Nirn.de

Gast

Thema: Facebook freunde gesucht  (Gelesen 5980 mal)

  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich bin nicht angreifbar, ich bin halt ne Frau, die sich nicht gern als "Bumse" bezeichnen lässt
Niemand bezeichnet dich als Bumse. Es redet auch niemand von dir. Eher von dem was nachmittags in den Talkshows auf RTL sitzt.
Und das soll ich wissen woher ..... ? ;) Da war keinerleich Einschränkung, mit deren Hilfe ich mich da hätte ausschließen können ;)

Weil er nicht geschrieben hat "Felidae" sondern "Bumse". Das schließt dich zwar nicht quasi direkt aus. Aber trotzdem hast du dich angesprochen (angegriffen) gefühlt, denn du bist darauf mit einer verteidigenden Aussage eingegangen. Deshalb die durchaus ernst gemeinte Frage, ob du Feminstin bist. Denn die Mädchen/Frauen die ich kenne (und keine Feministinnen sind), springen nicht bei jeder negativen Nennung des Wortes "Frau" in die Luft, um sich zu verteidigen.
  10.05.2012, 22:39
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Wuäh? Wo hab ich mich verteidigt? :D

Im Grunde hab ich mich nur über den Ausdruck echauffiert, und das meiner Meinung nach durchaus verständlich. Ich red ja auch von "Männern" und nicht von Stechern o.Ä.
[...] und dem Hintern der Bumse schmücken können.
Im Grunde habe ich mich darüber nichtmal richtig aufgeregt, aber der Ausdruck ist mal der allerletzte Rotz ^^ Und tut mir leid wenn ich es traurig finde, wenn Männer über Frauen mit so einem Ausdruck sprechen. :rolleyes:
Also kommt mal alle runter, nur weil's bissl Gegenwind wegen einem unschmeichelhaften Ausdruck gibt :P


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  10.05.2012, 22:49
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Nochmal, ich rede nicht von Frauen wenn ich Bumse sage, sondern von Bumsen. Wenn jemand von Stechern redet fühle ich mich auch in keinster Weise angesprochen.
Bist du Statussymbol von deinem Freund? Nein? Dann brauchst du dich auch nicht angesprochen zu fühlen.
Wenn ich von Bumsen spreche dann kritisiere ich damit die Reduzierung des Partners auf ein Objekt. Ich dachte das wäre ersichtlich. Ich selbst kenne keine Bumse persönlich. Will ich auch garnicht.


Ich muss mich wohl korrigieren: Dieses Forum ist voller Nerds + Oberscht.
  10.05.2012, 23:36
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Gräfin
    • Adel
lol ... dann erklär mir doch mal, was genau du unter "Bumse" verstehst. Ich bin mir nicht bewusst, dass das ein Wort wäre, das allgemein sofort verständlich sein muss ;)


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.05.2012, 09:52
  • Offline


  • Graf
    • Adel
Ich glaube das verhält sich äquivalent zu anderen Abfälligen Bezeichnungen für eine Freundin mit der man primär aus optischen und sexuellen Gründen zusammen ist wie Bitch (hier ≠ Hure), Ficke usw. Typ Mario Barths Freundin. Ich denke andere hirnlose Bezeichnungen wie Perle (eine Perle sieht zwar schön aus, ist aber eigentlich nur eine Fehlbildung in einem Weichtier (hübsche Schale, hässlicher Kern)) usw. kann man auch dazu zählen.
« Letzte Änderung: 11.05.2012, 10:25 von MorpheuZ »
  11.05.2012, 10:18
  • Offline
  • SCP-Wiki-DE


  • Protektor
    • Kriegergilde
Ich persönlich finde ja, dass der Ausdruck "Bumse" eigentlich eher was über den Mann (aufgrund dieser dämlichen Anschauung) aussagt als über die Bum... äh... Frau. ;)

So wie halt bei Mario Barth und seiner Freundin. Da frag ich mich ja auch nicht "was muss das für eine sein?", sondern "was ist das für ein Arschloch, so über seine Freundin herzuziehen, vor einem Millionenpublikum?" (bei dem ich mich auch frag, weshalb sie sich diesen Mist geben, aber das nur am Rande)

"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  11.05.2012, 16:04
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Nun, ich bin eine Frau, und mit sind eigentlich solche "Bumsen"... ich höre dieses Wort eigentlich nun zum ersten Mal, bisher fast nur in männlicher Form begegnet,selterner in weiblicher, wobei das für mich die Sparte Menschen betrifft, die eben nur Sex wollen und nix anderes. Dass die weibliche Form nicht so oft vorkam, kann damit zu tun haben, dass ich eben, wie erwähnt, selbst weiblich bin.
Aber um auf's Thema zurüch zu kommen, das war doch ursprünglich Facebook, kann ich nur sagen, ich war dort, und irgendwann wurde es total öde, wisst ihr, immer dasselbe. Klar gibts dort interessante Leute, aber die findet man im Netz so auch. Ohne den Druck des Facebook, ist halt meine eigene Beobachtung dazu.



"Erfahrung ist der Anfang aller Kunst und jedes Wissens!"
(Aristoteles 384 - 322 v. Chr.)

Mein Projekt: LMWW
  26.05.2012, 01:49
  • Offline
  • Urdanis' Games


  • Skelett-Magier
    • Untot
Ich kannte den Begriff bis zur Nennung hier ebenfalls noch nicht und ich bin ein Mann :D

Und zu Facebook. Es kommt stark darauf an, wofür man es nutzt. Ich denke für einige Dinge ist es auf jeden Fall sehr nützlich.
  26.05.2012, 14:11
  • Offline