Nirn.de

Gast

Thema: The Walking Dead  (Gelesen 1740 mal)

  • Hexer
    • Magiergilde


Plot:
Zitat
The Walking Dead handelt von den Auswirkungen einer Zombie-Apokalypse und folgt dabei einer kleinen Gruppe von Überlebenden um den Sheriff Rick Grimes, die versucht eine Erklärung für die Katastrophe zu finden und die sich auf die Suche nach einer dauerhaften und vor allem sicheren Bleibe macht. Die Serie spielt in der Metropolregion von Atlanta, im Südosten der Vereinigten Staaten. Im Laufe der Zeit wird die Gruppe zwangsläufig immer kleiner, da manche Mitglieder den Zombies, welche von dieser Gruppe Beißer oder Streuner genannt werden, zum Opfer fallen. Während ihre Situation immer aussichtsloser wird, ist die Gruppe zu fast allem bereit, um zu überleben. Die Suche nach einem sicheren Ort führt die Überlebenden durch von Beißern überrannte Städte, durch Wälder, Militäranlagen und geheime Forschungseinrichtungen. Überall, wo die Gruppe hingelangt, ist die Seuche bereits ausgebrochen und hat nahezu alle Menschen in Beißer verwandelt. Dennoch findet sie vereinzelt auch andere Gruppen von Menschen, die sich ebenfalls zusammengeschlossen haben und teils friedlich, teils feindselig gesinnt sein können.
(wikipedia)

Hab die Serie am Mittwoch angefangen und war von der ersten Staffel irrsinnig begeistert. Bin nun mit den bisher 19 erschienenen Folgen durch und leider ist die Qualität meiner Meinung nach in Staffel 2 nicht mehr auf höchstem Niveau - trotzdem immernoch herausragend im Vergleich zu anderen Serien. Zumindest die 6 Folgen der ersten Staffel solltet ihr euch mal geben und dann entscheiden ob es weiter geht! ;)
Wer 28 days later kennt, der wird sicher einige Parallelen finden. Sicherlich kommt die Serie nicht an die (meiner Meinung nach) oft schon künstlerisch gestaltete postapokalyptische Welt von Danny Boyles Werk heran - in Bezug auf Spannung und Nervenkitzel jedoch auf jeden Fall. Ebenfalls Parallelen sehe ich zur Serie Jericho - Der Anschlag, die mich seinerzeit sehr begeistert hat.

Eine Kritik zur überragenden ersten Staffel:


Wie findet ihr die Serie? Wie erklärt ihr euch den 'Abfall' der Handlung in Staffel 2? Gestreckt um Geld zu machen? Wer ist euer Lieblings- (Glen) wer euer Hasscharakter (Karl)?
« Letzte Änderung: 08.06.2012, 12:35 von Thunderbird »
Freedom is the freedom to say that two plus two make four. If that is granted, all else follows.
  08.06.2012, 12:28
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
ich denke was die erste Staffel so deutlich von der zweiten unterscheidet sind die Handlungsorte, zudem lebt Staffel 1 meiner Meinung nach auch von der Vielzahl an Konfliktpotential da die Gruppe noch einige Charaktere enthält
Spoiler
so zum Beispiel Merle in Folge 2, oder auch Ed und Dr. Jenner
in Staffel 2 dagegen haben wir im Grunde genommen nur einen Handlungsort und die Konflikte reduzieren sich aufs gleiche Muster
Spoiler
Shane der immer mehr und mehr versucht sich in der Gruppe zu behaupten und für seine Ziele über Leichen geht... siehe Otis und Randall; dazu dann Carl der mit jeder Folge weiter abstumpft und sich reifer geben möchte als er schon ist

auch wird die Handlung stark eingeschränkt, da die zweite Staffel bis Folge 7 nur von einem Thema beherrscht wird....

was Lieblings oder Hasscharaktere betrifft finde ich etwas tricky... Glenn als Lockvogel der Gruppe (Brunnenszene:) ) oder auch Daryl kann ich noch am ehesten leiden... Carl und Shane dagegen sammeln kaum Sympathiepunkte (gerade ab Staffel 2) und ich hätte auch nichts dagegen gehabt wenn nicht Sophia in den Wald gelaufen wäre sondern Carl....
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  08.06.2012, 14:17
  • Offline


  • Neuling
    • Neuling
Breaking Bad > Walking Dead auf AMC :P Ich hab nur die erste Staffel Walking Dead geschaut. Jericho hab ich nie gesehen, aber die Leute haben sich ja mächtig aufgeregt als die Serie gecancelled worden ist.
  01.08.2012, 14:01
  • Offline


  • Drachengott
    • Nirn.de Team
Die erste Staffel Walking Dead war wirklich gut. Die zweite habe ich seltsamerweise noch nicht angefangen zu schauen, bin dann mal gespannt, wie sich das qualitativ wirklich verhält.

@ Jochensl: Breaking Bad ist wirklich fesselnd, ja. :D
  01.08.2012, 15:03
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de