Nirn.de

Gast

Thema: Suche Stephen King-Roman  (Gelesen 1496 mal)

  • Gräfin
    • Adel
Hallöchen :)

Also, ich würde ja wirklich gerne mal einen Stephen King-Roman lesen. Schließlich wird er häufig gepriesen, und ich hätte mal Lust auf ein wenig andere Spannung als die Fantasy. Bisher haben mich immer die Filme abgeschreckt, ich kenne 2 oder 3, und die sind eklig und gruselig - also nicht so ganz was für mich :D
Die Schwester meines Freundes hat mir am Wochenende jetzt gesagt, dass er auch ganz andere Bücher geschrieben hat, die eher Richtung Thriller etc gehen, und deshalb wollt ich jetzt mal die Frage in den Raum werfen, welche Stephen King-Romane denn vllt was für mich wären?

Also wie gesagt, kein Grusel-Horror-Schocker-Splatter-Kram, wie "Es" o.ä. - und auch die "Der Dunkle Turm"-Reihe interessiert mich eher weniger (da ich wie gesagt gern etwas un-fantasy-mäßiges von ihm lesen würd). Etwas im angenehmen Thriller/Krimi/Spannung-Bereich fände ich super, kann auch gern bisschen mysteriös etc sein :)

Wichtig ist mir halt nur, dass ich nicht pausenlos geschockt oder verängstigt oder verekelt werde :D


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.06.2012, 18:17
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
Versuch mal "Wahn", das Buch passt eigentlich ganz gut in deine Beschreibung und ist auch sehr gut geschrieben.
“Run when you can, walk when you have to, crawl if you must; just never give up.” – Dean Karnazes
  11.06.2012, 18:32
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
ich hatte damals mit Der Buick relativ spät mit den Stephen King Romanen angefangen mir kurz darauf aber The Shining und Cujo zugelegt.... gerade bei Cujo wird die Spannung schön aufgebaut und eklig ist es auch nicht, ebenso Shining....
ansonsten ebenfalls sehr gut ist mMn The Green Mile, Duddits dagegen hat mich weniger vom Hocker gehauen....
auch sehr gut gelungen, aber lediglich eine Novelle, ist Rita Hayworth and Shawshank Redemption
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  11.06.2012, 18:34
  • Offline


  • Gräfin
    • Adel
Shining ... gibts dazu eine Verfilmung mit Jack Nicholson?

Den Film hab ich abgeschaltet, Jack hat mir zu schaurig geguckt, und diese Szene mit der Frau in der Wanne *brrr* :D


“Never apologize for being nerdy, because unnerdy people never apologize for being assholes.”
- John Barrowman -
  11.06.2012, 22:30
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
ja es gibt eine Verfilmung mit Jack Nicholson, gesehen habe ich die allerdings nicht kann also nicht sagen in wie weit gruseliger der Film zum Buch ist oder umgekehrt... ich kenne lediglich die Simpsons Adaption The Shinning aus einer der früheren Halloween Episoden...
hm, wenn du schon Thriller ohne Gruselfaktor suchst, muss es da unbedingt King sein?!? :)
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  12.06.2012, 08:12
  • Offline


  • Protektor
    • Kriegergilde
Mir gehts genau andersrum, ich kenne nur den Film (bzw. es gibt ja zwei Verfilmungen...), fand den jetzt abern icht übermäßig gruselig... Ansonsten kann ich wie joehamlet auch Cujo empfehlen, ist nicht gruselig, aber doch recht spannend geschrieben.
"Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Dr. Reinhard K. Sprenger (*1953)
  12.06.2012, 12:52
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
Da es hier glücklicherweise um Stephen King Bücher geht, werfe ich auch mal eine dazu passende Frage mit gleichzeitiger Empfehlung in den Raum:
Es gibt ein Buch, das ich vor einiger Zeit schon mal gelesen habe, dessen Titel mir aber leider entfallen ist.
Es geht darin um ein Ehepaar, das ein langes Wochenende in ihrem abgelegenen Sommerhaus verbringen möchte.
Bei einem Sexspiel, bei dem die Frau ans Bett gefesselt wird, stirbt der Mann.
Das Buch spielt fast ausschließlich im Schlafzimmer und beschäftigt sich mit den Stunden, die die Frau nun allein ans Bett gefesselt verbringt.
Kennt jemand den Titel?
Btw. ist das Buch wärmstens zu empfehlen!
  25.07.2012, 13:49
  • Offline


  • Mitglied
    • Diebesgilde
dabei handelt es sich um den Roman Das Spiel im Original Gerald's Game
Life is not measured by the number of breaths we take, but by the moments that take our breath away.

  25.07.2012, 14:01
  • Offline


  • Abenteurer
    • Neuling
  25.07.2012, 14:04
  • Offline