Nirn.de

Gast

Thema: "Nehrim – Kriegsdämmerung" erschienen  (Gelesen 2975 mal)

  • Drachengott
    • Nirn.de Team
cover_nehrim_01_normal_res.jpg (601.55 KB)Wer kennt es nicht: Nehrim, die Total Conversion zu TES IV: Oblivion, die mit ihrer Professionalität so manch kommerzielles Produkt weit in den Schatten stellte. Ähnliches ist nun wieder gelungen, denn heute ist nach langer Arbeit und unterstützt durch erfolgreiches Crowd-Funding das im selben Universum ansässige Hörspiel Nehrim – Kriegsdämmerung erschienen.

Die rund 40 Minuten lange Geschichte spielt unmittelbar vor den Ereignissen aus dem Spiel und begleitet Aila, eine Aeterna, auf der Suche nach ihrem Kind inmitten des sich ankündigenden Bürgerkriegs. Neben der Handlung ist die Qualität des Hörspiels klar hervorzuheben: Hochprofessionelle Sprecher (die hat jeder schonmal gehört!) und eine sehr schöne musikalische Untermalung lassen kaum etwas zu wünschen übrig.

Alle weiteren Informationen, inklusive Hörproben und Kaufmöglichkeiten, gibt es auf der offiziellen Website von Nehrim – Kriegsdämmerung.
  06.07.2012, 13:16
  • Offline
  • http://www.jafjaf.de


  • Skelett-Magier
    • Untot
Wirklich erstaunlich, dass solche hochwertigen und prominenten Sprecher an dem Hörspiel mitgearbeitet haben :eek: :)
  06.07.2012, 19:50
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Die haben dafür ja auch 3151 Euro zur Verfügung gehabt.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  06.07.2012, 22:37
  • Offline


  • Skelett-Magier
    • Untot
Tatsächlich? Wenn du das ernst meinst: Das ist aber nicht sehr viel. Haben die das per Crowdfunding á la Kickstarter bekommen?
  07.07.2012, 00:09
  • Offline


  • Skelett-Krieger
    • Untot
Lies dir doch mal den Text da oben ganz genau durch, inkl. Links.
3000 Euro sind für 40 Minuten Aufnahmen völlig im Rahmen, Sprecher passen ihre Tarife oft an die Projekte an, für die sie arbeiten sollen.
Also, um jetzt mal klarzustellen:
Die PC-Spieler raubkopieren alle und sind selbst Schuld, dass sie Konsolenports kriegen.
Die Konsolenspieler kaufen sich massenweise seichte Kost und abgeflachte RPGs, aber die Entwickler sind Schuld am Abflachen? Ok.
Ja klar sind die Spieler schuld am Abflachen von Spielen wie Skyrim, denn die Gamer entwickeln ja schließlich das Spiel. Logik fail.
  07.07.2012, 01:42
  • Offline


  • Legionär
    • Legion
Hurra, das Hörspiel ist da :)
  07.07.2012, 11:47
  • Offline


  • Hoher Drachengott
    • Nirn.de Team
Also meine Anerkennung für dieses gelungene Stück. Es hat sich absolut gelohnt, professionelle Leute ins Boot zu holen. Die Spreche sind wie zu erwarten erst klassig, der Sound ist stimming. Die Effekte gut eingesetzt. Und dazu kommt noch, es ist total kurzweilig, die 40 Minuten sind schnell gehört, man klebt ja förmlich an den Boxen weil die Spannungskurve gut aufgebaut ist :)

Ich mag's! :) Ich hoffe, dass da noch viel kommt :)
  07.07.2012, 14:14
  • Offline


  • Reisender
    • Neuling
[…]die Total Conversion […], die mit ihrer Professionalität so manch kommerzielles Produkt weit in den Schatten stellte. Ähnliches ist nun wieder gelungen, […] Kaufmöglichkeiten, gibt es auf der offiziellen Website von Nehrim – Kriegsdämmerung.

Tja, da gibt es wohl einen gewichtigen Unterschied zwischen dem Hörspiel und der TC. Zumal 7 Euro für 40 Minuten Hörspiel vergleichsweise viel erscheint.
Was geschieht denn eigentlich mit den 7 € pro gekauftem Hörspiel, wenn ich fragen darf?
"Lieber probieren und schlecht machen, als gar nichts tun." 
Lew Nikolajewitsch Tolstoi, "religiöser Anarchist"
  07.07.2012, 14:34
  • Offline


  • Schwertkämpfer
    • Kriegergilde
Was geschieht denn eigentlich mit den 7 € pro gekauftem Hörspiel, wenn ich fragen darf?

So wie ich das mitbekommen habe werden die Gewinne anteilig an die Geldgeber ausgezahlt. (?)
  07.07.2012, 16:43
  • Offline


  • Zenturio
    • Legion
Ja, zum Teil. Als "Premium-Unterstützer" sprich wenn du 100€ oder mehr gegeben hast erhältst du Anteile am Gewinn. Im meinem Fall z.B. 2,5%.
In life, I have no religion,
Beside, the heavy metal Gods!
  08.07.2012, 11:53
  • Offline