestätigen.

Zerstöre bitte nicht meine Träume.  :worried:
  20.07.2012, 00:30
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Träumen darf man immer. Träume als Thesen darstellen darf man zwar, aber sollte sich nicht über eine Nicht-Bestätigung wundern...

Ich sage, es wird Los Santos und Umgebung. Also die Berge noch dazu. Und vielleicht ein bisschen Badlands, aber selbst das denke ich nicht.

Die werden es niemals schaffen das Spiel in der Größe von San Andreas mit heutigen Technik den heutigen Ansprüchen gerechtfertigt zu entwickeln. Es sei denn sie wollen auf der Xbox 4 DVDs beilegen und Wartezeiten in der Welt einbauen.
  20.07.2012, 00:49
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Die werden es niemals schaffen das Spiel in der Größe von San Andreas mit heutigen Technik den heutigen Ansprüchen gerechtfertigt zu entwickeln.
Aber ein Los Santos mit der Größe von Liberty City plus was drumrum wäre bereits so groß wie San Andreas.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  20.07.2012, 01:13
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Öhm... dem kann ich jetzt irgendwie nicht folgen. War Liberty City tatsächlich fast so groß wie San Andreas?
  20.07.2012, 01:17
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  20.07.2012, 01:22
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Oh man. Gar nicht so wahrgenommen. Dann hatte man bei San Andreas das Gefühl einer größeren Welt wahrscheinlich wegen der unterschiedlichen Regionen... also Badlands, Wüste, drei Städte...
  20.07.2012, 01:38
  • Offline


  • Knecht
    • Dunkle Bruderschaft
Gibt es dafür einen verlässlichen Maßstab? Ich meine wenn ich von Los Santos nach Las Venturas fliege dauert dies sehr viel länger als wenn ich mit dem Heli, Liberty City überfliege?!
  20.07.2012, 01:53
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Ich bin mir zu 100% sicher, dass Rockstar das mal so angegeben hat ("fast so groß"). Wie lang einem ein Flug vorkommt, hängt ja sicherlich auch von der Geschwindigkeit ab (ich weiß nicht, inwieweit sich da was geändert hat), aber vom Flughafen bis zu Pegorinos Haus ist es schon ein ganz schönes Stück...

Und natürlich wirkt die Strecke durch die unterschiedlichen Eindrücke / Landschaften auch länger, finde ich zumindest.
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  20.07.2012, 09:59
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Übrigens kommt R* mit GTA V nicht auf die gamescom, wer eventuell irgendwelche Gerüchte aufgeschnappt hat. Die Veranstalter haben sich schon dafür entschuldigt, dass das Spiel im gamescom Trailer vorkam...
  22.07.2012, 12:17
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
So, hab mich jetzt genug in das Thema GTA: V eingelesen und alle auffindbaren Quellen im Internet durchstöbert. Leider ist wirklich kaum Material vorhanden und auch das mit der Gamescom habe ich gerade mitbekommen... was mir aber aufgefallen ist:
  • Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass dieser Mann der Protagonist wird, da er seinen Kopf des öffteren im Trailer zeigt. Offenbar führte er einmal ein Leben als Verbrecher und zog sich dann aus dem "Gewerbe" zurück. Er zieht mit seiner Familie, sammt Kindern, nach Los Santos um sich dort ein Haus zu kaufen. Auch scheint er reich genug zu sein, um sich einen blauen Sportwagen leisten zu können. Trotzdem versinkt er wieder im Sumpf des Verbrechens...
Was ist aber mit dem CJ-ähnlichen Typen? Einmal rennt er von der Polizei weg, ein andermal sieht man ihn in einem roten Cabrio und auch in einer Verfolgungsjagd. Übernimmt man womöglich verschiedene (mind. 2) Rollen im Spiel? Oder kann man wählen?

Was ich auch gelesen hab ist, dass Rockstar "das grösste Grand Theft Auto aller Zeiten" rausbringen will. Nun ist natürlich nicht ganz klar, ob sich das auf die Fläche bezieht oder den Umfang. Ich denke jedoch jetzt mal ganz optimistisch und tippe auf beides ;). Immerhin ist die Umgebung sehr anspruchsvoll und man könnte diese Stadt mit ein paar Bergen und Land drumherum locker so gross wie San Andreas machen (die 3 "Städte" kamen mir schon immer viel zu klein vor in SA). Und der Umfang wird bestimmt grösser werden als in GTA 4, schon alleine die gesehenen Ausschnitte sind voll von vielen kleinen Details, welche sone Welt schön glaubwürdig machen :cool:

Ich hoffe, das Spiel wird bald einmal mit vielen Infos und Ingamevideos promoted und auch noch 2012 erscheinen - ich bin auf jeden Fall zuversichtlich. Die lassen uns doch jetzt nicht monatelang mit nur einem mikrigen Trailer zappeln  ;)
« Letzte Änderung: 26.07.2012, 15:56 von smuke »
  26.07.2012, 15:42
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Übernimmt man womöglich verschiedene (mind. 2) Rollen im Spiel? Oder kann man wählen?

Das wurde zumindest schon das ein oder andere Mal vermutet. Und warum auch nicht? Wär aber auf jeden Fall interessant. Persönlich glaube ich aber eher nicht daran, ich vermute, dass weitere Rollen wie schon bei GTA IV DLCs vorbehalten bleiben.

Die Verfolgungsjagd-Szene könnte auch lediglich auf eine "bewegtere Welt" hindeuten (ist das eigentlich in den einzelnen Szenen immer derselbe Charakter?). In GTA IV wurden die anderen Bürger von der Polizei ja regelrecht ignoriert, abgesehen von den kleineren gescripteten Verfolgungsjagden der Streifencops. Es gibt ja viele Gerüchte und wenige Fakten bisher zum Spiel. So wurde z.B. schon vermutet, dass man sich in GTA V an Verkehrsregeln halten muss (so wie "damals" bei Mafia).

Bezüglich des "größten GTA aller Zeiten" vermute und hoffe ich stark, dass damit "beides" gemeint ist. Einerseits die Spielwelt an sich, die sich wohl größenmäßig an San Andreas orientieren wird (ob nun gleich groß, etwas größer oder etwas kleiner ist letztlich egal, SA fand ich toll - übrigens fand ich die Städte jede für sich schon größer als ganz Vice City, kann das sein?), und andererseits hoffe ich auf zahlreiche Interaktionen mit der Spielwelt. Ich finde, dass man bei GTA IV das Internet schon recht gut mit eingebunden hat. Ich hoffe, dass das weiter ausgebaut wird, außerdem die ein oder andere Beschäftigung aus SA wieder kommt (Friseur, Tatoo, Fitnessstudio, Casino, Fahrschule, Tuningwerkstatt etc etc). Außerdem hoffe ich, dass die Familie des Charakters mit eingebaut wird (wenn ich mich recht erinnere, hat er ja Frau und Kinder oder? ansonsten hoffe ich, dass es wieder Freundinnen gibt, die aber diesmal auch gerne irgendwie sinnvoll eingesetzt werden dürfen), und natürlich wieder auf Freizeitmöglichkeiten mit Freunden wie bei GTA IV.

Ich denke, dass demnächst schon mal eine größere Ankündigung kommen wird. Wobei ich immer weniger glaube, dass das Spiel noch 2012 erscheint. Dafür war es in letzter Zeit viel zu ruhig drum, wenn ich mir überlege, mit welchem Tam-Tam damals für GTA IV Werbung gemacht wurde... dann wohl eher der schon kolportierte Mai 2013-Termin...
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  26.07.2012, 16:04
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Also ich sehe zumindest immer die beiden in den Autos :D ... das mit den Verkehrsregeln ist sone Sache, hab ich mir gerade gestern bei GTA IV zocken Gedanken drüber gemacht. Ich steh auf Realismus, jedoch kann es auch schnell nerven in einem solchen Spiel. Wenn sie es aber einsetzen, müssen sie auch Bussen einführen, was ich sehr willkommen heissen würde.

Beschäftigungen aus SA fände ich teilweise gut. Ein Sims-ähnliches System mit Hunger etc. möchte ich nicht mehr, Attribute wie Kraft und Schnelligkeit im Fitnesscenter ausbessern - warum nicht? Dann bitte abwechslungsreicher. Ist jedoch kein Muss in einem GTA (und wird wohl auch nicht mehr vorkommen, da es in SA zu viel Kritik bekommen hat). Fahrzeugtuning wäre aber sehr schön! Es muss nicht gleich in einer NFS-Undergroundversion sein, aber Kleinigkeiten tunen und Farbe bestimmen wäre schon nett. (ähnlich wie in Mafia 2).

Die Familie wurde ja auch in GTA 4 integriert? Roman war da und die Mutter schrieb E-Mails... oder was meinst du mit "eingebaut"?

Ich bin um jede Ankündigung froh, aber wenns nicht zu Weihnachten 2012 erscheint wäre das schon schade. 2013 kommen schliesslich höchstwahrscheinlich die neuen Konsolengenerationen raus, dann könnten sie GTA 5 ja gleich als Starttitel der neuen Generation in den Verkauf schicken...
  26.07.2012, 17:07
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
In GTA IV wurden die anderen Bürger von der Polizei ja regelrecht ignoriert
Also, ich kann Leute schlagen, dann zu einem Cop hinrennen, und wenn sie mich verfolgen und zurückhauen, werden sie verhaftet.
Und im Russenviertel kann man regelrechte Kriege zwischen Polizei und Russenmafia provozieren.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  26.07.2012, 17:11
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Also, ich kann Leute schlagen, dann zu einem Cop hinrennen, und wenn sie mich verfolgen und zurückhauen, werden sie verhaftet.
Und im Russenviertel kann man regelrechte Kriege zwischen Polizei und Russenmafia provozieren.

Bitte was? Bei mir war es immer genau umgekehrt. Wenn ich an einer Kreuzung ein Auto gerammt habe und der Fahrer mich dann aus dem Karren gezogen und verprügelt hat und ich mich dann gewehrt habe, wollten die Polizisten mich verhaften. Genauso sah es z.B. bei dem Auftrag von U.L.P. aus, bei dem man einen gesuchten Verbrecher samt Gang ausschalten soll, die sofort das Feuer eröffnen, wenn man sich nähert, oder bei den MostWanted-Leveln, bei dem man in eine Verfolgungsjagd verstrickt wird, wo die Verbrecher mich aus dem Auto beschießen. SChieße ich zurück, bekomme ich einen Fahndungslevel (sogar, wenn ich im Polizeiauto sitze und Verstärkung rufe, sobald ich schieße, bekomm ich nen Stern...



Ein Sims-ähnliches System mit Hunger etc. möchte ich nicht .

warum? Das fand ich schon sehr fein, hat eben was realistisches. Ich kann bei GTA IV in 100 Ingame-Tagen nicht einmal was gegessen haben. Ist doch Schmarrn sowas. Aber klar, ist nicht jedermann's Sache.

Die Familie wurde ja auch in GTA 4 integriert? Roman war da und die Mutter schrieb E-Mails... oder was meinst du mit "eingebaut"?.

Ja, dass eben auch die Familie in Story und/oder Freizeitmöglichkeiten mit eingebaut wird. Dass man sich mit dem Kiddys abgeben muss, dass die Frau entführt wird oder solche Scherze eben. War bei GTA zum Teil so. Etwa die Story mit/um Roman (wobei ich das Gefühl hatte, dass die etwas verkürzt wurde, man ist doch rel. schnell von einem Problem ins nächste gestürzt worden). Roman als "Freund" dagegen war wie jeder andere auch. Die Mails von der Mutter waren eine nette Begleiterscheinung (auch z.B. Nikos Matrosenkamerad, der ja auch eine Mail schreibt und ein Zufallscharakter ist). Das kann man aber gerne noch weiter ausbauen, und sowas wünsche ich mir eben für GTA V. Und die Freundinnen waren für den A****, mit denen hat man nix vernünftiges anfangen könn



Vor lauter Schwelgen in den Erinnerungen an San Andreas hab ich das Spiel glatt gestern wieder aus der Versenkung geholt :)

"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  27.07.2012, 09:59
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Achso meinst du das. Ja, man könnte da wirklich viel machen. Man darf aber auch nicht vergessen, um was es bei GTA eigentlich geht. Wie gesagt, ich mag Realismus (ich hab mir schon vor 10 Jahren ein Spiel gewünscht, in dem man einfach alles machen kann wie im echten Leben). Man muss aber Grenzen setzen. Das mit dem Essen ist zum Beispiel sone Sache. Klar wäre es realistisch, wenn man essen müsste, aber es wäre ziemlich schnell auch ziemlich nervig. Solche Dinge oder eben auch „Dass man sich mit dem Kiddys abgeben muss“ gehört eher in ein Sims Spiel. In GTA geht es um Action, Ballereien, Autos. Ich würde schon gerne ein GTA haben, bei dem man wieder Immobilien (Privathäuser + Firmen) kaufen kann, Autos tunen kann und sich seinen Charakter persönlich gestalten kann. Das wäre aber dann genug „Realismus“. Familiendramen kann man gerne in die Story einbauen, aber den lieben Papa spielen oder jeden Tag essen zu müssen, das möchte ich nicht (mehr). Schon die Freunde, welche bei GTA 4 ständig angerufen haben und beleidigt waren, wenn man nichts mit ihnen unternehmen wollte, waren ziemlich nervig, da diese „Dates“ einfach zu langweilig und zu zeitaufwendig waren.
Um zum Punkt zu kommen: Meiner Meinung nach sollte man keine Verpflichtungen haben, welche man regelmässig erledigen MUSS. Weder essen, noch irgendwelche Freundschaften pflegen o.ä. Man sollte es bestimmt nicht aus dem Spiel löschen, aber es sollte keine negativen Einflüsse haben, wenn man es ignoriert.  :)

EDIT: Das mit der Polizei habe ich so erlebt: Wenn ich mich nicht gewehrt habe und einer auf mich eingeprügelt hat, wurde dieser verhaftet. Man darf sich aber gegenüber der Polizei schon (zu) wenig erlauben in GTA 4. Deshalb wäre ich auch für die Einführung von Bussgeld.  :cool:
« Letzte Änderung: 27.07.2012, 11:15 von smuke »
  27.07.2012, 11:05
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Schöne Diskussion! :)

Ich wünsche mir für GTA V auch wieder mehr Möglichkeiten, wie in GTA SA, aber gemischt mit dem Realismus aus GTA IV. Ich möchte Immobilien kaufen, Autos tunen, Fett anfressen und wieder abtrainieren. Fahrradfahren lernen, damit ich schneller damit fahren kann. All solche Kleinigkeiten. Und dann sollen sie gefälligst neue Dinge einführen. Ich will meine Waffen verändern. Schalldämpfer, Visiere etc. pp.. Essen müssen will ich nicht, dafür kann man dann Fallout New Vegas auf Hardcore spielen.

Familie will ich aber auch haben, wird es ja zu 99% Wahrscheinlichkeit auch geben, das ist auch das Gegenargument gegen den Schwarzen im Trailer. Wenn du dir anhörst, was die Stimme im Hintergrund sagt, passt das zu dem Mann der auf dem Balkon steht besser. Muss ja etwas ruhiger sein, wenn er Familie hat. Man sieht ja auch ein Haus und so. Passt auf jeden Fall besser zu dem Erzähler, der ja aller Wahrscheinlichkeit nach der Protagonist ist. Aber mit Sicherheit wird man es erst von Rockstar wissen.. ;)

Und wer in GTA IV noch nie die Polizei mit Passanten gesehen hat, hat das Spiel nicht aufmerksam genug gespielt. Man sieht des öffteren mal, wie irgendein Passant von der Polizei gejagt wird und dann verhaftet wird. Und wenn die Polizei sieht, wie man angeschossen wird, greift die auch ein. Passanten ziehen sogar andere Passanten aus ihren Wagen raus...

2013 kommen schliesslich höchstwahrscheinlich die neuen Konsolengenerationen raus, dann könnten sie GTA 5 ja gleich als Starttitel der neuen Generation in den Verkauf schicken...
Naja. Die Konsolen werden höchstens zur E3 2013 angekündigt. Ob sie dann noch im gleichen Jahr kommen... mitlerweile glaube ich an ein Konsolenrelease in 2014, es gibt noch zu viele Spiele für das Jahr 2013 die noch für die aktuelle Gen kommen. Und wenn GTA V dann im Frühjahr 2013 kommt, gibt es keine neuen Konsolen. R* bringen ihre Spiele immer im Frühjahr. Und da würde niemals eine neue Konsole erscheinen.
  27.07.2012, 13:12
  • Offline